Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

0190 Dailer

Erstellt von JÖRG, 20.08.2003, 10:29 Uhr · 10 Antworten · 1.037 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von JÖRG

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    83

    0190 Dailer

    mal ´ne Frage an die Profis,
    gibts es in Thailand auch das Problem mit irgendwelchen Dailer, die sich im PC einnisten und dann die Telefonrechnung in die Höhe treiben ?

    Wenn ja, welche Schutzprogramme gibt es ?

    Gruß

    Jörg

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: 0190 Dailer

    Hallo Jörg,
    keine direkte Antwort auf deine Frage,
    aber liegt es nicht daran, welche Seiten du im Internet aufrufst, egal von welchem PC Standort auf dieser Welt ?

  4. #3
    Avatar von JÖRG

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    83

    Re: 0190 Dailer

    Ich glauge, ich habe mich unklar ausgedrückt.
    Ich möchte von Thailand aus ins Internet und mich dort vor unliebsamen Programmen genauso sichern können wie hier. Hier kenne ich die 0190 oder 0137 Nummern und kann mich entsprechnd schützen.
    Die Frage ist also:
    Gibt es vergleichbare Nummern auch in Thailand, die mir dort ungewollte Kosten verursachen?

    Jörg

  5. #4
    Avatar von MaewNam

    Registriert seit
    16.07.2002
    Beiträge
    517

    Re: 0190 Dailer

    @MichaelNoi
    Der Einfang der Dialer natürlich - um vor dem unbewussten Einfang sicher zu sein sollte man übrigens besser Mozilla oder einen anderen IE-Ersatzbrowser verwendern. Wenn man sich in Thailand eine deutschen 0190-Dialer einfängt dann läuft der natürlich ins Leere - aber falls die neue 0190-Gesetzgebung nun doch endlich die unseriösen Dialerbetreiber treffen sollte, dann werden die ganz schnell wieder auf die schon vor 0190 gebräuchlichen internationalen Nummern in Guinea-Buissau, den Salomonen oder sonstigen Ländern zurückgreifen. Und die werden auch in Thailand funktionieren und kosten.

    Aber ansonsten habe ich von der ganzen Dialerproblematik bislang nur aus D-Land gehört, wohl weil hier die Transparenz so sehr im Argen liegt, also auch die Gewinnmöglichkeiten am Größten sind.

  6. #5
    Avatar von Testare

    Registriert seit
    02.04.2003
    Beiträge
    205

    Re: 0190 Dailer

    Zitat Zitat von MichaelNoi
    aber liegt es nicht daran, welche Seiten du im Internet aufrufst, egal von welchem PC Standort auf dieser Welt ?
    Hast Du gewusst, daß Du Dir auch nen Dialer bei Stern.de, heise und Co. einfangen kannst? Dialer stecken auch in deren Werbebotschaften. Dialer kriegst Du nicht nur von Schweinkram-Seiten. Neuerdings sind sie überall. Lohnt sich ja auch für den Werbenden, 20% per sale ist keine Seltenheit...

  7. #6
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: 0190 Dailer

    Man erzählt uns ja auch immer, wer in Besitz von A-DSL oder T-DSL ist, kann keine Dialer empfangen. Ist das wirklich so? und kann das mal einer erklären warum das so ist? (rein technisch gesehen).

    Danke Jakraphong

  8. #7
    Barnie
    Avatar von Barnie

    Re: 0190 Dailer

    Zitat Zitat von Jakraphong
    Man erzählt uns ja auch immer, wer in Besitz von A-DSL oder T-DSL ist, kann keine Dialer empfangen. Ist das wirklich so? und kann das mal einer erklären warum das so ist? (rein technisch gesehen).

    Danke Jakraphong

    Quelle: www.Dialerschutz.de

    DSL und 0190-Dialer: Dialerschutz durch DSL



    In den letzten Monaten trat für Internetuser eine neue Gefahr immer mehr in den Vordergrund: Automatische Wählprogramme, die heimlich bzw. ohne ausdrücklichen Wunsch des Surfers den Computer über teure 0190 Nummern vorwiegend mit 5exseiten verbinden. So werden bei Telefonnummern, die mit 01908 beginnen 1,86 € pro Minute fällig. Schließlich wurde mit 01900-Nummern der Vogel abgeschossen, bei denen der Anbieter die Einwahlgebühren frei festlegen kann und Fälle bekannt wurden, bei denen eine einzige Einwahl 950 € (!!!) kostete.

    Was hat das jetzt mit DSL zu tun ?
    Eine DSL-Verbindung ist sozusagen eine Blockade für Dialer-Programme. DSL ist keine Telefon(wähl)verbindung, sondern eine Netzwerkverbindung. Das bedeutet, daß bei Verbindungsherstellung nicht wie bei herkömmlicher Interneteinwahl über Analog-Modems oder ISDN-Karten gewählt wird, sondern hier wird der eigene Computer nur im DSL-Netzwerk des DSL-Provider (DSL-Anbieter) angemeldet.

    Dass sich ein Dialer tatsächlich nicht über ein DSL-Modem einwählen kann, wird mit der Grafik deutlich: Der Splitter trennt die Signale in ein DSL-Signal, das zum DSL-Modem führt und in ein Telefonsignal, zu dem auch die Interneteinwahl über ein analoges Modem oder über eine ISDN-Karte zählt. Da der Dialer auf eine Wählverbindung angewiesen ist (er versucht ja, sich über eine Telefonnummer 0190.... einzuwählen), scheitert er am DSL-Signal, über das nur eine Netzwerkverbindung hergestellt werden kann.




    Klarstellen sollte man aber, daß sich ein Dialer natürlich auch mit einer DSL-Verbindung auf dem Computer installieren kann, da dies über das Surfen auf dementsprechenden Internetseiten aber auch in bestimmten unerwünschten Mails/ "Spam-Mails" geschieht, die versuchen einen Dialer zu installieren. Der Dialer kann sich aber dann definitiv nicht über die DSL-Verbindung einwählen !

    Eine Dialer-Gefahr besteht für DSL-Nutzer allerdings dann, wenn auf dem Computer neben dem DSL-Netzwerk eine weitere Verbindung installiert ist (analoge bzw. ISDN-Verbindung). Schließlich ist eine weitere Verbindung auch bei DSL manchmal sinnvoll, da über DSL (auch wieder weil DSL keine Wählverbindung ist) keine FAXE verschickt werden können. So besteht etwa die Fritz Card DSL aus einem DSL-Modem und einer ISDN-Karte. Aber auch bei einer installierten ISDN-Karte / analogen Modem setzt man sich nur der Dialer-Gefahr aus, wenn tatsächlich eine Verbindung vom Computer zum Telefonsignal (also in der Grafik vom Computer zur Telefonanlage hinter dem NTBA) besteht. Um ganz sicher zu gehen, sollte man dann das Kabel zwischen dem analogen Modem bzw. der ISDN-Karte und der Telefonanlage nur einstecken, wenn man die analoge bzw. ISDN-Verbindung am Computer auch benötigt. Auch kommt es immer mal wieder vor, daß man nach dem Umstieg auf DSL einfach vergessen hat, die anderen Verbindungen zu deaktivieren.

    Zusammenfassend gesagt: Über die reine DSL-Verbindung ist die Einwahl eines 0190-Dialers definitiv nicht möglich, bei zusätzlich installierten Verbindungen über ISDN-Karte oder Analog-Modem ist wieder Vorsicht angesagt.

  9. #8
    Jakraphong
    Avatar von Jakraphong

    Re: 0190 Dailer

    Guten Morgen Barnie,
    Prima gemacht, jetzt verstehe ich das besser.

    Danke dir für deine Mühe.

    Gruß Jakraphong

  10. #9
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: 0190 Dailer

    Jak, auch noch wach
    Ja Barnie hat schon Plan von Computern...
    Und äusserst hilfbereit ist er auch !
    Barnie war es nämlich, der meinen PC auf Windows XP umgestellt hat.
    Allein hätte ich da nie geschafft

    Nur von Thailand hat Barnie noch wenig Plan !
    Aber was nicht ist, kann ja noch werden !

    Gute Nacht allerseits !

  11. #10
    Avatar von Testare

    Registriert seit
    02.04.2003
    Beiträge
    205

    Re: 0190 Dailer

    Zitat Zitat von Jakraphong
    Man erzählt uns ja auch immer, wer in Besitz von A-DSL oder T-DSL ist, kann keine Dialer empfangen. Ist das wirklich so? und kann das mal einer erklären warum das so ist? (rein technisch gesehen).

    Danke Jakraphong
    Ein normales Modem wählt sich mit einer reinen Zahlenkombination (Tel.Nummer) ins Internet ein. Genauso tut ein Dialer.

    Bei T-DSL besteht die Einwahl aus einer Zahlenkombination mit angehängten Buchstaben. Im Falle T-Online in etwa so:
    123456789@t-online.de.

    Dafür gibt es "noch" keine Dialer. Ich betone NOCH. Die kriminelle Energie der Abzocker wird dafür bestimmt irgendwann auch eine Lösung finden, denke ich...

    Grüßlis Testare

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 0190 Warner
    Von E.Phinarak im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.04, 00:43