Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Visum und Ausländerbehörde

Erstellt von olisch, 10.01.2007, 14:39 Uhr · 38 Antworten · 6.293 Aufrufe

  1. #1
    olisch
    Avatar von olisch

    Visum und Ausländerbehörde

    Moin,

    auf der Seiten der Deutschen Botschaft in Bangkok gibt es ein Merkblatt für Eheschließungen. Darin kann man lesen

    Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Antrag für einen Aufenthalt von über 90 Tagen der Zustimmung der innerdeutschen Behörden, insbesondere des örtlichen Ausländeramts bedarf. Die Botschaft leitet Ihren Antrag so schnell wie möglich an die Ausländerbehörde in Deutschland zur Entscheidung weiter. Dieses Verfahren kann zwei Monate und länger dauern. Das Visum darf erst erteilt werden, wenn die Zustimmung der Ausländerbehörde vorliegt. Um den Ablauf zu beschleunigen, wird daher dem Partner in Deutschland empfohlen, den Fall bei der zuständigen Ausländerbehörde den Fall vorzutragen.
    Kann mir jemand bitte einmal erklären, was ich genau der Ausländerbehörde mitzuteilen habe und in welcher Form das geschehen (formlos, bestimmtes Formular oder ähnliches) soll.

    Ich habe auf die Schnelle nichts passendes mit der SUFU gefunden :-(

    Gruß

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Visum und Ausländerbehörde

    Am besten gehts du einmal hin, sprichst mit dem Bearbeiter und fragst halt mal ob die was besonderes wollen und und und. Wenn der Bearbeiter gut ist, schreibt er sich schon mal alle Namen auf damit er dann wenn alles von der Botschaft kommt schon mal grob bescheid weis. Lässt die vieleicht noch nen Namen und die Telefonnummer von den geben.
    Ist halt so der erste Kontakt und ist zwar nicht besonders erforderlich aber kommt immer gut an. Kann natürlich auch sein das er sagt "Interessiert micht nicht, ich fang erst an wenn die Botschaft sich meldet".

  4. #3
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Visum und Ausländerbehörde

    Besonders gut macht es sich (habe ich erlebt) wenn man den zuständigen Menschen von der AB fragt, was man alles braucht für Eheschließung. Man weiss es zwar selbst, aber ein ordentlicher Beamter ist froh, einem netten dummen Menschen die Welt der Amtsstuben zu erklären, der Kontakt ist aufgebaut, ein Missbrauchsverdacht entsteht nicht (wer Dreck am Stecken hat fragt nicht die Behörde ) und alle sind glücklich. Der Rest wie Enrico schon geschrieben hat.
    Und zur Beschleunigung dann alles faxen lassen, die Botschaft macht das (kostet extra) als Angebot, der Behörde dasselbe anbieten. Die werdne zwar wahrscheinlich nix nehemn, aber trotzdem faxen.

  5. #4
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Visum und Ausländerbehörde

    hmmm, ist glaube ich eine gute Idee. Ich selber bin auf die AB gegangen als der Antrag schon ein paar Tage per Fax raus war, war aber auch kein Problem.

    Bei der Gelegenheit kannst Du auf der AB fragen, ob Die u.U. eine Vorabzustimmung erteilen. Sowas soll es ab und zu sogar mal geben In dem Fall hast Du gewonnen.

    Ansonsten frage, was die genau wollen. Danach würde ich gleich zum Standesamt hin und fragen was die von Dir brauchen. Ich habe dann so eine Art Laufzettel mit den benötigten Unterlagen erhalten. Auch hier ist´s von Fall zu Fall verschieden, bei mir wollte das Standesamt z.B. zusätzlich die Geburtsurkunde von Schtz´ Töchterchen

    Alles Weitere steht prima beschrieben im Merkblatt.

  6. #5
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.504

    Re: Visum und Ausländerbehörde

    Ja, und nicht vergessen den "Laufzettel" vom Standesamt zu besorgen beim Visum zur Eheschließung. Nur wenn alle dort gewünschten Dokumente vorliegen, übersetzt und normalerweise auch legalisiert, stimmt das AA zu.

    Vom Goodwill des AA Beamten ist es z. B. abhängig ob deine Freundin schon einreisen darf wenn die Papiere legalisiert bei der Botschaft vorliegen, oder erst nachdem das OLG zugestimmt hat.


    phi mee

  7. #6
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Visum und Ausländerbehörde

    @ alle

    vielen Dank

    Den "Laufzettel" vom Standesamt habe ich schon bekommen (Geburtsurkunde, Meldebescheinigung, Hausregister, Ledigkeitsbescheinigung, Zentralregistereintrag). Alles bereits übersetzt und bei der Botschaft in Bangkok.

    Ich werde dann einmal versuchen, morgen bei der Ausländerbehörde in Hannover vorzusprechen

    Gruß

    P.S. gehe ich Recht in der Annahme, dass ich alle Unterlagen 2-mal übersetzen und legalisieren lassen muss (einmal fürs Visum und einmal fürs Standesamt)?

  8. #7
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Visum und Ausländerbehörde

    Hossa, habsch vergessen. Glaube wenn die Botschaft das macht, machen die gleich alles 2x.

  9. #8
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Visum und Ausländerbehörde

    Das wäre schon sehr gut. Mein Freundin durfte für das ganze Procedere insgesamt 10.000 THB auf den Tisch legen und war natürlich nicht wirklich glücklich darüber ;)

    Gruß

  10. #9
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Visum und Ausländerbehörde

    P.S. gehe ich Recht in der Annahme, dass ich alle Unterlagen 2-mal übersetzen und legalisieren lassen muss (einmal fürs Visum und einmal fürs Standesamt)?
    Neee, 1x reicht.
    Wenn die Dokumente übersetzt sind und Du sie zur Legalisierung einreichst kannst Du (oder besser Deine Freundin) auch schon den Antrag für´s Visa stellen. Die Ausländerbehörde bekommt dann die ganzen Dokumente und den Visa-Antrag per FAX (so wars´s bei mir). Das Standesamt braucht dann aber die legalisierten Originale und die Original-Übersetzungen.

    Normalerweise gibt die AB dann das Visa frei wenn das OK vom Standesamt kommt. Das Standesamt macht das aber meistens erst, wenn das OLG die "Befreihung zur Beibringung eines Ehefähigkeitszeugnisses" ausgestellt hat.

    Wie gesagt, man kann Glück haben und die eine oder andere Behörde verzichtet auf etwas. Bei uns wollten sie das volle Programm

  11. #10
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Visum und Ausländerbehörde

    Zitat Zitat von Alek",p="434871
    Das Standesamt braucht dann aber die legalisierten Originale und die Original-Übersetzungen.
    Werden die Originale nach der Legalisierung und Versand nach Deutschland von der Botschaft wieder an meine Freundin zurückgegeben?

    Gruß

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitslosengeld2 und ausländerbehörde
    Von ottifan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 02.06.13, 17:54
  2. Kontakt zur Ausländerbehörde??
    Von Kuki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.06.10, 13:09
  3. Kommunikation mit der Ausländerbehörde
    Von Gabriel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.01.10, 10:43
  4. Ausländerbehörde Hanau
    Von dutlek im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.05, 23:06
  5. Die Ausländerbehörde vergisst nichts.....
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.11.04, 20:40