RSS-Feed anzeigen

ChangNoi

Vorstellung

Bewerten
von am 04.06.10 um 16:09 (1395 Hits)
Hallo zusammen,

ich heiße Hermann und bin 1969 geboren. Ich bin Deutscher und mit einer Thailaenderin verheiratet und wir haben 4 Kinder. Wir leben in Wueschheim, einem kleinen Dorf auf dem Lande mit ca. 280 Einwohner, davon 4 Thailaenderinnen und 8 Kinder aus deren Ehen. Es liegt verschlafen mitten im Hunsrueck (Rheinland-Pfalz) zwischen Koblenz – Mainz - Trier.

Kleiner Lebenslauf:

Grund- und Hauptschule (1975 - 1984)
Berufsfachschule Metalltechnik (1984 - 1986)
Lehre zum (Stahlbau-) Schlosser (1986 – 1988)
Lehre zum Technischen Zeichner (1988 – 1990)
3/4 Jahr Technischer Zeichner
1 Jahr Bundeswehr (1991 – 1992)
1/2 Jahr Technischer Zeichner
Fachoberschule Metalltechnik (1992 – 1993)
Studium Bauingenieurwesen an der FH Mainz (1993 – 1997)
Seit 1997 arbeite ich als Statiker bei einer Stahlbaufirma bei der ich auch Schlosser und Technischer Zeichner gelernt habe.
Heirat am 06.11.2006 in Bangkok (Thailand)
4 Soehne (2007, 2009, 2011 und 2013)

Was mich bewegt:

Gross geworden bin ich auf dem Lande in einer typische Grossfamilie. Auch wir hatten einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb, den ich auch von 1989 – 1993 als Nebenerwerb gefuehrt habe, obwohl das da schon nur noch ein Hobby meines Vaters war. Von einer frueher grossen Familie (Grosseltern, Eltern und 4 Kindern) sind nun nur noch meine Schwester und ich da. Meine Schwester lebt in der Eifel, unweit des Nuerburgrings mit ihrem Mann und ihren 4 Kindern.

Ueber Neujahr 1990 / 1991 war ich das Erste Mal in Thailand. Bis jetzt war ich 23 Mal (1990, 1993, 1996 - 2014) dort. Ausser Thailand habe ich auch Myanmar (2005), Kroatien (2005), Kambotscha (2003), Ungarn (2002), Laos (2001), Irland (1999), die Tuerkei (1997), Oesterreich (1994 – 1996) und Mallorca (1992, 1993 + 2009) bereist. Neben Sued-Ost-Asien, das mich extrem fasziniert hat, hat mich das Skifahren und vor allem Irland sehr beeindruckt. Dieses Land werde ich bestimmt irgendwann wieder bereisen.

Von 1998 bis 2005 hatte ich eine Fernbeziehung zu einer Thaifreundin. Sie kam aus Nong Bua Lam Phu (Isaan). Sie hat in Pattaya gelebt und an einer offenen Bar gearbeitet. Sie war 2 Mal (1999 + 2000) zu Besuch bei mir in Deutschland.

Seit April 2005 bin ich mit meiner Frau zusammen. Wir kennen uns schon seit 2001. Sie hat mich 2 mal in Deutschland besucht und 2006 haben wir in Thailand geheiratet. Im Dezember 2007 kam unser erster Sohn zur Welt, im Januar 2009, im Juni 2011 und im November 2013 haben sich dann noch 3 Bruederchen dazugesellt.

Mittlerweile habe ich hier (Umkreis 35 km) einen groesseren Bekanntenkreis (ca. 15 – 20 Personen) die auch nach Thailand fliegen. Die meisten sind mittlerweile Thai-Deutschen-Paare. Des weiteren habe ich einen thailaendischen Arbeitskollegen.


Ach so:

Mein Thai-Name ist ChangNoi ("kleiner Elefant"). Den habe ich aus meinem ersten Aufenthalt. Mein guter Freund Herbert, den ich damals im Urlaub kennengelernt habe, hat mir vieles gezeigt und sich um mich gekümmert. Vom Gewicht her waren wir damals aehnlich, nur mein Freund ca. 20 Jahre aelter. Für die Thais hat das dann, wie ´Chang Jai´ und ´Chang Noi´ ausgesehen ("der große, erfahrene und der kleine, junge Elefant"). Als ich das zweite Mal kam, wurde ich mit diesem Namen wieder angesprochen und trage ihn seitdem gerne.

Leider ist Herbert 2004 viel zu frueh verstorben. Durch die gemeinsamen Urlaube in Thailand und Treffen in Deutschland, sowie die Touren nach Laos und Kambotscha wird er mir immer in Erinnerung bleiben.

Die Zahl der Bekannten und Freunde die ihren letzten Weg angetreten haben wir immer groesser. Einige haben meinen Thaiweg besonders gepraegt. Wolfgang, Anlaufstelle in Thailand, Hochzeitsvater und Freund in Deutschland verstarb 2013 in hohem alter in Pattaya. 2014 ging Artur, der mich ueberhaupt nach Thailand gebracht hat. Er verlor den langen Kampf gegen die Krankheit und verlies uns zu frueh.


Tschues ChangNoi
und

Aktualisiert: 28.11.14 um 19:11 von ChangNoi

Stichworte: changnoi, vorstellung Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare