Ergebnis 1 bis 9 von 9

Visum oder Geburtsurkunde in Thailand für Sohn beantragen?

Erstellt von RayJ, 02.05.2013, 19:33 Uhr · 8 Antworten · 1.566 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von RayJ

    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    2

    Smile Visum oder Geburtsurkunde in Thailand für Sohn beantragen?

    Hallo,
    unser kleiner ist jetzt 13 Monate alt, in Deutschland geboren, ich bin Deutsch, Mama ist Thailänderin ( auch noch keine Deutsche Staatsbürgerschaft bis dato, das dauert noch ). Jetzt wollen wir zu Weihnachten Urlaub in Thailand machen, ich 4 Wochen, Frau und Sohn 2 Wochen länger. 6 Wochen gehen mit dem Normalem Visum leider nicht für meinen Sohn. Das Touristenvisum hält ja nur einen Monat. Meine Frau hat natürlich mit der Thai Staatsbürgerschaft keinerlei Beschränkungen.
    So was machen wir jetzt für den kleinen?
    Besonderes Visum?
    Oder die Geburt in Thailand anerkennen lassen und einen Thaipass für Ihn beantragen?
    Aber haben wir dann Probleme mit Thailändischer Wehrpflicht wenn er mal groß ist etc.?
    Selbst wenn er sich mit 18 dann für die Deutsche Staatsbürgerschaft entscheidet bleibt er doch in Thailand eingetragen?

    Hat jemand Erfahrung?
    VG
    Ray

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    1. Zunächst: Ein Touri-Visum für den Sohn würde natürlich 60 Tage "halten". So sind die Touri-Visa halt.

    2. Dennoch die meisten Eltern reisen mit so kleinen Kindern einfach so ein. Heißt: Mit Visa-Exempt-Stempel, der jedermann 30 Tage (via Einreise mit Flugzeug) gibt. Kein Vorab-Visum, kein Antrag, kein Paßbild. Einfach einreisen und spätenstens nach 30 Tagen ausreisen.
    Sonst? Produziert nämlich der Reisende einen OVERSTAY. Buddha, wie unschoen.

    3. Aber was passiert dann mit so kleinen Erdenbürgern in Begleitung der Mutter? Bei denen wird keine Strafgebühr für den Overstay erhoben. Schon seit langem nicht. Hängt aber dennoch bei der Flughafen-Immi aus. Man kann ja nicht auf alles achten.


  4. #3
    Avatar von RayJ

    Registriert seit
    02.05.2013
    Beiträge
    2
    Hm, das klingt verlockend, auch wenns nicht ganz sauber ist. Auch wenn ich nicht glaube das sie da wirklich reagieren könnten sie im Grunde aber schon Probleme machen, das liest sich zumindest nicht so schön:

    However, just avoid getting yourself caught by the immigration police at all means. If by any reason they will stop you in a random check-up on your way to the airport, they will imprison you regardless of the length of time you overstayed, even if it’s just one day! You’ll be confined in a jail until you can secure your flight outside Thailand or you can provide the money in payment for the fine. It remains a question though about you fixing things up when you’re actually inside the jail, in that case just keep hoping that some friend or lawyer might assist you through the ordeal. Amnesty International observed that thai jails are “cruel and degrading”, so as much as you can do not attempt to overstay in the first place.ConsequencesRepeated violations of overstaying can carry with it some serious consequences. If you had been on a series of overstays, your passport could be rendered with a stamp declaring you violated the immigration laws of Thailand. This won’t be a good thing especially if you’re considering traveling to other parts of the world. The bad stamp will label your person as an “undesirable alien”, and this could jeopardize your international trips to a great extent.Even worse than the bad stamp is getting the status of “Persona Non Grata”. This literally means “an unwelcome person”. If so you are declared one, you could be barred from entering Thailand for the rest of your life. In more serious cases, one’s name could end up written and recorded in a secret list popularly known as the “Black List”. Having your name erased in the black list is quite difficult to achieve, if not impossible. As long as your name is written there, you won’t be entering Thailand for a very long time. Don’t expect for any reconsideration or mercy from the immigration officials. The bureaucratic system they adhere to simply won’t allow them to hear out whatever reasons you have in view to the violations you committed.

    Auch wenn die das wohl nicht bei Kleinkindern anwenden werden... wohl doch lieber ein Tourivisum?...

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von RayJ Beitrag anzeigen
    However, just avoid getting yourself caught by the immigration police at all means. ...
    Was soll man angelsächsischen white trash anderes antworten als ihre eigenen Thesen? Etwa offizielle Aushänge der thail. Immigration zu lesen? Da sei Buddha vor.

  6. #5
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von RayJ Beitrag anzeigen
    Hm, das klingt verlockend, auch wenns nicht ganz sauber ist......
    moin,

    ...... meine frau hat das ein paar x gemacht, immer artig waien am airport, nie probleme.

    btw. doppelstaatler wie euer junge brauchen sich mit 18 für nix entscheiden. können nach eigenem gusto inhaber zweier staatsbürgerschaften innehaben.


  7. #6
    Avatar von ฉลาม

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    414
    Sorry, aber wer Triebe seiner Gene ablegen kann, sollte auch in der Lage sein wenigstens danach die Triebe auch eigenverantwortlich zu betreuen.
    Und die Mami ist Thai? Der aktuelle Beziehungsstatus เมียหลวง , เมียน้อย , ภรรยา , แฟน , ที่รัก wurde in der Anfrage nebst vorhandenen Dokumenten auch etwas vernachlässigt.

  8. #7
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    RayJ, machst Du Dir wirklich jetzt darueber Gedanken was in 20 Jahren bezueglich der Armee eventuell auf Deinen Sohn zukommen koennte? Meinst Du nicht das ist ein bisschen langfristig geplant?

    Ansonsten wie die anderen schon geschrieben haben bezueglich anstehenden Reise:

    - entweder Touristen Visa
    - kein Visa da Overstay bei Kindern nicht berechnet wird

    Denkt nur dran das der Kurze einen eigenen Reisepass benoetigt. Kinderausweise, falls es die noch gibt, werden nicht anerkannt und die Einreise wird verweigert.

  9. #8
    Avatar von Soi 18

    Registriert seit
    07.11.2012
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von RayJ Beitrag anzeigen
    Jetzt wollen wir zu Weihnachten Urlaub in Thailand machen, ich 4 Wochen, Frau und Sohn 2 Wochen länger. 6 Wochen gehen mit dem Normalem Visum leider nicht für meinen Sohn. Das Touristenvisum hält ja nur einen Monat. Meine Frau hat natürlich mit der Thai Staatsbürgerschaft keinerlei Beschränkungen.
    So was machen wir jetzt für den kleinen?
    Ich verstehe Deine Frage hier nicht.
    Eine 30 Tage Einreisgenehmigung ist schon mal kein Touristenvisa.
    Hast Du schon einmal etwas von thailändischen Konsulaten oder einer thailändischen Botschaft (Berlin ) gehört?

    Wenn ja dann solltest Du für deinen kleinen dort ein Touristenvisa mit einer oder zwei Einreisen besorgen, und so mit kann der Lütte mit seiner Mama 60 Tage pro Einreise in Thailand bleiben, ggf. kann man diese 60 Tage auch noch einmal verlängern um weitere 30 Tage auf einer Immigration in Thailand, dass ist so was von einfach.

    Da der Lütte deutscher Staatsbürger ist hat er sicher auch einen deutschen Pass den er eh benötigt um nach Thailand einreisen zu dürfen und in diesen Pass bekommt er auch sein ausgestelltes Touristenvisa gestempelt auf der thail. Botschaft in Berlin oder eben einem Konsulat .

    Sorry aber Du bist verheiratet mit einer Thai und dann weist Du nicht wie man ein Visum für den kleinen macht ?

  10. #9
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    abend, rayJ ! ich würde an eurer stelle schon mal über eine thailändische geburtsurkunde gedanken machen.egal ob ihr irgentwann mal ein pass oder id card beantragt oder auch nicht, was man hat das hat man. später könntet ihr das vieleicht mal bereuen, und zum millitär wird euer kleiner auch nicht müssen, es gibt immer mittel und wege. und weh tun tut das beantragen einer thai geburtsurkunde auch nicht, wie schon gesagt was man hat das hat man. ich würde damit auch nicht zulange damit warten, euer urlaub bietet sich da gut an,und das problem vium hat sich für alle zeiten erledigt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.03.11, 15:32
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.10.10, 13:38
  3. Sprachvisum besser in D oder Ö beantragen ?
    Von Steppke im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.03.09, 15:09
  4. Reiseass beantragen, aber Geburtsurkunde verloren.
    Von dutlek im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.07, 10:43
  5. Geburtsurkunde in Thailand
    Von brecht im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.04, 16:24