Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Wohnsitz in Thailand anmelden?

Erstellt von Ben Schlitt, 01.11.2011, 16:54 Uhr · 33 Antworten · 11.173 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Ben Schlitt

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    20

    Wohnsitz in Thailand anmelden?

    Hallo Zusammen!

    Wie kann ich am einfachsten meinen Wohnsitz in Thailand anmelden bzw. welche Voraussetzungen muss man erfüllen um einen Hauptwohnsitz in Thailand anzumelden.

    Grüße

    Ben

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Worauf genau zielt deine Frage?

  4. #3
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Du kannst auf der Botschaft Deinen Wohnort in TH im Reisepass eintragen lassen.
    Ist aber nur zum Angeben bei Freunden gut, weil rechtlich nicht relevant.

    Ansonsten halt das gelbe Hausregister...

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Gott, was eiern hier die Leute herum.
    Der einfachste und schnellste Weg ist doch klar:

    1. Man geht zur örtlich zuständigen Immigration und läßt sich eine Resident Certificate In Thailand ausstellen. Da gibt es ein spezielles Antragspapier in jeder Immigration.
    Die Unterlagen, die man außer Reisepaß, TM6-Einreise-Karte ind Paßfotos beibringen muß, variieren je nach Art der Unterkunft: Haus zur Miete, Hotel oder Unterkunft bei Verwandten. Auch verständlich.

    2. Hierfür braucht es keine großen und langen Wartezeiten, wie etwa für ein gelbes Hausbuch.

    3. Mit dieser Resident Certificate kann man dann umgehend entweder ein Moped oder Auto kaufen oder den thail. FS machen. Genau deshalb wird diese Bescheinigung gesucht. Wer erst Häuser bauen will oder Thai-Touris folgen will, der braucht ja ohnehin sehr viel mehr Zeit.

  6. #5
    Avatar von Ben Schlitt

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Gott, was eiern hier die Leute herum.
    Der einfachste und schnellste Weg ist doch klar:

    1. Man geht zur örtlich zuständigen Immigration und läßt sich eine Resident Certificate In Thailand ausstellen. Da gibt es ein spezielles Antragspapier in jeder Immigration.
    Die Unterlagen, die man außer Reisepaß, TM6-Einreise-Karte ind Paßfotos beibringen muß, variieren je nach Art der Unterkunft: Haus zur Miete, Hotel oder Unterkunft bei Verwandten. Auch verständlich.

    2. Hierfür braucht es keine großen und langen Wartezeiten, wie etwa für ein gelbes Hausbuch.

    3. Mit dieser Resident Certificate kann man dann umgehend entweder ein Moped oder Auto kaufen oder den thail. FS machen. Genau deshalb wird diese Bescheinigung gesucht. Wer erst Häuser bauen will oder Thai-Touris folgen will, der braucht ja ohnehin sehr viel mehr Zeit.




    Man braucht doch aber mindestens irgendein Visa im Reisepass? Ich kann doch net einfach da reinmarschieren und meinen Wohnsitz ummelden! Muss das ausserdem nicht die deutsche Botschaft machen??Ich glaube kaum das mich die örtliche Immi in Deutschland abmeldet!

  7. #6
    Avatar von Ben Schlitt

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    20
    Zum besseren Verständnis: Ich bin beruflich Servicetechniker und meistens im Ausland unterwegs, ich bin alle 6 Wochen für ca. 1 Woche in Thailand in Ubon Ratchathani.
    Bis jetzt reise ich immer mit Stempel am Flughafen ein was auch super funktioniert. Da ich aber immernoch meinen Hauptwohnsitz in Deutschland habe will meine Firma nicht, das ich weiterhin jedesmal nach Thailand reise. Ich habe schon bei der Deutschen Botschaft angefragt, diese teilte mir jedoch mit das mein Wohnortwechsel im Reisepass mindestens ein Non immigrant Visum vorraussetzt, welches ich aber warscheinlich nicht so einfach bekomme da ich unter 50 bin und nicht verheiratet usw...So, das war die Aussage der deutschen Botschaft.

    Ich bin vor zwei Monaten zum Government gegangen und bekam mit Hilfe des Obersten vom Dorf ein Papier ausgestellt welches aussagt, das ich im Haus meiner zukünftigen wohne. Soll sowas wie ein Tambien Ban Ersatz sein...und ist laut Aussage von Bekannten aber keine richtige Wohnortbestätigung bzw. Resident Certificate.

    Wie sieht denn so ein Resident Certificate aus?

    Ich hoffe das waren genug Infos! Wie wäre eurer Meinung nach die beste Vorgehensweise?

  8. #7
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Fuer die deutschen Behoerden gilt:
    Du bist verpflichtet dich abzumelden, wenn du deinen Hauptwohnsitz verlegst. Die Kriterien fuer Hauptwohnsitz
    sind 183 Tage Aufenthalt im Jahr und/oder Lebensmittelpunkt. Eine Verpflichtung den neuen Wohnsitz anzugeben, gibt es
    nicht. Abmeldebescheinigung gut aufbewahren, spart bei einem neuen Reisepass bares Geld.

    Fuer Thailand benoetigst du einen gueltigen Aufenthaltstitel. Das kann ein non Immigrant B/O oder one year extension
    sein. Arrivel card reicht nicht. Vielleicht koennte deine Firma dich delegieren und dir ein non Immigrant b mit WP besorgen.

  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Ben Schlitt Beitrag anzeigen
    Zum besseren Verständnis: Ich bin beruflich Servicetechniker und meistens im Ausland unterwegs, ich bin alle 6 Wochen für ca. 1 Woche in Thailand in Ubon Ratchathani. Bis jetzt reise ich immer mit Stempel am Flughafen ein was auch super funktioniert. Da ich aber immernoch meinen Hauptwohnsitz in Deutschland habe will meine Firma nicht, das ich weiterhin jedesmal nach Thailand reise.
    Na, wenn Deine Firma will, dass Du in Thailand ständig wohnst, dann soll sie Dir die Voraussetzungen für einen Langzeitaufenthalt verschaffen: Work Permit und Non-Immi-Visum. Dann darfst Du Dich entsprechend lange in Thailand aufhalten.

    Eine thailändische Wohnsitzbescheinigung bekommst Du auch schon mit weniger üppigen aufenthaltsrechtlichen Rahmenbedingen. Sind halt verschiedene Dinge. So eine Wohnsitzbescheinigung bekommt man schon als Inhaber eines Touri-Visums. Und kann dann damit z.B. ein Auto auf eigenen Namen kaufen. Oder einen thail. FS machen, sofern man ein Non-Immi-Visum im Paß hat.

    Die Bescheinigung aus dem Bezirk, in dem Deine Freundin wohnt, ist schon ok. Diese will die Immi (wenn man bei Verwandten unterkommt) immer sehen als Voraussetzung für die Ausstellung eines weiteren Papieres: der Wohnsitzbescheinigung.

    An die Wohnsitzbescheinigung kommt man also ziemlich leicht heran. Aber eine Wohnsitzbescheinigung ist keine Aufenthaltsberechtigung. Also hat die Klärung der aufenthaltsrechtlichen Problematik Vorrang für Dich. Und das Work Permit sollte ja wohl kein Problem sein.

  10. #9
    Avatar von Ben Schlitt

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    20
    Danke für die Infos!

    Ich bevorzuge allerdings das alles evtl. selbst zu machen, da dies meine derzeitige Firma in D nicht für mich machen wird, einzige Lösung wäre in der Filiale in Bangkok anzufangen, dann allerdings Thai-salary. Eine Entsendung nach Thailand kommt nicht in Frage, da ich derzeit noch für eine Zeitarbeitsfirma arbeite und erst zwei Jahre im Service für die Firma XY arbeite.

    Wie schaut es denn aus wenn ich Teilhaber einer thailändischen Firma wäre? Welche Vorteile würde das für mich bringen?

  11. #10
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Fuer die deutschen Behoerden gilt:
    Du bist verpflichtet dich abzumelden, wenn du deinen Hauptwohnsitz verlegst. Die Kriterien fuer Hauptwohnsitz
    sind 183 Tage Aufenthalt im Jahr und/oder Lebensmittelpunkt. Eine Verpflichtung den neuen Wohnsitz anzugeben, gibt es
    nicht. Abmeldebescheinigung gut aufbewahren, spart bei einem neuen Reisepass bares Geld.
    Entscheidend ist der Lebensmittelpunkt.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Strom anmelden in Thailand
    Von houndini im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.09, 11:31
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.01.08, 09:41
  3. schwieriges Anmelden
    Von Moonsky im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.12.06, 12:50
  4. Gewerbe auf Freundin anmelden
    Von Rossi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.05.06, 18:41
  5. Anmelden bei Schengenvisum???
    Von Kheldour im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.12.02, 17:47