Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 71

Visaalarm bei Blondie - ein paar Fragen

Erstellt von Blondinenfreund, 23.08.2006, 11:16 Uhr · 70 Antworten · 7.905 Aufrufe

  1. #61
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Visaalarm bei Blondie - ein paar Fragen

    @Blondinenfreund,
    Alles sei jetzt da und sie solle nächte Woche doch noch zum Interview (Warum das jetzt ist mir ein Rätsel???)
    Mich beschleicht bei deiner Schilderung so das Gefühl, dass da intern sich etwas geändert hat: Mal an die Experten, könnte es sein, dass die jetzt anfangen, Sprachvisaerteilung ähnlich restriktiv zu handhaben wie Schengen-Besuchsvisa? Eigentlich wurde doch bisher lediglich die Antragstellerin gefragt, warum sie z.B. nicht in LOS die Sprache lernen will/kann etc?

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Visaalarm bei Blondie - ein paar Fragen

    Well,

    @Blondie und günny

    Es hat wenigstens einer Verständnis für die Kollegen

    Ernsthaft wieder, günny du hast recht, seit etwa 2004 ist diese Tendenz zu beobachten und es ist in der Tat mittlerwiele so, dass bei Erstantrag auch die Rückkehrwilligkeit mitgeprüft wird (die Botschaft stellt letztlich das Visum aus).

    Drum habe ich (glaube ich) zu Anfang des Threads auchmal etwas zu einem Zusatzformblatt geschrieben. Dieses wurde anno 2004 bereits an die Antragsteller ausgehändigt. Dort durfte man sich dann erklären, warum Deutsch lernen und vor allem in DE und nicht bei Goethe in BKK und vor allem wofür und was man hinterher gedenkt zu tun.

    Das Interview an sich war bei uns damals recht kurz:
    - Ich bin der Einlader,
    - sie will zur Schule
    - sie will Deutsch lernen, Thema durch.

    Aber wenn sie bereits den Pass mitbringen soll, dann sollte es eigentlich letzlich nun auch klappen.

    Juergen

  4. #63
    Avatar von Luftretter

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    872

    Re: Visaalarm bei Blondie - ein paar Fragen

    Zitat Zitat von JT29",p="406220
    Es hat wenigstens einer Verständnis für die Kollegen
    Jürgen,
    mir ist schon klar, daß ich dort nicht polternd und unverschämt aufkreuzen kann, denn dann erreiche ich gar nix!!
    Denke es ist wichtig und richtig, dort höflich aufzutreten aber bestimmt und selbstsicher die (Gegen-)Argumente zu formulieren.
    Und das die Angestellten dort möglicherweise auch mal Stress haben, mag ja sein, aber das ist imho noch lange kein Grund, die Antragsstellerinnen so abweisend und rüde zu behandeln.

    Und wenn ich mir die Begründung der Ablehnung durchlese, die ich mittlerweile erhalten habe (aufgrund der Vollmacht die mir meine Freundin unterschrieben hat - Übrigens: vielen Dank für die Vorlage!!!!!! ) , dann kann einem schon die Galle hochkommen. Die Gründe darin sind teilweise echt an den Haaren herbeigezogen.
    Es ist einfach zu offensichtlich, daß da solange gesucht wurde, bis irgendein Punkt gefunden wurde, aufgrund dessen dann der Antrag abgelehnt werden kann.

    Deshalb werde ich jetzt einen Brief/Fax an den Sachbearbeiter der Botschaft senden, welcher die Ablehnung unterschrieben hat, um Ihm mitzuteilen, daß ich ab 24.11. in BKK bin und gerne einen Termin bei ihm hätte, um die betreffenden Punkte zu klären. Eine Vollmacht habe ich ja....

    Gruß
    Samui-Fan

  5. #64
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Visaalarm bei Blondie - ein paar Fragen

    Eben Jürgen, genau das lief bei uns damals auch so, aber offensichtlich ist die Interviewpraxis verschärft worden.
    By the way, ich hab auch Verständnis für die Kollegen, wofür ich allerdings kein Verständnis habe ist Unhöflichkeit gegenüber Kunden, auch bei starker Belastung.
    Ich erlaube mir das auch nicht.

  6. #65
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Visaalarm bei Blondie - ein paar Fragen

    @samui-Fan

    Das Problem ist halt der Weg bis zum deutschen Entscheider, also von der Antragstellerin zu der thail. Angestellten und hier was sie verstanden zu haben auf Deutsch zu Papier bringt. Das kommt dann an den deutschen Entscheider (Angestellter oder Beamter) und er muss dann nach Aktenlage darüber befinden; ein Nachfragen geht ja dann nicht mehr).

    Hier kann es also durchaus Reibungsverluste geben - ist leider so bei diesem System.

    Drum richtig, geh in die Remonstration und zeig dem SB die wirkliche Lage auf -> dann klappt es auch mit dem Visum - war zumindest bei uns anno 2003 so. Dennoch empfehle ich auch hier ein genauses präzises Vorgehen, da muss alles wasserfest sein.


    @guenny
    Wir gehen hier mal wieder kondom äh. konform miteinander -> sollte nicht vorkommen, kommt aber leider immer noch vor.


    Juergen

  7. #66
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Visaalarm bei Blondie - ein paar Fragen

    Zitat Zitat von "JT29",p="406234...@guenny
    Wir gehen hier mal wieder kondom äh. konform miteinander -> sollte nicht vorkommen, kommt aber leider immer noch vor.
    Juergen
    was denn, kondom oder konform
    Ich muss sagen, ich lese die Erlebnisse von Antragstellern und "Einladern" hier mit wachsender Begeisterung. Einmal, weil ich dann festellen kann, dass ich (wir) wohl damals unheimlich viel Glück hatte(n). Zum anderen, weil diese permanente allgemeine Verschärfung der Beurteilung von Visaanträgen gerade in LOS sehr bedauerlich und auf Sicht auch nicht gut sein kann.
    Dass man den früher in großem Umfang wohl üblichen Horizontales-Gewerbe-Tourismus nicht haben will, verstehe ich ja. Aber die paar Mädels (im Vergleich zu anderen Nationalitäten und Einreisebewegungen) die hier von ihren Freunden eingeladen werden, zur Schule gehen sollen, geheiratet werden sollen, meine Güte. Wenn auf deren Rücken das christliche Abendland gerettet werden soll...
    Leidtragende sind natürlich auch die Beamten und Angestellten der Botschaft, die die ausführenden Organe sind und sich damit rumplagen müssen (bzw. mit den sauer reagierenden Landsmännern).
    Und nachdem jetzt die Besuchsvisa restriktiv gehandhabt werden, nimmt man sich die nächste Variante vor, die Sprachvisa.
    Wenn bei wirklichen Missbräuchen doch mal konsequent und excessiv von den Verpflichtungserklärungen Gebrauch gemacht würden, wäre das wohl heilsamer als dne permanenten Ärger bei der Prüfung der Anträge in der Botschaft:
    denn wenn einer die Wahl hat, seine Freundin zum Flieger zu expedieren oder mal eben 10000 Euro Abschiebekosten hinzulegen,......

  8. #67
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.286

    Re: Visaalarm bei Blondie - ein paar Fragen

    Zitat Zitat von guenny",p="406243
    was denn, kondom oder konform
    Ich würde konform nehmen - das andere könnte ein verwerflich erscheinen

    Dieses Verfahren trifft aber nicht nur Thailand, die anderen Staaten sind da auch betroffen - muss sich nur mal durch die entsprehcenden Forenwelten quälen. Seit Jahren ist übrigens Manila bereits äußerst restriktiv, da geht fast gar nichts mehr. Selbst ein Arbeitskollege musste in die Remonstration, damit der phil. Opa (62) seiner Enkelkinder mal für 4 Wochen in DE sehen konnte.

    Es gibt übrigens gegen die Abschiebung bereits Versicherungen - scheint wohl doch sehr der Ausnahmefall zu sein. Denn bis die Maschinerie anläuft, ist die Visumszeit auch vorbei.

    Juergen

  9. #68
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Visaalarm bei Blondie - ein paar Fragen

    ....dass sie den pass mitbringen soll ist jedenfalls ein klarer hinweis, dass sie das visum bekommt

    ruebe

  10. #69
    Avatar von Blondinenfreund

    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    137

    Re: Visaalarm bei Blondie - ein paar Fragen

    Moin,

    so, Papiere sind dann beim dritten mal faxen angeblich endlich angekommen. Allerdings habe ich bei denen noch ein bisschen Telefonterror gemacht und täglich mehrfach angerufen um die Visumssache in Erinnerung zu behalten. Ich weiß, ist sicherlich bei ner Botschaft ne heikle Angelegenheit, aber bei Behörden in Deutschland klappt das immer bestens, stinkefreundlich, Verständnis zeigen, aber denen so lange auf die Eier gehen bis die einfach keinen Bock mehr haben und die Sache sofort bearbeiten. Habe damit schon die erstaunlichsten Resultate erzielt, bis dahin, daß ich meine Einkommenssteuerrückerstattung innerhalb von 3 Tagen hatte.

    Meine Kleine war dann heute auf der Botschaft, auf das angekündigte Interview hatten die dann irgendwie doch keinen Bock und dann gings ganz schnell, Paß her und Stempel rein. Das wars. Meine Kleine hatte noch irgend ne Frage die wurde aber nur mit nem mürrischen Hmmmm beantwortet. Sie konnte es selbst gar net fassen und war sich erst gar nicht sicher ob das alles war.

    Wie gesagt, alles reine Schikane um schon im Vorfeld jede Menge Leute abzuschrecken.

    Blondinenfreund, der sich natürlich trotzdem sehr freut, dass sie nun endlich das Visum hat

  11. #70
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Visaalarm bei Blondie - ein paar Fragen

    [schild=1,fcolor=FF0000,fsize=2,fstyle=b,font=Hand2 ,scolor=,sshadow=,bcolor=,align=:0de9c00f3b]Glückwunsch[/schild:0de9c00f3b]

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heiratsvisa ein paar Fragen
    Von Roy Orbison im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.08.11, 16:30
  2. Zukünftige ist da. Ein paar Fragen
    Von Detsch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.01.10, 18:04
  3. Ja auch hier Visaalarm - Ein paar kleine Fragen...
    Von heinerl im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.06, 15:47
  4. Ein paar Fragen an die Community
    Von zaparot im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.03.05, 15:21