Ergebnis 1 bis 10 von 10

Visumgültigkeit Schengenvisum

Erstellt von Huanah, 11.12.2005, 14:19 Uhr · 9 Antworten · 6.076 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Visumgültigkeit Schengenvisum

    Wie lange ist eigentlich ein Schengenvisum gültig?
    oder andersherum - in welchem Zeitraum vor einem Besuch sollte meine Thailändische Freundin das Visum beantragen?

    Gruss

    Dieter

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von didl69

    Registriert seit
    06.03.2003
    Beiträge
    934

    Re: Visumgültigkeit Schengenvisum

    Hallo Dieter,

    Das Visumlänge selber kann nach der Ausstellung in einem Zeitraum von 6 Monaten bis zu 90 Tage gültig sein. Das kommt aber darauf an wie lange es beantragt wurde bzw. wie lange es genehmigt wurde. Man kann bis zu 90 Tage beantragen.

  4. #3
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Re: Visumgültigkeit Schengenvisum

    @didl69

    Danke für die Info.

    Gruss

    Dieter

  5. #4
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Visumgültigkeit Schengenvisum

    Das Schengenvisum beträgt max. 6 Monate für die Schengenstaaten, davon dürfen sich bis zu 90 Tagen (3 Monate) in einem Land (in diesem Falle Deutschland) aufgehalten werden.
    Die restlichen 3 Monate könnte man aber doch durch Italien, Spanien usw. reisen. Wie wird so etwas kontrolliert. Gibt es noch Stempel beim Grenzübertritt?

    Meine Frage vor dem Hintergrund:
    Die Schwester meiner Exfrau kam mit Schengenvisum (6 Monate) nach Deutschland, wovon sie nur 3 Monate in Deutschland bleiben durfte. Eine Verlängerung wurde abgelehnt. Man gab uns den Tip, einfach die vollen 6 Monate in D zu bleiben, da man sonstige Auslandsaufenthalte nicht kontrollieren würde/könnte. Die Schwägerin blieb einfach 6 Monate und hatte bei der Ausreise keinerlei Probleme.
    War das jetzt nur Zufall?

    Gruß
    Monta

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Visumgültigkeit Schengenvisum

    Zitat Zitat von Monta",p="300944
    ...Die Schwägerin blieb einfach 6 Monate und hatte bei der Ausreise keinerlei Probleme.
    War das jetzt nur Zufall?
    So wird's sein.

    Das Schengenvisum berechtigt zu einem Aufenthalt von bis zu drei Monaten innerhalb des Gültigkeitszeitraumes von 6 Monaten.

    Die Besonderheit ist eben die 'Reisefreiheit' innerhalb der sog. Schengenstaaten, wodurch allerdings die Aufenthaltsdauer im Gültigkeitsbereich nicht verlängert wird.
    Ein- nd Ausreise in der Regel in dem Land, dessen Botschaft das Visum erteilt hat.

    Hat sie Glück gehabt

  7. #6
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Visumgültigkeit Schengenvisum

    Ein Visum nach dem Schengener Durchfuehrungsabkommen berechtigt zu maximal 90 Tagen Aufenthalt in einem Zeitraum von 180 Tagen im SCHENGENER Gebiet. Hierbei ist es unwesentlich, in welchem Land sich letztendlich aufgehalten wird. Das Schengener Gebiet muss nach spaetestens 90 Tagen verlassen werden. Zwischenzeitlich werden Schengen Visa auch nicht mehr fuer einen Gueltigkeitszeitraum von 180 Tagen ausgestellt, sondern immer nur 90 Tagen, wodurch natuerlich eine leichtere Kontrolle moeglich ist, dass sich tatsaechlich nur maximal 90 Tage im SchengenGEBIET augehalten wird.

    Wird gegen diese Regularien verstossen, ist eine Ausreise sicherlich problemlos moeglich, aber gegebenfalls muss eine Strafe bezahlt werden. Wirkliche Problem koennen jedoch dann auftauchen, wenn spaeter einmal erneut ein Visum beantragt wird. Wenn der Verstoss entdeckt wird, dann wird mit absoluter Sicherheit kein erneutes Schengen-Visum gewaehrt.

    In extremen Faellen (hatten einen, dass sich jemand 2 Jahre mit einem Schengenvisum im Schengengebiet aufgehalten hatte) kann es spaeter auch zu Problemen und Verzoegerung bei der Beantragung eines nationalen Visums z. B. fuer Heiratszwecke kommen.

    Nicht das Datum der Antragstellung ist wesentlich, sondern die Angaben zum angestrebten Reisezeitraum. Man koennte schon jetzt ein Schengenvisum beantragen (Bearbeitungszeit durch die Botschaft 2 Tage) aber als 1. Gueltigkeitstag z. B. den 1. Februar vorgeben.

    Eines ist aber zu bedenken. Ein einmal erteiltes Visum ist NICHT aenderbar, in der Art, oh die Situation hat sich veraendert und ich moechte jetzt erst im Mai fliegen. In diesem Fall muesste dann ein voellig neues Visum beantragt werden. Die gewaehrte Aufenthaltszeit des vorherigen Visums wird dabei nicht beruecksichtigt, wenn niemals ins Schengenvisum eingereist wurde. Die Anzahl der Tage des tatsaechlichen Aufenthalts im Schengengebiet zaehlt und nur diese werden dann fuer die maximalen 90 Tage innerhalb von 180 Tage gezaehlt.

    Beispiel: Ein Schengenvisum fuer 30 Tage wurde gewaehrt. Unmittelbar nach Rueckkehr am Visumsablauftag koennte ein erneutes Visum fuer weitere 60 Tage beantragt werden. Wurden von dem 30 Tage-Visum nur 20 Tage tatsaechlich genutzt, dann koennte das neue Visum fuer eine Maximaldauer von 70 Tagen beantragt werden.

    Wesentlichste Grundregeln somit fuer Schengen: Maximal 90 Tage Aufenthalt in einer 180 Tage Zeitspanne, wobei sich die 180 Tage nicht auf ein Kalenderjahr beziehen, sondern immer ab 1. Aufenthaltstag im Schengengebiet gezaehlt werden.

    Rat: Niemals gegen das Aufenthaltsgesetz (oder auch sonstiges Gesetz) verstossen. Man mag zwar unmittelbar und ohne Konsequenzen davonkommen, doch Nachteile moegen dennoch zu einem spaeteren Zeitpunkt entstehen. Egal was "Experten" sagen, "ist nicht so schlimm" oder "habe ich auch schon gemacht" oder "ich kenne jemanden, der...", denn letztendlich muss immer der, der den Verstoss begangen hat, bluten, waehrend sich die "weisen" Ratgeber still und heimlich verdruecken.

    Viele Gruesse,
    Richard

  8. #7
    Avatar von bama100

    Registriert seit
    19.01.2005
    Beiträge
    150

    Re: Visumgültigkeit Schengenvisum

    Zitat Zitat von Monta",p="300944
    Das Schengenvisum beträgt max. 6 Monate für die Schengenstaaten, davon dürfen sich bis zu 90 Tagen (3 Monate) in einem Land (in diesem Falle Deutschland) aufgehalten werden.
    Die restlichen 3 Monate könnte man aber doch durch Italien, Spanien usw. reisen. Wie wird so etwas kontrolliert. Gibt es noch Stempel beim Grenzübertritt?

    Meine Frage vor dem Hintergrund:
    Die Schwester meiner Exfrau kam mit Schengenvisum (6 Monate) nach Deutschland, wovon sie nur 3 Monate in Deutschland bleiben durfte. Eine Verlängerung wurde abgelehnt. Man gab uns den Tip, einfach die vollen 6 Monate in D zu bleiben, da man sonstige Auslandsaufenthalte nicht kontrollieren würde/könnte. Die Schwägerin blieb einfach 6 Monate und hatte bei der Ausreise keinerlei Probleme.
    War das jetzt nur Zufall?

    Gruß
    Monta
    Hallo Monta,

    da kannst du nur von sehr sehr großen Glück sprechen, daß das alles ohne Probleme ablief. Ich buchte vor 2 Jahren einen Rückflug meiner Freundin von München nach Bangkok auf einen Tag später um, da Sie in Istanbul anstatt 4 Stunden dann nur eine gute Stunde Zwischenstopp hatte. Die Dame am check in bemerkte, daß die Ausreise erst einen Tag nach Ablauf des Visas angetreten wurde. Dann Begann der Ärger. Wir wurden zum Zoll gebracht. Dort musste ein gewaltiger Papierkrieg bewältigt werden und ich musste sofort eine Vorabstrafe von 50 EUR bezahlen. Der Zollbeamte teilte mir mit, daß noch weitere Kosten auf mich zukommen könnten, was dann letztendlich doch nicht geschah. Da wir uns beim Zoll
    eine gute Stunde aufhalten mussten, hätte meine Freundin den Flieger fast verpasst. Das konnte nur noch verhindert werden, weil ein Zollbeamter freundlicherweise meine Freundin persönlich mit einem Zollwagen zum Flieger brachte.
    Seit dem reiste meine Freundin 3 mal ohne Probleme wieder ein. Jedoch letzten Dienstag kam ich mit meiner Freundin gemeinsam von Thailand zurück. Bei der Passkontrolle wurde mir mitgteilt, daß bei meiner Freundin im Computer ein früherer illegaler Aufenthalt eingetragen ist und wollte wissen, was da war. Ich erklärte ihm, wie das zustande kam. Dieser wirklich nette Zollbeamte schüttelte auch nur den Kopf, als er hörte, daß wegen einem Tag so ein Zirkus aufgeführt wurde. Er machte uns aufmerksam, daß bei einem weiteren Verstoß und wenn es auch nur ein Tag wäre, eine weitere Einreise hundertprozentig nicht mehr möglich ist.
    Ich kann daher nur empfehlen, die 90 Tage peinlichst einzuhalten um späteren Ärger und Verdruss zu vermeiden.

    Gruß Bernhard

  9. #8
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Re: Visumgültigkeit Schengenvisum

    @all
    Danke für die Infos - habe jetzt den nötigen Durchblick.

    Ich möchte meine Freundin nächstes Jahr im April/Mai einladen unser Land und mein Leben kennenzulernen. Sie wird eh nur 2-3 Wochen kommen können wegen Ihres Jobs - mehr Urlaub wird ihr Chef ihr wohl nicht geben.
    Ich hoffe nur, dass es bei der Visaerteilung keine probs gibt, denn außer Ihrem Job (und natürlich der Familie) gibt es keine "objektiven Rückkehrgründe".

    Gruss

    Dieter

  10. #9
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Visumgültigkeit Schengenvisum

    Zitat Zitat von Huanah",p="302635
    @all
    Sie wird eh nur 2-3 Wochen kommen können wegen Ihres Jobs - mehr Urlaub wird ihr Chef ihr wohl nicht geben.
    Gruss
    Dieter
    Dieses ist ein As beim Visumantrag. Arbeitsverhaeltnis sollte mindestens seit 6 Monaten bestehen und z. B. durch Arbeitsvertrag, Sozialversicherungskarte bzw. Bankkonto mit regelmaessigen Eingaengen (Gehaltszahlungen) dokumentiert werden. Visumerteilung sollte dann kein Problem sein. NIEMALS flunkern in vermeindlicher Absicht die Chancen noch erhoehen zu wollen, denn dies kann dann sehr leicht ins Auge gehen. Wird nur eine kleine Unwahrheit entdeckt, dann ist der Zug abgefahren.

    Viel Glueck,
    Richard

  11. #10
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Re: Visumgültigkeit Schengenvisum

    z. B. durch Arbeitsvertrag, Sozialversicherungskarte bzw. Bankkonto mit regelmaessigen Eingaengen
    Naja ob es bei Ihrem Job so förmlich abläuft, weiß ich nicht. Sie arbeitet in einem Computershop in einem Isaandorf - ihr Boss ist nebenher noch für die Regierung tätig und wird ihr wohl ihre Tätigkeit attestieren. Wir werden es halt mal versuchen - ohne Tricks und zurechtgelegten Stories.

    Gruss
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Schengenvisum, Einreise???
    Von tim082 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.10.09, 19:53
  2. Antragsfrist Schengenvisum
    Von Hans2009 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 15:19
  3. Mal wieder Schengenvisum
    Von Mr. D im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.10.07, 06:09
  4. Besuchervisum (Schengenvisum)
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 20.02.06, 14:21
  5. Schengenvisum
    Von Tramaico im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.11.05, 15:21