Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54

Weiteres Vorgehen nach Eheschließung in Deutschland Tipps/Erfahrungen

Erstellt von IceCold, 29.09.2013, 11:40 Uhr · 53 Antworten · 6.371 Aufrufe

  1. #11
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von IceCold Beitrag anzeigen
    Ansagen wie die in den obigen posts hatte ich gehofft in diesem forum nicht lesen zu müssen gibt aber scheinbar überall solche ....
    Also jetzt mal ganz ehrlich. Du scheinst noch ziemlich grüne hinter den Ohren zu sein. Du willst Tips haben wie du von staatlicher Seite Unterstützung bekommen kannst, die Member hier geben dir Tips z.B. noch dieses Jahr heiraten um satte 2000 € an Steuern zurückerstattet zu bekommen und Du lehnst dies ab.
    Beschimpfen müssen sich die Member hier dann nicht von dir lassen. Wenn du es besser weißt, dann mach doch dein Ding selber.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von IceCold Beitrag anzeigen

    1. Integrationskurs ( Pflicht Ja/Nein, staatliche Unterstützung, Kosten ... )
    2. Integrationskurs oder anderer Sprachkurs ( Kosten, staatliche Unterstützung,... )
    3. Welche Möglichkeiten zur staatlichen Unterstützung gibt es ? ( ALG2, Solzialhilfe ... )

    Bitte versteht mich nicht Falsch, ich möchte dem Staat nicht auf der Tasche liegen, Gehen wir einmal von einem Nettoeinkommen von 2000€ im Monat aus, nach der Eheschließung und Steuerklasse 5.
    Alles etwas skurril. Du möchtest dem Staat nicht auf der Tasche liegen, fragst aber ständig nach Stütze.
    2.000 € netto, Steuerklasse 5, nach der Heirat??? Wie kommst Du jetzt darauf? Meinst Du das fiktive Einkommen Deiner noch nicht Ehefrau????
    Dubios.

  4. #13
    Avatar von IceCold

    Registriert seit
    11.09.2013
    Beiträge
    54
    Hy
    Sorry meinte natürlich Steuerklasse 3. Das Einkommen ist natürlich das des Mannes. Sie hat Anfangs kein Einkommen.

    Lassen wir einfach das ganze auf der Tasche liegen usw mal bitte außen vor und kommen zurück zu dem andren Teil meiner Frage.

    Wie ist die Regelung bei Sprachkursen, wird lediglich der Intergationskurs gefördert und wenn ja worauf kommt es da an diese Förderung zu erhalten ?

    Ab wann muss sie zum intergrationskurs gehen ?

    Welches am ist der beste Ansprechpartner für meine Fragen ?

    Mit freundlichen Grüßen
    IceCold

  5. #14
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Integrationssprachkurs:

    An diesem kommst Du nicht vorbei, dies auch in Anbetracht der neuen (ganz aktuell) Rechtsprechung. Damit eine Niederlassungserlaubnis ausgestellt werden kann (nach min 3 Jahren Aufenthaltserlaubnis) ist nun B1 notwendig. Der Integrationssprachkurs endet (sofern erfolgreich) mit B1 Zertifikat. Der Kurs mit 645 Stunden ist staatlich gefördert und kostet 1 Euro pro Stunde = 645 Euro. Bei erfolgreichem Bestehen können auf Antrag 50 % der Kosten rückerstattet werden.

    Wieso Du nicht die Möglichkeit nutzt, noch in diesem Jahr die Steuerklasse III rückwirkend zu beantragen, ist mir schleierhaft. Aber mit 2000€ im Monat gehörst Du ja zu den Besserverdienern. Von I auf III sind bei 3.300 Euro brutto (=2.000 Netto bei Klasse I) so an die 290 Euro im Monat. Im Jahr also fast 3.500 Euro. Mit der Kohle kann man eine schöne Hochzeit ausrichten.

    Fragen zum Integrationsunterricht kannst Du auf der ALB klären. Die haben auch eine Liste mit zugelassenen Bildungsträgern.

  6. #15
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    in Niedersachsen 1,25 Euro pro Stunde an den eiskalten Herren, geh zu deinem Steuerberater, dann aufs Ausländeramt die kannst du befragen.

    Um einen Nettolohn auszurechnen gibt es im Netz hunderte kostenlose Tools nutzen.

    Du meckerst rum wegen Sozialbezügen und willst selber welche. Lachhaft.

  7. #16
    Avatar von IceCold

    Registriert seit
    11.09.2013
    Beiträge
    54
    Hallo
    So habe es nun nochmals durchdacht und werde nach der Rechnung versuchen noch dieses Jahr die Unterschrift und somit die Eheschließung durchzuführen. Die kirchliche Trauung und das damit verbundene Fest können wir dann ja im Juni 2014 durchführen.

    Habt mich überzeugt!

    Mit freundlichen Grüßen
    IceCold

  8. #17
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539
    Zitat Zitat von IceCold Beitrag anzeigen
    Habt mich überzeugt!

    Mit freundlichen Grüßen
    IceCold
    Geht doch.

  9. #18
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Na also, und da sage nochmal einer, dieses Forum sei nicht hilfreich. Mal eben zu 3.500 Euro mehr verholfen.

    Noritom, mit 3.300, also nur knapp über Durchschnitt, soll man schon "Besserverdiener" sein?

  10. #19
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Na also, und da sage nochmal einer, dieses Forum sei nicht hilfreich. Mal eben zu 3.500 Euro mehr verholfen.

    Noritom, mit 3.300, also nur knapp über Durchschnitt, soll man schon "Besserverdiener" sein?
    War eher ironisch gemeint. Weil,..... wer so einfach mal auf 3.500 Euro verzichten will/kann, der muss wohl "Besserverdiener"
    sein.

    Für mich persönlich beginnt der "Besserverdiener" ab 80.000 Euro brutto/a.

  11. #20
    Avatar von IceCold

    Registriert seit
    11.09.2013
    Beiträge
    54
    Hi Zusammen

    Hab es ja nun verstanden und als Besserverdiener sehe ich mich bei Gott noch nicht. Hab zwar ne eigene Wohnung nen guten Wagen und bald auch ne Super liebe Ehefrau und das alles mit 23 Jahren. Würde ich Geld in Hülle und fülle habe, würde ich kaum fragen welche Unterstützung es gibt! Nein keine Grundsatzdiskussion bitte!

    So zurück zum Thema.

    Also am besten über das Ausländeramt zum integrationskurs finden oder auf eigen Faust was meint ihr ?

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eheschließung in Deutschland - wie effizient vorgehen?
    Von regn im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.12.13, 18:01
  2. Tipps und Erfahrungen zu Thailand
    Von wommel62 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.08.10, 17:12
  3. Phuket - Erfahrungen - Tipps
    Von Label1907 im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.09, 13:18
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.08.08, 18:55
  5. Erfahrungen und Tipps mit Inlandsflügen in LOS
    Von Udo Thani im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.07.08, 10:56