Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Vor/Nachteile von Abmeldung in Deutschland ?

Erstellt von roelfle, 14.11.2010, 12:31 Uhr · 40 Antworten · 16.008 Aufrufe

  1. #31
    kaeferchen
    Avatar von kaeferchen
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    kaeferchen, das ist Quatsch, jede gesetzliche Krankenkasse muss dich aufnehmen. Du hast die Wahl.
    Hast du das letzte Jahr keine Nachrichten mehr gehört, gesehenoder gelesen?
    Doch... aber haben wir die Fälle auf Arbeit oft. Wenn MA anfangen, die ne Weile im Ausland waren haben die nach wie vor Schwierigkeiten in eine KV zu bekommen. Keine Ahnung, wieso die Kassen sich dann sträuben (wie gesagt - gesetzliche), wenn das nicht mehr stimmt....hmmm.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Post

    Ja, die Gesetzeslage hatte sich geändert. Die gesetzlichen Krankenkassen müssen alle jetzt wieder aufnehmen. Sie sind dazu jetzt gesetzlich verpflichtet. Aber hast ja jüngst gesehen bei der Pleite der City BKK haben sie haufenweise mehrere, insbesondere ältere Versicherungsnehmer abgewiesen. Erst als Politik und Presse sich eingeschaltet und die Fälle publik gemacht haben, haben sie sich an die Gesetzeslage gehalten. Vorher waren sie noch der Meinung sie könnten die Gesetzesänderung so auslegen und sich wie private Krankenkassen die Versicherungsnehmer raussuchen und nur diese nehmen wo das geringste Risiko einer naheliegenden Versicherungsleistung besteht.

  4. #33
    Avatar von wolle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    191
    Ich bin selbständig, beziehe Altersrente und bin in der IKK freiwillig versichert. Zur Rente erhalteich einen Zuschuss zur KV.
    Im Januar reise ich für 75 Tage nach Thailand. Flug gebucht, Visa erhalten (Visaantrag nach Hamburg vorgestern [14.12.] geschickt, heute!! war der Reispass mit Visa zurück, Respekt-das nur neben bei). KV (danke an Herrn Röhl) für Thailand abgeschlossen.
    Der IKK meine Absicht mitgeteilt mit dem Zusatz, ich möchte für diese Zeit beitragfrei sein. Anruf von der IKK bekommen, es geht nur mit einer kostenpflichtigen Anwartschaft (ca 50€/Monat). Mei Einwand, dann melde ich mich in D ab und wenn ich zurück komme müssen sie mich wieder aufnehmen, das geht nicht - ohne Begründung, so die mündliche Auskunft.
    Hat diesbezüglich schon jemand Erfahrung gemacht oder muss ich in den saueren Apfel mit der Anwartschaft beißen?

  5. #34
    Avatar von egh2001

    Registriert seit
    28.08.2011
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von wolle Beitrag anzeigen
    Der IKK meine Absicht mitgeteilt mit dem Zusatz, ich möchte für diese Zeit beitragfrei sein. Anruf von der IKK bekommen, es geht nur mit einer kostenpflichtigen Anwartschaft (ca 50€/Monat).
    Das ist doch schon ein super Angebot. Ich bezahle mehr als das 10-fache in die gesetzliche Kasse und würde das sofort annehmen. Du hast mich für meinen eigenen Urlaub nächstes jahr auf eine Idee gebracht..

    Mei Einwand, dann melde ich mich in D ab und wenn ich zurück komme müssen sie mich wieder aufnehmen, das geht nicht - ohne Begründung, so die mündliche Auskunft.
    Ich bezweifle, dass die IKK Spezialist im Melderecht ist, das ohnehin recht kompliziert und in den Bundesländern verschieden ist. Dazu würde ich mich bei deinem zuständigen Meldeamt erkundigen ob das möglich ist. (Fragen werden sein: was ist mit Wohnung, ist die leerstehend ...? )
    Wenn eine Abmeldung gelingt, sollte auch die Abmeldung bei der Krankenkasse durchgehen.


    Je nach Status deiner Versicherung (Dauer der Mitgliedschaft) ist eine Anwartschaft aber vorzuziehen, da man sonst zB Anrecht auf Pflegeleistungen verlieren kann (nicht muss).


  6. #35
    Avatar von wolle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von egh2001 Beitrag anzeigen
    Das ist doch schon ein super Angebot. Ich bezahle mehr als das 10-fache in die gesetzliche Kasse und würde das sofort annehmen. Du hast mich für meinen eigenen Urlaub nächstes jahr auf eine Idee gebracht..
    egh2001 Hast Du Dich mit dem 10-fachen für eine Anwartschaft verschrieben? Selbst als Beitrag sind 500 € sehr hoch. Das wäre ein Einkommen von ca 4000 €. Ich zahle 204 € im Monat. Das ist der Mindestbeitrag für freiwillige Versicherte.

    Beim Einwohnermeldeamt habe ich meine Absicht dargelegt. Ich solle mich möglichst an dem Tag abmelden, wenn ich D verlasse. Da bekomme ich die Bescheinigung gleich mit Wenn ich mich früher abmelde, wird die Bescheinigung an meine Frau geschickt. Meine Frau kommt nicht mit (Flugangst und zu heiß in TH). Also Abmelden und wieder Anmelden kein Problem. Die IKK muss mich dann wieder nehmen oder auch nicht. Da ich eine Private Auslans-KV abgeschlossen habe sagt die IKK, muss ich nach Rückkehr in die PKV. Da werden die Beiträge bestimmt doppelt so hoch sein, wie jetzt.
    Ich berichte hier auf jeden Fall, wie alles ausgeht.

  7. #36
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    wolle,

    stellt sich da nicht die Frage ob dies bei 75 Tagen überhaupt ein abmelden war, da ja der gewöhnliche Aufenthalt in D verbleibt.

    Was vergleichbares gibt es bei der KFZ Versicherung Abmeldung von weniger als 2 Monaten führt nicht zu einer Prämienminderung.

  8. #37
    Avatar von egh2001

    Registriert seit
    28.08.2011
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von wolle Beitrag anzeigen
    Beim Einwohnermeldeamt habe ich meine Absicht dargelegt. Ich solle mich möglichst an dem Tag abmelden, wenn ich D verlasse. Da bekomme ich die Bescheinigung gleich mit Wenn ich mich früher abmelde, wird die Bescheinigung an meine Frau geschickt. Meine Frau kommt nicht mit (Flugangst und zu heiß in TH). Also Abmelden und wieder Anmelden kein Problem. Die IKK muss mich dann wieder nehmen oder auch nicht. Da ich eine Private Auslans-KV abgeschlossen habe sagt die IKK, muss ich nach Rückkehr in die PKV. Da werden die Beiträge bestimmt doppelt so hoch sein, wie jetzt.
    Ich berichte hier auf jeden Fall, wie alles ausgeht.
    Wie ist denn deine Frau versichert? nicht familienversichert. ?

    Die Sachlage scheint etwas kompliziert, bzw nicht allgemein sauber geregelt zu sein. Zu dem scheint dieses kurze Verlassen der KV auch nur für freiwillig Versicherte zu funktionieren. (bist du ja).
    An deiner Stelle würde ich das Angebot 50 Euro pro Monat annehmen. Eine PKV ist auf jeden fall teurer (je nach Alter). Und den Ärger mit der IKK ob du wieder aufgenommen wirst, würde ich mir nicht antun.
    Ich denke zwar nicht, dass deine IKK Recht hat, aber recht haben und bekommen .........

  9. #38
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.507
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    wolle,

    stellt sich da nicht die Frage ob dies bei 75 Tagen überhaupt ein abmelden war, da ja der gewöhnliche Aufenthalt in D verbleibt.
    75 Tage, 2,5 Monate. 125 Euro, die würd ich einfach zahlen ohne mir nen Kopp zu machen.

  10. #39
    Avatar von wolle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    wolle,
    stellt sich da nicht die Frage ob dies bei 75 Tagen überhaupt ein abmelden war, da ja der gewöhnliche Aufenthalt in D verbleibt.
    Mit dem gewöhnlichen Aufenthalt handelt es sich nach meinem (Un)Kenntnisstand um eine Mindestaufenhaltdauer von x Tagen nach Steuerrecht.
    Beim Meldeamt sagte man nichts dazu, dass ich mich nicht abmelden kann, wenn ich die Absicht habe, zurück zu kommen. Kann ja auch sein, dass ich nicht für immer nach D zurück komme, will mich z.B. von meiner Frau trennen (habe ich nicht vor) und haben noch ein gemeinsames Eigentum zu verkaufen. Dann überlege ich es mir und bleibe in D. Es gibt sicherlich noch viele Möglichkeiten. Aber es geht ja um die Ab- und Anmeldung bei der KV ohne Nachzahlungen zu tätigen.

  11. #40
    Avatar von wolle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    191
    Zitat Zitat von egh2001 Beitrag anzeigen
    Wie ist denn deine Frau versichert? nicht familienversichert. ?
    Ich denke zwar nicht, dass deine IKK Recht hat, aber recht haben und bekommen .........
    Sie ist als Arbeitnehmerin Pflichtversichert. Recht haben und bekommen.. da stimme ich Dir zu und werde die Anwartschaft zahlen, wenn die IKK darauf besteht.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel bei Abmeldung
    Von sombath im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.12, 15:06
  2. Heiraten in Thailand oder Deutschland? Vor/Nachteile
    Von Tyler im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 25.01.12, 20:23
  3. Eintrag in das Tabien Baan... Vorteile ?? Nachteile ??
    Von Socrates010160 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.01.12, 09:21
  4. Vor- und Nachteile einer Adoption
    Von Loso im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 04.11.07, 14:09
  5. Abmeldung...
    Von MrLuk im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.05.02, 17:27