Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

Visum für Langzeitaufenthalt

Erstellt von tom25, 03.10.2012, 11:28 Uhr · 59 Antworten · 6.086 Aufrufe

  1. #51
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Hier isser der Link: http://www.immigration.go.th/nov2004...77-2551_en.pdf

    Abschnitt 2.18, Zeile (6)
    Super, Danke Richard. Ich hätte ewig suchen müssen, Du hast sowas immer parat......

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    723
    Carsten,danke,das war sehr aufschlussreich.

    da mir das Konsulat in München schon mehre Male beim durchforsten diverser Foren aufgefallen ist,werde ich das Zeug mal da hin senden.

    Was nun am Ende mit dem Non-O passiert ist wie gesagt erst mal nicht so wichtig.
    Ich war lange Zeit der Annahme,ich brauche das für das Certificate of residence.
    Dieses will meine Bank sehen,die derzeit mein Freizügigkeitskonto (Pensionskasse,so was ähnliches wie Riesterente in D) führt.
    Erst danach überweisen die die Knete auf ein normales Konto,wo auch immer.

    Aber diese Wohnsitzbestätigung bekomme ich in Phitsanulok auch auf Grund meines Touristvisums.
    Auch ohne diskret überreichten Briefumschlag.Ne grosse Familie bedeutet also nicht nur unbedingt Vervielfachung der Ausgaben.

    Mein Zeitplan ist also der:

    Ankunft morgens 6:50 Uhr, die Konsularbescheinigung auf der Botschaft abholen(hab ich die notwendigen Kopien und Antrag schon vorher hingeschickt)
    Dann schnell aufs Pferd und zum Office in Ban Rak galloppiert.
    Dann zurück ins Botschaftsviertel zum Übersetzer.
    Heiratsdokumente übersetzen lassen(will die Bank auch sehen).
    Und wenn dann noch Zeit ist,noch mal zur Botschaft wegen Besuchsvisum für meine Ehefrau vorsprechen.Aber ich glaube die haben nachmittags garnicht mehr auf.
    Und dann nichts wie raus aus dieser Stadt.

    Wenn ich diesen ganzen Mist dann hinter mir habe werde ich wohl zum Buddhismus konvertieren.
    Ich habe mich jetzt 8 Monate durch die Visabestimmungen und diverse Foren gekämpft,um brauchbare Infos zu bekommen,wie das nun wirklich alles funktioniert.
    Die Beschaffung der Dokumente für das Ehefähigkeitszeugnis unter Beachtung der Verfallsfristen mancher Dokumente war schon eine äusserst schwierige Angelegenheit wegen der Flut voriges Jahr.
    Wegen einem verspäteten fehlendem Dokument konnten wir nicht wie geplant während meines Aufenthaltes Anfang diesen Jahres heiraten.
    Dann war inzwischen wieder ein Dokument verfallen und musste neu beschafft werden.
    Dann war es nur der Kulanz meiner mittlerweile langjährig bekannten Sachbearbeiterin beim deutschen Standesamt zu verdanken,dass die da mit dem ganzen Vorgang nicht noch mal von vorn begonnen hat,incl. erneuter Beschaffung aller Dokumente.

    Ich glaub,so was mach ich nie wieder.

    Na gut,jetzt sollte also alles klappen.

    Noch ne Frage hätte ich.Gibt es irgendwo einen Aussagekräftigen Verweis auf Einfuhrbestimmungen nach Thailand,incl. Steuern und Zölle?
    Also nicht nur wo da steht,dass man nen Walkman und ne Fotokamera mit bringen darf.
    Ich trage mich mit dem Gedanken,mein Mopped irgend wann mal dahin zu schaffen,habe aber gehört,dass die da hohe Zölle drauf legen.Nur weiss ich eben nicht,wie hoch.Und ob es da Möglichkeiten gibt,das zu reduzieren.
    Ich weiss,da komm ich billiger,mir da in Thailand eines zu kaufen.Aber ist eben mein Mopped,so was bekomm ich da nicht.
    Ne Seite auf Deutsch wäre ideal. Werde mit dem Visaantrag beim Konsulat da auch mal um etwas in Schriftform bitten,nur befürchte ich,dass das entweder eine 100 Bändige Ausgabe ist oder nur ein Zettel,wo drauf steht,wieviele Zigaretten oder Schnaps ich ungestraft einführen darf.

    Mfg

  4. #53
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    Beweise? Wann?

    Wenn da nix kommt: Schau Dir mal die einschlägigen Visa-Bestimmungen an!
    Ja schau sieh Dir an.

    Ich kann in den Bestimmungen fuer die Erteilung eines Non Immi O single oder multiple entry keinen Passus entdecken, der es auschliessen wuerde ein solches als unverheirateter unter 50jaehriger zum Beispiel auf der Basis "Interesse am Buddismus und der thailaendischen Kultur" zu erhalten, wenn ausreichend Mittel nachgewiesen werden und das Anliegen ueberzeugend vermittelt wird.

  5. #54
    carsten
    Avatar von carsten
    @freiberger:

    Gebrauchte Motorräder dürfen nach Thailand überhaupt nicht mehr eingeführt werden, seit diesem Jahr.

    Wenn überhaupt, dann würde das vielleicht noch gehen, wenn Deine Frau das Ding mind. 2 o. 3 Jahre in DE auf sich zugelassen hätte und sie nachweisbar für diese Zeit einen europäischen Motorrad-FS hätte, im rahmen "Rückführung Haushalt thailändischer Staatsbürger". Wobei man dass auch noch genauer beim thailändischen Zoll eruieren müsste.

    Generelle Einfuhrbestimmungen findest Du in englischer Sprache auf den Seiten des thailändischen Zolls.

  6. #55
    carsten
    Avatar von carsten
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ja schau sieh Dir an.

    Ich kann in den Bestimmungen fuer die Erteilung eines Non Immi O single oder multiple entry keinen Passus entdecken, der es auschliessen wuerde ein solches als unverheirateter unter 50jaehriger zum Beispiel auf der Basis "Interesse am Buddismus und der thailaendischen Kultur" zu erhalten, wenn ausreichend Mittel nachgewiesen werden und das Anliegen ueberzeugend vermittelt wird.
    So, auch für Dieter zum Nachlesen:

    Visaarten
    • Transit-Visum
    • Tourist-Visum
    • Immigrant-Visum
    • Non-Immigrant-Visum:
      • "O": mit thailändischen Staatsbürgern verheiratet (unter Vorlage der Heiratsurkunde)
      • "O": ehemalige thailändische Staatsbürger und deren Ehepartner (unter Vorlage der Heiratsurkunde und Nachweis der thailändischen Herkunft )
      • "O": Kinder thailändischer Staatbürger (unter Vorlage der Geburtsurkunde)
      • "O": Rentner (unter Vorlage des Rentenbescheids)
      • "B": Geschäftsreisende (Kostenübernahmeerklärung der Firma mit Angabe des Aufenthaltszeitraums; bei mehr als 15 Tagen Aufenthalt eine Kopie der Arbeitserlaubnis bzw. des Arbeitsvertrags)
      • "ED": Schüler (eine Aufnahmebestätigung der Schule in Thailand); Studenten (Certificate of Eligibility for Non-Immigrant-Student-Form NIS); Dozenten/Professoren (Certificate of Eligibility for Non-Immigrant Lecturer-Form NIL); Lehrer (Bestätigung der Schule in Thailand )
      • "M": Filmproduzenten (bestätigte Drehgenehmigung der Film Board Commission of Thailand): Journalisten und Berichterstatter (Genehmigung des Thailändischen Außenministeriums - Ministry of Foreign Affairs, Press Division)

    Quelle:
    http://www.thaigeneralkonsulat.de/de/consular/visa.html

  7. #56
    carsten
    Avatar von carsten
    Hier dann nochmal Dieters Lieblingskonsulat:

    • Non-Immigrant-Visa (einfache und mehrmalige Einreise):
      • Visum - O - (Mindestalter 50 Jahre): Kopie vom Rentenbescheid bzw. Einkommensbescheid
        (mind. 1.000,- €/ Monat) oder Vorlage eines Vermögensnachweises (mind. 5.000,- €)
        Falls mit thail. Staatsbürger verheiratet (kein Mindestalter): Kopie d. Heiratsurkunde und Kopie d. Passes d. thail. Gatten/Gattin
      • Visum - B – Kostenübernahmeerklärung der Firma mit Angabe des Aufenthaltszeitraums und eine Kopie der Arbeitserlaubnis bzw. des Arbeitsvertrags
      • Visum - ED – Einladungsschreiben, Aufnahmebestätigung der Schule / Uni
    Quelle:
    Visa & Gebhren

  8. #57
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    .... Journalisten und Berichterstatter (Genehmigung des Thailändischen Außenministeriums - Ministry of Foreign Affairs, Press Division)


    Dies erscheint mir eine interessante Variante.
    Journalist und/oder Berichterstatter - hat irgendeiner Infos zu den konkreten Voraussetzungen, reicht es einen Internetblog* zu betreiben?





    * oder Member in einem Thailandforum zu sein

  9. #58
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    carsten, ich kann immer noch keinen Passus entdecken, der es einem unter 50 jaehrigen und unverheirateten mit genuegend grosser Reisekasse verunmoeglichen soll, ein Non Immi O zu bekommen. Das O steht uebrigens fuer "other".

    Ich selbst war hier bereits Mitte der 80iger mit Non Immi O, damals Mitte 20 und schon genauso unverheiratet wie heute, auch zwischen 2001 und 2007 (unverheiratet und unter 50) war das nie ein Problem und ich kenne genug Leute mit denselben Erfahrungen, die nicht im Zusammenhang mit dem Honorarkonsulat in Muenchen stehen.

  10. #59
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    .... Journalisten und Berichterstatter (Genehmigung des Thailändischen Außenministeriums - Ministry of Foreign Affairs, Press Division)


    Dies erscheint mir eine interessante Variante.
    Journalist und/oder Berichterstatter - hat irgendeiner Infos zu den konkreten Voraussetzungen, reicht es einen Internetblog* zu betreiben?





    * oder Member in einem Thailandforum zu sein
    Du Moderator????

  11. #60
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Akkreditierung heißt hier das Zauberwort.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Langzeitaufenthalt Bangkok
    Von Andii87 im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.11, 21:19
  2. Krankenversicherung für Langzeitaufenthalt in Thailand
    Von emiger08 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 29.01.11, 00:08
  3. Langzeitaufenthalt - Wo in TH?
    Von pinhead im Forum Treffpunkt
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 01.06.09, 23:18
  4. Krankenversicherung bei langzeitaufenthalt für Thailand
    Von biertruckkoenig im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.12.07, 17:53
  5. Krankenversicherung f. Langzeitaufenthalt ?
    Von aran im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.05, 17:01