Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Zusammenleben in Deutschland

Erstellt von tobi1983, 19.11.2013, 23:59 Uhr · 19 Antworten · 2.800 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von tobi1983

    Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    3

    Zusammenleben in Deutschland

    Hallo Miteinander! Bin seit gestern neu hier...

    Ich führe mit meinem thailändischen Freund seit etwas über 1 Jahr eine Fernbeziehung, habe ihn in Thailand schon mehrmals besucht und jetzt klappt es auch endlich mal, dass er mich bald hier besuchen kommt.
    Falls es ihm hier gefällt, wovon ich ausgehe, da er zu heißes Wetter hasst und einfach nur bei mir sein möchte, würden wir ihm dann gerne hier eine Arbeit suchen.

    Ein Job ist zwingend notwendig, da ich es mir nicht leisten kann mit meinem Gehalt alleine für den Lebensunterhalt von uns beiden aufzukommen. Wie ich vom Konsulat in Phuket erfahren habe ist es generell für Thais nicht möglich in Deutschland zu arbeiten - Ausnahmen bilden Spezialitätenköche und Masseure - derzeit arbeitet er in einem 5-Sterne-Luxushotel, hat zwar einen Ausbildungsschein zum Masseur, kann auch kochen und arbeitet im Service, aber ihm fehlt der Nachweis als Spezialitätenkoch (könnte er innerhalb eines Jahres nachholen)

    Wie verhält es sich nun, wenn er hier arbeiten möchte? Müssen wir ihm wirklich einen Job in diesen Bereichen suchen, oder verhält es sich wieder anders, wenn ihn eine deutsche Firma als Angestellten haben möchte?

    Bin über jede Antwort und Anregung dankbar und vielleicht hat der Ein oder Andere von euch noch mehr Infos oder auch den Hinweis auf andere Möglichkeiten für mich, was das Zusammenleben hier in Deutschland angeht.

    Liebe Grüße
    Tobi und Namchar

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von tobi1983 Beitrag anzeigen
    ....kann auch kochen und arbeitet im Service, aber ihm fehlt der Nachweis als Spezialitätenkoch (könnte er innerhalb eines Jahres nachholen)
    Hallo tobi1983,
    bist Du Dir da sicher mit dem einem Jahr? Schaue mal hier:
    "Die fachliche Qualifikation des Kochs muss durch eine erfolgreich abgeschlossene Kochausbildung nachgewiesen werden. Zu einer bestandenen Kochausbildung an einer Berufsfachschule (Ausbildungsdauer mindestens 2 Jahre), muss zusätzlich eine praktische Tätigkeit von mindestens 2 Jahren in qualifizierten Betrieben nachgewiesen werden. Eine 6-jährige berufliche Tätigkeit als Koch in qualifizierten Betrieben kann im Einzelfall nur dann anerkannt werden, wenn im Herkunftsland keine Ausbildung an einer Berufsfachschule möglich ist."
    "Spezialitätenköche aus Thailand
    Sie müssen die Qualifikationsprüfung bei einem der drei akzeptierten Bildungsträger ablegen. Die Prüfungsgebühr ist durch den Arbeitgeber zu entrichten."
    Spezialitätenköche - www.arbeitsagentur.de

  4. #3
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von tobi1983 Beitrag anzeigen
    Wie ich vom Konsulat in Phuket erfahren habe ist es generell für Thais nicht möglich in Deutschland zu arbeiten - Ausnahmen bilden Spezialitätenköche und Masseure - derzeit arbeitet er in einem 5-Sterne-Luxushotel, hat zwar einen Ausbildungsschein zum Masseur, kann auch kochen und arbeitet im Service, aber ihm fehlt der Nachweis als Spezialitätenkoch (könnte er innerhalb eines Jahres nachholen)

    Wie verhält es sich nun, wenn er hier arbeiten möchte? Müssen wir ihm wirklich einen Job in diesen Bereichen suchen, oder verhält es sich wieder anders, wenn ihn eine deutsche Firma als Angestellten haben möchte?


    Liebe Grüße
    Tobi und Namchar
    es ist generell nicht möglich in Europa zu arbeiten ....

  5. #4
    Avatar von tilln

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von tobi1983 Beitrag anzeigen
    Wie verhält es sich nun, wenn er hier arbeiten möchte?
    Ich wuerde empfehlen, solche Fragen eher andernorts zu stellen (z.B. bei i4a), da man hier mit Falschaussagen (wie im vorangehenden Beitrag) rechnen muss sowie Spott und Anfeindungen jeglicher Art (die sicher nicht lange auf sich warten lassen).

  6. #5
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Sorry, die Aussage ist falsch!

    Generell ist es möglich und gewünscht, daß in Deutschland gearbeitet wird.

    Die Einreise nach DE zum Zwecke Arbeitsaufnahme ist grundsätzlich unmöglich (wie die Ausnahme Spezialitätenkoch zeigt, eben nicht generell), wenn für diese Arbeit keine Deutschen oder EU-Bürger qualifiziert sind.

    Mich würden hier die Intentionen des TS viel mehr interessieren, schließlich gibt es mehr Möglichkeiten, zumindest zeitlich begrenzt nach DE zu kommen.

  7. #6
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen
    Mich würden hier die Intentionen des TS viel mehr interessieren, schließlich gibt es mehr Möglichkeiten, zumindest zeitlich begrenzt nach DE zu kommen.
    Es gibt sicherlich andere Möglichkeitem, wie Sprachvisum, aber er soll ja hier auch arbeiten.

  8. #7
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Er kann mit entsprechendem Aufenthaltstitel ueberall arbeiten, sofern er Arbeit findet. Er ist nicht auf Koch oder aehnliches beschraenkt.

    Schonmal ueber's heiraten und die daraus resultierenden Aufenthaltsmoeglichkeiten nach gedacht? Was fuer Heteros moeglich ist sollte doch auch fuer Homo5exuelle moeglich sein, oder lieg ich da falsch?

  9. #8
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Was fuer Heteros moeglich ist sollte doch auch fuer Homo5exuelle moeglich sein, oder lieg ich da falsch?
    Solange sich der TS nicht dahingehend äussert, kann man nur spekulieren ob es sich um m oder w handelt. Der Nick kann schliesslich auch ganz andere Bedeutungen als z.B. Kurzform von Tobias haben,..tolle Biene, vielleicht Mangafan (Naruto) oder was auch immer. Falls es sich wirklich um eine gleichgeschlechtliche Beziehung handeln sollte, würde ich mich in seiner Situation auch eher an anderer Stelle versuchen zu informieren, z.B. hier:
    Details zur Homo Ehe
    Bei der Thematik offenbaren sich noch weitere Hürden als bei einer "normalen" m/w-Beziehung und ich denke, dass es in diesem Forum wohl kaum jemanden gibt, der wirklich hilfreiche Tips diesbezüglich geben kann.

  10. #9
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Ist keine Ehe, so weit wird es auch nicht kommen, daß soetwas der Keimzelle der Gesellschaft gleich gestellt wird.

    So geht das: Gesetz über die eingetragene Lebenspartnerschaft – LPartG vom 16.02.2001, zuletzt geändert durch 8 des Gesetzes vom 07.05.2013, BGBl. I. S. 1122

  11. #10
    Avatar von Paedda

    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    661
    Zitat Zitat von tobi1983 Beitrag anzeigen
    Ein Job ist zwingend notwendig, da ich es mir nicht leisten kann mit meinem Gehalt alleine für den Lebensunterhalt von uns beiden aufzukommen. Wie ich vom Konsulat in Phuket erfahren habe ist es generell für Thais nicht möglich in Deutschland zu arbeiten - Ausnahmen bilden Spezialitätenköche und Masseure - derzeit arbeitet er in einem 5-Sterne-Luxushotel, hat zwar einen Ausbildungsschein zum Masseur, kann auch kochen und arbeitet im Service, aber ihm fehlt der Nachweis als Spezialitätenkoch (könnte er innerhalb eines Jahres nachholen)
    Bist Du Dir sicher, dass Masseure in die Ausnahmeregelung fallen? Bei unserer lieben Agentur für Arbeit finde ich da keine entsprechenden Infos.
    Und zusätzlich: Dein Freund hat doch, so schreibst Du, einen Ausbildungsschein als Masseur: wo ist denn da das Problem?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  2. heirat und zusammenleben
    Von andre64 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 29.11.09, 13:02
  3. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  4. Was nun, Deutschland?
    Von catweazle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.02.07, 09:05
  5. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05