Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678
Ergebnis 71 bis 78 von 78

Visahilfe bei R-Visa , wer kennt jemanden der dies macht ?

Erstellt von Hoffi, 29.09.2011, 18:37 Uhr · 77 Antworten · 8.878 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Wenn dein Anwalt mit diesen 20.000 einen Immi-Beamten besticht (was es durchaus geben soll),
    nenne ich das auch illegal. ......
    Hast du das Kapital nicht, musst du tricksen was sicher nicht im Sinne des Erfinders ist. Wenn dann solche Dinge auffliegen werden für die anderen die keine Tricks benötigen, die Auflagen verschärft. Was natürlich keiner der hier rechtens lebt und sich nicht auf Umwegen eine AG beschaffen muss will.
    Also Bestechung ist hierfür nicht erforderlich.
    Allein die Ausnutzung einer Schwachstelle in der letzten nationalen Polizeiorder der Immigrations-Polizei.
    Dort wird bekanntlich von den mit einer Thai Verheirateten verlangt, dass man evtl. mit 400.000 Baht auf dem eigenen Bankkonto die Familie ernähren würde. Ein ganzes Jahr. Deshalb auch oftmals Abgänge und Zugänge belegen muß. Finden die Leute, die die 400.000 auf dem eigenen Konto eigentlich wie einen einmaligen Bonitätsbeweis ansehen wollten, wenig gut. Ist aber schon in der Polizeiorder drinne.

    Nun stellt man vergleichend fest, dass eine ähnliche Regelung für die Rentner (hier: Nachweis von 800.000 Baht auf eigenem thail. Konto) noch fehlt. Da wird nur von der einmaligen Existenz von 800.000 auf dem Bankkonto gesprochen. Also hier noch ein einmaliger Bonitätsbeweis, kein Nachweiszwang des Einsatzes des Geldes im Verlaufe des Jahres.
    Wenn man aber nur zu einem Zeitpunkt oder Zeitraum 800.000 auf eigenem thail. Konto nachweisen muß, dann lädt das zum Mißbrauch ein. Man leiht sich halt kurzfristig den "Bonitätsbeweis". Geliehene Bonität ist aber keine echte Bonität!

    Also wird man das wohl in der nächsten Revision der Nationalen Polizeiorder ändern. Je häufiger "die kurzfristig geliehene Bonität zum Nachweis einer realen Bonität" verwandt wird, desto schneller.

    Es ist doch und war doch immer schon so: Schwarze Schafe verderben die Konditionen für alle. Deshalb haben so einige Farang-Gruppen schon längst beschlossen, der zuständigen Immigrations-Polizei solche schwarzen Schafe und ihre Hintermänner (Services) zu melden. Das ist überhaupt kein Blockwart-Handeln - denn die haben Unschuldige ans Messer geliefert - , das ist Selbstschutz der durch das Handeln der Schwarzen Schafe selbst zentral in ihren Handlungsmöglichkeiten und Freiheitsräumen beeinträchtigen Opfer.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    So alt bin ich nun auch noch nicht, fühle mich mit meinen 45 noch ganz gut.
    Schaum habe ich auch keinen vorm Mund, nur wenn ich 60.000 bezahle für eine AG
    weil ich nicht das nötige Kapital habe sollte man vielleicht den Aufenthalt in Thailand
    noch mal überdenken.
    Hallo, mein Post bezog sich auf @hoffi

  4. #73
    Avatar von Hoffi

    Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    111
    [
    QUOTE=lucky2103;918772]Du, mein Post bezog sich auf das hier und hatte mit Dir überhaupt gar nix zu tun:
    dann hab ich auch kein problem mich zu entschuldigen .....

  5. #74
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Zitat Waanjai :
    Wenn man aber nur zu einem Zeitpunkt oder Zeitraum 800.000 auf eigenem thail. Konto nachweisen muß, dann lädt das zum Mißbrauch ein. Man leiht sich halt kurzfristig den "Bonitätsbeweis". Geliehene Bonität ist aber keine echte Bonität!
    Aber nach der heutigen Regelung absolut legal .

  6. #75
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Zitat Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
    Aber nach der heutigen Regelung absolut legal .
    richtig, wenn die 800T fuer 3 Monate verliehen wuerden. Nur wer verleiht soviel Geld fuer diesen langen Zeitraum an Personen, die eh nur wenig haben?
    Der "Service" dieser "RA" besteht darin, dass das Geld nur 1 Tag auf dem Konto ist, trotzdem aber die Extension of Stay erteilt wird.

  7. #76
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von joerg_sha Beitrag anzeigen
    richtig, wenn die 800T fuer 3 Monate verliehen wuerden. Nur wer verleiht soviel Geld fuer diesen langen Zeitraum an Personen, die eh nur wenig haben?
    Der "Service" dieser "RA" besteht darin, dass das Geld nur 1 Tag auf dem Konto ist, trotzdem aber die Extension of Stay erteilt wird.
    Wie gesagt bei 400.000 waren das 20.000 Zinsen im Monat, als Sicherheit das Buch vom Pick Up.
    Nur für einen Tag ist nicht legal, da muß dann jemand Teegeld bekommen was man auch Bestechung nennt.

  8. #77
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Die Schwachstelle bei der 1 Tagesmethode ist meistens die Bank , mit einer rückdatierten Einlage (die sogar Zinsen bringt , und Tax bezahlt wird) .
    Sehr schwer nachzuweisen , da alle Dokumente nach aussen OK sind .

  9. #78
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Wie gesagt bei 400.000 waren das 20.000 Zinsen im Monat, als Sicherheit das Buch vom Pick Up.
    Nur für einen Tag ist nicht legal, da muß dann jemand Teegeld bekommen was man auch Bestechung nennt.
    gut erkannt

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 678

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.09.12, 02:56
  2. Jemanden nach Deutschland bringen
    Von Nokgeo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 20.08.12, 16:02
  3. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 18.05.11, 00:48
  4. Thaksin macht Visa Runs?
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.06, 05:10
  5. Wie macht Ihr euer Visa?
    Von dawarwas im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.10.05, 01:56