Seite 14 von 25 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 244

Visumfrage Non Immigrant O

Erstellt von suksabai2013, 02.10.2013, 18:34 Uhr · 243 Antworten · 21.223 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Kleiner Nachtrag. So sieht die mehrheitliche Realitaet aus.

    Stiftung überreicht Engländer 6.000 Baht, Thailand, Pattaya

    Leute, die mit den letzten parr Kroeten 10.000 Km weit fliegen und dann der Gesellschaft auf der Tasche liegen.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Was hat jetzt das non immigrant o mit 30 Tagen zu tun? Einfach nur wirres Zeugs.
    als "wirres Zeugs" erscheint das nur solchen Leuten wie dir, welche ich in meinem letzten Beitrag bereits ausführlich genug beschrieben habe. Du kannst aber evtl. nichts dafür, wenn du Gelesenes nicht kapieren willst oder kannst. Andere können es und deshalb kommt es auf dich sowieso nicht an.

    Zu Übungszwecken ( kannste auswendig lernen und vielleicht in einem lichten Moment doch noch kapieren) aber nochmals der Satz, der deinem hoffentlich noch teilweise restaurierfähigem Restgehirnchen als "wirres Zeug" erschienen ist:

    Zitat von Kubo: "Was die Thais wollen, sind möglichst gut betuchte Touristen, die willens und in der Lage sind , ihre mitzubringende Kohle innerhalb eines Zeitraums von höchstens 30 Tagen unter die Thais zu bringen."
    Du hast geschrieben:
    "Der 30 Tage Stempel ist fuer die unbuerokratische Abwicklung von Touristen" .
    "Abwickeln" von Touristen ist gut, und der unbürokratisch in den Pass gestempelte "30 Tage Stempel" ist , solange die Visa-Erteilung für längere Aufenthalte in Thailand ständig bürokratischer und mit immer höheren Hürden bepackt wird, doch der beste Anhaltspunkt dafür, dass die Thaibehörden speziell die Art von Touristen im Land haben wollen, welche ich in dem von dir verhindertem Blitzmerker als "wirres Zeug" bezeichneten Satz beschrieben habe.

    Verständlich ist das aus Sicht der Militärjunta natürlich, denn diejenigen, die sich länger als nur bis zu 30 Tagen in Thailand aufhalten, werden natürlich längst nicht alle zu wunschgemäß assimilierten und weitestgehend unkritisch und quasi "betriebsblind" (kennste den Ausdruck überhaupt ? ) durch die Gegend laufenden, angepaßten Blindgängern, wie es bei dir anscheinend der Fall ist.

    Intelligentere Thailand-Langzeitbesucher versuchen sogar , ihre von den Junta-Propaganda immer noch rund um die Uhr eingelullten thailändischen Verwandten und Bekannten mit kritischen Hinweisen auf die vielen unter den Wohlfühlpropaganda-Tisch gekehrten Mängel im diktatorisch regierten Land hinzuweisen.

    Das non immigrant, das heist uebersetzt "nicht Einwanderer" mit dem Aufenthaltsgrund "o" ist fuer Leute, die sich mehrmals im Jahr temporaer in Thailand aufhalten wollen.
    Du kleiner Allround-Klugscheisser solltest eigentlich längst wissen, daß das Non-Immigrant-O- Visum nicht nur für Leute ist, die sich mehrmals im Jahr in Thailand temporär in Thailand aufhalten, sondern genau so (..wird hauptsächlich dafür genutzt) für einen bis zu 90 Tage - Aufenthalt mit einmaliger Einreise.

    Wie in meinem Fall beispielsweise, denn ich bevorzuge 90 Tage Cool Season in Thailand pro Jahr. Als zusätzliche Hürde bei der Visa-Beschaffung war dieses Jahr bekanntlich zu verzeichnen, dass man persönlich beim Konsulat das Visa beantragen mußte bzw. es von einem Visa-Beschaffungsbüro beschaffen lassen. Postalisch geht es nur noch bei der thailändischen Botschaft.
    "Kundenfreundlichkeit" sieht anders aus.., aber wie schon erwähnt, die gewüschten Kunden sind die schnellen Geldbringer, welche es schaffen, ihre Kohle in bis zu 30 Tagen in Thailand abzuliefern..

    Es sind nicht die Langzeit-Geduldeten im Allgemeinen, die unerwuenscht sind, sondern die Steintischler, deren einziges Interesse in Chang und willigen Frauen besteht. Und das ist leider die Mehrheit.
    Jetzt schreibst du schon wieder absolut dummes Zeug. Den Thaibehörden ist es völlig wurscht, an welcher Art von Tischen die ausländischen Geldbringer mit ihren unterschiedlichen Visa-Arten sitzen; .. und bei den meisten Touristen wird es sich natürlich immer noch um die mit 30-Tage-Stempel eingereisten schnellen Geldbringer handeln. Von denen wird dann auch das meiste Chang (..oder sonstwas) getrunken und von diesen profitieren auch die unzähligen willigen Frauen, deren landesweiter Großeinsatz für einen auch von der Militärjunta äußerst wohlwollend und "tolerant" gesehenen Dauer-Devisenzufluss sorgt.

  4. #133
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    abend ! was ihr hier für probleme habt ! es gibt auch leute hier, die ganz gut mit dem non immigrant o zurechtkommen,und niemanden hier brauchen, um einen das non immigrant visum zu erklären, wie jemamd hier mit diesem visum zu leben hat.es gibt kein besseres ! der regierung,egal wer gerade dran ist intressiert das auch nicht.

  5. #134
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    So sieht die mehrheitliche Realitaet aus.

    Stiftung überreicht Engländer 6.000 Baht, Thailand, Pattaya

    Leute, die mit den letzten parr Kroeten 10.000 Km weit fliegen und dann der Gesellschaft auf der Tasche liegen.

    Dass das die "mehrheitliche Realität" sein soll, wie du behauptest, glaubst du doch selbst nicht.

    Bei dem Engländer kann es z.B. um einen ganz normalen 14-Tage-Urlauber gehandelt haben, dem in einem Krankenhaus dann für die Behandlung seiner bei einem Klopperei-"Unfall" zugezogenen Verletzung dann die letzten 6000 Baht abgeknöpft wurden. Wieviel Tage bis zu seinem ebenfalls schon bezahlten Rückflug er damit noch in Thailand hätte durchhalten müssen und was evtl. sonst noch für Probleme auf Grund des zuvor stattgefundenen Barbesuches (ggf. ebenfalls mit voller Baht-Abzocke) bestanden haben , ist in dem Bericht nicht vermerkt.

    Deshalb kannst du daraus auch nur unter Einsatz deiner eigenen regen Phantasie wie vorgesehen schlussfolgern, dass es sich um jemand gehandelt hat, der "mit den letzten paar Kröten" nach Thailand geflogen ist, und dann der Gesellschaft auf der Tasche liegt.

    Aus diesem undurchsichtigen Fall mit dem Briten dann sogar noch eine "mehrheitliche Realität" zusammenzuspinnen stellt doch schon fast eine Beleidigung der Foren-Leserschaft dar, welche du anscheinend für blöd verkaufen willst.

    Fakt ist und bleibt, dass die Thaibehörden es Urlaubern , die länger als 30 Tage in Thailand bleiben wollen, erschwert haben, an das gewünschte Visum zu gelangen. Die Hürden wurden höher gesetzt. Das geschieht mit Sicherheit nicht zum Wohle der Urlauber, sondern hat ganz andere Gründe.

    Wenn deutsche Rentner mit beispielsweise 40.000 Baht Monatsrente nicht mehr für geeignet gehalten werden, sich 90 Tage in Thailand aufhalten zu dürfen, sondern nun plötzlich mindestens 48.000 Baht Rentenbezüge pro Monat vorweisen sollen um für diesen relativ kurzen Zeitraum als zahlende "Gäste" geduldet zu werden, ist das mit einer angeblichen Sorge, dass diese Leute innerhalb der genehmigten Aufenthaltszeit von 90 Tagen der Allgemeinheit zur Last fallen könnten, überhaupt nicht nachvollziehbar zu begründen. Besonders nicht in einem Land mit meist sehr miserablen Arbeitnehmerlöhnen, in dem auch heute noch die meisten Thai-Malocher von den Einkommen deutscher "Klein"-Rentner nur träumen können.

    Übrigens wurde die "großzügige" Erteilung von kostenlosen Visa-On Arrival für 30 Tage nicht aus reiner Ausländerliebe oder zwecks Abbau von Bürokratie eingeführt, sondern nur deshalb, weil vor einigen Jahren nach den Unruhen und Putschen in Thailand die Besucherzahlen drastisch eingebrochen waren und man sich etwas einfallen lassen musste, um diese durch Einreiseerleichterungen möglichst wieder etwas anzukurbeln.

  6. #135
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    967
    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Übrigens wurde die "großzügige" Erteilung von kostenlosen Visa-On Arrival für 30 Tage nicht aus reiner Ausländerliebe oder zwecks Abbau von Bürokratie eingeführt, sondern nur deshalb, weil vor einigen Jahren nach den Unruhen und Putschen in Thailand die Besucherzahlen drastisch eingebrochen waren und man sich etwas einfallen lassen musste, um diese durch Einreiseerleichterungen möglichst wieder etwas anzukurbeln.
    Ich denke, das kann man so nicht stehen lassen, weil das sonst vielleicht noch einer glaubt. Das Visum on Arrival kann man als deutscher Staatsbürger überhaupt nicht bekommen, weil dieses für Angehörige anderer Staaten wie z.B. China, Polen, Ungarn usw. vorgesehen ist. Als deutscher Staatsbürger kann man den Visa Exemptstempel erhalten, sollte man kein anderes Visum zur Einreise haben.

    Und das wurde auch nicht vor einigen Jahren nach Unruhen erfunden, sondern ist schon seit über 25 Jahren in der Form erhältlich, wie es heute gehandhabt wird. Es hat sich lediglich die Form der Arrival- und Departurecard zwischenzeitlich verändert und früher musste man auch noch eine Zollerklärung ausfüllen.

  7. #136
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.270
    non-o in savannakhet kein nachweis ueber geld notwendig.

    mfg
    peter1

  8. #137
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    Zitat Zitat von peter1 Beitrag anzeigen
    non-o in savannakhet kein nachweis ueber geld notwendig.

    mfg
    peter1
    auch nicht in nong khai ! wer non immi o hat, hat das geld ! und die grenzer wissen das .

  9. #138
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.270
    @siamthai 1

    das ist eine seite, dennoch sei erklaert fuer non o stempel grund verheiratet mit einer thai wird kein nachweis 400k verlangt in savannakhet.

    mfgpeter1

  10. #139
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    In Frankfurt wurde vor ein paar Wochen ein Vermögensnachweis von 800.000 Baht (oder Äquivalent in anderen Währungen) für ein Non-O Multiple verlangt. Für ein Single Entry wären nur 400.000 Baht erforderlich gewesen.

  11. #140
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    abend, bei antrag eines non immi o visum, muss man immer,entweder gehalt , rente oder sonstige einkommen,die den 400.000 oder 800.000 baht entsprechen nachweisen. hat man dann das visum,intresssiert es keine immi mehr in thailand wieviel geld man zur verfügung hat,sollte man das land mal kurz verlassen und wieder einreisen.
    es sei denn man baut sch.....se !

Seite 14 von 25 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Non-Immigrant O (Multiple)
    Von Acky im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 03.05.12, 07:31
  2. Non Immigrant Visum
    Von Christian1969 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.09, 07:36
  3. Non-Immigrant-0
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.12.07, 01:54
  4. Nur Hinflug mit Non IMMIGRANT "O"?
    Von Mr_Luk im Forum Touristik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.08.07, 20:04
  5. thailand -> vietnam ->thailand Visumfrage.
    Von brainy im Forum Touristik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.05.07, 02:14