Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Workpermit & Visum

Erstellt von didi, 01.03.2013, 12:27 Uhr · 28 Antworten · 2.720 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Seit ca. 2 Jahren ist die WP nicht mehr an die Gueltigkeit der Aufenthaltsgenehmigung gekoppelt, doch muss ein Zusatzformular ausgefuellt werden und der Arbeitgeber entsprechend qualifiziert sein.

    Das heisst zwischenzeitlich, waehrend das Prozedre der Aufenthaltsgehmigungsverlaengergung noch laeuft, wird bereits die Jahrens-WP gewaehrt. Somit ist nun kein Pendeln zwischen Immigration und Arbeitsministerium mehr noetig, wie in der Vergangenheit.
    Ach deswegen bekomm ich seit neuesten die WP immer schon vorm Visa verlaengert.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Marko, schreib Du bitte auch mal kurz, in welchem Firmenkonstrukt Du unterwegs bist. Die Erfahrungen sind ja doch sehr verschieden und es gibt auch keine wirklichen Referenzen.

  4. #23
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Normale Co. Ltd. kein BOI

  5. #24
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Ok, damit geht das also, wenn nicht zuviele Auslaender im Spiel sind. Haben wir jetzt 3. Was nicht unbedingt fuer eine investitionsfoerdernde Regulation spricht. Ich streu Asche auf mein Haupt

  6. #25
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Ich bekomme immer nur eine Verlängerung der WP für ein Jahr. Wusste überhaupt nicht, dass da auch 2 Jahre möglich sind. Ist aber, wie schon von didi gesagt, das geringere Problem. Die Verlängerung der WP ist eigentlich immer unproblematisch.

    Die WP wird bei mir immer vor der Aufenthaltsgenehmigung fällig, wird dann auch für ein Jahr verlängert, über das Gültigkeitsdatum der Aufenthaltsgenehmigung. Wurde ja auch schon gesagt, dass das unabhängig ist.

    Beim dem strittigen Punkt Verfall des Non-B bei Wegfall der WP glaube ich nicht, dass das Non-B ungültig wird. Das Visum wird ja ausgestellt, ohne dass eine WP vorhanden ist. Kann ja auch für andere Geschäftstätigkeiten, die einen häufigen Aufenthalt in Thailand erforderlich machen, beantragt werden. Erst wenn das Visum vorhanden ist, kann damit die WP beantragt werden. Wenn die dann wieder wegfällt, weil die Tätigkeit in Thailand wieder aufgegeben wird, wird zwar die WP zurückgegeben, aber ich sehe nicht, dass das Visum ungültig gestempelt wird. Wer soll das denn machen ? Dem Labour Department hat mit dem Visum nix zu tun und die Immigration bekommt von der ganzen Geschichte beim Labour Department auch nichts mit.

    Außerdem muss ich ja auch keine WP beantragen, dann ist das Visum aber trotzdem noch gültig.

  7. #26
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ok, damit geht das also, wenn nicht zuviele Auslaender im Spiel sind. Haben wir jetzt 3. Was nicht unbedingt fuer eine investitionsfoerdernde Regulation spricht. Ich streu Asche auf mein Haupt

    Glaube nicht das es an den Auslaendern liegt. Bei uns arbeiten mehr als 3 deutsche.

  8. #27
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Glaube nicht das es an den Auslaendern liegt. Bei uns arbeiten mehr als 3 deutsche.
    markobkk,
    ich glaube mit der Zahl 3 meinte MadMac, dass es jetzt im Thread schon 3 Fälle gibt, wo seine Theorie nicht mehr passt. War glaube ich nicht auf Deine Stelle bezogen

    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    Beim dem strittigen Punkt Verfall des Non-B bei Wegfall der WP glaube ich nicht, dass das Non-B ungültig wird. Das Visum wird ja ausgestellt, ohne dass eine WP vorhanden ist. ......
    ....Außerdem muss ich ja auch keine WP beantragen, dann ist das Visum aber trotzdem noch gültig.
    Ich sehe das sowieso in der gleichen Weise!
    Im Fall, dass derjenige ein Multiple B - Visum hätte, könnte er ja auch 10 Minuten nach der Ausreise wieder nach Thailand zurück. Eine Solche Regelung würde im Gegensatz zu der bei Leuten, die in der Verlängerung sind, keinen Sinn machen!

    Gruß Didi

  9. #28
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von didi Beitrag anzeigen
    ich glaube mit der Zahl 3 meinte MadMac, dass es jetzt im Thread schon 3 Fälle gibt
    Yup, das meinte ich.

    Die Canclelation des WP und damit des Visa/EoS sind ein Problem, das speziell bei kuerzeren oder "nicht so sicheren" Arbeitsvertraegen auftreten. Hier wohl eher in der Ecke Lehrer. Gibt da zig Topics drueber im Netz. Das ist aber die Seite der Theorie, nicht der Praxis.

    Der Schalterbeamte der Immigration hat wohl keine Moeglichkeit, solchen Status abzufragen, wenn ein Visum/EoS im Pass ist. Also kann man das auch bis zum Ende ausreizen auf persoenliches Risiko (20000B Overstay).

    Kann ich nochmal nachfragen, was mit "Aufenthaltserlaubnis" gemeint ist? Der 90 Tage Stempel im Pass oder Extension of Stay?

  10. #29
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Kann ich nochmal nachfragen, was mit "Aufenthaltserlaubnis" gemeint ist? Der 90 Tage Stempel im Pass oder Extension of Stay?
    Ich wills mal versuchen, die wichtigsten Begriffe aus meiner Sicht zu erläutern.

    Das Visum als solches ist sagen wir die Eintrittskarte zum Land. Ein Visum für Thailand kann nur außerhalb Thailands durch ein Konsulat oder eine Botschaft ausgestellt werden. Im Falle eines Single Entry Visa hat dieses mit der Einreise seinen Job getan und ist automatisch ungültig. Meist wird es zusätzlich noch mit dem „USED“ – Stempel versehen. Multiple Entry Visa berechtigen für mehrfache Einreisen und werden ungültig nach Ablauf eins bestimmten Datums. Ein Visum kann NICHT in einen neuen Pass übertragen werden!

    Die Aufenthaltserlaubnis wird bei der Einreise in den Pass gestempelt und kann abhängig von der Art des Visums, mit dem man eingereist ist, bis zu 90 Tage betragen. Ausnahme sind für Thailand die O-A Visa. Da kann die Aufenthaltserlaubnis bei der Einreise für 365 Tage gestempelt werden. Allerdings kann für diesen Visatyp keine EoS gewährt werden.

    Darüber hinaus gibt es bei fast allen NI – Viasatypen die Möglichkeit zur Verlängerung des Aufenthalts (Extension of Stay). Diese Verlängerungen sind ja nach Art an verschiedene Bedingungen und Auflagen gebunden und können bis zu einem Jahr gewährt werden. Im Grunde also eine Erweiterung der Aufenthaltserlaubnis. Erfüllt man die Bedingungen, kann die Verlängerung wiederholt erneuert werden, ohne dass man das Land verlassen muss.

    Eine Aufenthaltserlaubnis (auch die Erweiterung) kann in einen neuen Pass übertragen werden!

    Gruß Didi

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. WorkPermit und Non-Immi-B
    Von pongneng im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.12, 07:37
  2. Workpermit bei Verheirateten in Thailand - Formen
    Von tomtom24 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.09.08, 20:40
  3. Jahresvisum/Workpermit
    Von sunshine06 im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.06.07, 17:50
  4. non b visa / workpermit
    Von fj2003 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.12.05, 04:24
  5. workpermit net
    Von brecht im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.08.04, 17:09