RSS-Feed anzeigen

introflexie

Gefährliches Thailand ?

Bewerten
von am 27.10.13 um 19:28 (1245 Hits)
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und über eure Meinung würde ich mich sehr freuen.
Ich bin ein passionierter Fotograf im Bereich Nacht- und Panoramafotografie.
Ich fotografiere fast ausschließlich mit Stativ und Spiegelreflexkamera.
Die Ausrüstung ist mehrere Tausende Wert.

Da ich nächstes Jahr eine Reise nach Bangkok und drumherum plane, wollte ich da paar Fototouren unternehmen.

Seht ihr das ganze Unternehmen als blauäugiges Unterfangen oder gibt es da eine Lösung für sicheres Fotografieren?
Vielleicht sollte ich mir einen Bodyguard, Kickboxer nehmen? Geht sowas? Kosten?
Was soll man allgemein beachten? Meine Ausrüstung kann ich nicht in meine Hose packen


Beste Grüße
I

Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
Mein"schlimmstes" Erlebnis auf Phuket: Ich saß auf meinem Roller und wartete auf Frau Uwe, die kurz zum Einkaufen im 7/11 war. Da kam ein offensichtlich drogenabhängiger Thai, im Zombischritt auf mich zu. Er war ungewöhnlich ungepflegt, barfuss, und war so dünn, dass er eine Makkaroni von innen hätte tapezieren können. Ich denke nur: Scheisse, muss der jetzt genau auf mich zukommen? Ja, er musste. Dumm gelaufen, dachte ich.

Klar, was denkt man wenn ein zugedröhnter Typ, direkt auf einem zusteuert? Richtig, das wird wohl eine nonverbale Konversation geben. Gab es aber nicht. Der Vogel gab mir die Hand und sagte: "You a good man. Thank you". Dann machte er sich vom Acker. Woher er wusste das ich ein "good man" bin, weiss ich auch nicht, aber ich habe in mal nicht wiedersprochen.
Ich dachte nur: Man, selbst die Junkis sind in LOS freundlicher als die in Deutschland.
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von gerhardveer
    • |
    • permalink
    Ich habe für meine Cams eine Versicherung laufen - kostet zwar gut 300€ pro Jahr, aber der Wert meiner Ausrüstung liegt auch im fünfstelligen €-Bereich....
    Ich halte Thailand (noch) für weniger gefährlich als z.B. Neapel oder Marseille, aber gerade bei Nachtfotografie wäre ich schon vorsichtig...

    Sven Konrad Pöpping Versicherungsmakler - Hohe Geest 218 - 48165 Münster - Telefon +49-(0)251-789000
    Fax +49-(0)251-7890050 - e-Mail: [email]skpv@poepping.de[/email] - Internet: [url]www.ihr-versicherungsmakler.com[/url]
  2. Avatar von introflexie
    • |
    • permalink
    danke für die schnelle und einläuchtende Antwort, na und natürlich für die Kontaktdaten der Versicherung.
    Mit gesundem Menschenverstand und bisschen Vorsicht werde ich schon zurecht kommen.
    Ich freue mich, dass ich Bangkok in naher Zukunft fotografieren werde
    Über eine Versicherung der Fotoausrüstung werde ich natürlich auch nachdenken.

    Viele Grüße aus dem gefährlichen Berlin,
    Introflexie.

    Zitat Zitat von gerhardveer
    Ich habe für meine Cams eine Versicherung laufen - kostet zwar gut 300€ pro Jahr, aber der Wert meiner Ausrüstung liegt auch im fünfstelligen €-Bereich....
    Ich halte Thailand (noch) für weniger gefährlich als z.B. Neapel oder Marseille, aber gerade bei Nachtfotografie wäre ich schon vorsichtig...

    Sven Konrad Pöpping Versicherungsmakler - Hohe Geest 218 - 48165 Münster - Telefon +49-(0)251-789000
    Fax +49-(0)251-7890050 - e-Mail: skpv@poepping.de - Internet: www.ihr-versicherungsmakler.com
  3. Avatar von gerhardveer
    • |
    • permalink
    [I]"Viele Grüße aus dem gefährlichen Berlin"[/I]

    Ich denke, du siehst es goldrichtig ;-)