Ergebnis 1 bis 8 von 8

Visum für Thailändische Schwiegermutter

Erstellt von Rayjunx, 21.10.2014, 20:35 Uhr · 7 Antworten · 1.497 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Rayjunx

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    6

    Visum für Thailändische Schwiegermutter

    Hallo,

    wir wollen über Weihnachten meine Schwiegermutter / Mutter meiner Frau aus Thailand nach Deutschland einladen. Solange es geht, also 3 Monate Touristenvisum. Jetzt ist es nur schon ein paar Jahre her das wir sie mal eingeladen hatten, damals zur Geburt unseres Sohns, war kein Problem, aber mir ist gerade der genaue Ablauf entfallen. Ich entsinne mich noch vage, aber wollte besser mal Nachfragen ob ich etwas vergessen habe und wo es evtl. eine kurze Anleitung zu dem Thema zu finden gibt.

    Einkommen und Wohnraum ist vorhanden, und Rückreisegrund ist wie beim letzten mal gewährleistet, sie ist schon älter, und hat noch einen minderjährigen Sohn und Ihren Mann die in Thailand auf Ihre Rückkehr warten werden.

    Ich glaube der Ablauf ist wie folgt:
    Verpflichtungserklärung ausdrucken, ausfüllen, und mitsamt Gehaltsabrechnungen der letzten drei Monate, Versicherung für den Besucher, meinem Pass usw. ausgefüllt im Ausländeramt abgeben.
    Frage: Brauche ich nun schon das Flugticket? Höre widersprüchliches dazu, mal ist es nicht notwendig, mal erforderlich, mal ratsam.

    Wie lange dauert so ein Prozedere? Ist ein Monat Vorlauf bis zum Flug genug?

    Und dann heißt es glaube ich kurz warten, und wenn das Ausländeramt das an die Botschaft weiter schickt muss
    meine Schwiegermutter dort hin und dann sollte alles fertig sein. Einen frischen Reisepass hat sie übrigens.

    Habe ich noch etwas vergessen? Jemand Tipps und Ratschläge?
    Schon mal vielen dank,

    Gruß
    Markus

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Rayjunx

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    6
    Und genügt nach wie vor z.b. diese Versicherung: PROVISIT - Die starke Reiseversicherung für ausländische Gäste in Deutschland und Europa ?

  4. #3
    Avatar von Rayjunx

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    6
    Jetzt habe ich noch etwas gefunden, es gibt auch ein "provisit-Visum" Tagesweiße bis 180 tage wobei ein Tag mit 1,20 viel günstiger kommt, zumal meine Schwiegermutter über 29 ist. Das ist dann "Kombination aus Reisekranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung *"
    Bei der Normalen die teurer kommt ist aber eine "
    Abschiebekostenversicherung" von der ist in der -visum Variante nicht mehr die rede...
    Brauche ich das damit das Visum eher erteilt wird seitens des Ausländeramts?

    In der Verpflichtungserklärung ist nicht die Rede davon, nur von Kranken, Haftpflicht usw. was mit der -VISUM Variante abgedeckt währe...

  5. #4
    chrima
    Avatar von chrima
    Ein Flugticket/Reservierung brauchst du für ein Besuchs-Visum nicht, für Touristen-Visum schon.
    Bekommst du kostenlos bei einer Online-Reservierung bei Turkish Airlines. Später kannst du entscheiden ob du das Ticket bezahlst oder die Reservierung stornierst oder verfallen lässt.

    Diese Reiseversicherung kostet 71€ für 92Tage:
    http://www.hansemerkur.de/produkte/r...ung-visum-plus

    Die Verpflichtungserklärung bekommst du sofort, dann muss du sie per Post nach Thailand senden.
    Ich würde zuerst telefonisch einen Termin bei der Botschaft vereinbaren und spätestens zwei Wochen vor dem Termin die Verpflichtungserklärung nach Thailand senden. Krankenversicherung, Passkopie usw. kannst du per Mail senden.
    Ich weiß nicht wie fit Deine Schwiegermutter ist, vielleicht ist es besser, wenn du online ihren Visums Antrag ausfüllt, und per Mail sendest.
    https://videx.diplo.de/
    Hier die Unterlagen, die die Botschaft fordert:
    http://www.bangkok.diplo.de/Vertretu...uchsvisum.html

  6. #5
    Avatar von Rayjunx

    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    6
    Danke für die Tipps, sind Gold Wert ;) Werde mich darum kümmern.

  7. #6
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.508
    Wichtig ist es auch die korrekte Adresse der Schwiegermutter bei Abgabe der Verpflichtungserklärung angeben zu können.

  8. #7
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Ich hab mir auch immer gewuenscht dass uns die Schwiegermutter besucht,

    das waere der Hoehepunkt in meinem Leben gewesen,
    ach wie schoen waere es mit ihr gewesen, es solte nicht sein

  9. #8
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    90 Tage vor dem ersten Gültigkeit des Visums den Termin vereinbaren. Vorher wird nicht bearbeitet sondern sie wird weggeschickt.
    Der Termin lässt sich nur in Thailand vereinbaren- über die kostenpflichtige Hotline.
    Eheurkunde Aufenthaltstitel der Ehefrau Reisepass von dir und deiner Frau, Meldebescheinigung der Familie, Kopie Geburtsurkunde deiner Frau, Hausbuch (alles als Kopie wenn Original nicht möglich) und eine zweite Kopie

    sind die Unterlagen die vor einem Jahr bei einer befreundeten Familie noch verlangt wurden.

    Zur Abgabe der Verpflichtungserklärung eine Kopie des Reisepasses der Schwiegermutter mitnehmen und den Sachbearbeiter gegenlesen lassen- verringert die Fehlerquote.

Ähnliche Themen

  1. Visum für 5 wochen?
    Von Rawaii im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 08:49
  2. Kurze Frage zu Visum für Thailand
    Von Micha im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.03, 18:25
  3. Formulare für Thailändische Dokumente
    Von MichaelNoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.01.03, 19:36
  4. Visum für Thailand!?
    Von Farang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.06.02, 17:02
  5. Brauchen wir demnächst ein Visum für THailand?
    Von LungTom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.09.01, 16:36