Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Vor/Nachteile von Abmeldung in Deutschland ?

Erstellt von roelfle, 14.11.2010, 12:31 Uhr · 40 Antworten · 16.022 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Wer soll es verhindern, dass die Bank zukünftig kein Geld mehr abführt?
    Nur entbindet das nicht von einer etwaigen Steuerpflicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Nur entbindet das nicht von einer etwaigen Steuerpflicht.
    Meistens ist man ja auch als Pensioner/Rentner verpflichtet zur Abgabe einer Einkommensteuererklaerung.
    Um dies zu vermeiden muss/sollte man sich schon beim Finanzamt abmelden.
    Ich persoenlich halte eine komplette Abmeldung in Deutschland nicht fuer sinnvoll.
    Der ersparte Betrag an Abzuegen bei der Rente ist doch minimal.
    Die KV kann man ggf. auf Anwartschaft stellen,ist aber im Notfall auch nicht ratsam.

    Aus allen Antworten hier sehe ich bis jetzt noch keine einleuchtenden Vorteile fuer eine Abmeldung!

  4. #23
    siam2011
    Avatar von siam2011
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Das stimmt so nicht. Die Bescheinigung sowie das gesetzlich verbriefte Recht aus AufenthaltsG gilt solange sie mit einem Deutschen verheiratet ist und zusammenlebt. Ihre Abwesenheit aus D kann mehrere Jahre dauern und wird rein praktisch nur limitiert durch den fehlenden Übertrag der AU in den alle 5 Jahre erneut ausgestellten thail. e-Paß. Und selbst diese Klippe kann umfahren werden, wenn man den letzten thail. Reisepaß mit der AU ebenfalls mitbringt.
    Die Bescheinigung kostet 10 Euro und gilt unbefristet. Sie sagt im Kern nur den lapidaren Satz aus: Bei Person xyz erlischt die Niederlassungserlaubnis nicht.

    Zu den Vor-/Nachteilen.
    Um Deinem deutschen Bankinstitut klarzumachen, dass Du inzwischen Steuerausländer bist, reicht es in der Regel aus, denen per e-mail eine deutsche Übersetzung deines Hausbuches zuzusenden. Ab dann wirst Du als Steuerausländer geführt und bekommst keine Kapitalertragssteuer für Sparguthaben etc. mehr abgehalten (bzw. keine Abgeltungssteuer wie das heute heißt).

    Allein die deutschen Krankenkassen wollen eine förmliche Abmeldebestätigung sehen. Da geht es ja auch um viel mehr (KV-Beiträge, Pflegeversicherungsbeiträge, die dann wegfallen, wenn Du in irgendeine international tätige private KV eintrittst. Die kennen ja die Pflegeversicherung ja auch selbst vom Namen nicht)
    @waanjai

    Welche Bescheinigung für 10 € meinst Du ?

    Danke für Info.

    Beste Grüße

  5. #24
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von siam2011 Beitrag anzeigen
    @waanjai

    Welche Bescheinigung für 10 € meinst Du ?

    Danke für Info.

    Beste Grüße
    waani meint immer die Beibehaltigungsgenehmigung, dass bei einer NE auch bei einer längerer Abwesentheit als 6 Monate der Aufenthaltstitel nicht erlischt, vorausgesetzt die eheliche Lebensgemeinschaft besteht fort.

  6. #25
    Avatar von Wicky

    Registriert seit
    15.10.2007
    Beiträge
    40
    Wie sieht es eigentlich mit der Beibehaltigungsgenehmigung einer Witwe aus welche noch in Deutschland, z.B. bei ihrer Tochter gemeldet
    ist und für längere Zeit sich in Thailand aufhalten will aber nach 1-2 Jahren auch immer wieder mal nach Deutschland zurück will um ihre Tochter
    für 2-3 Monate zu besuchen.

  7. #26
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von roelfle Beitrag anzeigen
    wir werden in deutschland nur noch im urlaub (2 monate) verweilen
    Ob das Wort Urlaub zu Deutschland passt?

  8. #27
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Ob das Wort Urlaub zu Deutschland passt?
    Wenn man in TH lebt schon.
    Hattest du noch nie thail. Urbaubsgäste?
    Ich hatte: Vier Thailänderinnen auf Europa-Tour und ein thail. Lehrerehepaar.
    Letztere waren vier Wochen hier und fanden das ganz spannend.

  9. #28
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Wir hatten auch schon Urlaubsgäste.

    Unlängst haben wir dann auch selbst feststellen können, dass man auch als Deutscher durchaus Urlaub in Deutschland verbringen kann. Man muss es nur mal versuchen, Bajok.

  10. #29
    kaeferchen
    Avatar von kaeferchen
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Unlängst haben wir dann auch selbst feststellen können, dass man auch als Deutscher durchaus Urlaub in Deutschland verbringen kann. Man muss es nur mal versuchen, Bajok.
    Ja, ist voll schön hier auch mal Urlaub zu machen, besonders auf dem Land! Meine Familie kommt aus dem Erzgebirge, dort kann man wochenlang bleiben so schön ist es da (wenn die Sonne scheint ).

    Aber zu Roelfle: Wenn Du dich aus Deutschland abmeldest verlierst Du die Anwartschaft zur Krankenversicherung. Wenn Du später wieder zurück willst (wieso auch immer Du das wollen würdest) dann kann jede Krankenkasse sich weigern Dich wieder aufzunehmen, auch die Gesetzlichen.

    Ich hatte damals eine Anwartschaft erworben (muss man monatlich an die KK um die 30 Euro zahlen) als ich ein halbes Jahr in Thailand war, aber ich hatte mich auch nciht abgemeldet. Ich glaube nicht, dass es ohne festen Wohnsitz in D funktioniert.

  11. #30
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.574
    Zitat Zitat von kaeferchen Beitrag anzeigen
    Ja, ist voll schön hier auch mal Urlaub zu machen, besonders auf dem Land! Meine Familie kommt aus dem Erzgebirge, dort kann man wochenlang bleiben so schön ist es da (wenn die Sonne scheint ).

    Aber zu Roelfle: Wenn Du dich aus Deutschland abmeldest verlierst Du die Anwartschaft zur Krankenversicherung. Wenn Du später wieder zurück willst (wieso auch immer Du das wollen würdest) dann kann jede Krankenkasse sich weigern Dich wieder aufzunehmen, auch die Gesetzlichen.

    Ich hatte damals eine Anwartschaft erworben (muss man monatlich an die KK um die 30 Euro zahlen) als ich ein halbes Jahr in Thailand war, aber ich hatte mich auch nciht abgemeldet. Ich glaube nicht, dass es ohne festen Wohnsitz in D funktioniert.
    kaeferchen, das ist Quatsch, jede gesetzliche Krankenkasse muss dich aufnehmen. Du hast die Wahl.
    Hast du das letzte Jahr keine Nachrichten mehr gehört, gesehenoder gelesen?

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel bei Abmeldung
    Von sombath im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.12, 15:06
  2. Heiraten in Thailand oder Deutschland? Vor/Nachteile
    Von Tyler im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 25.01.12, 20:23
  3. Eintrag in das Tabien Baan... Vorteile ?? Nachteile ??
    Von Socrates010160 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.01.12, 09:21
  4. Vor- und Nachteile einer Adoption
    Von Loso im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 04.11.07, 14:09
  5. Abmeldung...
    Von MrLuk im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.05.02, 17:27