Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314
Ergebnis 131 bis 134 von 134

In Abzockfalle gelaufen

Erstellt von dutlek, 30.01.2010, 15:56 Uhr · 133 Antworten · 10.317 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: In Abzockfalle gelaufen

    Zitat Zitat von Lukchang",p="831625
    Verbindungsdaten grundgesetzwidrig gespeichert evtl. gesamtes Verfahren hinfällig?
    IMHO nicht, denn die Klarnamen stammen nicht aus den Vorratsdaten, sondern aus den Verkehrsdaten (werden zu Abrechnungszwecken einige Wochen gespeichert). Diese Speicherung ist IMHO weiterhin erlaubt.

    Die für ein paar mp3, Filme etc. Abgemahnten waren wohl hauptsächlich Telekom und 1&1 Kunden....

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: In Abzockfalle gelaufen

    Und damit auch hier nicht die Bäume in den Himmel wachsen, etwas aus dem Urteil zur Vorratsdatenspeicherung:

    "Einzig bei den Daten zu Internet und E-Mail-Verbindungen, den sogenannten IP-Adressen, legte das Gericht den Maßstab nicht so streng an. Mit den IP-Adressen kann zwar der Absender einer anonymen E-Mail oder der Betrachter einer ...........seite ausfindig gemacht werden. Ein Persönlichkeitsprofil kann damit aber nicht erstellt werden, weil dieses Adresse bei jeder Verbindung im Internet neu vergeben werden."

    http://www.focus.de/digital/internet...id_485730.html

  4. #133
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: In Abzockfalle gelaufen

    Allerdings hat dem Richterspruch nach auch die Begründung von behördlichen Auskunftsansprüchen zur Identifizierung von IP-Adressen "erhebliches Gewicht". Mit ihr wirke der Gesetzgeber auf die Kommunikationsbedingungen im Internet ein und begrenze die Anonymität; es müsse sichergestellt werden, "dass eine Auskunft nicht ins Blaue hinein eingeholt wird". [highlight=yellow:4facafcf46]Für solche Auskünfte sei kein Richtervorbehalt nötig, allerdings seien die Betreffenden von der Abfrage zu benachrichtigen. [/highlight:4facafcf46]Die Anonymität im Internet dürfe nur aufgehoben werden, wenn zumindest eine Rechtsgutbeeinträchtigung vorliegt, der "ein hervorgehobenes Gewicht beigemessen wird". Das könnten auch "im Einzelfall besonders gewichtige Ordnungswidrigkeiten" sein, die der Gesetzgeber ausdrücklich benennen müsse.

    http://www.heise.de/newsticker/meldu...ch-944021.html

    Vom wem sollen eigentlich die Betroffenen vorher benachrichtigt werden? Von den Rechteinhabern/Anwälten ja wohl kaum, denn die wissen ja vor der Anfrage nicht, wer dahinter steckt.
    Also geht das nur vom Provider aus, also z.B. die Telekom.
    Die müssen also vorher mitteilen : "Hey, hier will so ein Typ deine Adresse haben."

    Was ist dann der Vorteil? Man weiß schon vorher, dass bald eine Abmahnung kommen wird. Evtl. kann man sich aber schnell ins Ausland absetzen oder zumindest so umziehen, dass Anwaltsbriefe nicht zustellbar sind. Oder man gibt dem Provider Teegeld, dass er die Adresse nicht rausrückt.

    Also so viel positive Veränderungen sehe ich da nicht nach dem Urteil.

  5. #134
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: In Abzockfalle gelaufen

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="831907
    Vom wem sollen eigentlich die Betroffenen vorher benachrichtigt werden?
    Wer sagt was von vorher?
    Dort steht doch nur:
    "allerdings seien die Betreffenden von der Abfrage zu benachrichtigen." Also nachher.

Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4121314

Ähnliche Themen

  1. Was ist hier falsch gelaufen? - Beziehung
    Von rumpelstilzchen im Forum Treffpunkt
    Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 08.12.16, 19:20
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.03.10, 19:23
  3. Abzockfalle? online-einbuergerungstest.de
    Von ph986 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.12.09, 19:51
  4. Dumm gelaufen... Oder?
    Von waldi im Forum Literarisches
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 29.06.04, 01:38