Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Wie oft kann ein Non-Immigrant O für 365 Tage verlängert wer

Erstellt von waanjai_2, 09.05.2008, 14:50 Uhr · 34 Antworten · 4.904 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Khun Han

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    318

    Re: Wie oft kann ein Non-Immigrant O für 365 Tage verlängert

    Ich werde mich nicht scheuen, beim 2. 90-Tage-Report nachzufragen. Beim ersten lief alles glatt.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Oliang

    Registriert seit
    06.05.2008
    Beiträge
    11

    Re: Wie oft kann ein Non-Immigrant O für 365 Tage verlängert

    Würde man nach dem Ablauf des Non-Immigrant O für 365 Tage und Ausschöpfung der 15 Monate Aufenthalt ein neues o.g. Visum auf
    einer thail.Botschaft unter Vorlage der Rentenpapiere(übersetzt und beglaubigt),in einem Nachbarland
    bekommen?
    Oder ist das nur im Heimatland möglich und gibt es evtl.
    Sperrfristen?

    Gruß Werner

  4. #23
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: Wie oft kann ein Non-Immigrant O für 365 Tage verlängert

    Du sprichst von einem Non Immigrant ) "multiple entries". Damit tun sich die thailaendischen Auslandsvertretungen in SOA neuerdings grundsaetzlich recht schwer. Sperrfristen gibt es keine, vermutlich wirst du in einem der Nachbarlaender aber nur ein "single entry" bekommen und man wird dich auf die Moeglichkeit verweisen, in Thailand eine Jahresverlaengerung zu beantragen. Vermutlich, nicht sicher!

    Im Heimatland sollte es hingegen ueberhaupt kein Problem sein.

    Gruss
    Caveman

  5. #24
    Avatar von Oliang

    Registriert seit
    06.05.2008
    Beiträge
    11

    Re: Wie oft kann ein Non-Immigrant O für 365 Tage verlängert

    @cavemann

    Vielen Dank für die Information

    Gruß Werner

  6. #25
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wie oft kann ein Non-Immigrant O für 365 Tage verlängert

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="588637
    Zwei Meinungen habe ich bislang dazu gehört:

    1. Die 365-Tage Verlängerung (extension) eines non-immigrant visa - unter bestimmten Voraussetzungen - könnte man in Thailand nur einmal bekommen. Dann müßte erneut ein Non-Immigrant Visum her (also ins Ausland reisen, weil es die halt nur im Ausland gibt)

    2. Hätte man einmal auf der Basis eines Non-Immigrant Visums eine Aufenthaltserlaubnis, die auf ein Jahr befristet ist, dann kann diese kurz vor Ablauf dieses Jahres erneut verlängert werden. Die Voraussetzungen, die bereits bei der Erstbewilligung bestehen mußten, müßten natürlich weiterhin bestehen.
    Wenn dies richtig ist, dann würde man ja immer mit einer re-entry permission ins Ausland (nach D, Singapore, Hong Kong oder was auch immer) reisen.

    Welche Variante stimmt
    Habe ja hier diese Verwirrung selbst verursacht. Will es deshalb auch wieder lösen (hoffentlich). Ich bin bei meiner Frage einem kleinen logischen Fehler zum Opfer gefallen, indem ich Einreise-Visum mit Aufenthaltstitel gleichgesetzt habe. Dies war sogar ein wenig naheliegend, denn die "Jahres-Aufenthaltsgenehmigungen" heißen Extensions. Sollte man zunächst ja meinen, dass wären also Verlängerungen des Einreise-Visums. Peng - Falsch.

    So wie unsere thailändischen Frauen z.B. mit einem Heirats-Visum oder einem Familien-Zusammenführungs-Visum nach Deutschland eingereist sind, so reisen wir ebenfalls mit einem - im Folgenden immer nur Non-Immigrant O angenommen - Visum nach Thailand ein. So wie unsere Frauen dann spätestens nach der Heirat oder Ablauf des Visums in D beim Ausländeramt einen - zunächst auf 3 Jahre befristeten - Aufenthaltstitel beantragt haben, so können die Deutschen Ehemänner oder Rentner in Thailand ihren derzeitigen 90-tägigen Aufenthalt um ein ganzes Jahr verlängern (= Extension). Voraussetzung dafür ist ein bestimmter Einkommensnachweis (verschieden hoch, je nachdem man die Verlängerung als Ehemann oder als Rentner beantragt.

    Wenn man nun Thailand garnicht mehr verläßt - also sozusagen zum Expat wird - dann braucht man auch nicht alle Jahre wieder ein Einreise-Visum (Non-Immigrant O). Da muß man vielmehr jedes Jahr erneut zur Immigration pilgern und die nächste One-Year-Extension beantragen. (Zwischenzeitlich muß man sich auch noch alle 90 Tage da melden - aber das kann man auch per Post erledigen).

    Für welche Leute sind denn dann die jährlich immer wieder beantragten Non-Immigrant-O (Multiple Entry) gedacht?

    1. Zunächst für all diejenigen, die den Einkommensnachweis nicht schaffen. Kenne da dt. Rentner-Ehepaare, wo der Ehemann eine Rente von 800 Euro bezieht (was wie jeder selbst erkennt keine 45.000 Baht im Monat ausmacht). Diese müssen sich alle 3 Monate auf einen Visa-Run einstellen. Und die müssen sich auch nach knapp 15 Monaten ein neues Einreisevisum bei einer thailändischen Auslandsvertretung erteilen lassen. Und hier setzt dann ganz eigenartig noch eine zusätzliche Bestrafung des "armen" dt. Ehemanns ein. Das Non-Immigrant-Visum, was man in Laos (von uns nur 35 km entfernt) ist meist nicht mehr 1 Jahr gültig. Siehe den neuesten Beitrag von caveman.

    2. Dann gibt es auch jede Menge leute, die zwar mehrmals im Jahr nach Thailand einreisen wollen, aber nur für relative kurze Zeiträume. Für die reichen dann die 3-monatigen Aufenthalts-titel aus.

  7. #26
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wie oft kann ein Non-Immigrant O für 365 Tage verlängert

    Kleiner Nachtrag - damit alles stimmig ist.

    Was machen eigentlich die Expats, die sich ständig in Thailand auf der Basis der in Thailand jährlich verlängerten Aufenthaltstitel aufhalten: Wenn die einmal ins Ausland (sei es Singapore, Hongkong, Bali oder gar Deutschland) reisen wollen - wie kommen die denn wieder nach Thailand rein? Haben doch kein Einreise-Visum mehr.

    Die Antwort ist theoretisch wie praktisch ganz einfach:
    Die beantragen vor einer Auslandsreise bei der Immi - einen oder multiple - Re-Entry-Permit(s)auf Jahresbasis und reisen mit diesen dann wieder zurück nach Thailand.

    So kommt es also zu der damals mich erstaunenden Feststellung: "Ich bin hier in Thailand schon über 5 Jahre und habe in meinem deutschen Paß nur ein einziges - inzwischen längst abgelaufenes - Non-Immigrant-Visum. War aber schon mehrmals im Ausland, D inbegriffen."

  8. #27
    Avatar von Khun Han

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    318

    Re: Wie oft kann ein Non-Immigrant O für 365 Tage verlängert

    Wir haben heute unsere 90-Tagemeldung gemacht. War eine Sache von Minuten. Wir sind dazu ins Immigration-Büro des Suvarnabhumi gegangen. Sind ja nur 15 Minuten von unserem Haus. Das Büro befindet sich nicht mehr im Airporthotel, sondern außerhalb des Flughafengeländes. Im Novotel wurde uns zwar der Weg erklärt, die Baracke war aber dennoch nicht einfach zu finden. Über den unbefestigten Weg liefen große Krabben. Im Büro saßen ein Beamter und fünf Damen. Obwohl sie gerade beim Essen waren, nahmen zwei der Damen je einen Pass, bearbeiteten die Formulare und legten die neuen Abschnitte ein. Nächster Termin ist der 31. August. Neue Formulare gaben sie uns auch mit. Wir hätten gar nicht persönlich erscheinen müssen. Es hätte genügt, wenn jemand die Pässe und die TM 47-Formulare vorbeigebracht hätte. Visaverlängerungen werden ebenfalls dort erledigt. Die nächste Jahresverlängerung werden wir dort machen. Die Damen waren überaus freundlich und es gab keine anderen Falangs und keineWartezeit.
    Auf Nachfrage wurde bestätigt, dass die 1.Verlängerung um ein Jahr nicht ab Ankunft in Thailand, sondern ab dem Datum der bei der Ankunft eingestempelten 3-Monatsfrist des NO-Visums gilt. Die Eintragungen in unseren Pässen sind also richtig.

  9. #28
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wie oft kann ein Non-Immigrant O für 365 Tage verlängert

    Zitat Zitat von Khun Han",p="596002
    ...Auf Nachfrage wurde bestätigt, dass die 1.Verlängerung um ein Jahr nicht ab Ankunft in Thailand, sondern ab dem Datum der bei der Ankunft eingestempelten 3-Monatsfrist des NO-Visums gilt. Die Eintragungen in unseren Pässen sind also richtig.
    Gut, das nochmals bestätigt zu bekommen. Heißt ja nix anderes, dass mit dem NO-Visum und der ersten Jahres-Extension man sich bis zu 15 Monate lang in Thailand aufhalten kann, bevor es dann in die nächste Jahresverlängerung geht.

  10. #29
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Wie oft kann ein Non-Immigrant O für 365 Tage verlängert

    Moin moin,

    hat schon mal jemand den 3-Jahres-Zettel beantragt/erhalten ? Ich meine gehört zu haben, dass man nach 3 x 1 Jahr Extension das beantragen kann.

    Gruss Volker

  11. #30
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: Wie oft kann ein Non-Immigrant O für 365 Tage verlängert

    Was fuer ein "3 Jahres Zettel"?

    Gruss
    Caveman

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.12, 16:34
  2. Ausnahmezustand soll in Bangkok verlängert werden
    Von Red_Mod_Ant im Forum Thailand News
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.10.10, 14:32
  3. Wenn Aufenthaltstitel nicht verlängert wird...
    Von kart672 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.09.10, 12:00
  4. EU verlängert Importverbot für Geflügel aus Asien
    Von Conny Cha im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.04, 11:12