Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Wechsel des Vornamens

Erstellt von Chak, 27.07.2011, 12:36 Uhr · 40 Antworten · 3.461 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    also bleibts bei Sirhicat ?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552
    Ach herrlich, da geht ja die Fantasie mit einem durch, wenn man aus der Mon eine Monika macht, aus der Pat eine Patrizia, aus Wan wird Wanfriede, die Imm wird zu Imelda und aus Kung machen wir Kunigunde..Kai darf Kai bleiben (wenn´s denn ein ....... war)..aus der Pet wird ne Petra..unsere Sprache gibt doch echt was her..

  4. #33
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    im übrigen ist die Möglichkeit,
    in Deutschland seinen Vornamen zu wechseln,
    von strengen Bedingungen abhängig,
    die erstmal erfüllt werden müssen,
    was in 80% der Antragsfälle nicht klappt.

  5. #34
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    was in 80% der Antragsfälle nicht klappt.
    Wow, wo haste denn die Zahl her?

  6. #35
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    Mögliche Gründe für die Zulässigkeit einer Vornamensänderung



    • exotischer Vorname bei Einbürgerung
    • Verwechslungsgefahr
    • Vornamen, die lächerlich oder anstößig klingen
    • das Geschlecht ist nicht eindeutig erkennbar
    • problematische Schreibweise oder Aussprache
    • Vornamen, die Auslöser für psychische Probleme sind (z. B. durch Assoziationen)
    • Geschlechtsumwandlung
      In der Praxis geschieht die Vornamensänderung in der Regel vor operativen Eingriffen. Zwar ist dies nicht gesetzlich geregelt, doch die medizinischen Dienste genehmigen die Eingriffe meist erst bei geändertem Vornamen.
    gab vor einigen Jahren eine Studie, wo es um deutsche Staatsbürger, muslimischen Hintergrunds ging, die ihren Vornamen in Mohamed umwandeln wollten,
    wurde dabei erwähnt.

  7. #36
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.499
    exotischer Vorname bei Einbürgerung
    Das Kriterium dürfte doch bei Thailändern grundsätzlich erfüllt sein.

  8. #37
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    Mag ja eine schöne Studie sein; ist aber leider nicht ausschlaggebend. Was ist z.B. mit den ganzen Aussiedler, da wurden die meisten Anträge positiv beschieden - also aus Wladimir wurde Waldemar, Ivgenie wurde Eugen etc ... und schon drückt es die gefühlen 80%

  9. #38
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    lol - die Russlanddeutschen sind schon seit über 10 Jahren abgearbeitet,
    und tauchen in der Statistik überhaupt nicht mehr auf.

  10. #39
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286
    Na ja, wenn Du es besser weisst, up to you

    Es waren z.B. in 2005 , 35.000, in 2009 immer noch 3360 - einfach Migrationsbericht lesen - von wegen tauchen in keiner Statitik mehr auf.

    Und nun bring mal deine belastbaren Zahlen zu dieser Studie, dann reden wir weiter.

  11. #40
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    hast Du einen Link ?

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wechsel von ED Visa zu Non Immi O
    Von Kumanthong im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 05.09.12, 11:52
  2. Wechsel Strom-Gas-Tarife?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.12.11, 22:01
  3. Nachweis Herkunft/Geschlecht des Vornamens
    Von strike im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.04.09, 21:46
  4. Geld wechsel
    Von Aki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.07.04, 08:04