Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Visa- und Aufenthaltregelungen für Falang-Paar

Erstellt von sie-vi, 05.07.2006, 10:05 Uhr · 23 Antworten · 2.976 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von sie-vi

    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    55

    Visa- und Aufenthaltregelungen für Falang-Paar

    Habe bei der Suche im Forum noch nichts Passendes gefunden, daher muss ich das Dauerthema auch nochmal aufwärmen, da wir so langsam in die finale Auswanderungs-Planungsphase kommen.
    Frage 1: Müssen beide Ehepartner 800000 Baht auf dem Konto vorweisen, oder reicht als Ehepaar (analog dem Thai-Falang-Paar, dass ja gemeinschaftlich betrachtet wird) 1x 800000 Stücke.
    Frage 2: Zum geplanten Zeitpunkt der Übersiedlung bin ich noch keine 50, kommt dann die "3-Mille"-Regelung zum Tragen?
    Frage 3 : Wenn einer ein B-Visum, eine Aufenthaltsgenehmigung mit Workpermit etc. hat, bekommt dann der Ehepartner ebenfalls eine Aufenthaltsgenehmigung? Mit oder ohne 800 Kilo?

    Falls jemand über diese Bestimmungen genaues sagen kann oder ein paar links im Ärmel hat, wo man zu dieser Konstellation nachlesen kann, bitte nicht zieren.

    Danke
    sie-vi

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Tommy

    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    856

    Re: Visa- und Aufenthaltregelungen für Falang-Paar

    Hier die Info von khonjoeraman:

    „Jahres-Visum“ bei der Immigration
    geschrieben von: khonjoehraman, am: 29.06.2006
    Für Langzeitaufenthalte ist ein Visum notwendig. Dieses ist bei den thailändischen Botschaften und Konsulaten erhältlich. Doch es geht auch über das jeweils zuständige Immigration-Office. Die Betroffenen müssen mit einem Non-Immigrant-O-Visum einreisen. Für verschiedene Alterstufen gelten dann weitere verschiedene Vorschriften:

    I. Bis 50jährige Antragsteller: Nahezu unbekannt ist, dass auch diese Altersgruppe ein Jahresvisum beantragen kann! Voraussetzungen:
    3.000.000,-- Baht müssen langfristig angelegt werden.
    Dies ist möglich in Form einer Festgeldanlage bei einer staatlich kontrollierten Bank,
    einer Staatlichen Anleihe
    oder in Aktien.
    Beachte: Hieraus erzielte Zinsen, Dividenden u. ä. sind in Thailand zu versteuern!
    Weiter vorzulegen:
    neueres Passfoto,
    Gesundheitszeugnis eines in Thailand praktizierenden Arztes,
    Pass mit Kopien der Hauptseite, des noch nicht abgelaufenen Non-Immigrant-O-Visums, der letzten Ein- und Einreisestempel.
    Beachte: Alle 90 Tage bei der Immigration melden! Spätere Meldung gilt ebenfalls als "overstay"!
    Kosten: 1.900,-- Baht

    II. Über 50jährige Antragsteller, Retirement-Visum (sog. „Rentner-Visum“), nicht Familienvisum:
    Voraussetzungen:
    Ausgefülltes Formblatt T.M.7 (liegt bei der Immigration aus),
    neueres Passfoto,
    Gesundheitszeugnis eines in Thailand praktizierenden Arztes,
    Pass mit Kopien der Hauptseite, des noch nicht abgelaufenen Non-Immigrant-O-Visums, der letzten Ein- und Einreisestempel
    und entweder eine neue Bankbestätigung über die Anlage von 800.000,-- Baht (normales Konto ausreichend) und aktuelle Kopien des Bankbuches. Dies ist die Art des Nachweises für 50jährige, die noch nicht in Rente sind!)
    oder eine Bestätigung der Botschaft, dass der Antragsteller eine monatliche Rente (Ruhegehalt) von 65.000,-- Baht.
    Ergänzend muss hierzu eine Bestätigung der thailändischen Bank über den Eingang von mindestens diesen 65.000,-- Baht auf dem Konto vorgelegt werden.
    Ausnahme: Erreicht die Rente monatlich nicht 65.000,-- Baht, wird ergänzend eine Bankbestätigung verlangt; diese muss den fehlenden Restbetrag auf das Jahr bezogen ausweisen.
    Beispiel bei 30.000,-- Baht Rente :65.000,-- Baht (geforderte Mindestrente) abzüglich 30.000,-- Baht (tatsächliche Rente) ergibt 35.000,-- Baht (= Fehlsumme). Die Bankbescheinigung muss sich in diesem Fall auf (35.000,-- Baht x 12) mindestens 420.000,-- Baht belaufen!
    Beachte: Alle 90 Tage bei der Immigration melden! Spätere Meldung gilt ebenfalls als "overstay"!
    Kosten: 1.900,-- Baht

    III. Retirement-Visum für mit Thailändern verheirateten und auch in Thailand zusammenlebenden Antragsteller (sog. „Familienvisum“):
    Unterlagen wie vor (siehe II.), doch Bankbestätigung lediglich 400.000,-- Baht, bzw. Nachweis der Mindestrente nur 33.000,-- Baht monatlich. Auch die Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses ist derzeit nicht vorgeschrieben.
    Dafür müssen weiter vorgelegt werden:
    Hauspapiere,
    Heiratsurkunde und
    ID-Card (thailändischer Personalausweis) der Ehefrau.
    Hier sind sämtliche Unterlagen im Original mit jeweils 2 Kopien vorzulegen. Die Ehefrau muss bei der Antragstellung ebenfalls vorsprechen, da auch sie befragt wird. Die Bearbeitung dauert hier länger, da das Visum nicht bei der örtlichen Immigration sondern bei der Zentrale in Bangkok ausgestellt wird.
    Achtung: Es ist möglich, dass während der Wartezeit ein Kontrollbesuch der Immigration zu Hause erfolgt. Evt. ziehen sie auch Erkundigungen bei Nachbarn ein. Die Beamten möchten feststellen, ob die Ehepaare tatsächlich zusammen leben!
    Beachte: Alle 90 Tage bei der Immigration melden! Spätere Meldung gilt ebenfalls als "overstay"!
    Kosten: 1.900,-- Baht
    Gruß Tommy

  4. #3
    Avatar von sie-vi

    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    55

    Re: Visa- und Aufenthaltregelungen für Falang-Paar

    Sorry Tommy,
    das hatte ich auch schon gelesen. Es beantwortet aber nicht meine Frage, ob Ehepaare, bei denen KEINER Thai ist, im Immigrationsrecht als Einzelpersonen oder eben auch wie Falang-Thai-Paare als Lebens- und Wirtschaftsgemeinschaft betrachtet werden.

    trotzdem danke für den Versuch, zu helfen.

  5. #4
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Visa- und Aufenthaltregelungen für Falang-Paar

    Zitat Zitat von sie-vi",p="365433
    ... Es beantwortet aber nicht meine Frage, ob Ehepaare, bei denen KEINER Thai ist, im Immigrationsrecht als Einzelpersonen oder eben auch wie Falang-Thai-Paare als Lebens- und Wirtschaftsgemeinschaft betrachtet werden.[...]
    Ich meine ja...
    III. Retirement-Visum für mit Thailändern verheirateten und auch in Thailand zusammenlebenden Antragsteller (sog. „Familienvisum“):

  6. #5
    Avatar von Mr.Lof

    Registriert seit
    02.07.2006
    Beiträge
    270

    Re: Visa- und Aufenthaltregelungen für Falang-Paar

    [quote="Kali",p="365465"]
    Zitat Zitat von sie-vi",p="365433

    Ich meine ja...

    ???

    So wie ich das verstanden habe will er mit seiner deutschen Frau nach Thailand ziehen.

    Darüber stand da nichts

  7. #6
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Visa- und Aufenthaltregelungen für Falang-Paar

    Zitat Zitat von Mr.Lof",p="365522
    ... habe will er mit seiner deutschen Frau nach Thailand ziehen.

    Darüber stand da nichts
    So habe ich es auch verstanden.

    Aus meiner Interpretation der Texte entnehme ich, dass auch Ehepaare, die beide Ausländer sind, als Einzelpersonen behandelt werden.

  8. #7
    Avatar von Mr.Lof

    Registriert seit
    02.07.2006
    Beiträge
    270

    Re: Visa- und Aufenthaltregelungen für Falang-Paar

    Da steht aber eindeutig mit Thailänderin verheiratet

    Wird schon einen Unterschied machen ob das Ehepaar 50% Thai oder 0% Thai ist.

  9. #8
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Visa- und Aufenthaltregelungen für Falang-Paar

    Zitat Zitat von Mr.Lof",p="365527
    Da steht aber eindeutig mit Thailänderin verheiratet

    Wird schon einen Unterschied machen ob das Ehepaar 50% Thai oder 0% Thai ist.
    Lies mal Punkt I und Punkt II derAufstellung

    Punkt III betrifft lediglich die mir einer(m) Thai Verheirateten...

  10. #9
    Avatar von Mr.Lof

    Registriert seit
    02.07.2006
    Beiträge
    270

    Re: Visa- und Aufenthaltregelungen für Falang-Paar

    Jo, die Frage war aber ob die Thais die deutsche Ehe als Lebensgemeinschaft anerkennen und Geldsumme dann nur einmal nachgewiesen wurde.

    Da dort nichts über ausländische Ehen steht, lässt sich auch nichts darüber aussagen.

    Ich kann da nichts konstruktives dazu beitragen. Aber hier müsste doch jmd sein der da den Plan hat.

  11. #10
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Visa- und Aufenthaltregelungen für Falang-Paar

    Zitat Zitat von Mr.Lof",p="365542
    [...]Ich kann da nichts konstruktives dazu beitragen. Aber hier müsste doch jmd sein der da den Plan hat.
    Ich habe insofern den Plan, als dass ich den Text so interpretiere, als dass in den Punkten I und II die Bedingungen für Einzelpersonen erklärt sind, und in Punkt III die Bedingungen für die mit einer(m) Thai Verheirateten.

    Von Lebensgemeinschaften derer, die (in Thailand) beide Ausländer sind, steht da nix.

    Also ist es nach den Bestimmungen nicht vorgesehen, wird also im Umkehrschluss das ausländische Ehepaar als zwei Einzelpersonen gesehen.

    Wäre in sich auch logisch...

    Ich lerne aber gerne dazu

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein paar Tips zum Touri-Visa für Thailand
    Von tomtom24 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.09, 19:05
  2. Falang - Heimhandwerker in TH.
    Von Nokgeo im Forum Sonstiges
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.07, 19:34
  3. Visa für Falang
    Von pensri im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.05.05, 02:14
  4. Falang gieneja
    Von Leipziger im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.06.04, 13:54