Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Wehrdienst?! Zwang? Freikaufen? -> Doppelbürger?

Erstellt von swaggerella7, 29.04.2013, 15:35 Uhr · 34 Antworten · 4.120 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    .... Er ist vermutlich in Thailand seit 9 Jahren nicht mehr gemeldet und somit wird er wohl auch nicht ausgelost werden........
    moin,

    ...... denke scho, dass genannter ggf. noch im hausbuch der großeltern vermerkt iss, mithin gründet darauf die thailändische staatszugehörigkeit

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    abend,das hausbuch ist der punkt! ist er gemeldet, bekommt er post.

  4. #13
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    ...... denke scho, dass genannter ggf. noch im hausbuch der großeltern vermerkt iss, mithin gründet darauf die thailändische staatszugehörigkeit
    Und natürlich auch seine Geburtsurkunde. Er ist ja schließlich keiner der alten Generationen, die noch als "Hausgeburten" zur Welt kamen und deren amtl. Registrierung oft Glücksache war.

  5. #14
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    abend,das hausbuch ist der punkt! ist er gemeldet, bekommt er post.
    Genau, dann bekommt er Post in Thailand. Da er aber seit 9 Jahren adoptiert ist und in Deutschland lebt und in Thailand wohl niemand die genaue Adresse hat wird es am Sand verlaufen. Selbst wenn nicht, ich wuerde mich nicht selber irgendwo melden. Wenn es den Thailaendern so wichtig ist das er zur Musterung kommt, werden Sie Ihn ausfindig machen muessen. Das wird aber wohl nicht passieren.

    Und selbst wenn ein Schreiben nach Deutschland kommen sollte, heisst das ja noch nicht das man nach Thailand fliegen muss. Wenn ich das richtig verstanden habe will er seine thailaendische Staatsbeurgerschaft am liebsten sowieso aufgeben. Also wuerden mich Schreiben aus Thailand auch nicht mehr interessieren.

  6. #15
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Genau, dann bekommt er Post in Thailand. Da er aber seit 9 Jahren adoptiert ist und in Deutschland lebt und in Thailand wohl niemand die genaue Adresse hat wird es am Sand verlaufen.
    Vielleicht hat ja jemand anderes hier im Forum reale Erfahrungen mit einer Adoption. Der kann uns dann auch sagen, was die Thais in einem solchen Falle über die Adoptiveltern speichern.

  7. #16
    Avatar von Khun_Mii

    Registriert seit
    26.06.2006
    Beiträge
    325
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Wenn es den Thailaendern so wichtig ist das er zur Musterung kommt, werden Sie Ihn ausfindig machen muessen. Das wird aber wohl nicht passieren.
    Solange er sich außerhalb von Thailand aufhält, wird wohl nichts passieren. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass sie ihn z.B. bei einer Einreise zum Urlaub nach Thailand "herausfischen" würden. Er müßte dann Thailand für Reisen solange meiden, bis er altersmäßig sowieso ausgemustert sein würde.

    An seiner Stelle würde ich mich auch nicht namentlich irgendwo melden. Aber um eine halbwegs fundierte Antwort auf die Fragen zu seinem Problem zu erhalten, scheint mir die Nachfrage (kann man ja auch ohne Namensnennung machen) bei der Botschaft oder bei offiziellen Behörden in Thailand sinnvoller als den Erfahrungen in einem Forum zu glauben.

  8. #17
    Avatar von BumBui

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    365
    Ich habe mal davon gehört dass wenn man bei der Musterung nur Deutsch und evtl. Englisch spricht, und behauptet kein Thailändisch zu können, man sowieso nicht eingezogen wird. Was soll man auch mit ihm anfangen ohne Verständigung.
    So möchte ich es jedenfalls mit meinem Sohn machen, falls es bis dahin das Militär noch gibt.

  9. #18
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von BumBui Beitrag anzeigen
    So möchte ich es jedenfalls mit meinem Sohn machen, falls es bis dahin das Militär noch gibt.
    Der war gut.
    Ich würde eher sagen: "Falls es bis dahin nicht nur noch das Militär gibt."

    Eher stirbt der letzte Farmer, als daß das Militär in TH verschwindet.

  10. #19
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    moin bumbui! aber so funktioniert es! er ist ohne thaisprachkenntnisse als soldat nicht geeignet.

  11. #20
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    er ist ohne thaisprachkenntnisse als soldat nicht geeignet.
    So ganz doof sind die Thai-Militaers auch wieder nicht. Wenn jemand bis zum zehnten Lebensjahr in Thailand aufgewachsen ist, dann werden die ihm schlicht und einfach nicht abnehmen dass er kein Thai versteht.

    Eine Alternative waere aber, sich rechtzeitig zur Bundeswehr zu melden. So weit ich weiss werden Angehoerige anderer Streitkraefte nicht zum Militaerdienst in Thailand zugelassen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wehrdienst in Thailand
    Von Rene im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 27.10.09, 14:58
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.09, 16:20
  3. Beim Wehrdienst-Test durchgefallen
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.04.09, 20:09
  4. wehrdienst in thl freiwillig oder glücksspiel
    Von maxicosi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.06, 01:30
  5. Militärpflicht in Thailand für Doppelbürger?
    Von kaprao im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.04, 14:37