Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Visum für Österreich - nun Nr.3 und wieder für 3 Monate (meine erste Einladung)

Erstellt von Baam, 27.08.2014, 14:04 Uhr · 10 Antworten · 1.540 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Baam

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    5

    Visum für Österreich - nun Nr.3 und wieder für 3 Monate (meine erste Einladung)

    Hallo miteinander,

    ich hätte eure Hilfe benötigt da ich mangels Erfahrung nicht gleich bei der ersten Einladung eine Absage bekommen möchte.

    Meine Freundin habe ich in Österreich - bei einem Besuch (je 3 Monate; 2013/2014) - kennen gelernt.
    Nun wollen wir uns im Winter 2015 wieder sehen um zu schauen, ob der Winter für sie erträglich ist oder es ein "no go" ist.

    Seit 2 Wochen suche ich nun regelmäßig das Internet nach Infos ab und bin immer noch nicht viel schlauer.
    VFS kenne ich bereits.
    Unsicher bin ich mir welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen, ich lese immer wieder von:
    - Mietverträgen
    - Bankbuch mit regelm. Geldeingängen
    - Urlaubsbestätigung vom Arbeitgeber
    - Geburtsurkunde vom Kind
    etc.

    Geplant hätten wir nach der Rückkehr einen Thai Führerschein und 2 Monate Sprachkurs A2, anschließend mind. 4 Wochen gemeinsamen Thailand Urlaub und im Idealfall würden wir im selben Flugzeug in Richtung Österreich zurück fliegen. (Letzteres wird sich wohl aus verschiedenen Gründen nicht realisieren lassen)

    Kann mir jemand mit einer aktuellen Erfahrung behilflich sein?
    VFS macht ja erst seit 09/2013 die Visa-Abwicklung für Österreich.

    vielen Dank
    Baam

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Ein Besuchsvisum macht man dort und bringt alles Erdenkliche mit, was nach Rückkehr aussieht. Worin besteht das Problem?

  4. #3
    Avatar von Baam

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Ein Besuchsvisum macht man dort und bringt alles Erdenkliche mit, was nach Rückkehr aussieht. Worin besteht das Problem?
    Kann ein Antrag auf Visum auch bei Vorliegen aller erforderlichen Unterlagen abgelehnt werden? z.B. auf Grund der beiden vorherigen Reisen.

    Wie sieht es aus wenn man nur das Notwendigste einreicht?

    Auch habe ich Bedenken wegen dem fehlenden Job (ist übrigens ein Anständiger weit ab jeder Bar).
    Wegen Sprachschule und Österreich-Aufenthalt war arbeiten nur sehr kurz möglich und das Arbeitsverh. wurde anschließend beendet.

  5. #4
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    wenn sie bereits in Österreich 2x mit jeweils einem Touristenvisum war und es war alles in Ordnung, spricht das eher für ein weiteres Touristenvisum als umgekehrt. Ein Visumantrag kann natürlich immer abgelehnt werden. Aber was soll das heissen: du hast Bedenken wegen dem fehlendem Job, der ein anständiger ist? In Österreich? Und sie hat kurz gearbeitet? mit einem Touristenvisum? Und ihr plant einen Thai Führerschein und 2 Monate Sprachkurs?? nach was für einer Rückkehr?

  6. #5
    Avatar von Baam

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    wenn sie bereits in Österreich 2x mit jeweils einem Touristenvisum war und es war alles in Ordnung, spricht das eher für ein weiteres Touristenvisum als umgekehrt.
    Danke, ich würde das auch so sehen aber wie man auf der offiziellen Seite denkt ist natürlich etwas anderes.

    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Aber was soll das heissen: du hast Bedenken wegen dem fehlendem Job, der ein anständiger ist? In Österreich? Und sie hat kurz gearbeitet? mit einem Touristenvisum? Und ihr plant einen Thai Führerschein und 2 Monate Sprachkurs?? nach was für einer Rückkehr?
    kurz zur Aufklärung:

    2014 in Thailand
    - Sprachschule
    - arbeiten
    und danach für 3 Monate nach Österreich (Urlaub; ohne zu arbeiten)
    Wieder zurück in Thailand geht es erneut in die Sprachschule, vorher oder zeitgleich soll der Führerschein gemacht werden.
    Und dann komme ich sie besuchen und wir machen gemeinsam Thailand Urlaub, da kann sie dann natürlich auch nicht arbeiten. Im Anschluss soll sie dann mit nach Österreich kommen, mit 3-monatigem Reise Visum.

  7. #6
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von Baam Beitrag anzeigen
    Kann ein Antrag auf Visum auch bei Vorliegen aller erforderlichen Unterlagen abgelehnt werden? z.B. auf Grund der beiden vorherigen Reisen.

    Wie sieht es aus wenn man nur das Notwendigste einreicht?

    Auch habe ich Bedenken wegen dem fehlenden Job (ist übrigens ein Anständiger weit ab jeder Bar).
    Wegen Sprachschule und Österreich-Aufenthalt war arbeiten nur sehr kurz möglich und das Arbeitsverh. wurde anschließend beendet.
    Du bringst da Sachen mit rein, die nichts mit dem Visum zu tun haben (Sprachkurs, Führerschein usw.). Als Rückkehrgrund wird das keiner werten!

    Daß die damals erteilten Visa überhaupt keine Bedeutung im Hinblick auf jetzt haben werden (eher das Gegenteil), zeigt doch schon, daß sie ihren alten Job (wie lange hatte sie den?) wegen des Urlaubs verloren hat. Damit fehlt doch schon mal die wichtigste der "erforderlichen Unterlagen"!

    Ich sehe da eher schwarz, zumal Du eingangs den Eindruck erweckst, federführend bei den vorherigen Visa mitgewirkt zu haben, tatsächlich aber von Tuten und Blasen keine Ahnung hast.

  8. #7
    Avatar von Baam

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen
    Du bringst da Sachen mit rein, die nichts mit dem Visum zu tun haben
    (Sprachkurs, Führerschein usw.). Als Rückkehrgrund wird das keiner werten!

    Daß die damals erteilten Visa überhaupt keine Bedeutung im Hinblick auf jetzt haben werden (eher das
    Gegenteil), zeigt doch schon, daß sie ihren alten Job (wie lange hatte sie den?) wegen des Urlaubs
    verloren hat. Damit fehlt doch schon mal die wichtigste der "erforderlichen Unterlagen"!
    Dies war als Hintergrundinfo für das Forum gedacht - damit verständlich wird warum für dieses Jahr
    kein sehr langer Jobnachweis möglich ist - und nicht für den Visum-Antrag.

    Und hier sind wir wieder bei meiner Frage. Was passiert wenn man nur 1 Monat zwischen dem letzten
    und dem geplanten Österreich Urlaub arbeiten kann und den Job deswegen auch lediglich kündigen kann.

    Zitat Zitat von Knut_0815 Beitrag anzeigen
    Ich sehe da eher schwarz, zumal Du eingangs den Eindruck erweckst,
    federführend bei den vorherigen Visa mitgewirkt zu haben, tatsächlich aber von Tuten und Blasen
    keine Ahnung hast.
    Ich war weder bei einem der bisherigen Visa dabei noch habe ich je Thailand aus der Nähe
    gesehen.

  9. #8
    Avatar von Baam

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    5
    @ benni + Knut_0815

    Seid ihr aus DE oder AT? Habt ihr persönliche Erfahrung - ohne bezahlten Visumhelfer - mit VFS für Österreich gemacht?

  10. #9
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    @Baam...........bist Du Österreicher? Ich bin aus Ö und kann dazu folgendes sagen: WICHTIG ist, wieviel Geld Du selber monatlich verdienst, d.sind mindestens € 1500,-, besser aber mehr ! Dann mußt Du BÜRGEN mit einer Erklärung das Du für Alles aufkommen mußt!
    Deine thai Freundin muß nicht unbedingt einen regelm. Job in TH haben, Du als einladender übergibst die Einladung, kommst für sämtliche Unkosten auf, und SIE muß ein Ticket für H+R haben, das Visum für Ö und.....( wichtig!) auch etwas Bargeld in der Tasche haben ( ca. € 4/500,- ) sowie auch eine Krankenversicherung ( thb 1000,- für 1 Monat !! ) die sie in TH kaufen kann !!
    All dies ist ausreichend für eine problemlose Reiseeinladung nach Österreich !!!!
    Für Ö sind keine besonderen "Sprachkenntnisse" wie für D notwendig um 3 Monate Urlaub zu machen...............

    Ich kenne einige Österreicher welche ihre thai Freundinen eingeladen hatten, problemlos wenn alles stimmt wie oben gesagt!! WICHTIG ist, DEINE eigene finanz.Situation heute !

  11. #10
    Avatar von Knut_0815

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    251
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Deine thai Freundin muß nicht unbedingt einen regelm. Job in TH haben, Du als einladender übergibst die Einladung, kommst für sämtliche Unkosten auf, und SIE muß ein Ticket für H+R haben, das Visum für Ö und.....( wichtig!) auch etwas Bargeld in der Tasche haben ( ca. € 4/500,- ) sowie auch eine Krankenversicherung ( thb 1000,- für 1 Monat !! ) die sie in TH kaufen
    Ach ja! Ohne Job keine Rückkehrbereitschaft!

    Nein, haben das machen lassen. Ist sicherer.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Für und wieder zu Thai Lakorns
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.12.15, 07:22
  2. 6-Monate Visum für Österreich erfolgreich
    Von mordillo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.06, 22:23
  3. Visum D für Österreich
    Von mordillo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.06, 14:37
  4. Wieder zurück und Danke für die Tipps!
    Von superfranki im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.12.04, 11:00
  5. Visum für Österreich
    Von mordillo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.04, 13:58