Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Zahl der Zeugen bei Thai-Scheidung

Erstellt von mipooh, 27.10.2007, 00:35 Uhr · 34 Antworten · 3.892 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Zahl der Zeugen bei Thai-Scheidung

    Zitat Zitat von phiiangtawan",p="539526
    Die Scheidung vor dem Bezirksamt, wurde dann nachher
    auch hier in Deutschland vom OLG als Scheidung anerkannt.
    @phiiangtawan:
    na, deshalb muessen ja auch die einvernehmlichen trennungen des bezirksamtes vom olg erst anerkannt werden (weil es eben keine scheidungen eines thail. gerichtes sind).

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von phiiangtawan

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    115

    Re: Zahl der Zeugen bei Thai-Scheidung

    Zitat Zitat von schauschun",p="539538
    Zitat Zitat von phiiangtawan",p="539526
    Die Scheidung vor dem Bezirksamt, wurde dann nachher
    auch hier in Deutschland vom OLG als Scheidung anerkannt.
    @phiiangtawan:
    na, deshalb muessen ja auch die einvernehmlichen trennungen des bezirksamtes vom olg erst anerkannt werden (weil es eben keine scheidungen eines thail. gerichtes sind).
    Alles muss vom OLG für den deutschen Rechtsverkehr
    anerkannt werden. Das heisst die Scheidung vor dem
    Bezirksamt genauso wie die Scheidung vor dem
    thailändischen Gericht. Entschuldige wenn ich mich
    da missverständlich ausgedrüchkt habe.

    Gruss
    phiiangatawan

  4. #13
    Avatar von kigiat

    Registriert seit
    25.04.2002
    Beiträge
    49
    Müssen diese Zeugen Thailänder sein, oder sind auch ausländische Staatsangehörige zugelassen ?

    viele Grüße
    kigiat

  5. #14
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.535
    Zitat Zitat von kigiat Beitrag anzeigen
    Müssen diese Zeugen Thailänder sein, oder sind auch ausländische Staatsangehörige zugelassen ?

    viele Grüße
    kigiat
    Könnte es sein, dass die Voraussetzungen in Thailand oder D-Land nicht gleich sind? Wo willst du dich scheiden lassen?

  6. #15
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Zitat Zitat von kigiat Beitrag anzeigen
    Müssen diese Zeugen Thailänder sein, oder sind auch ausländische Staatsangehörige zugelassen ?

    viele Grüße
    kigiat
    Müssen Thais sein, anders wird es nix...

  7. #16
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von phiiangtawan Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht. Einvernehmliche Scheidungen werden auch vor dem Bezirksamt durchgeführt.

    Gruss
    phiiangtawan

    Stimmt, geht OHNE Richter, brauchte fuer jede Partei 2 Zeugen, war bei mir, hier auf dem Ampoe Samui, jedenfalls so.

    Dann muss die Uebersetzung von der deutschen Botschaft "Ueberanerkannt" werden, das Dokument muss dann zum Justizministerium Berlin, zum "ueber-ueber anerkennen" fertig ist die Laus!

    Wer in Thailand lebt und in Thailand heiratet und nicht plant mit Gattin mal nach D. zu reisen, kann die Botschaftlegalisierung getrost auslassen.... nach der wird hier und auch spaeter nicht gefragt.

  8. #17
    Avatar von kigiat

    Registriert seit
    25.04.2002
    Beiträge
    49
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ich hatte in Thailand geheiratet und einige Zeit in D mit meiner (Noch)-Frau zusammengelebt. Sie ist seit mehr als einem Jahr wieder in Thailand.

    Wenn ich das in diesem und anderen Threads richtig verstanden habe könnte ich eine "Amphoe"-Scheidung durchführen und diese später vom OLG anerkennen lassen ? Mit Frau will diese Scheidung mehr als ich.

    Welche Papiere muss ich dafür vorlegen?

    viele Grüße
    kigiat

  9. #18
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von kigiat Beitrag anzeigen
    Wenn ich das in diesem und anderen Threads richtig verstanden habe könnte ich eine "Amphoe"-Scheidung durchführen und diese später vom OLG anerkennen lassen ? Mit Frau will diese Scheidung mehr als ich.
    Verständlich. Du gehst zur Amphoe zusammen mit Deiner Heiratsurkunde und sagst denen, dass Du einvernehmlich geschieden werden wolltest. Deine Noch-Ehefrau würde dann später noch zur Unterzeichnung des Scheidungs-Register-Eintrags erscheinen.
    Dann wird man sagen. Jau, machen wir (allerdings auf Thai) und will Deine Original-Heiratsurkunde einziehen. Also vorher noch eine gute Kopie machen.

  10. #19
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Nein, Kigiat, das funktioniert nicht. Da ihr in Deutschland zusammen gelebt hat müsst ihr eine gerichtliche Scheidung in Deutschland durchführen.

    Das Ampür wird das zwar machen, aber da OLG wird dir wahrscheinlich Probleme bereiten.

  11. #20
    Avatar von kigiat

    Registriert seit
    25.04.2002
    Beiträge
    49
    @Chak
    Zu genau dieser Frage lese ich immer wieder zwei verschiedene Ansichten in den Foren. Bei einigen hat dieser Weg aber wohl funktioniert. Andererseits gilt die Entscheidung des OLG ja rückwirkend auf das Datum der "Amphoe-Scheidung" es wäre also für mich kein Problem wenn sich das länger hinzieht ( habe eh vom heiraten die Schnauze voll).

    viele Grüße
    kigiat

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten
    Von offi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 184
    Letzter Beitrag: 07.10.15, 06:20
  2. Meine Scheidung von einer Thai
    Von siajai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 03.01.10, 11:35
  3. Deutsch Thai Scheidung
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.08, 17:29
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.04, 14:07