Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 78

Welches Visa?

Erstellt von msagnix, 29.01.2013, 09:24 Uhr · 77 Antworten · 5.505 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Zitat Zitat von pongneng Beitrag anzeigen
    Bei mir ist die Konstellation ähnlich. Lebe mit Frau in Thailand. Sie hat A1.
    Wöllte sie mit auf Urlaub nach D kommen, gäbe es 2 Möglichkeiten:
    1. Schengenvisum (weiß nicht, ob da die Bedingungen bei Ehepaaren genau so streng sind, wie bei normal. Sie hatte schonmal ein Schengenvisum, als wir noch nicht verheiratet waren)
    2. FamilienNachzug (Visum ist unkompliziert und kostenlos, allerdings dann in D folgt normalerweise Aufenthaltstitel + Integrationskurs).
    Normalerweise würde ich das mit 2. versuchen und einfach nach Urlaubsende wieder zurück nach Th reisen.
    Aber Achtung: A1 gilt bloss 2 Jahre
    Das geht aber bestimmt nur einmal, glaube nicht, dass sich die Ausländerbehörde mehrmals verarschen lässt.
    Wenn Du in Thailand registriert bist ist ein Schengenvisum ziemlich leicht zu erhalten

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von phitim Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht. Der gilt nur dann immer, wenn die erforderlichen Sprachkenntnisse mindestens nach A1 in dem jeweiligen Land angewendet

    Natürlich gilt der immer. Steht irgendwo auf der Unkunde ein Verfallsdatum?? Was gans anderes ist es- wie die Botschaftl/ALB die "erforderlichen Sprachkenntnisse" sich nachweisen lässt. Du solltest mal dazu auf der Homepage der Bundesregierung und der Botschaften mal nachlesen. Da steht zB. das der bestandene A1 Test in der Regel ausreicht und dann wird auf andere Möglichkeiten hingewiesen.

  4. #13
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Natürlich gilt der immer. Steht irgendwo auf der Unkunde ein Verfallsdatum?? Was gans anderes ist es- wie die Botschaftl/ALB die "erforderlichen Sprachkenntnisse" sich nachweisen lässt. Du solltest mal dazu auf der Homepage der Bundesregierung und der Botschaften mal nachlesen. Da steht zB. das der bestandene A1 Test in der Regel ausreicht und dann wird auf andere Möglichkeiten hingewiesen.
    Ja, der Verfall ist nach zwei Jahren, wenn die Sprache nicht in dem jeweiligen Land angewendet wird. Du solltest Dir auch nochmal meinen Beitrag genau durchlesen, bevor Du mit dem Holzhammer hier unterwegs bist. Es geht dabei nicht um die Urkunde, sondern um die Anwendung der Sprache.

  5. #14
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von phitim Beitrag anzeigen
    Ja, der Verfall ist nach zwei Jahren, wenn die Sprache nicht in dem jeweiligen Land angewendet wird. Du solltest Dir auch nochmal meinen Beitrag genau durchlesen, bevor Du mit dem Holzhammer hier unterwegs bist. Es geht dabei nicht um die Urkunde, sondern um die Anwendung der Sprache.
    Um für zwei drei Monate nach Deutschland zu reisen braucht man Sprachkenntnisse ??? Seit wann?? Brauchen Sie wenn Sie nach Thailand oder sonstwohin reisen Sprachkenntnisse des jeweiligen Landes?? Also meine Frau oder ich nicht.

  6. #15
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Um für zwei drei Monate nach Deutschland zu reisen braucht man Sprachkenntnisse ??? Seit wann??
    Seitdem der Staat Angst hat, dass Fremdsprachen in Deutschland die deutsche Sprache verdrängen könnte und Nicht-Deutschsprachige in Deutschland keinen Job finden und dann Sozialhilfe einstreichen, die der deutsche Staat ja so großkotzig austeilt, sofern sich jemand im Bundesgesbiet aufhält. Daher wird halt alles versucht, erst gar keinen reinzulassen (anstatt umgekehrt).

    Übrigens würde ich jedem raten, mit einem Schengenvisum per Flugzeug in das Land einzureisen, von dem man das Visum geholt hat (also z.B. direkt nach Frankfurt). Wir sind letztes mal auf dem Landweg an die EU-Außengrenze gekommen (per Bus über Estland). Es hat mehr als eine ganze Stunde gedauert, bis man meine Frau reingelassen hat. Der Bus hat mit allen anderen Insassen freundlicherweise gewartet, aber es war tierisch nervig. Die Herren Großkotze (EU-Pförtner) haben hin und her telefoniert, um auch ganz sicher zu gehen, dass das Visum legal ist und meine Frau nicht gewillt ist, auf diesem Weg dauerhaft in der EU zu bleiben.
    Man stelle sich nur mal vor, die hätten am Ende niemanden erreicht, weil die kurze tägliche Beamten-Arbeitszeit beendet gewesen wäre.
    Es half leider auch nichst, dass ich erklärte, dass es das Allerletzte wäre, dass wir in Deutschland oder der EU dauerhaft leben wollen, weil wir in solche menschenverachtenden Ländern, die so mit ihren Bürgern und den Familien umgehen, sicherlich nicht leben wollen und unser Reichtum lieber in familienfreundlcihe Länder wie Thailand ausgeben. Dieses Argument zog dann, so dass wir schlußendlich durchkamen, aber 1 Stunde Reisezeit vergeudeten.

    Aber auch am Frankfurter Flughafen heißt es nicht unbedingt, dass man reinkommt, selbst wenn man ein Visum hat. Wenn der Pförtner meint, die Ehefrau sieht wie eine Prostuituiert aus, die den Einheimischen ihren Platz wegnehmen würde, hat man schlechte Karten. Dieses Mißtrauen und dieses Von oben - Herab - Getue kotzt mich jedesmal so an. Daher werden wir unsere Euro-Reisepläne noch stärker einschränken und lieber nach Amerika, Afrika, Asien oder Australien reisen. Und ich bin saufroh, im Großkotz-Euroland nicht mehr leben zu müssen.

  7. #16
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Um für zwei drei Monate nach Deutschland zu reisen braucht man Sprachkenntnisse ??? Seit wann?? Brauchen Sie wenn Sie nach Thailand oder sonstwohin reisen Sprachkenntnisse des jeweiligen Landes?? Also meine Frau oder ich nicht.
    Einfach nochmal richtig lesen, verstehen und dann nochmal bei mir nachfragen. Außerdem mach ich nicht die Gesetze, sondern erkläre hier die Anwendung des Gesetzes, wenn auch so einigen Leuten das Gesetze nicht gefallen.

  8. #17
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von phitim Beitrag anzeigen
    das Gesetze...
    Richtig ist die Gesetze.

  9. #18
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von phitim Beitrag anzeigen
    Ja, der Verfall ist nach zwei Jahren, wenn die Sprache nicht in dem jeweiligen Land angewendet wird. Du solltest Dir auch nochmal meinen Beitrag genau durchlesen, bevor Du mit dem Holzhammer hier unterwegs bist. Es geht dabei nicht um die Urkunde, sondern um die Anwendung der Sprache.
    Genau: und die wird automatisch verlernt: nochmal - übrigens ist das kein Gesetz- man ver´lernt nicht automatisch die Sprache wenn man nicht im Sprachgebiet wohnt-
    die entscheidende Stelle geht davon aus das man das 2 jahre nach der Prüfung nicht gemacht hat- und kann dann prüfen ob man noch die Voraussetzungen erfüllt.
    Die Betonung liegt auf kann. Da sind schon 2 deutsche Sätze bei der Beantragung manchmal ausreichend.

    Du sprichts die ganze Zeit vom Vervall der Gültigkeit der Urkunde- du siehst ich habe schon genau gelesen.

  10. #19
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Du sprichts die ganze Zeit vom Vervall der Gültigkeit der Urkunde- du siehst ich habe schon genau gelesen.
    Wo hast Du das gelesen? Von mir sicherlich nicht.

    Wenn die Sprache zwei Jahre nicht in dem jeweiligen Land angewendet wird, geht der Gesetzgeber davon aus, dass die erlente Sprache (hier nach A1) nicht mehr verfestigt ist. Also verfällt es. Ob das stückchen Papier noch eine Gültigkeit hat oder nicht, interessiert den Gesetzgeber nicht. Wie ich bereits schrieb, kann natürlich der Gegenbeweis angetreten werden.

    Nochmal zur Anmerkung: Ich mache nicht die Gesetze! Ich erkläre sie nur. Mir gefällt auch nicht immer alles, was die Gesetzgebung so hergibt.

  11. #20
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von phitim Beitrag anzeigen
    Wo hast Du das gelesen? Von mir sicherlich nicht.
    Zitat von # 13 ist von dir?

    da steht am Amfang "Ja, der Verfall ist nach zwei Jahren, ..."

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wedding Visa vs. Family Visa
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.12, 07:30
  2. Welches Visa, wenn man schon in DE verheiratet ist?
    Von J-M-F im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.08.11, 16:37
  3. Visa gegen Bezahlung - Star Visa Service
    Von Dhien im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.02.09, 19:43
  4. 6Monate Thailand welches Visa?
    Von sie-vi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.04.07, 09:15
  5. Welches Visa brauche ich?
    Von Rossi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 13:19