Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Visum Long Stay OA

Erstellt von Diskusguppy, 07.09.2010, 12:53 Uhr · 20 Antworten · 4.998 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von kruegerdennis18

    Registriert seit
    21.09.2010
    Beiträge
    12
    ich wünsche viel erfolg beim auswandern ;)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von sugardaddy Beitrag anzeigen
    .... Vermögen darf nicht angetastet werden! .....
    Das habe ich auch schon anders gehoert.
    Eigentlich sogar genau andersherum.
    Aber wird eh wieder vom Einzelfall und der jeweiligen Immigration abhaengen.
    Gibt es das Wort "allgemeingueltig" und "rechtssicher" eigentlich in Thailand?
    Meint "สากล" und "ค่อนข้างมั่นใจ" wirklich das gleiche?


  4. #13
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Strike, das waren jetrzt aber rhetorische Fragen.
    Ich habe auch schon gehört, dass die Immigration meinte, es handele sich nicht um ein "oder" sondern "und", also Einkommen und Vermögen sei nachzuweisen.

  5. #14
    Avatar von sugardaddy

    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
    Für die 1 Jahresverlängerung müssen sich die 800kB oder der Ausgleichsbetrag :
    -bei Erstantrag 2 Monate auf einem TH-Konto befinden . Saving Account , oder Time Deposit bei einer Bank . Keine Aktien , Fonds , Obligationen etc (Also nicht zinloslos , und man gibt dem Staat keinen Kredit)
    -bei der Verlängerung ist der Zeitraum 3 Monate
    -Das Geld kann , sobald man den Verlängerungsstempel im Pass hat , verwendet werden .
    Das sind die Minimalanforderungen , der Ermessensspielraum nach unten ist bei den Beamten praktisch null .
    Hi Ruedi! Ich bin für jede Information offen, die meinen Kenntnisstand erweitert! Also - Danke Ruedi!
    Vielleicht ist folgendes auch für euch interessant (vielleicht aber auch schon bekannt):
    Da auch für mich eine Verlängerung des O-A Visums bevorsteht, war ich gestern auf der Immi in Jomtien und habe dort erfahren:
    1. Im ersten Jahr der Gültigkeit des O-A Visums mit Multiple Entry ("M") ist für Aus- und Wiedereinreise KEIN Re-Entry Permit nötig.
    2. Verlängerung dieses Visums nach 1 Jahr um ein weiteres Jahr - unbedingt 1 Tag vor Ablaufdatum des eingeklebten Visums, NICHT des eingestempelten Aufenthaltserlaubnisdatums - unkompliziert und ohne irgendwelche Auf- oder Vorlagen durch Aus- und Wiedereinreise.
    Hat das schon einmal jemand von euch praktiziert und könnte uns (mich) über seine Erfahrungen informieren?
    Grüße - sugardaddy

  6. #15
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    zu 1 Ja , beim Multi Entry ist kein Re-Entry notwendig
    zu 2 Das kann man bis zu 1 Monat vor Ablauf des Visums machen , ich würde nicht auf den letzten Drücker gehen . Falls irgentwas nicht io ist , und man noch was besorgen muss .

  7. #16
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Sorry , falsch:
    zu 2 Das kann man bis zu 1 Monat vor Ablauf des Visums machen , ich würde nicht auf den letzten Drücker gehen . Falls irgentwas nicht io ist , und man noch was besorgen muss .

    Bei einem O Multi sollte es heissen :
    zu 2 Die 1 Jahresverlängerung kann man jederzeit machen , ich würde nicht auf den letzten Drücker gehen . Falls irgentwas nicht io ist , und man noch was besorgen muss .
    (die Erneuerung der 1 Jahresverlängerung ist max 1 Monat vor Ablauf)

  8. #17
    Avatar von sugardaddy

    Registriert seit
    04.10.2010
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
    (die Erneuerung der 1 Jahresverlängerung ist max 1 Monat vor Ablauf)
    Sorry, gleichfalls! Das verstehe ich aber nicht, was heißt hier "max"? Die Enträge in meinem eingeklebten Visum lauten: DATE OF ISSUE 22 Jan 2010, ENTER BEFORE 21 Jan 2011.
    Wann wäre also der letzte Tag, um das Visum auf die angegebene Art und Weise um 1 Jahr verlängern zu lassen?

  9. #18
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Das NonO Multi kann man jederzeit auf eine Jahresverlängerung umschreiben lassen (wo man man keinen Visarun mehr machen muss , sondern sich alle 90 Tage bei der Immigration melden muss) . Das wird aber ungern gemacht , da man zuerst das Visum ausschöpfen sollte . Die Umschreibung auf die Jahresverlängerung würde ich Anfangs Januar 2011 machen .
    Wenn du eine eine Jahresverlängerung hättest (was du aber nicht hast), wär die Erneuerung frühestens 22.12.2010 bis spätestens 21.1.2011 möglich . Also frühestens 1 Monat vor Ablauf .

  10. #19
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
    Das NonO Multi kann man jederzeit auf eine Jahresverlängerung umschreiben lassen.... Das wird aber ungern gemacht , da man zuerst das Visum ausschöpfen sollte.
    Da hast Du aber einen Eindruck gewonnen, der nicht unbedingt allgemein verbreitet ist.

    In meinen weiteren Bekanntenkreis herrscht vielmehr die Erfahrung vor, dass man sein Non-Immi-O Multi-Visum immer dann als Basis für eine Jahresaufenthaltsgenehmigung verwenden kann, wenn die ersten 60 Tage der aktuell 90 bewilligten Tage des Einreise-Visums abgelaufen sind. Die meisten haben dann nicht lange gefackelt und haben bereits 2 Monate nach der ersten Einreise nach Thailand den Antrag auf eine Jahresaufenthaltsgenehmigung gestellt.

    Übrigens kommt die Feinheit bei der Jahresaufenthaltsgenehmigung: dass es ausreiche, bei Erstbeantragung die 400.000 bzw. 800.000 Baht nur 2 Monate lang auf dem thail. Konto deponiert zu haben, genau daher. Soll heißen, auch aus der Perspektive der Verfasser des Regelwerkes wird garnicht erwartet, dass man zunächst mit Hilfe eines neuen Non-Immi-Multiple Entry im ersten Jahr seines Aufenthaltes in Thailand ein paar Visa-Runs machen sollte.

    Meine Empfehlung lautet deshalb kurz und bündig. Als Neu-Zugereister sollte man nach 60 Tagen zur Immi gehen und die Jahresaufenthaltsgenehmigung beantragen.

  11. #20
    expatpeter
    Avatar von expatpeter
    Die Jahres-Verlängerung wird immer anschließend an den Ablauftermins des Vorvisums gemacht, also unabhängig von dem Termin der Antragstellung.

    Man sollte bei der Gelegenheit vielleicht erwähnen, dass man den Termin der Visumsverlängerung nicht verwechseln sollte mit dem der vierteljährigen
    Meldung bei der Immigration.Überschreitet man den Termin für die Visumverlängerung auch nur um einen Tag, ist das schon ein Overstay. Überschreitet
    man aber den Termin für die vierteljährige Meldung um eine Woche, so wird das jedenfalls in Jomtien noch geduldet.
    Der Zeitraum dieses Vierteljahres beginnt bei Unterbrechung immer mit der Wiedereinreise unabhängig von dem im Pass eingehefteten Termin.
    Will man im Jahr nur zweimal raus, lohnt die Multiple Wiedereinreisegenehmigung nicht.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unterlagen fuer Long Stay
    Von raksiam im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 214
    Letzter Beitrag: 20.08.14, 13:38
  2. Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)
    Von waanjai_2 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.12.08, 13:34
  3. New salary requirements for the extension of stay based on B
    Von MikeFFM2001 im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.06, 23:28
  4. Pattaya long long time ago ......
    Von mai pen rai im Forum Touristik
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 15.11.04, 08:55
  5. not so long
    Von hamburg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.12.02, 20:48