Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 77

Wein nach Thailand

Erstellt von norberti, 27.06.2010, 10:20 Uhr · 76 Antworten · 10.548 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von nico52 Beitrag anzeigen
    Italienisch: Grappa
    Franzoesisch: Marc
    Deutsch: Weinbrand
    Grappa und Marc sind Tresterbraende und haben mit Weinbrand wenig zu tun.

    Franzoesisch = Cognac
    Deutsch = Weinbrand

    Laesst sich eher vergleichen, wobei Cognac im Gegensatz zu Weinbrand eine AOC geschuetzte Herkunft und strengere Herstellungskriterien nachzuweisen hat.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Grappa und Marc sind Tresterbraende und haben mit Weinbrand wenig zu tun.
    Franzoesisch = Cognac
    Deutsch = Weinbrand
    Laesst sich eher vergleichen, wobei Cognac im Gegensatz zu Weinbrand eine AOC geschuetzte Herkunft und strengere Herstellungskriterien nachzuweisen hat.
    Richtig! Ich hatte es, so wie von mir beschrieben, im kleinen Brennereibetrieb meines Onkels gelernt; hab' mich jetzt allerdings bei Wiki schlau gemacht. Hinweis allerdings: bei den Herstellungsbeschreibungen für Grappa und Marc ist nur von den Trauben(schalen) die Rede, beim Marc sogar sortenrein. Beim Trester, so wie ich ihn kenne, kommt vorher alles rein, was die Kelter fast trocken ausspuckt. Für die Gourmets trennen diese drei Sorten aber auch gravierende Qualitätsunterschiede. Grappa und Marc sind angesagt und Trester ist ein kleines Nischenprodukt für Einheimische in den jeweiligen Anbaugebieten. Wie Dieter schon erwähnt hat: Weinbrand hat damit garnichts zu tun!

  4. #53
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Hinweis allerdings: bei den Herstellungsbeschreibungen für Grappa und Marc ist nur von den Trauben(schalen) die Rede ...............
    Beim Trester, so wie ich ihn kenne, kommt vorher alles rein, was die Kelter fast trocken ausspuckt.
    Ich bin davon ausgegangen, dass die Reste von Traubenschalen und Kernen, Trester genannt werden.
    So schliesst sich also der Kreis.

    Aber mal was anderes.
    Meine Frau hat als Bestechungsgeschenk eine Flasche Rose' von unserem Winzer mitgebracht.
    Als ich mir die jetzt so ansah, hatte die eine ziemlich hohe Ablagerung von Weinstein. Ist das etwas normales, wenn der Wein, mehrfach starken Temperaturschwankungen ausgesetzt ist?

  5. #54
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich bin davon ausgegangen, dass die Reste von Traubenschalen und Kernen, Trester genannt werden.
    An der Mosel heisst es umgangssprachlich Trester - wie der Schnaps. In anderen Regionen kann das aber auch Treber heissen (was bei uns als Bezeichnung für die Reste bei der Bierherstellung benutzt wird). Treber und Trester (Pressrückstände) überschneiden sich also thematisch aber gemeint ist das Gleiche.
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Meine Frau hat als Bestechungsgeschenk eine Flasche Rose' von unserem Winzer mitgebracht. Als ich mir die jetzt so ansah, hatte die eine ziemlich hohe Ablagerung von Weinstein. Ist das etwas normales, wenn der Wein, mehrfach starken Temperaturschwankungen ausgesetzt ist?
    Nein, das hat mit Themperaturschwankungen nichts zu tun und ist auch kein Qualitätsmerkmal. Da hat lediglich der Kellermeister ein wenig geschlampt. Was früher durchaus üblich und normal (besonders beim Rotwein) war, wird heute im Keller bei der Herstellung chemisch oder physikalisch verhindert.
    Rosé-Wein ist ein Wein aus blauen oder roten Trauben, die nicht (oder nur ganz kurz) mit den Schalen (nur da sitzt die Farbe drin) vergoren wurden, häufig sehr mild (also süß) ausgebaut. Je weniger Säure (vielleicht gibt es einen Hinweis auf der Flasche), desto kürzer ist die Lagerfähigkeit! 3-4 Jahre, dann sollte er den Weg über die Zunge genommen haben. Lasst ihn Euch schmecken!

  6. #55
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Nein, das hat mit Themperaturschwankungen nichts zu tun und ist auch kein Qualitätsmerkmal. Da hat lediglich der Kellermeister ..............................
    Das war mir alles so weit bekannt.
    Leider ergibt deine Antwort keine erkennbare Erklärung. (für mich)

    Es ging mir nur darum, dass wir den Wein aus 2012, vor ca. 1 Monat bei unserem Winzer kauften und bei Abreise alles fein war, heisst kein Weinstein.
    Eine Woche später schaue ich mir die Flasche beim Verpacken an und - wie vorher beschrieben.

    Werde meinen Freund in jedem Fall mal darauf ansprechen. Wofür habe ich den denn Winzermeister lernen lassen.

  7. #56
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Leider ergibt deine Antwort keine erkennbare Erklärung. (für mich)
    Zitat Deutsches Weininstitut:
    Weinstein entsteht, wenn sich die von Natur aus im Wein enthaltenen Mineralien wie Kalium oder Kalzium mit der Weinsäure verbinden. In gelöster Form kommt er im Grunde genommen in jedem Wein vor. Dass er sich zu größeren, bernsteinfarbenen Kristallen zusammenfügt und sichtbar wird, kann beispielsweise durch die Weinlagerung bei niedrigen Temperaturen hervorgerufen werden. Ob und wie viel Weinstein entsteht ist auch vom Weinjahrgang oder dem Alkoholgehalt abhängig.
    (also nicht durch Temperaturschwankungen).

  8. #57
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.558
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Zitat Deutsches Weininstitut:
    Weinstein entsteht, wenn sich die von Natur aus im Wein enthaltenen Mineralien wie Kalium oder Kalzium mit der Weinsäure verbinden. In gelöster Form kommt er im Grunde genommen in jedem Wein vor. Dass er sich zu größeren, bernsteinfarbenen Kristallen zusammenfügt und sichtbar wird, kann beispielsweise durch die Weinlagerung bei niedrigen Temperaturen hervorgerufen werden. Ob und wie viel Weinstein entsteht ist auch vom Weinjahrgang oder dem Alkoholgehalt abhängig.
    (also nicht durch Temperaturschwankungen).
    Jetzt kommen wir der Sache vielleicht doch näher.

    1. Lagerung im Weinkeller - 8°C
    2. 4 Wochen Lagerung zu Hause - 20° C
    3. Flug nach Thailand Lagerung bei, wie kalt wird es im Frachtraum?
    4. Fahrt nach Patty, Lagerung für 3 Stunden ca. 32°C
    5. Lagerung im Kühlschrank, 1 Woche - 8°C

    Warum aber die Lagerung 3 - 5 so eine Ansammlung ergab? Wie gesagt ich frage den Winzermeister.

  9. #58
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von maeeutik Beitrag anzeigen
    Nach den mir zugaenglichen Daten (Deutscher Wein, Statistik 2012/2013, Deutsches Weininstitut)
    gibt es im Handel keinen Badischen Land- bzw. Tafelwein.

    Die in Baden produzierten Weine unterliegen (schon von Gesetz her) einer strengeren Qualitaetsbeurteilung
    als die Weine der meist anderen Weinregionen Deutschlands und dennoch werden dort nahezu
    ausschliesslich QbA- oder Praedikats-Weine ausgebaut.
    Darf ich Dir ermögllichen, etwas dazu zu lernen bzw. zum Thema "Badischer Landwein" auf die Sprünge zu helfen?

    Literflaschen mit Drehverschluss | Müller-Thurgau | Badischer Landwein | Winzergenossenschaft Oberbergen EG im Kaiserstuhl Baden

    Lidl Badischer Landwein Rose mild und fruchtig: Infos, Angebote & Preise

    Onlineshop

    Badischer Landwein halbtrocken 1,0 l-91400


    und dann immer so weiter.


    PS: Der Pfälzer Landwein schmeckt übrigens leckererer und ist ausserdem viel bekömmlicher.......

  10. #59
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Hallo Helli ,
    das mit den Weinen in Th.ist sehr schwierig und wir sollten es sanukk überlassen ,
    für den sind wir eh nur Banausen .
    Danke für die Blumen.....

    Ich habe mal einen Winzer auf einer Weinmesse im Grosshandel gefragt, welchen Wein er täglich trinkt. Er meinte - unter vertraulich- den hätte er hier nicht auf dem Tisch im Angebot (nur sog. Qualitätsweine)

    Auf weiteres nachbohren gestand er: "Pfälzer Landwein, der isch rein und bekömmlisch"! "Aber verratense misch nisch"

  11. #60
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Ist ja alles schön und gut und durchaus interessant. Aber wenn man in Thailand lebt, dann fällt die Option direkt vom Winzer zu kaufen leider flach.
    So ist es.
    Ich habe vor ein paar Tagen einen 10 Jahre alten roten Thai-Wein mit 5***** degustiert. Der war durchaus trinkbar......, obwohl ich mit allem gerechnet hatte.........

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Koenig und der Wein
    Von Hippo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 05.02.10, 18:50
  2. Thailändischer Wein?
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 03.07.08, 14:11
  3. Wein nach Thailand
    Von Modus im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.02.08, 18:58
  4. Wein
    Von Peter-Horst im Forum Essen & Musik
    Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 21.08.07, 00:05
  5. Wein Einfuhr
    Von Moonsky im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.12.05, 11:59