Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Visum für Sprachkurs in Deutschland

Erstellt von mitchel, 28.04.2012, 15:35 Uhr · 20 Antworten · 4.564 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von asok

    Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    186
    ganz und gar nicht, wie gesagt, die ABH muss nur bei Erteilung beteiligt werden, denn dabei geht es um eine AE, die aber bei Ablehnung nicht kommen wird. Nicht vergessen, auch bei der Beantragung einer AE in Form des Visums entscheidet immer die Botschaft. Ber Erteilung benötigt sie die Zustimmung der zuständigen, zustimmungsplichtigen, ABH. Nicht mehr, nicht weniger.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von asok Beitrag anzeigen
    ganz und gar nicht, wie gesagt, die ABH muss nur bei Erteilung beteiligt werden, denn dabei geht es um eine AE, die aber bei Ablehnung nicht kommen wird. Nicht vergessen, auch bei der Beantragung einer AE in Form des Visums entscheidet immer die Botschaft. Ber Erteilung benötigt sie die Zustimmung der zuständigen, zustimmungsplichtigen, ABH. Nicht mehr, nicht weniger.
    Ein Visum ist keine AE. Unter dem Überbegriff Aufenthaltstitel werden dann Visum, Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis, DA- EG zusammengefasst.

    Bei einem nationalen Visum, darf die Botschaft den AT nicht erteilen, wenn die Ausländerbehörde widerspricht.

  4. #13
    Avatar von asok

    Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    186
    § 31 Zustimmung der Ausländerbehörde zur Visumerteilung


    (1) Ein Visum bedarf der vorherigen Zustimmung der für den vorgesehenen Aufenthaltsort zuständigen Ausländerbehörde, wenn1.der Ausländer sich länger als drei Monate im Bundesgebiet aufhalten will,
    2.der Ausländer im Bundesgebiet eine Erwerbstätigkeit ausüben will oder
    3.die Daten des Ausländers nach § 73 Absatz 1 Satz 1 des Aufenthaltsgesetzes an die Sicherheitsbehörden übermittelt werden, soweit das Bundesministerium des Innern die Zustimmungsbedürftigkeit unter Berücksichtigung der aktuellen Sicherheitslage angeordnet hat.
    Im Fall des Satzes 1 Nr. 3 gilt die Zustimmung als erteilt, wenn nicht die Ausländerbehörde der Erteilung des Visums binnen zehn Tagen nach Übermittlung der Daten des Visumantrages an sie widerspricht oder die Ausländerbehörde im Einzelfall innerhalb dieses Zeitraums der Auslandsvertretung mitgeteilt hat, dass die Prüfung nicht innerhalb dieser Frist abgeschlossen wird. Dasselbe gilt bei Anträgen auf Erteilung eines Visums zu einem Aufenthalt nach § 16 Abs. 1 oder 1a oder nach § 20 des Aufenthaltsgesetzes, soweit das Visum nicht nach § 34 Nummer 3 und 4 zustimmungsfrei ist, mit der Maßgabe, dass die Frist drei Wochen und zwei Werktage beträgt.
    (2) Wird der Aufenthalt des Ausländers von einer öffentlichen Stelle mit Sitz im Bundesgebiet vermittelt, kann die Zustimmung zur Visumerteilung auch von der Ausländerbehörde erteilt werden, die für den Sitz der vermittelnden Stelle zuständig ist. Im Visum ist ein Hinweis auf diese Vorschrift aufzunehmen und die Ausländerbehörde zu bezeichnen.
    (3) Die Ausländerbehörde kann insbesondere in dringenden Fällen, im Fall eines Anspruchs auf Erteilung eines Aufenthaltstitels, eines öffentlichen Interesses oder in den Fällen des § 18 oder § 19 des Aufenthaltsgesetzes der Visumerteilung vor der Beantragung des Visums bei der Auslandsvertretung zustimmen (Vorabzustimmung).
    da steht nur was von der Zustimmung für ein Visum, nichts von der Beantragung, Ablehnung.

  5. #14
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    was eine Nichtzustimmung, wenn es der Zustimmung bedarf?


    Aber was willst mit deiner Wortglauberei?

    Meine Aussage war und ist, dass sich eine Botschaft angreifbar macht, wenn sie bei einem nationalen Visum für eine AE ohne Rücksprache mit der ALB angreifbar macht, da für diesen Prozess eine gemeinsame Abstimmung erforderlich ist.

  6. #15
    Avatar von asok

    Registriert seit
    13.11.2011
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    was eine Nichtzustimmung, wenn es der Zustimmung bedarf?


    Aber was willst mit deiner Wortglauberei?

    Meine Aussage war und ist, dass sich eine Botschaft angreifbar macht, wenn sie bei einem nationalen Visum für eine AE ohne Rücksprache mit der ALB angreifbar macht, da für diesen Prozess eine gemeinsame Abstimmung erforderlich ist.
    aha, wenn jemand Recht hat, dann ist es Wortklauberrei. Das ist Deiner wirklich nicht würdig. Etwas mehr Quellenverarbeitung wäre oft sehr gut und würde unnötige vermeiden. Mann muss halt nicht alles wissen, muss sich aber auch nicht zu allem äussern.

  7. #16
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von asok Beitrag anzeigen
    aha, wenn jemand Recht hat, dann ist es Wortklauberrei. Das ist Deine wirklich nicht würdig. Etwas mehr Quellenverarbeitung wäre oft sehr gut und würde unnötige vermeiden. Mann muss halt nicht alles wissen, muss sich aber auch nicht zu allem äussern.
    Rechts setzt sich aber aus Gesetzen, Verordnungen und der höheren Rechtssprechung zusammen.

    Aus deiner Veordnung hat das geltende Recht halt einige Ablaufprinzipien entwickelt.

    Nur mal ein kurzer Blick in die Verwaltungsvorschriften

    6.4.3.1 Mit dem Zustimmungsverfahren bei der Erteilung nationaler Visa .... eine einvernehmliche Würdigung des Antrags ermöglicht werden


    Wie schaut dieses Verfahren nun aus? In diesem Fall reicht es nach meinem Dafürhalten nicht aus, lediglich den Verordnungstext zu lesen, da bestimmte Begrifflichkeiten auch einen bestimmten Verfahrensablauf nach sich ziehen.

    Ich möchte sehen, wo eine Nichtkonsultierung einer ALB als der einvernehmliche Versuch einer gemeinsamen Würdigung verstanden wird.

    Eine Ablehnung der Botschaft nach Zustimmung der Ausländerbehörde bedarf somit auch einer sorgfältigen Begründung durch die Botschaft.

    Lies dir einfach auch mal einschlägige Urteile durch.

  8. #17
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464
    Geh zu deiner Ausländerbehörde und sprech es dort durch - längere Kennelernphase in D gekoppelt mit Sprachkurs vor der geplanten Heirat - die sind ja dort auch nicht blöd. Falls es sperrig wird, wende dich an den zuständigen Fachbürgermeister.
    Habe ich damals auch so gemacht - abschließend meinte die zuständige Dame, dass sie kein Interesse daran hätten, nach einem abgelehnten Sprachvisum kurz danach ein Heiratsvisum erteilen zu müssen. Die Botschaft hält sich in der Regel an die Einschätzung der AB.

  9. #18
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Einfach abwarten. Bei diesem Visum benötigt sie nach meinem Kenntnisstand hinreichend Kohle auf dem Konto, ähnlich wie bei einem Studium.
    Hallo,

    aus eigener Erfahrung, wurde bei uns ein Geldnachweis nicht gefordert.

    Gruß Maik

  10. #19
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284
    Hallo Mitchel,

    wir haben das vor einigen Jahren völlig ohne Probleme durchgezogen.

    Zwischen Abgabe der Unterlagen bei der Botschaft in BKK und der Erteilung des Visums vergingen 6 Wochen.

    Wie aber auch schon von Anderen geschrieben, ist eine nachvollziehbare Begründung notwendig, warum der Sprachkurs unbedingt in Deutschland stattfinden muss und nicht auch in TH durchgeführt werden kann.
    Ich hatte auch gleich nach Rückkehr aus TH Kontakt mit der zuständigen Sachbearbeiterin der Ausländerbehörde aufgenommen, was sich auch als hilfreich herrausstellte.

    Bei Bedarf zu mehr Infos zu unseren Erahrungen, schicke gerne eine PN.

    Gruß
    Maik

  11. #20
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von MaikWut Beitrag anzeigen
    Hallo,

    aus eigener Erfahrung, wurde bei uns ein Geldnachweis nicht gefordert.

    Gruß Maik
    was heisst bei uns. Eine Person stellt einen Antrag. Die ALB und/oder die Botschaft verzichtete auf einen gesicherten Lebensunterhalt?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visum nach Deutschland
    Von Vinnzent89 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.11, 17:33
  2. Visum fuer Sprachkurs
    Von burt im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.02.09, 15:41
  3. Visum für Deutschland
    Von Snikkers im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.06.08, 20:05
  4. Nationales Visum (Sprachkurs) und Trip nach Italien???
    Von Pracha im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.06, 23:24
  5. Visum für Deutschland
    Von Heinz3006 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 22.11.05, 22:49