Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 77

Wein nach Thailand

Erstellt von norberti, 27.06.2010, 10:20 Uhr · 76 Antworten · 10.545 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Da der Württemberger Rotwein eine schwache rote Farbe hat , gibt es hier eine Ausnamegenemigung
    vom Weingesetz , daß der Wein mit dunkelrotem Spanischen Wein gefärbt werden darf .
    Ich trinke den Württemberger, z.B. Trollinger mit Lemberger, am liebsten in der ungeschminkten Farbe, die er von der Natur bekommen hat. Das tut dem Geschmack keinen Abbruch.

    Die grösste Sünde wurde beim Dornfelder gemacht. Damit er schön dunkelrot aussieht, wird er mit einer sog. Färbertraube (aus D) versetzt, die ihn häufig zum Schädelspalter macht......... Ich ekelige mich vor diesem "Wein".

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Meine Frau hat als Bestechungsgeschenk eine Flasche Rose' von unserem Winzer mitgebracht.
    Als ich mir die jetzt so ansah, hatte die eine ziemlich hohe Ablagerung von Weinstein.
    Weinstein hat mit Temperaturschwankungen nichts zu tun. Er ist eher ein Zeichen für Qualität und Mineraliengehalt. Bei älteren Weinen kommt er ihmo öfter vor. Also keine Sorge.

    http://www.deutscheweine.de/Alles-ue...ren/Weinstein/

  4. #63
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Weinstein hat mit Temperaturschwankungen nichts zu tun. Er ist eher ein Zeichen für Qualität und Mineraliengehalt. Bei älteren Weinen kommt er ihmo öfter vor. Also keine Sorge.
    Ich hatte absolut keine Sorge wegen des Weinsteines, @sanukk. Und dass ich einen qualitativ guten Wein hatte war mir bekannt.
    Mich hat die Frage getrieben, warum der sich von jetzt auf gleich gebildet hat.

  5. #64
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Die grösste Sünde wurde beim Dornfelder gemacht. Damit er schön dunkelrot aussieht, wird er mit einer sog. Färbertraube (aus D) versetzt, die ihn häufig zum Schädelspalter macht......... Ich ekelige mich vor diesem "Wein".
    Das muss aber nicht sein. Ich trinke den Dornfelder, wenn ich weiß wo er herkommt, recht gerne und Schädelspalter verkaufen wir an der Mosel an die Holländer (nicht Niederländer!). Die Schädelspalter kommen meist daher, dass man die Gärung des Mostes mit Schwefel unterbricht um mehr Restsüße zu behalten oder den Alkoholgehalt in Grenzen zu halten. Ist aber heute bei den moderneren Möglichkeiten im Keller nicht mehr üblich und notwendig denn das macht man jetzt mit Stickstoff in Drucktanks.
    Man sollte sich seinen liefernden Weinbaubetrieb "ertrinken" und ihm vertrauen. Letztlich ist egal, was auf der Flasche steht. Der Wein muss einem schmecken, bei mäßigem Genuss die Birne frei halten und dem Magen gefallen!

  6. #65
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Richtig , auch ich trinke Dornfelder von einem Freund aus Deidesheim .
    Der Wein ist unter Garantie nicht gefärbt u. die Gärung ist durch abziehen von der Hefe
    unterbrochen worden .
    Vor dem Abfüllen geht der Wein über einen Kieselgur-Filter , um die letzten Hefekeime heraus zu holen .
    So ist er einige Jahre lagerfähig .

    Sombath



    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Das muss aber nicht sein. Ich trinke den Dornfelder, wenn ich weiß wo er herkommt, recht gerne und Schädelspalter verkaufen wir an der Mosel an die Holländer (nicht Niederländer!). Die Schädelspalter kommen meist daher, dass man die Gärung des Mostes mit Schwefel unterbricht um mehr Restsüße zu behalten oder den Alkoholgehalt in Grenzen zu halten. Ist aber heute bei den moderneren Möglichkeiten im Keller nicht mehr üblich und notwendig denn das macht man jetzt mit Stickstoff in Drucktanks.
    Man sollte sich seinen liefernden Weinbaubetrieb "ertrinken" und ihm vertrauen. Letztlich ist egal, was auf der Flasche steht. Der Wein muss einem schmecken, bei mäßigem Genuss die Birne frei halten und dem Magen gefallen!

  7. #66
    Avatar von maeeutik

    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    196
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Darf ich Dir ermögllichen, etwas dazu zu lernen bzw. zum Thema "Badischer Landwein" auf die Sprünge zu helfen?....
    .... PS: Der Pfälzer Landwein schmeckt übrigens leckererer und ist ausserdem viel bekömmlicher.......
    Also in Sachen “Wein”,aber nicht nur hierbei werde ich gerne hellhoerig und es ist vielleicht, gegen alle Erwartungen
    Deinerseits, mir ein echtes Beduerfnis etwas hinzuzulernen.

    Allerdings bezweifle ich, dass ein „sanukk“ in der Lage waere mich bei Weinen tatsaechlich belehren zu koennen.

    Zu Deiner Recherche „Badischer Landwein“ soviel:

    Wie in meinem Beitrag explizit angefuehrt, bezog ich meine gemachten Angaben aus einer Veroeffentlichung
    des „Deutschen Weininstituts“ und dort aus der Uebersichtstabelle 9 (Seite 14)
    der Statistik2012/2013 zum
    Thema „Deutscher Wein“.

    Es steht Dir selbstverstaendlich frei Dich dort selbst von den publizierten Zahlen zu ueberzeugen,die
    gemachten Aussagen jedoch weissen bei den Qualitaetstufen „Deutscher Wein, Landwein“ keinen
    Ertrag aus – was da heisst, dass nur aeusserst geringe oder gar keine Ertraege dieser Qualitaetsstufe
    (des
    Jahrganges2011) bei der betreffenden Meldestelledes Landes Baden-Wuerttemberg eingegangen waren.

    Diesem Umstand habe ich mit meiner Einschraenkung: „…dennoch werden dort (in Baden) nahezu
    ausschliesslich QbA- oder Praedikatsweine ausgebaut“ Rechnung getragen.

    Jetzt ist das Ergebnis Deiner Recherche in der Tat so, dass der Discounter Lidl Badische Landweine anbietet.
    Natuerlich aergert es mich wenn seitens einer oeffentlichen Stelle (hier dem Deutschen Weininstitut)

    unrichtige Daten vorgelegt bekomme. Das animierte mich wiederum den publizierten Daten im Nachgang
    mehr Beachtung zu schenken und siehe da – auf Seite17 (Uebersichtstabl. 13) obiger Statistik des

    Dt. Weininstituts werden fuer das von mir angefuehrte Beobachtungsjahr in Sachen „Deutscher Wein,
    Landwein“ detailiertere Aussagen zu Ertraegen gemacht. So wurden an dieser Stelle jetzt fuer das Jahr 2011
    insgesamt 3.726 hl Wein dieser Qualitaetsstufe ausgewiesen was 0,3% der gesamten Weinmenge Badens
    ausmachen – ein Prozentwert, den man schon mal unter
    den Tisch fallen lassen kann.

    Ich unterstelle jetzt, dass Lidl von diesen etwas mehr als 370.000 l Wein einen Teil abbekommen
    hat der jetzt dort in den Regalen steht.

    Deinen Geschmack “Pfaelzer Landwein ist lecker” kommentiere ich nicht weiter. Dem mag einfach
    so sein und wenn er Dir dabei auch noch bekommt – ja, bleibe dabei, die Freunde des Badischen
    Landweins werden Dir deshalb nicht boese sein.

    maeeutik

  8. #67
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Maeeutik: Will keine Haarspalterei wie am Steintisch. Stellte nur fest, dass es neben LIDL eine grosse Anzahl von Anbietern des Badischen Landweins gibt. Mir schmeckt der Badische Wein einfach nicht, in jeder Qualitätsstufe. Macht auch Kopfschmerzen!

    Der Württemberger und der Pfälzer hingegen schon....., die scheinen naturreiner zu sein

  9. #68
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich hatte absolut keine Sorge wegen des Weinsteines, @sanukk. Und dass ich einen qualitativ guten Wein hatte war mir bekannt.
    Mich hat die Frage getrieben, warum der sich von jetzt auf gleich gebildet hat.
    Vielleicht hat er nach seiner Landung in BKK das Gehirn abgegeben?

  10. #69
    Avatar von maeeutik

    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    196
    .
    "sombath",
    ich stehe fuer gewoehnlich Deinen Beitraegen positiv gegenueber. Wenn ich jedoch den nachfolgenden
    bewerten bzw. kommentieren muesste, dann wuerde dem ganz gewiss nicht mehr so sein.
    Ich frage deshalb lieber nochmals nach.
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    ...Da der Württemberger Rotwein
    eine schwache rote Farbe hat , gibt es hier eine Ausnamegenemigung vom Weingesetz , daß der Wein
    mit dunkelrotem Spanischen Wein gefärbt werden darf .
    Wuerdest Du mir bitte den Nachweis fuer diese Aussage bringen?
    Das Deutsche Weingesetz besagt, dass alle Weine die mit dem Namen "Deutscher Wein" und fortgesetzt
    in den aufsteigenden Qualitaetsstufen firmieren ausschliesslich aus "deutschen Weinen" bestehen muessen!
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    ...ein guter Freund hat in Deidesheim große Lagen " Herrgottsacker " .
    Ein Großabfüller kauft bei ihm 5000 l dieser Lage mit Zertifikat .
    Die Firma braucht eigentlich nur das Zertifikat u. macht dann 50000 l draus .Sombath
    Das ist m.E. eine Unterstellung die, wenn real, Dein Freund niemals durchgehen liesse.
    Da hake bei Deinem Freund lieber mal nach.

    maeeutik

  11. #70
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Richtig , auch ich trinke Dornfelder von einem Freund aus Deidesheim .
    Der Wein ist unter Garantie nicht gefärbt u. die Gärung ist durch abziehen von der Hefe
    unterbrochen worden .
    Vor dem Abfüllen geht der Wein über einen Kieselgur-Filter , um die letzten Hefekeime heraus zu holen .
    So ist er einige Jahre lagerfähig .

    Sombath
    Glaube ich Dir aufs Wort.
    Frag mal Deinen Kumpel, ob es keine Färbertrauben, die extra dafür angebaut werden, gibt!!!

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Koenig und der Wein
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 05.02.10, 18:50
  2. Thailändischer Wein?
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 03.07.08, 14:11
  3. Wein nach Thailand
    Von Modus im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.02.08, 18:58
  4. Wein
    Von Peter-Horst im Forum Essen & Musik
    Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 21.08.07, 00:05
  5. Wein Einfuhr
    Von Moonsky im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.12.05, 11:59