Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Acer Aspire one A150

Erstellt von KhonKaen, 01.11.2011, 15:00 Uhr · 18 Antworten · 2.257 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von KhonKaen

    Registriert seit
    23.04.2005
    Beiträge
    359

    Acer Aspire one A150

    Hallo,

    benötige Hilfe von versierteren Usern als ich es vermutlich bin. Wir möchten oben genanntes Netbook auf den Flug mitnehmen um für die knapp 3Jahre alten twins Filme abspielen zu können um sie beim Flug in Zaum halten zu können
    Habe vor mir ein größeren Akku zu besorgen, da der original Akku doch nicht mehr lange hält. Zwei Kopfhörer habe ich auch schon, brauche nur noch ein Doppelstecker dafür.
    So jetzt meine Frage, was kann ich tun um die vorhandene Akkuleistung zu verlängern. Kann ich irgendwas deinstallieren was unnötig Energie kostet. es ist Win XP drauf. Oder ist es vielleicht besser ein anderes system zu installieren was eventuell mit weniger Energie auskommt.
    Für Tips Dankbar.
    Gruß Frank

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Ausser der Acer eigenen Energiesparsoftware kannst du nicht viel machen. Meistens wird beim Accubetrieb die Hintergrundbeleuchtung und der CPU Takt gedrosselt. Wichtiger wäre den neuen Accu nicht immer bei Netzbetrieb im Gerät zu belassen.

  4. #3
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Post

    Frag bei deiner Fluggesellschaft nach, ob sie Steckdosen am Platz in deiner Leistungsklasse haben. Außerdem mit welcher Betriebspannung sie betrieben werden. Wenn ja, dann nimm dein Netzteil mit. Ist der einfachste Weg ohne viel bastelei.
    Über bestimmte Ausstattungsmerkmale deiner Airline kannst du dich hier informieren.
    FlyerWiki.net :: Willkommen im Flyer Wiki- Welcome to Flyer Wiki
    (steht aber ebend nicht alles drin)

  5. #4
    Avatar von KhonKaen

    Registriert seit
    23.04.2005
    Beiträge
    359
    Danke erstma! Das mit dem Akku rausnehmen bei Netzbetrieb, an so was denkt man meistens nicht. Den neuen Akku erst voll laden und dann rausnehmen oder lieber leer outside liegen lassen bis man ihn braucht.
    Steckdosen in der Holzklasse ? Dachte das gibts nur ab Business.
    Gruß Frank

  6. #5
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Post

    Zitat Zitat von KhonKaen Beitrag anzeigen
    Steckdosen in der Holzklasse ? Dachte das gibts nur ab Business.
    Gruß Frank
    Die Airline`s rüsten langsam auf und tragen der Entwicklung rechnung. Teilweise ist das Sevicangebot dahingehen schon ausgebaut. Deshalb direkt für den Flug bei der Airline nachfragen und nach alternativen Unterhaltungsserviceangeboten auch speziell für Kinder nachfragen.
    Keine Scheu! Schließlich sind dies ja die Kunden von morgen und du als Kunde hast auch für 4 personen gelöhnt.
    (Selbst die Bundesbahn rüstet alle neuen Fahrzeugmodelle mit jeweils einer Steckdose am Sitz aus.)
    Wird auch langsam Zeit daß die Airline`s Flächendeckend erkennen, daß das Standart und kein Luxsus mehr ist.

    Beispiel: Lufthansa Economy Class

    Unterhaltung
    Für optimale Unterhaltung an Bord des Airbus A380 sorgt das abwechslungsreiche Entertainment-System, das über einen persönlichen Bildschirm abrufbar ist. Individuell kann jeder Economy Class Fluggast aus einer großen Auswahl der neuesten Kinofilme, zwischen internationalen Musik- und Radiokanälen und einem aktuellen TV-Programm wählen. Neu sind die speziellen Kinderrubriken mit einem bunten Programm für die kleinen Gäste und der Multiplayermodus. Ein besonderes Highlight ist die 3D-Spielegrafik, die mit einem externen Game Controller angesteuert wird. Die beliebten Serviceinformationen über den Flug, die Reiseroute und die Flugposition können Gäste in der A380 in alle Klassen als 3D-Animation ansehen. Darüber hinaus kommen erstmals auch Außenkameras, die unter anderem Bilder aus Perspektive des Leitwerks auf die individuellen Bildschirme der Fluggäste übertragen, zum Einsatz.
    In die Sitze integrierte persönliche Bildschirme, sogenannte Inseat Screens, ermöglichen jedem Fluggast der Economy Class auf Langstreckenflügen einen individuellen Zugang zum umfangreichen Unterhaltungsprogramm an Bord: Die Reisenden können jederzeit aus zehn topaktuellen Kinofilmen in bis zu acht Sprachfassungen wählen. Zusätzlich stehen abwechslungsreiche TV-Programme und Musikmagazine sowie eine internationale Auswahl von 30 Radiokanälen zur Verfügung. Die gesamte A330-300 und A340-600-Flotte ist bereits mit den Inseat Screens ausgestattet, die bis Ende des Winterflugplans 2008/09 auf rund 40 % der gesamten Langstreckenflotte verfügbar sein werden.
    Lufthansa Economy Class

  7. #6
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Post

    ...ach ja der Akku. Ein Irrglaube ist es, den Akku durch nichtgebrauch zu schonen und die Lebensdauer zu verlängern. Fakt ist ein Akku (Litiumionen/Polymer) wie er in modernen Geräten verbaut ist, hält in der Regel 3 Jahre. Das heißt nicht, das er wenn die 3 Jahre rum sind auf den Tag ausfällt. (es sei denn, es war ein Austauschoptimierter IPod Akku)
    Sondern das seine Kapazität ab diesem Alter drastisch sinkt bis zum Totalausfall. Bei Notebooks sind meistens (in der regel immer um auf die erforderliche Betriebsspannung und ausreichend Kapazität zu gelangen) Akkus mit mehreren Zellen in einem Gehäuse verbaut, so daß wenn eine oder zwei Zellen ausfallen, das Gerät schon nicht mehr auf die erforderliche Betriebspannung kommt und somit der ganze Akku ausgetauscht werden muß.
    Die durchschnittliche Standzeit von 3 Jahren unabhängig von keiner oder normaler Nutzung, liegt am Chemischen Aufbau. Ab zusammenbau Werksdatum laufen durch die verbauten Werkstoffe, wie auch in jeden elektronischen Bauelement, chemische Vorgänge, zudem auf besonder hohem Energielevel ab. Dieser chemische Zersetzungsprozeß ist auch durch nichtnutzung nicht zu stoppen.

    Aber es gibt ein paar Regeln um die Nutzungsdauer auf die gesammten ca.3 Jahre vollständig mit seiner vollen Kapzität zu nutzen.
    Wenn der Akku nicht genutzt wird, aus dem Gerät entfernen. Im Gerät wird er bei jeder noch so kleinen Entladungsphase durch eventuelle Selbstentladung, wieder geladen.
    (eigentlich ein Quatsch, in jedem Akku befindet sich eine Elektronik mit Chip und Sensoren zur bestimmung der Akkuspannung, Themperatur und haufenweise anderen auslesbaren Werten. Bei Akku`s mit mehren Zellen noch Balancier`s. Nur nicht eine lächerliche Regelelektronik mit einer Hysteresschaltung für der Ladeelektronik, die den Akku erst ab einem bestimmten Level wieder anfängt zu laden.)
    Als weiteres bewahre diesen dann an einem Kühlen Ort auf. "Kühler Ort" heißt nicht Kühlschrank. Zwischen 10 bis ca. 22 Grad ist alles möglich. Denn Wärme fördert die chemischen Zerfallsprozeße im Akku.
    (Man könnte jetzt auf schlechte Gedanken kommen, warum Notebookhersteller den Akku grundsätzlich in die nähe des thermisch höchst aktiven Hauptprozessors und der Grafigkarte verbauen. ... und warum der Akku ein Verschleißteil ist und von der Garantie ausgeschlossen ist. Paralelen mit der Autoindustrie fallen mir da ein.)
    Der Akku sollte bei der Entnahme voll geladen sein. Bei der längerfristigen Lagerung sollte keine Tiefenentladung stattfinden. Also ca. 20% nicht unterschreiten. (Ab und an ist also kontrolle von nöten.)

    Ps.: In den Energieoptionen deines Betriebsystem sind noch einige Optimierungseinstellungen zum Stromsparen für den mobilen Einsatz. Wenn du nur Filme schauen willst, sind da noch viele zusätzliche Möglichkeiten für nicht benötigte Dienste in der "msconfig", die bei Bedarf auch im handumdrehen reaktiviert werden können.

  8. #7
    Avatar von Kai Gai

    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    427
    @ Khon kaen : Falls ihr könnt, dann fliegt mit Etihat Airways . Ihr könnt dort sogar darum bitten, dass ihr mit Kindern vorn sitzen könnt, neben den Ausgängen. Dort ist mehr Platz für Kinder, ihr sitzt auf einer Reihe und es gibt Stromanschlüsse an jedem Platz. Womöglich wirst du das Notebook gar nicht brauchen.

    Es gibt bei Etihat ein Entertainement-Programm für jeden Gast. Du kannst sogar aktuelle Kinofilme anschauen und das Essen ist mindestens genaus so gut wie bei der Thai. Preislich oft sogar günstiger.

    Wünsch euch guten Flug!

  9. #8
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.533
    Zitat Zitat von Kai Gai Beitrag anzeigen
    @ Khon kaen : Es gibt bei Etihat ein Entertainement-Programm für jeden Gast. Du kannst sogar aktuelle Kinofilme anschauen und das Essen ist mindestens genaus so gut wie bei der Thai. Preislich oft sogar günstiger.

    Wünsch euch guten Flug!
    Korrekt, Filme für Kinder in deutscher Spache sind vorhanden. Weterhin Computergames.

    Gute Reise, Khon kaen.

  10. #9
    Avatar von Kai Gai

    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    427
    @ Yogi : Bin im August das erste mal Thai geflogen. War nicht unbedingt schlechter, aber Etihat ist eindeutig in der Holzklasse besser.

  11. #10
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.533
    Zitat Zitat von Kai Gai Beitrag anzeigen
    @ Yogi : Bin im August das erste mal Thai geflogen. War nicht unbedingt schlechter, aber Etihat ist eindeutig in der Holzklasse besser.
    Bin früher fast immer Thai geflogen. Dieses Jahr 2 mal Etihat.
    Unterhaltungsprogramm bei den Arabs besser. Thai soll aber jetzt nachgerüstet haben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsches Netzteil für thailändisches Acer Aspire 4253
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 19.11.11, 00:39
  2. Acer Travelmate 6292-642G16N
    Von carsten im Forum Computer-Board
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 17.08.09, 07:09
  3. Acer Aspire 5737 Z- 4
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.09, 12:53