Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 64

Wegerecht als Gewohnheitsrecht in TH?

Erstellt von gerhardveer, 01.05.2012, 13:49 Uhr · 63 Antworten · 6.910 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Wieso, dagegen hilft doch Ungezieferspray...

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von thedi

    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    ...könnte bei den Verhandlungen für eine vernünftige Preisvorstellung ...
    Sali Gerhard,

    Ich drücke Euch vorest einmal den Daumen zu Euren Verhandlungen.

    Wenn ihr eine Lösung habt, vergiss nicht die Gunst der Stunde voll zu nutzen. Im Geschichtsunterricht in der Primarschule wurde uns in der Schweiz die Sage vom Winkelried eingebläut: bei der Schlacht bei Sempach (13-hundert x-was) standen die Schweizer Bauern einem bestens gerüsteten Heer von Rittern gegenüber. Gegen deren langen Spiesse kamen sie mit ihren Mistgabeln und Helebarden nicht an, weil sich die Ritter zu einem dichten Block zusammen schlossen. Den Eidgenossen fehlten ein guter Meter Reichweite um überhaupt an einen dieser Ritter zu kratzen. Die Lösung brachte Winkelried: er stürzte sich in die Spiesse und bahnte so mit seiner Leiche eine Gasse durch die dann der Durchbruch gelang.

    Winkelried hat das nicht überlebt - Du hast es in dieser Beziehung besser. Wichtig ist, dass Du danach als kleiner Winkelried des Dorfes - oder doch wenigstens der Häusergruppe in der ihr wohnt anerkannt wirst. Winkelried war - so sagt die Sage - eigentlich einer der nicht richtig richtig dazu gehörte. Warum weiss man nicht mehr, vielleicht ein Zugezogener oder er hatte etwas auf dem Kerbholz. Auf jeden Fall wurde das durch seien Heldentat alles weggewischt. Seither ist er ein Vorbild und Ehrenbürger - voll 'einer von uns'.

    Natürlich werden die finanziellen Lasten bei Dir hängen bleiben. Aber einerseits kratzt Dich das nicht so sehr, und anderseits ist das dann wieder einmal eine Möglichkeit sich ins richtige Licht zu stellen. So im Sinne vom Drachentöter - oder eben Winkelried, der das Unheil mit selbstlosem Einsatz abwenden konnte. Mit anderen Worten: Deine Frau soll im täglichen Klatsch, wie er in jedem Dorf vorhanden ist, Deine Wohltat immer mal wieder als selbstlose Wohltat hinstellen. Und auch Du musst Dein Licht dann nicht unter den Scheffel stellen. Auch Thais sind in solchen Situationen nicht gehemmt, ihre guten Seiten zu erwähnen.

    Es winkt Dir also durchaus noch ein Lohn ganz neben bei: Intergration - Du wirst einer von ihnen: auf Kosten der Bangkokerin zwar - aber das kann Dir dann egal sein - die hat dafür etwas Mammon bekommen.

    Mit freundlichen Grüssen

    Thedi

  4. #43
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    weit hergeholt der Vergleich. Es würde ja jeder in so einer Situation die 15 qm Land kaufen, wenn man das nicht schon seit langem erledigt hätte, was weder eine Heldentat noch unerschwinglich sein wird. Wieviele Leute, abgesehen von der eigenen Familie, profitieren vom Kauf des Streifens?

    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    .......... dabei kalt lächelnd erwartet, dass Alteingesessene in Zukunft eine weiten Umweg ins Dorf haben. Für die alte Mutter der Nachbarn z.B. wird das die Isolation bedeuten. Anderseits sehe ich für mich auch nicht ein, weshalb ich für die anderen die Kohle aus dem Feuer holen soll, nur weil ich ggf. im Gegensatz zu ihnen einen Anwalt bezahlen könnte...!
    wenn man schon in solchen Verhältnissen lebt, dann wäre es mMn eine Selbstverständlichkeit ohne großem Trara die Sache natürlich auch für alle anderen ohne jegliche verurteilende, haßvolle Gedanken zu erledigen, sondern ganz im Gegenteil sich zu freuen, daß auch anderen, Schwächeren, geholfen wird................................

  5. #44
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    @thedi: mal wieder herzlichen Dank für deine kühle analytische Art - immer gepaart mit bildhafter Darstellung

    @benni: wenn du mit "Schwächere" die Nachbarn meinst, denen der Weg ganz verbaut würde, liegst du völlig richtig - wenn möglich, werde ich dann nicht auf den Baht schauen, sondern ggf. auch einen für hiesige Verhältnisse hohen Preis zahlen und den ganzen Durchgang kaufen (verbunden mit einem Wegerecht für alle). Dann werden aus 15qm eben mal etwa 50qm, sch..egal - aber so ist den Nachbarn geholfen / wir sind die Winkelrieds und die Neuen stehen in jedem Fall blöd da. Wenn sie nicht zustimmen, sperren sie den anderen den Weg - wenn ja, sind wir die "Guten". Die einzige Möglichkeit, ihr Gesicht zu waren, wäre, den Nachbarn den Durchgang zuzugestehen (uns damit auch) und uns damit den Wind aus den Wohltätersegeln zu nehmen....
    Schaumermal

  6. #45
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    habe ich so gemeint.

    Übrigens gibt es noch eine eventuelle dritte Möglichkeit zu deinem Letztgenannten --> die Bangkoker haben, egal was sie sagen, in Wirklichkeit investiert um den Grund mit Gewinn weiterzuverkaufen. Das wäre eine für euch schlechte Variante, denn in so einem Fall drückt ein Wegerecht den Verkaufspreis nach unten........

    ....wie auch immer, es wäre auf alle Fälle gut die Sache so rasch wie möglich zu erledigen.....

  7. #46
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    so schnell wie möglich - mir auch das Liebste! Die Bangkoker wollen hier sobald wie möglich ein Wohnhaus für Eigengebrauch bauen - wenn es keine Vollidioten sind, gehe ich mal (noch) davon aus, dass auch sie nicht von vorneherein Krach "um jeden Preis" wollen...

  8. #47
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von thedi Beitrag anzeigen
    *
    Thedi,
    lass mich bitte mal fragen:
    die Gefahr, dass dieser deutsche Winkelried mit einem derart honorigen Verhalten im wesentlichen und letztendlich nur das Bild des reichen, schnell uebervorteilten (dummen) Auslaender im Umfeld staerkt, siehst Du nicht?

  9. #48
    Avatar von thedi

    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Thedi,
    lass mich bitte mal fragen:
    die Gefahr, dass dieser deutsche Winkelried mit einem derart honorigen Verhalten im wesentlichen und letztendlich nur das Bild des reichen, schnell uebervorteilten (dummen) Auslaender im Umfeld staerkt, siehst Du nicht?
    Das ist alles nur eine Frage wie man es verkauft und wo dann bei den Leuten im Dorf die Sympatien liegen.

    Wenn er jammern würde, wie er über den Tisch gezogen wurde, dann hast Du wahrscheinlich Recht. Auch wenn die Bangkokerin mit einem losen Mundwerk ihn als Deppen hinstellen kann - und sich selbst als gerissene Thai, die es dem Fremden einmal gezeigt hat. Dann ginge der Schuss hinten heraus.

    Wenn aber er (bzw seine Frau) immer mal wieder daurauf hin weisen, wie grosszügig er war um die Schikane der bösen Newcomerin ins Leere laufen zu lassen - dann gilt er eben als 'einer von uns, einer der sich für uns eingesetzt hat'.

    Es ist in Thailand auf jeden Fall keine Schande, Geld auszugeben. Ganz im Gegenteil. Geld zu haben zählt eigentlich nichts - nur Geld ausgeben zählt. Wenn man das aber mit einer Jammermiene machen würde - womöglich aufgrund eine Gerichturteils dazu gezwungen würde, dann ist das nicht das gleiche wie wenn man sagt: "die kaufe ich mir einfach".

    Bei uns habe ich schon mehrmals erlebt, dass nach harten Verhandlungen (b.B. um sin sot), derjenige der bezahlen musste, plötzlich ein höheres Angebot machte. Gesicht wahren muss einem hie und da auch etwas Wert sein.


    Mit freundlichen Grüssen

    Thedi

  10. #49
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Die Bangkoker wollen hier sobald wie möglich ein Wohnhaus für Eigengebrauch bauen - wenn es keine Vollidioten sind, gehe ich mal (noch) davon aus, dass auch sie nicht von vorneherein Krach "um jeden Preis" wollen...

    Selbst wenn es V.......... waeren, sie wuerden dir sehr schnell deine Grenzen aufzeigen.

    Bist gerade mal einige wenige Monate im Land und machst hier den Molly...

  11. #50
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Dummes Geschwätz - ich halte mich hinten und meine Frau ist vorne, für wieeee blöd hältst du mich eigentlich?? Und ich bin keine paar Monate im Land, sondern - falls ich gerade anwesend war - schon seit etlichen Jahren der Hochzeits- und Kinder(garten)fotograf für eine guten Teil des Dorfes und nach Aussage meiner Frau ein ziemlich beliebter Farang. Das merke ich u.a. auch selbst daran, wie mir immer von den Feldern zugewunken wird, wenn ich vorbeifahre oder die Leute auf mich zukommen, wenn sie mir irgendwo begegnen. Abgesehen davon: sich von vorneherein zum Affen machen zu lassen, indem man sich alles bieten lässt, kommt für deine zukünftige Rolle nicht gut - ein "bis hierher ist alles paletti, aber dann fang ich an schief zu gucken" hat noch nie und nirgends geschadet. Und diese Rolle kann meine Frau ganz gut...

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grundstück - Wegerecht ?
    Von Peter im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.01.10, 08:27