Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 102

Visa die 2. negativ

Erstellt von Kamoi, 26.02.2008, 16:32 Uhr · 101 Antworten · 10.411 Aufrufe

  1. #61
    Bjoern
    Avatar von Bjoern

    Re: Visa die 2. negativ

    @JT29

    Leider nur zum Teil, ich hab mal eben meine Verpflichtungserklärung rausgekramt. JT29 bitte lies das Kleingedruckte auf der Rückseite. Das ist doch quasi ein Blankoscheck für die deutsche Behördokratie - falls etwas schief geht. OK - hier ich tippe es einfach mal für alle...

    ..."Die vorliegende Verpflichtung umfasst auch die Ausreisekosten (z.B. Flugtiket) o. g. Ausländers/in. Darüber hinaus werden von dieser Verpflichtungserklärung die Kosten einer zwangsweisen Aufenthaltsbeendigung z.B. Abschiebung o.g. Ausländer/in nach dem §66 und 67 des Aufenthaltsrechtes erfasst. Hierzu gehören z.B. Beförderungs- und Reisekosten bis zumausländischen Zielort, eventuell notwendige Begleiterkosten, Übersetzungskosten, Verpflegungs- und Haftkosten"....

    Nicht umsonst gibt es auch Versicherungen für diesen Fall .
    In diesem Zusammenhang stellte sich mir dann doch die Frage, warum trotz dieser Blanko-Erklärung so viel auf die Rückkehrwilligkeit geschaut wird. Dem Staat entstehen doch keine Kosten...Ok Menschenhandel unterbinden lasse ich gelten. Vielleicht erklärt das Einiges

    Gruss Björn

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Visa die 2. negativ

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="572399
    Und das muss man sich mal vorstellen: da möchte ein armes Bauernmädel aus dem Isaan einmal in ihrem Leben den Kölner Dom real sehen und kratzt ihr gesamtes Ersparnis zusammen (ok, kein üblicher Fall, aber thereotisch ja möglich) und muss dafür extra heiraten UND deutsch lernen.
    Dies ist so nicht richtig. Wenn ein armes Bauernmaedel aus dem Isaan einmal in ihrem Leben den Koelner Dom real sehen moechte und ihre gesamten Ersparnisse zusammenkratzt, dann muss sie weder dafuer extra heiraten noch deutsch lernen.

    Sie beantragt ein Touristenvisum nach dem Schengener Durchfuehrungsabkommen (empfehlenswerter Weise als Mitglied einer Reisegruppe, da sie sicherlich weder Reiseerfahrung noch Sprachkenntnisse hat) und tritt dann diese Reise an.

    Ich kenne den Fall eines armen isaanischen Reisbauern (32 Jahre alt), dem sogar 90 Tage Aufenthalt gewaehrt wurden, um ein ihm bekanntes deutsches Ehepaar zu besuchen. Einzige Auflage war persoenliche Rueckmeldung bei der Botschaft nach Beendigung der Reise.

    Besagter theoretischer Fall des Bauernmaedchens: Sie muss nur glaubhaft davon ueberzeugen, dass sie lediglich ein armes Bauernmaedel aus dem Isaan ist, dass seine Ersparnisse zusammengekratzt hat und sich nichts sehentlicher wuenscht, als einmal in ihrem Leben den Koelner Dom real zu sehen. Gelingt ihr dass, dann wird ein entsprechendes Visum gewaehrt.

  4. #63
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Visa die 2. negativ

    @bjoern

    Noe, Abschiebekosten bezahlst Du auch, wenn du aus TH ausgewiesen wuederst - das macht kein Staat umsonst. Da Du aber ein bona fide Visitor bist, wird man bei dir das gewisse finanzielle Polster vermuten. Ist int. Gepflogenheit - machen die Franzosen genausso wie die Englaender oder Amis - laeuft dort unter Garantieerklaerungen. Man will einfach sicher sein, dass der Gast sich diese Reise leisten kann und nicht dem Staat irgendwie Kosten verursachen kann, die letztlich von der Allgemeinheit zu tragen sind.

    Von daher sollte man sich schon genau ueberlegen, wen man einlaedt und was man unterschreibt. Ist der Gast fluechtig, interessiert dann die Behoerden nicht und einfach die VE zu canceln ist auch nicht.

  5. #64
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Visa die 2. negativ

    Zitat Zitat von Tramaico",p="572486
    Dies ist so nicht richtig. Wenn ein armes Bauernmaedel aus dem Isaan einmal in ihrem Leben den Koelner Dom real sehen moechte und ihre gesamten Ersparnisse zusammenkratzt, dann muss sie weder dafuer extra heiraten noch deutsch lernen.
    Ja, ich bezog mich ja direkt auf die Aussagen von Michman, der fordert, eine Thaifrau solle doch deutsch lernen, WENN sie kein Visum erhält.
    Alle mein Bekannten und Verwandten aus Thailand hatten bislang noch kein einziges Mal ein Problem, ein Visum für Deutschland und andere Länder zu erhalten.

  6. #65
    Avatar von Charly2412

    Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    4

    Re: Visa die 2. negativ

    Hallo,

    ich bin neu hier auf der Seite. Habe auch schon die erste Ablehnung hinter mir.
    Mich würde jetzt mal interessieren.
    Gibt es auch Positive Meldungen über die Botschaft?
    Und wenn ja, auf was muß man den besonders achten, bei einer Antragstellung.
    Im voraus schon mal vielen Dank für die Informationen

    Gruß Charly

  7. #66
    Avatar von Kamoi

    Registriert seit
    11.10.2007
    Beiträge
    160

    Re: Visa die 2. negativ

    @kcwknarf
    Wenn das richtig verstanden habe kann ich dir nur recht geben.(mit dem Dom)oder was es sonst noch schönes hier in Dland anzusehen gibt.Und dafür gleich heiraten???Kann ja wohl nicht war sein.Meiner Meinung nach:Es gibt nur eine Welt und ich bin Erdenbürger und nicht unbedingt Deutscher.Was kann ich dafür wenn ich hier geboren bin.Jeder sollte da leben wo es ihm gefällt.Doch das wird leider erst nach der nächsten Katastrophe,Weltkrieg oder sonst was passieren,wenn es nur noch eine handvoll Menschen gibt.
    @Björn
    Genau so sehe ich das auch.Wofür mache ich eine VE,wenn das wichtigste die Rückkehrwilligkeit ist die man natürkich nicht beweisen kann.Vielleicht sollte die Botschaft den Antrag für Visa überarbeiten und für die Rückkehrwilligkeit etwas handfestes fordern.Vielleicht so eine art Kaution.Keine Ahnung wie hoch aber so hoch das Mann(Frau)wiederkommt.Ist Sie pünktlich wieder da gibts das Geld zurück und in der Zeit könnte Dland ja mit dem Geld arbeiten.Crazy Idea.Ich weiß.
    @JT29
    Warte nun schon 3 Wochen auf ne Antwort von der Botschaft.Wie ich befürchtet habe gibts keine.Hätte mich auch stark gewundert,wen man von irgendeiner Behörde etwas positives zu hören bekommt.
    mfg Kamoi :-)

  8. #67
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Visa die 2. negativ

    ich hoffe nur das thailand nicht einmal zurück schlägt und von uns farangs so ein affentheater verlangt.
    um dann bei der frage ....... du willst phu ying bumm bumm das visa verweigert.


    ........schwarze ironie.

  9. #68
    Avatar von Kamoi

    Registriert seit
    11.10.2007
    Beiträge
    160

    Re: Visa die 2. negativ

    @wingman
    Meinte ja nur,dann wäre die Katze aus dem Sack.Und nicht so ein hickhack,von wegen,man würde ja gerne aber leider...Dann weiß man wo es lang geht.

  10. #69
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Visa die 2. negativ

    Zitat Zitat von Charly2412",p="573359
    Gibt es auch Positive Meldungen über die Botschaft?
    Wenn ich mal nur mich persönlich sehe, dann kann ich nur positives berichten. Freundliche Behandlung und habe immer das bekommen, was ich haben wollte (wenn es um meine priavten Angelegenheiten ging).

    Vom Ergebnis her bin ich auch zufrieden, was die Visavergabe für mein Frau (bzw. auch vorher), Familienmitgliedern und Bekannten bei Touristenflügen angeht. Allerdings lagen auch alle Erfordernisse vor (Grundstück, langjährige Arbeitsstellen, genügend eigenes Kapital, nur Kurzurlaub (max. 3 Wochen)).

    Was mich aber störte war die Behandlung vor Ort. Von der Immigration bis zum Bankangestellten sind wir NUR freundliches und hilfsbereites Personal gewohnt. Auf der Botschaft werden Thais und Farangs, die dabei stehen wollen, sehr schroff und unhöflich behandelt. Meine Erfahrung. Solange das Ergebnis ok ist, ist das aber zu ertragen. Ein positives Bild über Deutschland (für die das Personal ja arbeitet) entsteht dadurch natürlich nicht.

    Schlimm finde ich jedoch manche Erfahrungsberichte hier im Forum, die ich trotz anderer Erfahrung als wahr ansehe. Wenn jemand schon die Verpflichtung übernimmt, dann soll es dem Staat gefälligst egal sein. Schließlich kann man denjenigen danach einbuchten und die Dame ausweisen. Aber man will sich wohl nicht die Finger schmutzig machen.
    Und zu behaupten, ein Pärchen will eine Scheinehe führen, ist ohnehin dreist. Im Namen der Geschädigten regt mich so etwas auf. Immerhin zahle ich durch meine Steuern sowohl die Mitarbeiter des Ausländeramtes als auch der Botschaft. Somit mache ich mich doch auch persönlich schuldig am Leiden Unschuldiger. Dafür möchte ich mich hier bei allen Geschädigten entschuldigen.

  11. #70
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770

    Re: Visa die 2. negativ

    Hallo @kcwknarf

    Du musst dich nicht für die Fehler anderer Entschuldigen. Auch nicht, wenn, wie du sagst, durch deine Steuern die Leute in den Ausländerbehörden und den Botschaften bezahlst. Es gibt viele Beispiele, an denen man sehen kann, dass der Mensch der eigentlich Hilfe sucht,diese auch bekommt. Egal worum es gehen möge. Aber leider ist es so, dass die Bearbeiter, ich sage mit Absicht nicht Beamte, also das die Bearbeiter indessen derart frustriert sind, dass diese ausgewechselt gehören. So wie es in der Botschaft in Bangkok geschehen müsste. Den, wenn ich weis, dass ich einen Sicheren Arbeitsplatz habe, warum solle ich mich dann freundlich und zuvorkommend zu den "Kunden" sein. "Den Zeige ich ersteinmal wer hier der Boss ist." Es gibt im öffentlichen Dienst eine Art Beurteilungssystem. Dieses wird nicht nur bei Beamten sondern auch bei Angestellten in ähnlicher Weise angewendet. Dort stellt man indies fest, ob der Angestellte die Tätigkeit die ihm übertragen wurde auch in geeigneter Weise erfüllt. Aber das Gegenteil ist der Fall. Mann belässt bewust den Bearbeiter an seinem Schreibtisch, um die Unzufriedenheit dessen auszunutzen. Stell dir mal vor, der Angestellte würde mit einem Liedchen auf den Lippen, wenn nicht jeden, doch aber jeden zweiten Antrag genehmigen. Was das doch für die Politik ein Gaus wäre. Die Angst davor das, wie nach der Meinung der Herren dort oben der Fall ist, immer mehr "Illegale" nach Deutschland kommen, nur weil der Angestellte in der Behörde Gute Laune bei der Arbeit hat ist so groß, dass die Herren wohl täglich "Gänsepelle" haben.


    Andicha

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wedding Visa vs. Family Visa
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.12, 07:30
  2. Visa gegen Bezahlung - Star Visa Service
    Von Dhien im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.02.09, 19:43
  3. Schengen- Visa / Visa bis 90 Tag
    Von Korat993 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.09, 01:36
  4. Thailands Rating abgestuft auf negativ
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.12.08, 14:23