Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Visum für Kleinkinder ...

Erstellt von olisch, 08.12.2008, 12:52 Uhr · 12 Antworten · 2.344 Aufrufe

  1. #1
    olisch
    Avatar von olisch

    Visum für Kleinkinder ...

    Schönen guten Tag,

    unser nächster Thailandurlaub ist für April/Mai 2009 geplant.

    Dabei fliegen meine Frau (thailändische Staatsbürgerin) und unser derzeit 9 Monate alter Sohn (deutscher Staatsbürger) bereits Anfang April nach Thailand, ich selber fliege drei Wochen später alleine hinterher und wir wollen dann weitere drei Wochen gemeinsam in Thailand verbringen.

    Damit würde sich der Aufenthalt meines Sohnes in Thailand auf rd. sechs Wochen belaufen.

    Nach meinem Kenntnisstand bräuchten wir nun ein normales Transit- oder Touristenvisum, damit unser Kleiner nach dem 30. Tag Aufenthalt nicht verhaftet wird ... ;)

    Meine Frau meinte nun aber zu mir, dass sie im Internet irgendwo (wo, konnte sie mir natürlich nicht mehr sagen ... ) gelesen hätte, dass nicht-thailändische Kinder bis zum Alter von sieben Jahren von thailändischen Eltern bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen in Thailand kein Visum bräuchten.

    Kann mir das jemand bitte bestätigen oder sagen ob wir ein Visum für unseren Sohn bei der o.g. Reisekonstellation benötigen?


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Herrmann

    Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    437

    Re: Visum für Kleinkinder ...

    Das Konsulat in Essen bestätigte uns diese Regelung. Unsere Kleine war insgesamt 50 Tage in TH und die Immigration hat auch keine Probleme gemacht bei der Ausreise

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Visum für Kleinkinder ...

    Zitat Zitat von olisch",p="665328
    ...dass nicht-thändische Kinder bis zum Alter von sieben Jahren von thailändischen Eltern
    bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen in Thailand kein Visum bräuchten.....
    moin,

    auch unsere gemachte erfahrung, bei der ausreise iss die befreiung jedoch bestätigen zu lassen.


  5. #4
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Visum für Kleinkinder ...

    na, das hört sich doch schon einmal gut an ...

  6. #5
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Visum für Kleinkinder ...

    Zitat Zitat von tira",p="665336
    ..., bei der ausreise iss die befreiung jedoch bestätigen zu lassen.
    das heißt jetzt genau was? Kommt da ein Extra-Stempel in den Reisepass des Kleinen?

  7. #6
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Visum für Kleinkinder ...

    Zitat Zitat von olisch",p="665342
    Zitat Zitat von tira",p="665336
    ..., bei der ausreise iss die befreiung jedoch bestätigen zu lassen.
    das heißt jetzt genau was? Kommt da ein Extra-Stempel in den Reisepass des Kleinen? ...
    nö,

    war so weit ich weis kein stempel eher ein handschriftliches abzeichnen,
    d.h. im anschluss des ausreise counters nochx beim vorgesetzten(?) vorstellig werden

  8. #7
    Avatar von Herrmann

    Registriert seit
    27.11.2007
    Beiträge
    437

    Re: Visum für Kleinkinder ...

    so isses Leute ;-D Und immer schön lächeln....

  9. #8
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: Visum für Kleinkinder ...

    So, ich habe jetzt die Antwort meiner Frage der thailändischen Botschaft in Berlin erhalten.

    Die sagen irgendwie ganz was anderes ...

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ihr Kind ist Deutscher. Er braucht das Visum zu beantragen. Es gibt eine Moeglichkeit, dass er Thai Reisepass haben. Dann braucht er kein Visum.

    Geburtsanzeige nach thailändischem Recht

    Jeder thailändische Staatsbürger, dessen Kind in Deutschland geboren ist, kann bei der Königlich Thailändische Botschaft in Berlin und beim Generalkonsulat in Frankfurt die Geburt seines Kindes anzeigen.
    Achtung: Die Eltern und das Kind müssen persönlich an der Botschaft erscheinen.
    Diese Anzeige dient zur Erlangung der thailändischen Staatsbürgerschaft und resultierend daraus zur Beschaffung eines thailändischen Reisepasses (Antragstellung auf einen thailändischen Reisepass erst nach der Anmeldung des Kindes in Thailand möglich).
    Kinder aus thailändisch-deutschen bzw. thailändisch-ausländischen Ehen können also parallel zur deutschen bzw. anderen Staatsbürgerschaft die thailändische Staatsbürgerschaft besitzen und zwar bis zur Vollendung ihres 20. Lebensjahres.

    Liste von Unterlagen zum Antrag auf Geburtsanzeige

    Die Geburtsanzeige erfolgt durch eigene Antragstellung der Eltern mit folgenden Unterlagen:
    • 1 Kopie der von der deutschen Behörde legalisierten internationale Geburtsurkunde des Kindes
    Bitte beachten Sie, dass die Geburtsbescheinigung nicht akzeptiert wird.
    • 2 Kopie der Heiratsurkunde der Eltern oder des rechtskräftigen Scheidungsurteils oder der Bescheinigung über die Vaterschaftsanerkennung
    • 2 Kopie des Reisepasses und des Personalausweises des Vaters
    • 2 Kopie des Reisepasses, des Personalausweises und des Hausregisters der Mutter
    • 1 Kopie der deutschen Meldebestätigung
    • Einverständniserklärung des nicht-thailändischen Elternteils, dass das Kind die thailändische Staatsbürgerschaft annehmen darf
    • 1 Kopie der thailändischen Übersetzung der Heiratsurkunde der Eltern oder der thailändischen Geburtsurkunde jedes älteren Geschwisters (von den gleichen Eltern), falls vorhanden
    Gebühr für beglaubigte Geburtsurkunde: 15,- Euro
    • Weitere Dokumente können je nachdem zusätzlich verlangt werden.

    Anmeldung Ihres Kindes in Thailand

    Ihr Kind ist in Thailand wie folgt anzumelden:
    1. Entsprechend deutschen Gesetzen hat die reisende Person mit zwei Staatsbürgerschaften (in diesem Fall Deutsch-Thai) bei jeder Ein- und Ausreise der deutschen Grenzschutzbehörde die beiden Pässe vorzulegen.
    2. Ihr Kind muss mit dem neuen thailändischen Reisepass nach Thailand einreisen.
    3. Es bekommt bei der Einreisekontrolle einen Einreisevermerkstempel in den Reisepass. Diesen legen Sie zusammen mit der thailändischen Geburtsurkunde zur Anmeldung Ihres Kindes bei dem Bezirksamt, bei dem Sie angemeldet sind, vor.
    4. Vergessen Sie nicht, nach der Anmeldung Ihres Kindes eine Abschrift aus dem Haus- oder Einwohnerregister zu beantragen, um diese zum Beispiel beim Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt am Main oder bei der Thailändischen Botschaft in Berlin vorzulegen.
    5. Falls Sie, wenn Sie in Bangkok angemeldet sind, bei der Anmeldung Ihres Kindes Schwierigkeiten haben sollten, kontaktieren Sie das Verwaltungs- und Registerbüro des Amtes des "Permanent Secretary" der Hauptstadt Bangkok, Tel. 02-621 0721.

    Beantragung eines thailändischen Reisepass (E-Pass) Thailand

    Erst nach der Anmeldung Ihres Kindes in Thailand und durch Vorlage einer Abschrift aus dem Haus- oder Einwohnerregister) können Sie Ihrem Kind einen Reisepass beantragen. Siehe dazu Informationen:

    E-Pass für Minderjährige (unter 20)

    Folgende Unterlagen müssen vorgelegt werden:
    • 1 Exemplar des Antragsformulars muss vollständig ausgefüllt werden.
    • Reisepass im Original und 2 Kopien des Reisepasses (Seiten mit Lichtbild/Änderungen/Visum)
    • 1 Kopie der Geburtsurkunde
    • 1 Kopie des Hausregisters mit der 13-stelligen Personenkennziffer. Dieses Dokument ist erforderlich, sowohl wenn die beiden Elternteile thailändische Staatsbürger sind, als auch wenn die Kinder im Ausland geboren sind.
    • 1 Kopie der alleinigen Sorgerechtsbescheinigung bzw. 1 Kopie des Scheidungsregisters mit der Sorgerechtsentscheidung
    • 1 Kopie der deutschen Meldebestätigung der Eltern bzw. des Elternteils, das das Sorgerecht besitzt.
    • 1 Kopie des Personalausweises oder des Hausregisters der Eltern bzw. des Elternteils, das das Sorgerecht besitzt.
    • Nachweise über die Vor- und Nachnamensänderungen des Antragstellers/des Vaters/der Mutter. Wenn die Mutter nach einer erneuten Eheschließung den Familiennamens des neuen Ehemannes angenommen hat, muss hierbei noch eine Kopie der Heiratsurkunde vorgelegt werden.
    • Eltern oder Erziehungsberechtigte müssen unbedingt die Einverständniserklärung auf der Rückseite des Antragsformulars unterschreiben.
    • Gebühr 25 Euro.
    Mit freundlichem Gruess
    Königlich Thailändische Botschaft, Berlin

  10. #9
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Visum für Kleinkinder ...

    Zitat Zitat von olisch",p="666723
    So, ich habe jetzt die Antwort meiner Frage der thailändischen Botschaft in Berlin erhalten.

    Die sagen irgendwie ganz was anderes ...
    moin,

    bekannt, die wollen visa verkaufen und haben das auch dem mann einer freundin meiner frau
    für deren kind vermittelt. wenn du deswegen ruhiger schlafen kannst, erwerbe ein
    bei der ausreise net erforderliches visum.


  11. #10
    Avatar von Haubi

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    30

    Re: Visum für Kleinkinder ...

    Wir stellen uns momentan die selbe Frage. Meine Frau bleibt mit Sohnemann (10 Monate) knapp 3 Monate in TH.

    Außerdem wäre zu klären, ob ein Kinder-Reisepass ausreicht oder ob ein regulärer EU-Reisepass für ihn benötigt wird.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hepatitis A - Imfpung für Kleinkinder notwendig / ratsam?
    Von stefan_fly-thai im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.06.10, 11:21
  2. Verlängerung Visum in D nach Einreise mit FZF Visum
    Von Hans2009 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.03.10, 17:11
  3. Thai-Pass für Kleinkinder (bis 4J.)
    Von scijo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.09, 15:00
  4. China-Visum leichter als EU-Visum?
    Von Florian im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.10.06, 07:45
  5. Drei-Monats-Visum ohne Visum ?!
    Von db im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.04, 16:13