Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Welche Krankenversicherung für meine Thaifrau?

Erstellt von Sabay, 13.12.2007, 19:24 Uhr · 21 Antworten · 4.147 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Sabay

    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    110

    Welche Krankenversicherung für meine Thaifrau?

    Hallo, ich bin selbständig und meine Frau (wir haben vor zwei Wochen in Deutschland geheiratet) ist Hausfrau. Kann mir jemand einen Tipp geben, welche gesetzliche/freiwillige (nicht aber private) Krankenkasse empfehlenswert ist? Danke im Voraus ;o)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Welche Krankenversicherung für meine Thaifrau?

    Well,

    Glückwunsch erstmal. Ich hoffe sie hat bereits eine Versicherung, nachdem sie dann schon 2 Wochen deine Frau ist

    Ansonsten ist es halt eine Frage, ob sie als Hausfrau als freiwilliges Mitglied (?) in eine GKV überhaupt hineinkommt. Ich habe meine Frau seinerzeit auch privat versichert.

  4. #3
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Welche Krankenversicherung für meine Thaifrau?

    wenn du als selbststaendiger nicht selber (freiwillig) in der gesetzlichen kv versichert bist, dann wird es so gut wie keine moeglichkeit fuer deine frau geben in eine gesetzliche kv zu kommen.
    es sei denn, deine frau hat selber einkuenfte von mehr als 400 €/monat (wobei dann immer von mind. ca 800 €/monat ausgegangen wird, was einem monatsbeitrag von ca. 120.- €/monat entspricht).
    du koenntest deine frau ja bei dir anstellen.

  5. #4
    Avatar von Sabay

    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    110

    Re: Welche Krankenversicherung für meine Thaifrau?

    [quote="
    du koenntest deine frau ja bei dir anstellen.[/quote]

    Hallo Schauschun, habe ich mir auch schon überlegt. Es muss doch aber auch möglich sein eine "Hausfrau" zu versichern? Auch wenn Sie aus dem Land des Lächelns kommt und keine Vorversicherung hat.

  6. #5
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Welche Krankenversicherung für meine Thaifrau?

    Zitat Zitat von Sabay",p="549098
    Es muss doch aber auch möglich sein eine "Hausfrau" zu versichern? Auch wenn Sie aus dem Land des Lächelns kommt und keine Vorversicherung hat.
    ja, wenn ihr geschieden seid und sie hartz IV beantragt, dann kann sie innerhalb der ersten drei monate nach antragsstellung in die gesetzliche kv aufgenommen werden.

    ansonsten ist es -aus meiner sicht- voellig richtig, dass die frau eines selbstaendigen nicht in die guenstige, gesetzliche kv reinkommt.

    die gesetzliche kv ist schliesslich eine soldiargemeinschaft und nicht die eierlegende wollmilchsau der selbstaendigen !

    rechtliche moeglichkeiten (auszug) zur aufnahme in die freiwillige versicherung:

    # Personen, die als Mitglieder aus der Versicherungspflicht ausgeschieden sind und in den letzten fünf Jahren vor dem Ausscheiden mindestens vierundzwanzig Monate oder unmittelbar vor dem Ausscheiden ununterbrochen mindestens zwölf Monate versichert waren,
    # Personen, deren Familienversicherung erlischt oder nach § 10 Abs. 3 SGB V nicht besteht, wenn die o. g. Vorversicherungszeiten erfüllt sind,
    # Personen, die erstmals eine Beschäftigung aufnehmen und deren Jahresarbeitsentgelt 46.800 Euro (Stand: 2005) übersteigt,
    # Arbeitnehmer, deren Mitgliedschaft durch Beschäftigung im Ausland endete, wenn sie innerhalb von zwei Monaten nach Rückkehr in das Inland wieder eine Beschäftigung aufnehmen.

  7. #6
    Avatar von Sabay

    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    110

    Re: Welche Krankenversicherung für meine Thaifrau?

    ansonsten ist es -aus meiner sicht- voellig richtig, dass die frau eines selbstaendigen nicht in die guenstige, gesetzliche kv reinkommt.

    die gesetzliche kv ist schliesslich eine soldiargemeinschaft und nicht die eierlegende wollmilchsau der selbstaendigen !



    Hallo Schauschun, Sie kommt ja rein, wenn ich sie hier bei mir anstelle. Das wäre kein Problem. Deine Aussage, das die Frau eines Selbständigen nicht in die GKV reinkommen soll, halte ich für etwas sehr einseitig. Auch und gerade die (kleinen und mittelständischen) Selbständigen zahlen hier ordentlich Steuern und halten die Solidargemeinschaft am Funktionieren. Ansonsten partizipieren, profitieren sie in keinster Wiese von den Institutionen des Staates. Was solls also?

  8. #7
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Welche Krankenversicherung für meine Thaifrau?

    Zitat Zitat von Sabay",p="549106
    Auch und gerade die (kleinen und mittelständischen) Selbständigen zahlen hier ordentlich Steuern und halten die Solidargemeinschaft am Funktionieren. Ansonsten partizipieren, profitieren sie in keinster Wiese von den Institutionen des Staates. Was solls also?
    Wobei ich jetzt absolut nicht verstehe warum Du Steuern und Sozialversicherungsbeiträge wild durcheinander wirfst. Beides hat nichts miteinander zu tun. Und beide werden aus unterschiedlichen Gründen und auf Grundlage unterschiedlicher Bemessungsgrundlagen erhoben, dazu ergeben sich unterschiedliche Ansprüche. Dein Beispiel ist also Blödsinn.

    Du hast Dich entschieden, Dich in der PKV zu versichern. Günstige Beiträge und bessere Leistungen waren dafür wohl die Gründe. Nun hat sich Deine Lebenssituation verändert und die PKV ist nun (vielleicht) nicht mehr die günstigste Variante. Diesem Risiko sollte man sich bewusst sein, bevor man in die PKV wechselt. Solltet ihr Kinder bekommen, wird das ganze dann noch teuerer.

    Momentan bleiben für Deine Frau wohl nur zwei sinnvolle Alternativen übrig:
    - sie nimmt eine versicherungspflichtige Beschäftigung an (ggf. auch bei Dir)
    - Du versicherst Sie als Familienangehörige bei Dir in der PKV

    Je nach Art der Selbständigkeit könntest Du Dein Unternehmen eventuell auch in eine Kapitalgesellschaft umwandeln, wo Du Dich dann selber einstellst. Wenn Du dann ein Gehalt unterhalb der JAE beziehst, dann würdest Du wieder versicherungspflichtig und könntest Deine Frau auch in der GKV familienversichern (ja, ich weiß, ist ein sehr konstrueirtes Beispiel).

    Chok dee na khrap

    Gruß

  9. #8
    Avatar von Sabay

    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    110

    Re: Welche Krankenversicherung für meine Thaifrau?

    Kurzer Einwurf... es geht hier nicht um mich, meine Krankenversicherung oder darum, das es Frauen von Selbständigen nicht gestattet sein sollte, sich gesetzlich versichern zu lassen. Auch nicht darum mein Unternehmen - aus welchen Gründen auch immer - in eine Kapitalgesellschaft umzuwandeln (was übrigens zu zu versteuernden Verkaufserlösen, Umsätzen und Immobilienbesitz führen würde... das Thema ist:

    Welche GKV könnt ihr mir empfehlen...

    Aber dennoch danke für die Infos.

  10. #9
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Welche Krankenversicherung für meine Thaifrau?

    Zitat Zitat von olisch",p="549113
    Diesem Risiko sollte man sich bewusst sein, bevor man in die PKV wechselt.

    .... wo Du Dich dann selber einstellst. Wenn Du dann ein Gehalt unterhalb der JAE beziehst, dann würdest Du wieder versicherungspflichtig

    genau, und da kommt noch ein weiteres "risiko" hinzu.
    aufgrund der altersrueckstellung kommst du ab dem 56. lebensjahr nicht mehr in die gkv zurueck ! (auch nicht bei bezug von arbeitslosengeld!! oder aufnahme einer versicherungspflichtigen, unselbstaendigen beschaeftigung.)

    ausnahme:
    du warst zwischen dem 50 - 55 lebensjahr mindestens 2,5 jahre in der gesetzlichen kv versichert
    oder
    in den ersten drei monaten nach beantragung von alg II.

  11. #10
    Avatar von Sabay

    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    110

    Re: Welche Krankenversicherung für meine Thaifrau?

    Hallo Schauschun, ICH will doch gar nichr raus aus der PKV. DAs ist prima, wie es ist... es geht immer noch um die Frage: Welche GKV könnt ihr mir für meine Frau empfehlen :-)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Private Krankenversicherung für Thaifrau ?
    Von Farang2 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.05.09, 11:53
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 15:44
  3. Welche Krankenversicherung habt ihr?
    Von thaitoday im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.07.08, 11:48
  4. thaifrau in deutschland: welche rechte?
    Von ottifan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.02.06, 07:57
  5. Meine Thaifrau
    Von Mi Noi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 07.03.04, 09:30