Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Witwenrente - was ist zu tun?

Erstellt von Hennes der 8 te, 28.01.2014, 04:32 Uhr · 20 Antworten · 2.934 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.286
    Hallo, bei mir im Bekanntenkreis ist die Frau vor 1/2 Jahr gestorben hier in Thailand. Jetzt ist er mit 2 Kinder alleinderzieher Vater in Thailand. Der Sohn ist momentan 7 Jahre alt und die Stieftochter ist 13 Jahre alt. Er bezieht seit 7 Jahre Rente von der Bananenrepublik Deutschland. Wer bekommt die Halbwaisenrente beide oder einer. Welche Unterlagen sind erforderlich für die Halbwaisenrente in der Bananenrepublik Deutschland zu beantragen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.913
    Er sollte sich direkt an die GRV wenden, bei der seine Frau versichert war. Bei geringem Einkommen erhält er auch eine Witwerente.

  4. #13
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.667
    Ich habe da auch mal ne Frage.
    Mein Kumpel 64 Jahre alt ist nun unplanmäßig Vater geworden. Er ist mit seiner Thai Freundin nicht verheiratet.
    Nun macht er sich natürlich Gedanken, was passiert wenn er z.b in 10 Jahre stirbt, was mit einer Versorgung des Kindes passiert.
    Ohne verheiratet zu sein, die Vaterschaft anerkennen? Damit dann das Kind Waisenrente bekommen kann?
    Wer weiss was?
    alles soll in Thailand bleiben, also Frau und Kind.

  5. #14
    Avatar von wolle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von EO Beitrag anzeigen
    Ich habe da auch mal ne Frage.
    Mein Kumpel 64 Jahre alt ist nun unplanmäßig Vater geworden. Er ist mit seiner Thai Freundin nicht verheiratet.
    Den besten Freund Google fragen. z.B. "waisenrente unverheiratet". So habe ich es gemacht und u.a. folgendes von kompetender Stelle gefunden: Deutsche Rentenversicherung - Renten an Hinterbliebene - Halb & Vollwaisenrente
    Der Kumpel ist 64, sicher noch heiratsfähig. Warum nur an das Kind denken? Sicher hat er dafür Gründe, ist ja schließlich seine Angelegenheit.

  6. #15
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.667
    Danke Wolle, für den link. Mein Kumpel sagt: Warum soll ich die Frau heiraten,mit der ich mich jeden Tag in der Wolle habe.

  7. #16
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.361
    Ich bin sicher , wenn der " Kumpel " stirbt , ist die Witwe nicht in der Lage von Thailand aus
    die Waisenrente zu organisieren .
    Im Normalfall geht man mit seinen Unterlagen ins Rathaus zur Rentenberatung ,
    dort wird der Antrag gemeinsam ausgefüllt und abgeschickt .
    Eine Thailänderin in Thailand ohne Sprachkenntnisse kann das unmöglich .



    Zitat Zitat von EO Beitrag anzeigen
    Ich habe da auch mal ne Frage.
    Mein Kumpel 64 Jahre alt ist nun unplanmäßig Vater geworden. Er ist mit seiner Thai Freundin nicht verheiratet.
    Nun macht er sich natürlich Gedanken, was passiert wenn er z.b in 10 Jahre stirbt, was mit einer Versorgung des Kindes passiert.
    Ohne verheiratet zu sein, die Vaterschaft anerkennen? Damit dann das Kind Waisenrente bekommen kann?
    Wer weiss was?
    alles soll in Thailand bleiben, also Frau und Kind.

  8. #17
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.046
    EO, er muss auf jeden Fall schnellstens die Vaterschaft des Kindes anerkennen und der deutschen Botschaft melden, damit des Kind im Falle eines Falles Ansprüche(deutscher Staatsbürger und Waisenrente) hat. Macht er das nicht und stirbt plötzlich in Thailand, geht die Sache im Nachhinein zu 99% in die Hose, wegen der Landesüblichen Handhabung bei Sterbefällen. (Formalien plus anschließender Verbrennung) Gentest in den Fällen ausgeschlossen.


    Ich kenne so einen bedauerlichen Fall aus Khon Kaen

  9. #18
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.905
    Richtig, die Vaterschaftsanerkennung ist extrem wichtig.

    Nicht nur wegen der möglichen Waisenrente, sondern auch wegen der Erbfolge.

    Nach erfolgter Vaterschaftsanerkennung kann die Mutter notfalls mit dem Kind nach Deutschland reisen, und dort Ansprüche geltend machen. Aber ohne Vaterschaftsanerkennung ist das fast unmöglich.

  10. #19
    Avatar von wolle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Eine Thailänderin in Thailand ohne Sprachkenntnisse kann das unmöglich .
    So sehe ich das auch. Daher habe ich die beiden Anträge für die Frau und dem Sohn schon am PC ausgefüllt. Wenn es dann mit mir zu Ende gegangen ist, muss sie den dafür vorgesehenen Ordner nebst USB Stick (da sind die PDF-Dateien für Witwenrente/Waisenrente und alles mögliche an Kopien drauf) mit nach Bangkok zu Sebastian Kiesow, Erik Schottstädt & Khanapos Phayaksri https://www.thailaendisch.de mitnehmen. Die erledigen dann den Rest. Diesbezüglich habe ich dort schon nach gefragt. Es gibt aber auch noch andere in Thailand, welchen diese Dienstleistung anbieten. Da spielt es aus meiner Sicht keine Rolle, wie hoch der Preis dafür ist. Sie bekommt ja dann aus D trotz meiner geringen Rente genügend Geld überwiesen (hoffe ich jedenfalls), wovon eine normal sterbliche Thai nur träumt. Und dann kann sie einmal jährlich zur dt. Botschaft mit einem VIP-Taxi fahren, um sich die Lebensbescheinigung abstempeln zu lassen. Hier macht das ja keiner.
    In der Art sollte es jeder Farang machen, wenn er nicht täglich Streit mit seiner Holden hat, um ihr einen finanziell gesicherten Lebensabend zu bescheren.

  11. #20
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.667
    ja Sombath, ist wirklich mein Kumpel und nicht in Anführungszeichen gesetzt.Ein Kind wollte er nicht. angeblich waren sie sich einig.Weil sie ja schon ne 15 jährige hat.Er war auch zu Beginn der Schwangerschaftsnachricht total geschockt. Hatte da schon immer nur Theater mit ihr.Das Haus,Auto und Moped war gedanklich schon abgeschrieben.Dann der Hammer. Erglaubt ja, daß Sie ihn reingelegt hat. "Einfach Pille vergessen". Das Sie ihn praktisch einfängt, damit er eben nicht abhaut. So und nun ist das Kind da. Und Ihm geht das Herz auf. Und nun werden sich Gedanken gemacht. Papiere anfertigen? Das ist für ihn ein Horror.wenn was nicht klappt, sind immer die blöden Beamten Schuld. Ich sage ihm , du musst das und das und das haben und machen. dann kommt immer als antwort:Was soll ich denn noch alles machen,und was wollen die denn noch von mir haben.usw. Auf der andren Seite sagt er: Da habe ich erst Ruhe, wenn ich unter der Erde liege.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. AIRLINE STREIK INFOS was ist zu tun...
    Von Joopi im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.12, 09:38
  2. TH / Fahrzeug abstellen - was ist zu beachten?
    Von strike im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.04.11, 10:24
  3. was ist zu tun
    Von jjohe im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.05.03, 01:49
  4. Landkauf in Samui –was ist zu beachten?
    Von ualan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.05.03, 19:38
  5. Router für T-DSL, was ist zu beachten ?
    Von Wittayu im Forum Computer-Board
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.02.03, 15:41