Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 78 von 78

Welches Visa?

Erstellt von msagnix, 29.01.2013, 09:24 Uhr · 77 Antworten · 5.509 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Ohne jetzt fuer irgendeine Partei ergreifen zu wollen:

    die Richtlinien gibt es, dies ist sicher unstrittig.
    Inwieweit die dann wirklich von jedem angewendet werden, weiss man nicht so genau.
    Und das nicht jeder der Jungs auf der Botschaft alles weiss, weiss ich.

    Was ich nicht verstehe, @phitim: Du kannst hier Deine Auffassung darlegen und erklaeren.
    Nicht erwarten solltest Du, dass die dann auch jeder uebernimmt.
    Kann Dir doch auch egal sein, da Du ja mit eventuellen Folgen nicht leben musst.
    Die Muehe es zu erklaeren hast Du Dir gemacht. was der andere daraus macht: sein Business.

    Insofern: einfach gelassen akzeptieren, dass ein jeder fuer sich entscheidet, wie er vorgeht und was er als gegeben hinnimmt - oder auch nicht.


  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Und? Sie war doch nur mit Schengenvisum hier, daher ist der A1 damit unwichtig und bringt überhaupt keine Vorteile. Für eine AE §28 AufenthG muss
    sie dagegen den A1 nachweisen und weil in Deutschland keine Ehe gelebt wird, ist das alles unwichtig.

    Ich gebe Dir eine Prognose: Deine Frau wird irgendwann den A1 nachholen müßen.
    wie wärs denn mit A1 als Rückkehrgrung und nachholen muß sie den A1 nach 2 Jahren, wenn sie für die Botschaft nicht ausreichend Deutsch spricht, darum ging doch mein Fred "unechte AE" und du hast dich doch reichlich daran beteiligt. Es geht meiner Problematik, dass bald die 2 Jahre A1 verstrichen sind. Ein Jahr ist schon lange rum.

    Und das nicht jeder der Jungs auf der Botschaft alles weiss, weiss ich
    @strike, die haben das groß und breit auf ihrer Webseite und das machen die bestimmt nicht ohne Rücksprache mit dem Auswärtigem Amt und das Goethe Institut hat die gleiche Botschaft auf der Webseite und das Ausländeramt hat mir auch das gleiche erzählt und auch nochmal schriftlich bestätigt.

    Ich weiß aber auch, dass gew. Dinge in Deutschland sehr unterschiedlich gehandhabt werden von der Hochzeit bis zum Aufenthalt gibt es selbst in NRW unterschiedliche Auffassungen und wer das nicht glauben will, gerade in diesem Board gibt es unzählige Freds die das praktisch untermauern.

    Gruß Sunnyboy

  4. #73
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    ... dass bald die 2 Jahre A1 verstrichen sind. Ein Jahr ist schon lange rum.
    @sunnyboy,
    ihr koennt doch jederzeit darauf aufmerksam machen, dass sie bereits Deutsch kann.
    Dann stellen die das in der Botschaft vor Ort fest, sie kriegt ihr Visum und gut ist es
    Nichts mit erneutem A1-Kurs und so.

  5. #74
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    @sunnyboy,
    ihr koennt doch jederzeit darauf aufmerksam machen, dass sie bereits Deutsch kann.
    Dann stellen die das in der Botschaft vor Ort fest, sie kriegt ihr Visum und gut ist es
    Nichts mit erneutem A1-Kurs und so.
    Ja, wenn sie es bis dahin nicht verlernt hat. Ist ein normaler Prozess, wenn die Sprache nicht dauerhaft angewendet wird, dass sie verlernt wird.

  6. #75
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    wie wärs denn mit A1 als Rückkehrgrung und nachholen muß sie den A1 nach 2 Jahren, wenn sie für die Botschaft nicht ausreichend Deutsch spricht, darum ging doch mein Fred "unechte AE" und du hast dich doch reichlich daran beteiligt. Es geht meiner Problematik, dass bald die 2 Jahre A1 verstrichen sind. Ein Jahr ist schon lange rum.
    Schengenvisum und A1 haben erstmal keinen Zusammenhang. Wenn die Botschaft beim Schengenvisum das als Grund akzeptiert, ist es ihre Sache. Aber zunächst bringt es keinerlei Vorteile. Auch wenn ich mich an dem Thread beteiligt hatte, hat es nichts mit dem A1 zu tun. Es ging dabei um die richtige Visumsart und Einreisegrund, ob AE oder Schengenvisum sinnvoll ist.

  7. #76
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    dass sie bereits Deutsch kann.
    Dann stellen die das in der Botschaft vor Ort fest, sie kriegt ihr Visum und gut ist es
    sie hat den A1, dass sagt lange nicht das man Deutsch kann.

    Schengenvisum und A1 haben erstmal keinen Zusammenhang. Wenn die Botschaft beim Schengenvisum das als Grund akzeptiert, ist es ihre Sache. Aber zunächst bringt es keinerlei Vorteile. Auch wenn ich mich an dem Thread beteiligt hatte, hat es nichts mit dem A1 zu tun. Es ging dabei um die richtige Visumsart und Einreisegrund, ob AE oder Schengenvisum sinnvoll ist.
    richtig und meine Grundintention für den Fred war das die 2 Jahre Schengenvisum bald rum sind. Gäbe es die 2 Jahresfrist nicht, hätte ich den Fred nie gestartet und Madame würde munter weiterhin mit einem Schengenvisum einreisen. Natürlich könnte sie die Prüfung nochmal machen, 2 Wochen Auffrischung mal schnell am Goehteinstut vorbei und ab ist der Lack. Aber Madame würde mir bei diesem Vorschlag ins Gesicht springen, dass ist für sie eine Prinzipsache (hat bei ihr etwas mit Diskriminierung zu tuen).

    Gruß Sunnyboy

  8. #77
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    Madame würde mir bei diesem Vorschlag ins Gesicht springen, dass ist für sie eine Prinzipsache (hat bei ihr etwas mit Diskriminierung zu tuen).
    Dann wünsche ich Dir noch viel Glück dabei, wenn Deine Frau so eine Einstellung hat. Mein persönlicher Rat: Lebt die Ehe dauerhaft und konsequent in Deutschland bevor die ABH und Botschaft wegen des A1 nicht mehr mitspielt. Ansonsten fängt das Spiel von vorne an und wie Du geschrieben hast, dass Dir deine Frau sonst in Dein Gesicht springt, sehe ich schwarz...

    Thais und Diskriminierung? Da muss ich aber echt schmunzeln... Aber das ist ein Thema, dass nicht hier diskutiert werden muss.

  9. #78
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von phitim Beitrag anzeigen
    Dann wünsche ich Dir noch viel Glück dabei, wenn Deine Frau so eine Einstellung hat. Mein persönlicher Rat: Lebt die Ehe dauerhaft und konsequent in Deutschland bevor die ABH und Botschaft wegen des A1 nicht mehr mitspielt. Ansonsten fängt das Spiel von vorne an und wie Du geschrieben hast, dass Dir deine Frau sonst in Dein Gesicht springt, sehe ich schwarz...

    Thais und Diskriminierung? Da muss ich aber echt schmunzeln... Aber das ist ein Thema, dass nicht hier diskutiert werden muss.
    Guter Mann die Ausgangsfrage ist - Mann heiratet Thai - Thai bleibt in Thailand und kommt 2 oder drei Monate auf Besuch. Welches visa ----

    Kein Mensch braucht um nach Europa zu Besuch zu kommen ein A1 geschweige denn Sprachkenntniksse - haben Sie verstanden.?

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Wedding Visa vs. Family Visa
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.12, 07:30
  2. Welches Visa, wenn man schon in DE verheiratet ist?
    Von J-M-F im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.08.11, 16:37
  3. Visa gegen Bezahlung - Star Visa Service
    Von Dhien im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.02.09, 19:43
  4. 6Monate Thailand welches Visa?
    Von sie-vi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.04.07, 09:15
  5. Welches Visa brauche ich?
    Von Rossi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 13:19