Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Vor/Nachteile von Abmeldung in Deutschland ?

Erstellt von roelfle, 14.11.2010, 12:31 Uhr · 40 Antworten · 16.014 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von roelfle

    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    315

    Vor/Nachteile von Abmeldung in Deutschland ?

    hallo gemeinde.
    wir kennen uns seit 6 jahren und sind seit 1,5 jahren verheiratet.
    job gekündigt,haushalt aufgelöst,verträge gekündigt und ein paar dinge nach thailand geschickt.
    dort werden wir von meinem erspartem und einkünften von der farm und supermarkt meiner frau leben.
    in deutschland haben wir noch auto angemeldet und eine postadresse.
    ich habe dort auch noch konten,da dividenden und zinseinkünfte.
    wir werden in deutschland nur noch im urlaub (2 monate) verweilen.
    ist es ratsam sich in deutschland abzumelden oder eher nicht?
    welche vor/nachteile entstehen bei einer abmeldung in deutschland?
    welche erfahrungen habt ihr gemacht?
    ein paar antworten habe ich bei der SUCHE schon gefunden,aber bestimmt nicht alles.
    besten dank vorab für eure hilfe.
    gruß Roelfle

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841
    worstcase senario,
    Du wirst bei einem Autounfall sehr schwer verletzt,
    die Folgen der Behandlung zwingen Dich, nach Deutschland zurueckzukehren.

    Deine Frau wuerde Dir folgen, aber nur, wenn ihr Aufenthaltsstatus nicht verfallen ist, oder hat sie auch einen deutschen Pass ?

    Bei normaler unbefristeter AU (Niederlassungserlaubnis), darf sie 6 Monate, bei vorheriger schriftlicher Genehmigung bis zu 1 Jahr.

    Ihr muesstet jedes Jahr Euch von neuem eine Ausnahmegenehmigung fuer ein weiteres Jahr holen,
    geht aber nur, wenn das Auslaenderamt zustaendig ist, sprich, Deine Anledung beim Einwohnermeldeamt noch besteht.

  4. #3
    Avatar von roelfle

    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    315
    meine frau hat noch eine aufenthaltsgenehmigung bis 2013,die aber verfällt da sie zu lange ausser landes war.
    sie muss dann wohl ein visum beantragen wenn sie mit mir urlaub in deutschland macht.
    ist hoffentlich kein großer akt auf der deutschen botschaft.

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Bei normaler unbefristeter AU (Niederlassungserlaubnis), darf sie 6 Monate, bei vorheriger schriftlicher Genehmigung bis zu 1 Jahr.
    Das stimmt so nicht. Die Bescheinigung sowie das gesetzlich verbriefte Recht aus AufenthaltsG gilt solange sie mit einem Deutschen verheiratet ist und zusammenlebt. Ihre Abwesenheit aus D kann mehrere Jahre dauern und wird rein praktisch nur limitiert durch den fehlenden Übertrag der AU in den alle 5 Jahre erneut ausgestellten thail. e-Paß. Und selbst diese Klippe kann umfahren werden, wenn man den letzten thail. Reisepaß mit der AU ebenfalls mitbringt.
    Die Bescheinigung kostet 10 Euro und gilt unbefristet. Sie sagt im Kern nur den lapidaren Satz aus: Bei Person xyz erlischt die Niederlassungserlaubnis nicht.

    Zu den Vor-/Nachteilen.
    Um Deinem deutschen Bankinstitut klarzumachen, dass Du inzwischen Steuerausländer bist, reicht es in der Regel aus, denen per e-mail eine deutsche Übersetzung deines Hausbuches zuzusenden. Ab dann wirst Du als Steuerausländer geführt und bekommst keine Kapitalertragssteuer für Sparguthaben etc. mehr abgehalten (bzw. keine Abgeltungssteuer wie das heute heißt).

    Allein die deutschen Krankenkassen wollen eine förmliche Abmeldebestätigung sehen. Da geht es ja auch um viel mehr (KV-Beiträge, Pflegeversicherungsbeiträge, die dann wegfallen, wenn Du in irgendeine international tätige private KV eintrittst. Die kennen ja die Pflegeversicherung ja auch selbst vom Namen nicht)

  6. #5
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421
    Ich denke, Vor- und Nachteile haengen von der persoenlichen Situation ab. Da ich keine weiteren Verpflichtungen in Deutschland habe/hatte, war fuer mich eine Abmeldung praktischer und eine Anmeldung im Ausland.

    Denn ich war waehrend meines Auswanderns in Scheidung lebend. Waere ich in Deutschland gemeldet gewesen, haetten fuer mich die normalen, rechtlichen Fristen (von meist 2 Wochen) gegolten. Und so hatte ich dann Fristen von bis zu 6 Monaten. Ausserdem musste ich nicht zur Scheidung anwesend sein. Das alles faellt aber bei Dir ja eh weg und wirkt sich ja eher nachteilig aus. Ausser Du hast noch irgendwelche anderen rechtlichen Streitereien.

    Ein wesentlicher Vorteil fuer mich ist, dass ich jetzt auch meinen Pass hier bei der Botschaft beantragen kann. Bleibst Du in Deutschland gemeldet, musst Du ihn auch in Deutschland beantragen.

    Das Schreiben vom Finanzamt bekam ich automatisch hier in Thailand zugesandt (dass ich nicht mehr steuerpflichtig bin).

    Dann aber auch nicht vergessen, die neue Adresse beim letzten zustaendigen Amt mitzuteilen, damit Du einen Adressnachweis hast, wenn der Pass faellig wird.

    Ein Nachteil fuer abgemeldet in D faellt mir dann doch ein: wenn Du Rentner bist und deinen deutschen Wohnsitz aufgibst zugunsten eines im Ausland, koennen sie Dir die Rente kuerzen (wie das genau ist weiss ich aber nicht, weil da grade viel Bewegung drin war)

  7. #6
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von tomtom24 Beitrag anzeigen
    Ein Nachteil fuer abgemeldet in D faellt mir dann doch ein: wenn Du Rentner bist und deinen deutschen Wohnsitz aufgibst zugunsten eines im Ausland, koennen sie Dir die Rente kuerzen (wie das genau ist weiss ich aber nicht, weil da grade viel Bewegung drin war)

    Für deutsche Staatsbürger gibt es keine Einschränkungen. Rente für die thailändiche Frau egal ob Alters- oder Witwenrente wir gekürzt, wenn der Wohnsitz Thailand ist.
    Riesterrente wird ebenfalls um den Rentenanteil aus den Zulagen gekürzt.

  8. #7
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von roelfle Beitrag anzeigen
    job gekündigt,haushalt aufgelöst,verträge gekündigt und ein paar dinge nach thailand geschickt.
    dort werden wir von meinem erspartem...
    Mal eine Frage: Wieviel Geld muss man auf dem Konto haben, um allein von den Prozenten (heutzutage 1% bei den meisten Banken) in Thailand leben zu können?

    Und welche Bank ist da zu empfehlen?

  9. #8
    Avatar von ayap

    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage: Wieviel Geld muss man auf dem Konto haben, um allein von den Prozenten (heutzutage 1% bei den meisten Banken) in Thailand leben zu können?

    Und welche Bank ist da zu empfehlen?
    Was brauchst du im Monat?
    Diesen Betrag mal 12 = Jahresbedarf = 1%
    ALSO nochmal mal 100 ---> jetzt hast du den Betrag, der bei 1% Verzinsung für dich zum Leben reicht.

    Zu empfehlen ist die Bank, die mehr als 1% zahlt - oder probiers mit ner Lotterie

  10. #9
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von ayap Beitrag anzeigen
    Was brauchst du im Monat?
    Diesen Betrag mal 12 = Jahresbedarf = 1%
    ALSO nochmal mal 100 ---> jetzt hast du den Betrag, der bei 1% Verzinsung für dich zum Leben reicht.
    Wenn ich wüsste, was ich pro Monat brauche...

    Das Leben in Thailand ist ja anders als im Urlaub. Gut, ich muss dann nicht jeden Tag in Restaurants essen und eine Wohnung reicht für zwei aus, muss nicht gleich ein Haus sein. Sie verdient als Akademikerin auch was, aber ich will finanziell unabhängig bleiben (wer weiß was im Leben noch kommt).

    Und es gibt wahrscheinlich Kosten, die in Thailand anfallen, von denen ich noch nie gehört habe. Also muss man nicht zu knapp kalkulieren.

  11. #10
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Welche Frau macht so einen Blödsinn mit ?

    Du hast schon verloren

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aufenthaltstitel bei Abmeldung
    Von sombath im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.12, 15:06
  2. Heiraten in Thailand oder Deutschland? Vor/Nachteile
    Von Tyler im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 25.01.12, 20:23
  3. Eintrag in das Tabien Baan... Vorteile ?? Nachteile ??
    Von Socrates010160 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.01.12, 09:21
  4. Vor- und Nachteile einer Adoption
    Von Loso im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 04.11.07, 14:09
  5. Abmeldung...
    Von MrLuk im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.05.02, 17:27