Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Zusammenleben in Deutschland

Erstellt von tobi1983, 19.11.2013, 23:59 Uhr · 19 Antworten · 2.794 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen
    Ist keine Ehe, so weit wird es auch nicht kommen, daß soetwas der Keimzelle der Gesellschaft gleich gestellt wird.
    Hoere ich da einen Unterton oder eine gewisse Abneigung gegen gleichgeschlechtliche Paare? Lass sie doch machen. Wenn Sie heiraten wollen und koennen ist das doch eine schoene Sache und wenn sich daraus bestimmte Rechte ergeben, dann sollen sie die auch in Anspruch nehmen. Kinder koennen adoptiert werden, warum sollte es dann nicht auch Moeglichkeiten eines entsprechenden Aufenthaltstitels geben.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.026
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Hoere ich da einen Unterton oder eine gewisse Abneigung gegen gleichgeschlechtliche Paare? Lass sie doch machen. Wenn Sie heiraten wollen und koennen ist das doch eine schoene Sache und wenn sich daraus bestimmte Rechte ergeben, dann sollen sie die auch in Anspruch nehmen. Kinder koennen adoptiert werden, warum sollte es dann nicht auch Moeglichkeiten eines entsprechenden Aufenthaltstitels geben.
    Um es mal deutlich zu sagen : Du laberst dummes Zeug. Mach dich unabhängig kundig über den Sinn der Ehe, dann stellst du fest, das Homo-Paare den Sinn und Zweck dieser Institution nicht erfüllen (können).
    Und komm mir jetzt bloß nicht mit Adoption.....
    Stell dir unsere Erde in 200 Jahren vor, wenn alle Menschen jeweils geschlechtspezifisch homo5exuell wären.
    Fröhliches erwachen!!

    Und mal so ganz nebenbei : Ich habe nix gegen Homo´s , solange sie meinen Popo in Ruhe lassen.

  4. #13
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Micha, ich weiss nicht ob eine Heirat zwischen Homo5exuellen bestimmte Rechte im Bezug auf einen Aufenthalttitel einschliesst. Deswegen hatte ich in meinem Eingangspost geschrieben das eine Heirat eventuell eine Moegichkeit sein koennte. Ob das funktioert, darueber kann sich der TS informieren bei den entsprechenden Stellen informieren.

    Wenn das moeglich waere dann schoen fuer Ihn. Jeder wie er moechte, ob Homo5exuell oder Hetero5exuell macht fuer mich keinen Unterschied. Ob ein Mann mit einr Frau zusammen lebt oder mit einem Mann ist mir sowas von egal, das glaubst Du gar nicht. Solange Sie gluecklich sind, bitte schoen. Frueher oder spaeter wird die gleichberechtigte Ehe zwischen Homo5exuellen auch in Deutschland sowieso kommen.

  5. #14
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    Solange sich der TS nicht dahingehend äussert, kann man nur spekulieren ob es sich um m oder w handelt.
    Die Frage hat sich durch das nachträgliche Veröffentlichen des identischen Beitrags im Blog durch Hinzufügen eines Fotos erübrigt.

  6. #15
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Meiner Meinung nach wäre es schön, wenn 'Spitzfindigkeiten' unterlassen werden könnten. Es hilft weder dem TS und noch spricht das nicht positiv für uns. Vielleicht gelingt es und ihm sinnvolle Tipps zu geben, damit er seinem Ziel etwas näher kommt.

    Danke und Gruß,
    Dune

  7. #16
    Avatar von carlosbln

    Registriert seit
    29.10.2013
    Beiträge
    5
    @ tobi1983

    arbeitsaufnahme ist in der regel nicht möglich außer wie bereits schon die erwähneten ausnahmen.......siehe liste vom ab
    oder er wäre fachpersonal und könnte die bluecard beantragen......in deinem fall unmöglich.

    sprachvisum oder ggf. visa für ein studium........bedarf aber eines sehr langen vorlaufes und guter begründung

    einfachste möglichkeit ist die eingetragene lebenspartnerschaft.........bin selber zusammen mit einem ...........und daher ist es für mich die einzige option.
    fast gleiches prozedere wie bei dem hochzeitsvisa bzw. später familienzusammenführung....alles unproblematisch
    einziger wesentlicher unterschied ist das olg verfahren zu befreiung vom ehefähigkeitszeugnis für deinen thailändischen partner hier in deutschland. dieses verfahren findet nicht statt da keine ehe. habe diese info von meinem standesamt in berlin.
    eingetragene partnerschaft in thailand zur zeit nicht möglich..........ist allerdings im gespräch.

    meine kleine kommt mich demnächst besuchen für 3 monate und dann wir sehen wie es weitergeht.....eingetragene lebensparnerschaft mit (ehe-)vertrag steht bei ihr und mir zur diskusion. wobei z.b. bestimmte regelungen bei lebenspartnerschaften in bezug auf die sitten widrigkeit bei ausschluss vom unterhalt oder versorgungsausgleich etwas anders gehandhabt werden.

  8. #17
    Avatar von tobi1983

    Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    3
    Hallo zusammen... Danke für die Infos, für die positiven und auch negativen und sonstigen Antworten.
    Wenn Leute damit nicht klar kommen, dass es auch Menschen gibt, die auf das gleiche Geschlecht stehen, sollen sie ihre engstirnige Meinung doch bitte für sich behalten.
    Die ein oder andere Antwort hat dazu geführt, dass ich mich speziell auf gewisse Themen konzentriert hab und somit besser recherchieren konnte. Danke noch mal.

  9. #18
    Avatar von ScorpioFFM

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    1
    Hallo Tobi,
    ich war vor ein paar Jahren in der gleichen Situation wie du. Wir hatten eine Fernbeziehung über 3 Jahre und mein Freund arbeitete auch in einem Hotel. Er war in dieser Zeit zweimal in Deutschland mit einem Touristenvisum und wir entschieden uns hier in Deutschland zusammen zu leben.
    Ich habe damals sehr viel recherchiert und verschiedene Wege verfolgt wie du wahrscheinlich auch und fand das sehr frustrierend, da die Entscheidung wo und wie ihr zusammen leben wollt von der Entscheidung anderer abhängig ist – das unterscheidet sich wohl nicht von der Erfahrung vieler anderer User hier im Forum.
    Von der deutschen Botschaft wurde ihm nur ein Touristenvisum genehmigt, da unser Staat kein gesteigertes Interesse hat das sich Ausländer evtl. einfach so hier niederlassen könnten wenn sie schon mal da sind – sobald du eine Rückkehrwilligkeit deines Mannes nicht nachweisen kannst gibt’s auch kein Visum.
    Ein Sprachreisevisum wird grundsätzlich abgelehnt, es sei denn ihr könnt nachweisen das es für den Job deines Freundes in Thailand notwendig ist die deutsche Sprache zu lernen und das die Sprachkenntnisse auch nur in Deutschland erworben werden können und nicht etwa mit Sprachkursen in Thailand.
    Ein Visum zur Arbeitsaufnahme in Deutschland ist wohl nur möglich wenn der Arbeitgeber nachweisen kann dass er für die Arbeit eine Arbeitskraft aus dem Ausland benötigt. Inzwischen weiß ich das viele Thai Restaurants sich auf diesem Wege Köche und Servicepersonal aus Thailand holen. Das hatten wir nicht weiter verfolgt da ich keine Kontakte hier in Deutschland hatte.
    Für uns blieb am Ende nur die Möglichkeit zu heiraten/Lebenspartnerschaft. Das ist natürlich eine heftige Entscheidung da du ja keine Ahnung hast ob dein Partner dauerhaft hier zurechtkommt, ob das mit euch passt ob er einen Job findet und und und…
    Heute weiß ich das es die richtige Entscheidung war…mein Partner ist sehr schnell hier angekommen und hat recht schnell die Sprache gelernt. Er hat am Anfang neben der Sprachschule für 450 EUR in einem Restaurant gearbeitet und inzwischen ist er dort festangestellt. Ansonsten ist es mit Jobs eben wegen der Sprache nicht ganz so einfach.
    Gibt es die Möglichkeit vielleicht über sein Hotel nach Deutschland zu kommen, ein Freund von mir ist über ein Austauschprogramm von Hyatt nach Deutschland gekommen…
    Vielleicht kannst du bei Gelegenheit mal posten wie’s bei euch weitergeht…

  10. #19
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Hallo ScorpioFFM!
    Danke für Dein ausführliche Schilderung wie schwer es ist, einem Paar die Möglichkeit gegeben wird zusammen an einem Platz der Welt zu leben. Sicherlich ist es nochmal schwerer, wenn es sich um gleichgeschlechtliche Paare handelt. Bei Dir oder besser Euch hat es funktioniert, dann wünsche wir Tobi genauso viel Glück.
    Mich selber würde interessieren, wie es bei ihm weiter geht und vllt. lässt er uns es wissen.
    Viele Grüsse,
    Dune

  11. #20
    Avatar von tobi1983

    Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    3
    Danke, für die letzten beiden Einträge!!!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  2. heirat und zusammenleben
    Von andre64 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 29.11.09, 13:02
  3. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  4. Was nun, Deutschland?
    Von catweazle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.02.07, 09:05
  5. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05