Ergebnis 1 bis 5 von 5

Vollmacht für Landkauft - Verzichtserklärung Ehemann

Erstellt von houndini, 20.09.2007, 19:35 Uhr · 4 Antworten · 2.073 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von houndini

    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    286

    Vollmacht für Landkauft - Verzichtserklärung Ehemann

    Hi,

    nun ist es bei uns soweit, meine Holde möchte Land in Thailand kaufen. Da wir aktuell ein passendes Grundstück im Visier haben, aber in nächster Zeit nicht nach Thailand kommen stelle sich mir folgende Fragen:

    1. Kann z.B. Ihr Vater mit einer Vollmacht das Land kaufen und auf Ihren Namen eintragen lassen? Falls ja, können wir da selber etwas aufsetzen?

    2. Wenn Sie das Land kauft, muss ich ja so ein Papier unterschreiben, das das ganze von Ihrem Geld gekauft wird.
    Wie kommen wir an so ein Papier in Dtl.?

    Gruß Houndini

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Vollmacht für Landkauft - Verzichtserklärung Ehemann

    tach houndini,

    anlaufstelle iss das thailändische konsulat oder die botschaft.

    dort kann entsprechendes formular/bescheinigung ausgefertigt werden,

    für die verzichtserklärung iss persönliches erscheinen erforderlich.

    gruss

  4. #3
    Avatar von houndini

    Registriert seit
    07.11.2004
    Beiträge
    286

    Re: Vollmacht für Landkauft - Verzichtserklärung Ehemann

    Hm,

    und wie sieht es aus, wenn wir das Land z.B. erstmal auf die Mutter eintragen lassen und dann wenn wir in Thailand sind auf meine Frau übertragen?

    Gruß Houndini

  5. #4
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Vollmacht für Landkauft - Verzichtserklärung Ehemann

    Zitat Zitat von houndini",p="526318
    ..das Land z.B. erstmal auf die Mutter eintragen lassen und dann wenn wir in Thailand sind auf meine Frau übertragen?...
    tja,

    sind weitere geschwister vorhanden können diese ggf. ansprüche erheben.
    2x übertragen sind auch 2x gebühren + steuern zu entrichten.

    gruss

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: Vollmacht für Landkauft - Verzichtserklärung Ehemann

    Zitat Zitat von houndini",p="526301
    Hi,

    nun ist es bei uns soweit, meine Holde möchte Land in Thailand kaufen. Da wir aktuell ein passendes Grundstück im Visier haben, aber in nächster Zeit nicht nach Thailand kommen stelle sich mir folgende Fragen:

    1. Kann z.B. Ihr Vater mit einer Vollmacht das Land kaufen und auf Ihren Namen eintragen lassen? Falls ja, können wir da selber etwas aufsetzen?

    2. Wenn Sie das Land kauft, muss ich ja so ein Papier unterschreiben, das das ganze von Ihrem Geld gekauft wird.
    Wie kommen wir an so ein Papier in Dtl.?

    Gruß Houndini
    Fang mal mit dem zum erklären einfacheren an, der

    I. Eintragung beim Department of Land Transport

    Die Vorgehensweise ist folgendermassen :

    Der Vater geht zum Department of Land Transport, und läßt sich 2 spezielle Erklärungsformulare aushändigen.

    Das erste Vollmachtsformular betrifft die Vertretungsberechtigung, das der Vater für die Tochter die Registrierung dieses bestimmten Stück Landes vornehmen darf.

    Das zweite Formular ist eine Erklärung über den finanziellen Hintergrund,
    wo die Tochter erklärt, dass das Geld ausschließlich aus ihrem persönlichen Vermögen stammt,
    (ggf. ist Nachweis erforderlich, wie das Geld nach Thailand kam, auf welches Konto überwiesen wurde - Stellungnahme der Bank / wird dann gefordert, wenn Probleme gemacht werden),
    der Ehemann erklärt, das er keine Rechte an dem Grundstück hat, das es seiner Frau alleinig gehört, und das er für den Erwerb eines Grundstückes für seine Frau die Zustimmung erteilt.

    Diese beiden Formulare werden zu Euch nach Deutschland gesandt. Bei einem Notar unterzeichnet ihr die Erklärungen, und laßt sie vom Notar vorbeglaubigen.
    Anschließend lasst ihr Euch eine Unterschriftsbeglaubigung der Unterschrift des Notars zum Verbleib bei der th. Botschaft geben.
    Dann schickt ihr alle Papiere zur th. Botschaft zur Beglaubigung.

    Diese Vorbeglaubigung ist wesentlich

    Sämtliche Dokumente bzw. Urkunden müssen vorbeglaubigt sein durch z.B.

    Regierungspräsidium, Industrie- und Handelskammer, Gericht, Notar, übersetzer o.ä.
    http://www.thaikonsulathamburg.de/beglaubigungen.html

    Nachdem ihr die Papiere Hauptbeglaubigt zurückbekommen habt,
    könnt Ihr sie dem Schwiegervater zusenden,
    damit er die registrierung abschließen kann.

    Sollte das Land office darauf bestehen, dass nur ein th. Anwalt als Vertretungsberechtigter Deiner Frau auftreten kann,
    würde sich die Sache leider etwas verteuern.


    II. Zum Vorgang des Kaufes

    Hierzu kann der Vater durch eine allgemeine Handlungsvollmacht, die allerdings ebenfalls in oben erwähnter Art beglaubigt wurde,
    tätig werden.

    Die Handlungsvollmacht muß noch nicht die Besonderheiten des genau bezeichneten Grundstückes enthalten.

    Kommt es jedoch zu Vertragsabschluss,

    stellt sich die Frage, ob der Schwiegervater damit nicht überfordert ist,
    oder ob er schon Erfahrung dazu hat.

    Schicke vorraus, dass dieses Grundwissen geläufig ist,
    http://baansammi-landtitles.blogspot.com/
    http://baansammi-faq.blogspot.com/20...-thailand.html

    Beim Aufsetzen eines Kaufvertrages könnte es erforderlich sein,
    ein paar Besonderheiten aufzunehmen,
    die allerdings etwas Fachverstand von der Handelnden Person vorraussetzen.

    Persönlich rate ich meinen Kunden, dass zunächst ein Vorvertrag geschlossen wird,
    wenn ein halbwegsgeeigneter Landtitel vorhanden sind,
    und die Rahmenbedingungen stimmen,
    anschliessend, nach dem Vorvertrag ein tiefer Grundstückscheck gemacht wird,
    Bebauungspläne der Umgebung,

    7. WHAT SHOULD I CHECK UP IN A PROPERTY?
    Prior to buying a land, with or without a house on it, you should check up chiefly the following issues:
    Area and location: peaceful area, drug area, squatter locations; area prone to flood; area with noisy karaoke-shops, noisy factories and manufactories, noisy neighbors; location exposed to traffic noise, area exposed to air-pollution from traffic, location exposed to bad smell from nearby factories, crematory, pig farm, chicken farm, garbage deposits or often burning down garbage; views to the surroundings; possibility of future negative change in the location and area.
    Roads: passable by motorbike, saloon car, pick-up and truck; sections of roads subject of flood; proximity/distance to main roads, shops, restaurants, hospitals, markets, supermarkets and to the city; traffic jam during rush hours in city areas you have to pass through; access to the land by a private or public road.
    Technical infrastructure: mains electricity (220 V) line and distance to connect with; mains water pipe (village water) and distance to connect with, supplementary private water storage facilities, necessity of drilling a well and constructing an irrigation system; telephone line and distance to connect with, mobile phone signals strong enough.
    Characteristics of the land: subject to flood during raining season, necessity to fill up the land with soil, necessity of drainage, quality of soil (juvenile prime land or ready filled-up land with garbage deposits under the surface); fencing the boundary; bridging a public canal along the boundary to get access to the land.
    Characteristics of an existing house: foundation and construction defects; wood decay caused by termites, and fungus on walls; leaking water pipes, insufficient drainage of rain water, leaky roof and defect ceiling.
    Legal: high-ranking chanot, proof that the title deed represents that specific land in the real, boundary poles invisible (buried), or visible but not corresponding in number or location as shown from the title deed (re-measurement of the boundary should be considered); if more than one owner, do all agree to sell or not; do the buildings on the land belong to the owner of the land or to somebody else (check house documents); are there any rights on the land in favor of somebody else or not.
    Handelt es sich um einen Landkauf in der Pampa, wo Verkäufer und Käufer sich seit Jahren kennen, und der Käufer mit derartigen Geschäften nicht unbeleckt ist,
    dann geht es schon im einfacheren Bauerngeschäft (Handschlagsähnlich ok), nur das sind Sonderfälle,
    abhängig vom Ort.

Ähnliche Themen

  1. Vollmacht für Namensgebung
    Von Ron22 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.12.09, 08:45
  2. Hausregister, Vollmacht
    Von dear im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.05.07, 04:01
  3. Vollmacht
    Von Blondinenfreund im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.05.07, 00:05
  4. Vollmacht bei Visumsantrag
    Von thunderstorm007 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.04.05, 18:21
  5. Ehemann???
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.12.01, 19:46