Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Weitere Ablehnung auf 90 Tage (Schengen-)Visum

Erstellt von Kuni, 18.12.2004, 18:37 Uhr · 15 Antworten · 2.962 Aufrufe

  1. #1
    Kuni
    Avatar von Kuni

    Weitere Ablehnung auf 90 Tage (Schengen-)Visum

    Sorry, für einen weiteren Visum-Ablehnung-Thread, aber ich habe einige meiner Fragen in den älteren Postings nicht gefunden.
    Meiner Thai Freundin droht die Ablehnung ihres 3-monatigen Schengen Antrages wegen des üblich fehlenden Nachweises der Rückkehrwilligkeit. http://www.nittaya.de/grafiken/smilies/rolleyes.gif


    Ein Kurzprofil meiner Freundin:
    32 J., ledig, keine Kinder,
    in BKK lebend,
    arbeitet seit 7 J. als Ing. bei einer bekannten Elektronikfirma,
    Vermögen oder Grundbesitz ist nicht vorhanden.

    Die Botschaft bietet ihr offenbar ein 10 Tage Visum an.- entsprechend des Jahresurlaubes für Thais.
    Geplant hatten wir,
    -dass sie auf einer Sprachschule deutsch lernt,
    -dass sie unser Leben kennenlernt,
    -unser beider dauerhaftes Zusammenleben zu testen.
    Dies alles ist naturgemäß in 10 Tagen auch ansatzweise unmöglich.

    Nun zu meinen Fragen:
    I. Sollte meine Freundin die 10 Tage annehmen, um eine Ablehnung des 90 Tage Antrages zu umgehen ?
    Sind gemäß Schengen die 10 Tage über die nächsten 6 Monate gültig ?
    Ich könnte im Feb. nach BKK reisen. Könnten wir in einer Remotion bei der Botschaft um eine Verlängerung auf 90 Tage bitten ? Hat so etwas Aussicht auf Erfolg ?

    II. Sprachvisum schaltet wohl aus, obwohl dies die Sprachschule als Option anbietet?
    Mir fehlen die Argumente, auf die sich eine berufliche Nutzung in Thailand aufbauen lassen.

    III Heiratsvisum ?? ( für mich gewohnheitsbedürftig)
    Hat jemand Informationen über die Prozedur ?
    Welche Dokumente müssen wo zusätzlich eingereicht werden ?
    Wieviel Zeit können wir uns bis zur Heirat lassen ?

    Meine Strategie wäre zunächst I. Falls das 90 Tage Visum abgelehnt wird dann III.
    Welche Fettnäpfchen sind ausgelegt ? Gibt es Erfahrungen ?
    Ich wäre für jede Art nützlicher Tips dankbar.

    Kuni

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Weitere Ablehnung auf 90 Tage (Schengen-)Visum

    I. Sollte meine Freundin die 10 Tage annehmen, um eine Ablehnung des 90 Tage Antrages zu umgehen ?
    -> Würde ich eigentlich nicht machen, 10 Tage sind effektiv zu wenig, Du gehst ja auch nicht wegen 10 Tage nach TH.

    Ich könnte im Feb. nach BKK reisen. Könnten wir in einer Remotion bei der Botschaft um eine Verlängerung auf 90 Tage bitten ? Hat so etwas Aussicht auf Erfolg ?
    -> War bei uns ähmlich, Visum zuerst abgelehnt, danach habe ich selbst im Remonstrationsverfahren vorgesprochen und die Zweifel ausgeräumt -> kann also funktionieren, muss aber nicht, da alles einzelfallabhängig ist.


    II. Sprachvisum schaltet wohl aus, obwohl dies die Sprachschule als Option anbietet?
    -> Wieso? Musst halt u.a. eine Begründung haben, warum die Dame unbedingt in DE Deutsch lernen will und nicht bei Goethe in BKK. Sprachvisum würde ich zuerst mit der zuständigen AB abklären - habe dazu vor einiger Zeit hier eine Anleitung/Richtschnur veröffentlicht.

    Mir fehlen die Argumente, auf die sich eine berufliche Nutzung in Thailand aufbauen lassen.
    -> Wenn sie anschließend in das Tourismusgeschäft einsteigt, wird dir das die Botschaft mit Sicherheit glauben
    daher muss es einen anderen Weg geben, Lügen bringt da nichts.


    III Heiratsvisum ?? ( für mich gewohnheitsbedürftig)
    Hat jemand Informationen über die Prozedur ?
    Welche Dokumente müssen wo zusätzlich eingereicht werden ?
    Wieviel Zeit können wir uns bis zur Heirat lassen ?
    -> www.thailaendisch.de, dort gibt es ein tolles Merkblatt.
    Ist die teurerste, aber erfolgreichste Art.

    chock die


    Juergen

  4. #3
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Weitere Ablehnung auf 90 Tage (Schengen-)Visum

    wenn es euch ernst ist, dann lohnen doch wohl auch 10 Tage. IN der Tat ist es üblich, wenn man nicht gerade von liebestollen Germanen eingeladen wird, nur so kurz Urlaub zu machen. Länger gehen die üblichen Pauschalreisen wohl kaum und ja, es gibt sie wirklich, ich traf in Kranuan mal einen Filialleiter in der Bank, der mir erzählte er fahre bald nach Europa in Urlaub.

  5. #4
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Weitere Ablehnung auf 90 Tage (Schengen-)Visum

    Heiratsvisum warum nicht, deine Freundin kann doch
    nach 90 Tagen wieder nach BKK fliegen, weil Du Sie
    doch nicht heiraten wolltes. Man muss zwar bei
    diesen Visum mehr Papiere besorgen, aber ich finde
    das für die Frau besser. Der zuständige Standesbeamte
    sagt Dir welche Papiere Du brauchst.

  6. #5
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Weitere Ablehnung auf 90 Tage (Schengen-)Visum

    Hi,
    soviel ich weiss, sind durch eine 10 Tage auch nur 10 Tage, von den 3 Monaten Touri Visum, "weg".

    Das heisst Sie hat dannach immer noch auf Anspruch? auf 2 Monate und 20 Tage.

    Gruss.

  7. #6
    Kuni
    Avatar von Kuni

    Re: Weitere Ablehnung auf 90 Tage (Schengen-)Visum

    Zunächst vielen Dank für eure Zuschriften http://www.nittaya.de/grafiken/smilies/applaus.gif
    :bravo:

    @JT29: Danke auch für eure Erfahrung mit der Remotion.http://www.nittaya.de/grafiken/smilies/super.gif
    Scheint, daß man mit den Leuten auf der Botschaft reden kann.
    Ich denke, ich fliege im Feb. nach LOS und versuche es. Das Sprachvisum fasse ich auch ins Aug, sammle noch Informationen, ob unser Fall tatsächlich genehmigungsfähig ist.

    @Chack 2: Eine Pauschalreise möchte ich aber nicht finanzieren !http://www.nittaya.de/grafiken/smilies/sad.gif
    :-(
    Ich mag meine Freundin sehr und möchte mit Ihr zusammenleben; erst für 3 Monate und wenn alles gut geht für immer...

    @andydendy: Ich möchte ehrlich sein und möglichst wenig tricksen http://www.nittaya.de/grafiken/smilies/smoke.gif

    Besuchervisum für Besuch und Kennenlernen von Sprache und Leben, Heiratsvisum zum Heiraten. Das Heiratsvisum fasse ich erst ins Auge, wenn alle anderen Versuche fehlschlagen.

    @dawarwas: So gut betucht bin ich auch nicht, daß ich sie ständig für ein verlängertes Wochenende nach Deutschland fliegen kann.
    http://www.nittaya.de/grafiken/smilies/round.gif

    Außerdem, wie soll sie so deutsch lernen und sich in unser Leben integrieren.

    Kuni

  8. #7
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Weitere Ablehnung auf 90 Tage (Schengen-)Visum

    Kuni schrieb: "@dawarwas: So gut betucht bin ich auch nicht, daß ich sie ständig für ein verlängertes Wochenende nach Deutschland fliegen kann. http://www.nittaya.de/[...]ilies/round.gif "

    Damit meinte ich eigentlich nur, das Du, wenn Sie nach 10 Tagen wieder fort ist, wieder ein minimum 2 Monats Visum beantragen koenntest.

    Gruss.

  9. #8
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Weitere Ablehnung auf 90 Tage (Schengen-)Visum

    Ja, aber nur wenn das Visum zur mehrmaligen Einreise berechtigt.

  10. #9
    MartinFFM
    Avatar von MartinFFM

    Re: Weitere Ablehnung auf 90 Tage (Schengen-)Visum

    Ich kann Dir nur zum Sprachvisum raten.

    Die Voraussetzungen waren bei meiner Kleinen noch wesentlich schlechter..und...sie musste alleine zur Botschaft gehen. Und nach 2 Wochen hatten wir das Visum.

    Es ist natürlich einiges von deiner Seite her erforderlich, das Ganze so darzustellen daß es auch plausibel ist. Ich z.B. hatte ein 2-seitiges Schreiben zu ihren Unterlagen gemacht, worin ich die Gründe für dieses Sprachvisum und für meine Einladung dargestellt hatte.

  11. #10
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Weitere Ablehnung auf 90 Tage (Schengen-)Visum

    Wenn sie Ing. = Ingenieur ist, kann sie sich bei der TU Muenchen fuer einen internationalen Kurs anmelden (Du wohnst in Bayern??). Post-Graduate. Dann waere dies ein Studi Visum. Weiss nicht wie lange es genau laeuft. Allerdings muss sie sehr gut Englisch sprechen koennen und benoetigt eine Bescheinigung des Arbeitgebers. Aber das geht. Vielleicht gefaellt ihr das sogar.

    TUM

    Viel Glueck.
    Serge

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schengen Visa 90 Tage in 6 Monaten ?
    Von mordillo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.05, 22:06
  2. schengen-visum mit hochschulabschluss
    Von rübe im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.04, 01:04
  3. SCHENGEN-VISUM ABGELEHNT-was tun ??
    Von darkrider im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 10.12.03, 01:35
  4. Schengen-Visum 90 Tage/ein Bericht
    Von garyjam im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.10.03, 13:16