Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Wertsicherung vom Haus in Thailand oder andere Laender

Erstellt von Mangkon, 27.04.2009, 10:10 Uhr · 30 Antworten · 4.322 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Mangkon

    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    190

    Re: Wertsicherung vom Haus in Thailand oder andere Laender

    Hi
    Stimmt nicht Waanjai_2
    Das kann man duraus schaetzen. Und zwar Anhand der letzten 20 Grundstueckverkaefe in der Region. Da giebt es wirklich Tabellen und Formeln die das ermitteln.
    Haette ich auch nicht gedacht. Aber die giebt es fuer alle Laender der Welt.
    Gruss

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wertsicherung vom Haus in Thailand oder andere Laender

    Zitat Zitat von petpet",p="717988
    Sagt wer?
    Die Rechtsanwälte in Scheidungsverfahren.
    Ist doch eigentlich auch klar: Wie sollst Du im Falle einer Scheidung etwas in eine Gegenrechnung einbringen können, was nie im Wege der Zugewinngemeinschaft in das gemeinsame Eigentum übergegangen ist, sondern immer im Privateigentum der Ehefrau verblieb - so auch die Aussage des Alien vor dem Landamt.

    Natürlich kann man auch Erbschaften in ihrem Wert schätzen, es ändert sich jedoch nichts an der Frage, ob Erbschaften zum Zugewinn gehören.

  4. #13
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wertsicherung vom Haus in Thailand oder andere Laender

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="718011
    Zitat Zitat von petpet",p="717988
    Sagt wer?
    Die Rechtsanwälte in Scheidungsverfahren.
    Ist doch eigentlich auch klar: Wie sollst Du im Falle einer Scheidung etwas in eine Gegenrechnung einbringen können, was nie im Wege der Zugewinngemeinschaft in das gemeinsame Eigentum übergegangen ist, sondern immer im Privateigentum der Ehefrau verblieb - so auch die Aussage des Alien vor dem Landamt.

    Natürlich kann man auch Erbschaften in ihrem Wert schätzen, es ändert sich jedoch nichts an der Frage, ob Erbschaften zum Zugewinn gehören.
    Da hat man doch gerade festgestellt, dass Eheverträge, die eine Zugewinngemeinschaft ausschließen, für unrechtmäßig betrachtet werden müssten, weil sie die Ehefrau im Falle einer Scheidung übermaßen benachteiligten. Gleichzeitig soll aber die thailändische Gesetzgebung zur Anwendung kommen die besagt, dass ein ausländischer Ehepartner keinen Anteil am Eigentum der Frau zusteht, im Falle einer Scheidung? Halte ich für ein Gerücht. Das eine ist Thailand, das andere findet hier statt. :-)

  5. #14
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wertsicherung vom Haus in Thailand oder andere Laender

    Wenn die thail. bald-Ex nicht total blöd ist, wird sie im Scheidungsverfahren auf das geltende Recht in Thailand verweisen.
    Gut, man kann vor dem dt. Scheidungsrichter seine Glaubwürdigkeit schon mit der Bejahung dieser Rechtslage auf Nachfrage hin beeinträchtigen. Man kann auch versuchen, Erbschaften der Ehefrau dem Zugewinn zuzurechnen. Die Scheidungsrichter scheinen ob ihrer fachlichen Kompetenz keinen besonders guten Ruf hier zu genießen. Reinfallen würden allerdings nur die jeweils anderen. :-)

    P.S. Habe so aus einiger Distanz Scheidungsverfahren thai-dtscher Ehen verfolgen müssen. Eins ist mir aufgefallen: Entweder waren die thail. Frauen ziemlich intelligent oder ihre Rechtsberater. Die Transparenz der Thailand-Foren rächt sich somit irgendwann auch einmal.

    Und Du kannst im jeden Kaff im Isaan fragen: Es gibt keine mia farang mehr, die nicht weiß, dass alles thi din im Falle eines Falles nur ihr allein gehören wird. Gut, bei den ungebildeten Leuten in Bangkok, da mag das noch anders seni.

  6. #15
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wertsicherung vom Haus in Thailand oder andere Laender

    Wenn die thail. bald-Ex nicht total blöd ist, wird sie im Scheidungsverfahren auf das geltende Recht in Thailand verweisen.
    Die thail. bald-Ex kann das gerne tun. Es steht aber dann immer noch im Raum, ob eben jenes Recht auch zur Anwendung kommen kann, wenn auf der anderen Seite, nämlich des farang bald-Ex, ein entschärftes NEUES Recht gelten soll, welches die thail. bald-Ex vor allzu großer Benachteiligung schützen soll. Das müsste dann auch dem dümmsten Richter auffallen, dass wenn aktuelles, aber ungerechtes Recht aus Thailand einerseits, aber nicht mehr aktuelles, aber eigentlich im Falle einer thail. bald-Ex und ihres farang bald-Ex gerechtes Recht, gelten, bzw. nicht gelten soll, so nicht machbar ist. :-)

  7. #16
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wertsicherung vom Haus in Thailand oder andere Laender

    Es ist ja nicht so, als dass ich Dir noch folgen könnte. In der rechlichen Argumentation. Bin ja auch glücklicherweise nicht persönlich gefordert.

    Aber immer dann, wenn wir davon sprechen, dass man die Investitionen komplett dann abschreiben können muß, wenn eine Ehe mit einer Thai unerwartet enden sollte, dann meinten wir damit insbesondere die Landkäufe auf dem Namen der Ehefrau. Denn in diese Käufe in ihrem Namen und mit unserem Geld gingen wir sehenden Auges.

    Wenn jetzt Wertermmittler uns neue Paradiese versprechen und vielleicht gar unsere verlorengegangenen und ja letztlich aufgeopferten Jahre unserer Virilität für ein Gegenrechnungsverfahren nett aufbereitet und verpackt anbieten wollen, dann sollte man schon zugreifen. Die arbeiten schließlich auch nur für ihre angepriesenen Dienstleistungen und sind keinen Erfolg schuldig. Vielleicht kann man ja auch noch den ein oder anderen sittenwidrigen Vertrag über diesen Weg materialisieren?

    Wo wir unsererseits ohnehin einen Werteumbruch in diesem ständigen Chaos des Scheidungsrechts vermutet, ja identifiziert haben. Auf zu Neuen Ufern. :-)

  8. #17
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wertsicherung vom Haus in Thailand oder andere Laender

    Es ist ja nicht so, als dass ich Dir noch folgen könnte.
    Ist ja auch schon spät, oder? :-)

  9. #18
    Avatar von Mangkon

    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    190

    Re: Wertsicherung vom Haus in Thailand oder andere Laender

    Der Typ hat schon 7 Haeuser geschaetzt.
    6 Ehen halten immer noch ( vieleicht deshalb ? Ich weiss es nicht) :bravo:
    Bei einer Ehe hat der Kunde 25000,- euro eingespart.
    War auch nur eine Info von mir , genau Details weiss ich auch nicht.
    Gruss

  10. #19
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wertsicherung vom Haus in Thailand oder andere Laender

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="718061
    Es ist ja nicht so, als dass ich Dir noch folgen könnte. In der rechlichen Argumentation. Bin ja auch glücklicherweise nicht persönlich gefordert.

    Aber immer dann, wenn wir davon sprechen, dass man die Investitionen komplett dann abschreiben können muß, wenn eine Ehe mit einer Thai unerwartet enden sollte, dann meinten wir damit insbesondere die Landkäufe auf dem Namen der Ehefrau. Denn in diese Käufe in ihrem Namen und mit unserem Geld gingen wir sehenden Auges.

    Wenn jetzt Wertermmittler uns neue Paradiese versprechen und vielleicht gar unsere verlorengegangenen und ja letztlich aufgeopferten Jahre unserer Virilität für ein Gegenrechnungsverfahren nett aufbereitet und verpackt anbieten wollen, dann sollte man schon zugreifen. Die arbeiten schließlich auch nur für ihre angepriesenen Dienstleistungen und sind keinen Erfolg schuldig. Vielleicht kann man ja auch noch den ein oder anderen sittenwidrigen Vertrag über diesen Weg materialisieren?

    Wo wir unsererseits ohnehin einen Werteumbruch in diesem ständigen Chaos des Scheidungsrechts vermutet, ja identifiziert haben. Auf zu Neuen Ufern. :-)
    Waanjai, du bist definitiv überfordert.

    wir sprechen hier nicht von einem Deutschen der sein ganzes Vermögen nach Thailand transferierte. Aber auch da müsste er im Rahmen der Zugewinngemeinschaft dann die ensptrechenden Geldforderungen gegen die ExThaifrau gelten machen können. (Ausnahme, wenn es eine Erbschaft ist, doch ein durch Erbschaft erlangtes Haus wird auch nie in die Scheidungsmasse in D eingerechnet. Sprich das Häuschen der Oma ist für die Thaifrau tabu.)

    Hier geht es doch um einen Fall, wo es um eine Vermögensauseinandersetzung zwischen einem binationalen Paar geht, das in zwei Ländern vermögenswerte hat.

    nehmen wir mal den Fall vor der Ehe haben beide nichts. Dann bei der Scheidung haben beide ein Häuschen in Thailand für 50 000.-- Euro und Wertpapiere für 50.000.-- Euro.


    Die Frau kann gerne sagen, dass das Häuschen ihr gehört, dann gehören die Wertpapiere halt dem Mann.


    Ähnlich müsste es auch in Thailand laufen. Dann sollte der Deutsche halt lieber ein kleines Häuschen bauen und noch was auf der hohen Kante haben.

  11. #20
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Wertsicherung vom Haus in Thailand oder andere Laender

    Zitat Zitat von franky_23",p="718789
    Hier geht es doch um einen Fall, wo es um eine Vermögensauseinandersetzung zwischen einem binationalen Paar geht, das in zwei Ländern vermögenswerte hat. nehmen wir mal den Fall vor der Ehe haben beide nichts. Dann bei der Scheidung haben beide ein Häuschen in Thailand für 50 000.-- Euro und Wertpapiere für 50.000.-- Euro. Die Frau kann gerne sagen, dass das Häuschen ihr gehört, dann gehören die Wertpapiere halt dem Mann.
    Noch besser wäre es, wenn auch Du zur Kenntnis nehmen könntest, dass wir in diesem fred über das Problem der Einbeziehung von thailändischen Grundbesitz, Eigentum an thailändischen Boden in scheidungsbedingten Folgeregelungen streiten. Wo wir doch wissen, dass ziemlich vieles in dieser Welt kompliziert ist, dann sollten wir uns doch zunächst darauf verständigen, dass wir alle über die gleiche Sache schreiben, oder? :-)
    Mit der Wertermittlung des thail. Hauses bin ich - wie ich schon ganz zu anfangs schrieb - völlig einverstanden. Ich wünsche den Wertermittlern, die hier namentlich nicht genannt werden wollen, viel Erfolg bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Flyerdruck in Thailand oder andere Werbung?
    Von Timbaja im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.12, 21:21
  2. Dauer bei Haus oder Landkauf in Thailand?
    Von paulsson im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.09.11, 14:16
  3. Haus oder Grundstück in Rayong oder Hua Hin
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.09, 22:22
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.04.04, 20:34
  5. hypo auf haus oder grundstück
    Von bernaldo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.02, 20:44