Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

VISA BESTIMMUNGEN THL

Erstellt von bmei, 27.08.2007, 19:04 Uhr · 11 Antworten · 2.179 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von bmei

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    378

    VISA BESTIMMUNGEN THL

    Hallo zusammen,

    aufgrund der letzten Visa –Diskussionen möchte ich das Thema neu anfassen.
    Falls etwas nicht richtig wiedergegeben wurde, denn auch ich berichte aus zweiter Hand (nämlich ich selbst), fallt nicht über mich her, sondern ihr könnt per PN einen sehr guten Ansprechpartner bekommen, der sich mit Sicherheit auskennt oder die Unsicherheit klären kann.

    Non Immigrant Visum O multiple.

    Habe heute mein „Non Immigrant Visum O multiple“ bekommen. Gütig vom 27.08.07 bis zum 26.08.08. Dieses Visum berechtigt mich, innerhalb dieses Zeitraums, so oft ich will nach Thailand für 90 Tage einzureisen. Mit diesem Visum kann man keine Arbeitsgenehmigung bekommen.

    Voraussetzungen (für mich): Ausgefüllter Visumantrag, Heiratsurkunde, Reisepass, Kosten 120,00 Euro, Dauer 10min.

    Die folgende Information gilt für Visuminhaber über 50 Jahre und mit einer Thailänderin verheiratet. Beim Immigration Office kann ich eine Aufenthaltsgenehmigung (resident entry) bekommen unter Vorlage des Reisepasses, der Heiratsurkunde und ein nachgewiesenes Bankguthaben von THB 400,000. Damit bin ich nicht mehr gezwungen alle 90 Tage das so genannte „Borderhopping“ durchzuführen, muss mich jedoch alle 90 Tage zum Immigration Office. mit den o. g. Unterlagen begeben, um den resident entry zu verlängern.

    WICHTIG: Bei der Ausreise aus THL mit der „resident entry“ ist unbedingt beim Immigration Office (ggf. am Flughafen) ein „reentry“ eintragen zu lassen.

    Wichtige Info für Visuminhaber ist, unbedingt auf den Einreisestempel zu achten. Er muss für 90 Tage eingetragen sein. Da 95% aller Thailandbesucher mit einem 30 Tage (Visum) einreisen, kann es passieren, dass der Einreisestempel ebenfalls versehentlich für nur 30 Tage eingetragen wird. Reist man dann nach 90 Tagen aus, hat man sich 60 Tage illegal in Thailand aufgehalten. Jeder Tag „overstay“ kostet 500 THB (maximal 20.000THB).

    Im Übrigen haben sich die Visa - Bestimmungen in Thailand in den letzten Jahren nicht geändert, nur wird in jüngster Zeit versucht, dieser Bestimmungen umzusetzen.

    Gruß
    Khun Bernd

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von chrirudo

    Registriert seit
    31.05.2007
    Beiträge
    102

    Re: VISA BESTIMMUNGEN THL

    Tach auch,
    dass war mal simpel, so dass auch ich schlichter Geist es verstanden habe. :bravo:

    Grüße

    Christian

  4. #3
    Avatar von Khun_MAC

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.192

    Re: VISA BESTIMMUNGEN THL

    Zitat Zitat von bmei",p="518556
    Habe heute mein „Non Immigrant Visum O multiple“ bekommen. Gütig vom 26.08.07 bis zum 27.08.08.
    Könnte Dir hier mein volles Zustimm geben,
    habe selbiges Visum mit nur ein paar Tagen Differenz,
    blos bei mir ist das Gültigkeitsdatum umgekehrt: also NICHT vom 24.x.X bis 25.x.X sondern vom 25.x.X bis 24.x.X
    Schau doch mal genau nach,
    wenn nicht anders ist es aber auch egal!

    m.f.G. Khun_MAC

  5. #4
    Avatar von bmei

    Registriert seit
    12.01.2004
    Beiträge
    378

    Re: VISA BESTIMMUNGEN THL

    @khun_Mac

    --- stimmt ---
    schon geändert!

    Gruß

  6. #5
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: VISA BESTIMMUNGEN THL

    Zitat Zitat von bmei",p="518556

    Die folgende Information gilt für Visuminhaber über 50 Jahre und mit einer Thailänderin verheiratet. Beim Immigration Office kann ich eine Aufenthaltsgenehmigung (resident entry) bekommen unter Vorlage des Reisepasses, der Heiratsurkunde und ein nachgewiesenes Bankguthaben von THB 400,000. Damit bin ich nicht mehr gezwungen alle 90 Tage das so genannte „Borderhopping“ durchzuführen, muss mich jedoch alle 90 Tage zum Immigration Office. mit den o. g. Unterlagen begeben, um den resident entry zu verlängern.
    Das ist sehr vereinfacht ausgesagt. Es werden außerdem Fotos sowie Fotokopien benötigt. Manche Immi verlangt ein Gesundheitszeugnis eines staatlichen Krankenhauses, ebenso eine Bestätigung der Bank sowie Fotokopien des Bankbuchs. Die Ehefrau muss ihre ID plus Hausbuch vorlegen, natürlich auch in Kopie (immer 2).

    Zitat Zitat von bmei",p="518556
    Damit bin ich nicht mehr gezwungen alle 90 Tage das so genannte „Borderhopping“ durchzuführen, muss mich jedoch alle 90 Tage zum Immigration Office. mit den o. g. Unterlagen begeben, um den resident entry zu verlängern.
    Man muss alle 90 Tage mit dem Formblatt TM47: "Form For Alien TO NOTIFY OF STAYING LONGER THAN 90 DAYS", und Pass

    bei der Immi erscheinen. Der untere Teil dieses Formblatts wird von der Immi dort ausgefüllt und verbleibt bis zur nächsten Meldung im Pass. Unbedingt darauf achten, daß dieser Abschnitt nicht verloren geht!

    Gruß
    AlHash

  7. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: VISA BESTIMMUNGEN THL

    Zitat Zitat von bmei",p="518556
    WICHTIG: Bei der Ausreise aus THL mit der „resident entry“ ist unbedingt beim Immigration Office (ggf. am Flughafen) ein „reentry“ eintragen zu lassen.
    Folgefragen:
    (1) Muss ich bei erneuter Einreise mit dem in Thailand selbst erstellten "Resident Entry" (z.B. nach 6 Monaten) wieder im Besitz eines neuen Non-Immigrant O sein?

    (2) Ersetzt also die in Thailand erteilte Aufenthalts-Genehmigung die ansonsten notwendige Einreise-Erlaubnis (z.B. in Form des Non-Immigrant O))?

    (3) Sind da noch Fristen zu beachten, ab wann evtl. der Resident Entry-Status (inkl. Eintragung eines Re-Entry bei der Ausreise) nicht mehr für die erneute Einreise gültig ist?

  8. #7
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: VISA BESTIMMUNGEN THL

    Zitat Zitat von bmei",p="518556
    Die folgende Information gilt für Visuminhaber über 50 Jahre und mit einer Thailänderin verheiratet. Beim Immigration Office kann ich eine Aufenthaltsgenehmigung (resident entry) bekommen unter Vorlage des Reisepasses, der Heiratsurkunde und ein nachgewiesenes Bankguthaben von THB 400,000.
    Das stimmt so nicht. Bei der Verlaengerung der Aufenthaltsgenehmigung (in der englischen Uebersetzung der entsprechenden Verordnung "Permission to Stay" genannt) auf ein Jahr fuer auslaendische Ehemaenner von Thailaenderinnen spielt das Alter des Ehemannes keine Rolle. Ebenfalls wird bei Erstantraegen seit dem 1.10.06 der Nachweis eines Bankguthabens nicht mehr verlangt. Es ist grundsaetzlich ein Nachweis ueber ein monatliches Einkommen von mindestens 40.000 Baht gefordert, wobei das nachgewiesene Einkommen der thailaendischen Ehefrau mit beruecksichtigt wird. Ein Bankguthaben wird nicht mehr verlangt! Lediglich Antragsteller, die bereits laengere Zeit im Lande sind und ihre erste Verlaengerung der Aufenthaltsgenehmigung bereits vor dem 1.10.06 erhalten haben, koennen noch auf die alte Regelung optionieren und statt des gemeinsamen Einkommens ein Bankguthaben von mindestens 400.000 Baht (auf einem thailaendischen Konto)oder ein eigenes Einkommen von mindestens 40.000 Baht/Monat (ohne Beruecksichtigung des Einkommens der thailaendischen Ehefrau) oder eine Mischung aus Einkommen und Bankguthaben in zusammen mindestens gleicher Hoehe nachweisen.

    Die Altersgrenze von 50 Jahren spielt lediglich bei einer Aufenthaltsgenehmigung auf Ruhestandsbasis eine Rolle. Diese Moeglichkeit steht jedem offen, der mindestens 50 Jahre alt ist. Der Antragsteller muss hierbei auch nicht mit einer Thai verheiratet sein. Allerdings sind hierbei bereits mindestens 800.000 Baht Bankguthaben oder mindestens 65.000 Baht eigene Einkuenfte im Monat oder eine Mischung aus beidem nachzuweisen.

    Gruss
    Caveman

  9. #8
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: VISA BESTIMMUNGEN THL

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="519006
    (1) Muss ich bei erneuter Einreise mit dem in Thailand selbst erstellten "Resident Entry" (z.B. nach 6 Monaten) wieder im Besitz eines neuen Non-Immigrant O sein?
    Innerhalb der Gueltigkeit deiner verlaengerten Aufenthaltsgenehmigung brauchst du mit Re-Entry Permit kein neues Visum zur Einreise. Das Re-Entry Permit wird immer mit der gleichen Gueltigkeitsdauer der Restlaufzeit deiner aktuellen Aufenthaltsgenehmigung erteilt und ersetzt dann bei der Einreise das Visum. Es gibt Re-Entry Permits fuer eine Einreise (1.000 Baht) und fuer beliebig viele (3.800 Baht).

    Deine Fragen 2 und 3 duerften sich hiermit eruebrigt haben.

    Gruss
    Caveman

  10. #9
    Avatar von thedi

    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    195

    Re: VISA BESTIMMUNGEN THL

    Zitat Zitat von bmei",p="518556
    Die folgende Information gilt für Visuminhaber über 50 Jahre und mit einer Thailänderin verheiratet. Beim Immigration Office kann ich eine Aufenthaltsgenehmigung (resident entry) bekommen unter Vorlage des Reisepasses, der Heiratsurkunde und ein nachgewiesenes Bankguthaben von THB 400,000. Damit bin ich nicht mehr gezwungen alle 90 Tage das so genannte „Borderhopping“ durchzuführen, muss mich jedoch alle 90 Tage zum Immigration Office. mit den o. g. Unterlagen begeben, um den resident entry zu verlängern.
    Laut diversen Erfahrungsberichten in forum.thaivisa.com sind Verlängerungen von Aufenthaltsbewilligungen auf der Basis einen Non-immigrant-O Visums möglich mit ...

    Begründung married: Keine Altersbeschränkung, hingegen Nachweis on mindestens 40´000 Baht gemeinsames Einkommen in Thailand (von Mann und Frau zusammen, Belege von bezahlten Steuern in Thailand sind erforderlich). Die Option 400´000 Baht auf der Bank war bis vor einem Jahr gültig, gilt nun aber nicht mehr (es gibt aber eine Übergangsfrist für laufende Verfahren bis Okt. 2007).

    Begründung retired: Mindestens 50 Jahre alt. Entweder 800´000 Baht auf einer Thai Bank (mit Bank-Bestätigung, dass das Geld seit mindestens 3 Monaten auf der Bank liegt und ursprünglich aus dem Ausland überwiesen wurde) ODER mindestens 65´000 Baht Rente (bestätigt von der Botschaft, die Unterschrift der Botschaft muss ab Okt 2007 vom Thai Aussenministerium ´Ministery of Foreign Affairs´ bestätigt werden). Oder eine Kombination von den beiden.

    Die Begründung ´retired´ geht in der Regel sehr schnell über die Bühne: die Verlängerung kann in jedem Immigration Büro erteilt werden; man kann auf den Entscheid warten.

    Die Begründung ´married´ kann auch überall eingereicht werden, wird aber in Bankok geprüft. Das Verfahren dauert in der Regel einen Monat und kann einen Besuch der Immigration in der gemeinsamen Wohnung beinhalten. Es werden in der Regel Fotos der Hochzeit verlangt. Die Immigration Beamten können weitere Dokumentationen verlangen. Mann und Frau müssen den Antrag zusammen stellen und gemeinsam zur Immigration gehen. Sie werden oft separat befragt (welche Farbe haben die Vorhänge im Schlafzimmer? soll z.B. eine beliebte Frage sein).

    Es gibt noch weitere Begründungen, wie Unterhalt durch ein eigenes Kind (das Kind muss Thai sein und den 50+ alten Vater unterstützen) oder basierend auf einer Arbeitsbewilligung usw. Die beiden obigen sind lediglich die gebräuchlichsten für uns verheiratete Farangs. Jedermann der durch die Prozedur gegangen ist bestätigt, dass ´retired´ ohne Probleme erteilt wird (wenn man die Bedingungen erfüllt), während alle anderen Begründungen oft als mühsam empfunden werden.

    Der Ausdruck resident entry im zitierten Artikel ist unexakt und allenfalls irreleitend. Die Rede ist von der Aufenthaltsbewilligung (permission to stay in Thailand), die aufgrund des Visums erteilt wird. Ganz etwas anderes wäre ein ´permanent residence permit´ (PR), eine Daueraufenthaltsbewilligung, das für die meisten von uns ausserhalb des Möglichen liegt. Ein wesentlicher Punkt für die Erteilung einer PR sind in Thailand bezahlte Steuern (je mehr desto besser) aber auch Thai Sprachkenntnisse. PM kann man nur in einem kurzen Zeitfenster einmal jährlich einreichen (Ende Jahr), es gibt ein Kontingent von 100 Anträgen pro Nation, die überhaupt geprüft werden. Der Antrag kosten etwas über 7000 Baht und im Falle einer Bewilligung wären die Kosten für ledige etwas über 150´000, für verheiratete die Hälfte. Die Behandlung des Antrags dauert ca ein Jahr und beinhaltet mehrere Besuche auf der Immigration.

  11. #10
    Aki
    Avatar von Aki

    Registriert seit
    04.10.2003
    Beiträge
    128

    Re: VISA BESTIMMUNGEN THL

    Hallo

    Wenn gerade einer nochmal ein Treat aufgemacht hat,wegen Einreisebetimmungen nach Thailand,hätte ich da auch noch ne Frage.Hatte schonmal was darüber gefragt,wurde aber nicht richtig beantwortet.Darum frag ich nochmal was wegen Visa On Arrival.Da ich öfters in Thailand Urlaub mache,und nicht am Passportschalter mal stehen will und nicht einreisen darf.

    Mein Wissen ist,das ich in 180 Tagen 90 Tage Urlaub in Thailand machen darf.Es kommt auf die Tage an und nicht wie oft ich Eingereist bin.Nach 90 Tagen abstinens von Thailand,darf ich wieder 90 Tage Urlaub machen.

    Ich habe in Stuttgart auf dem Konsulat gefragt und die Wissen von überhaupt nichts.

    Hamburg sagt man darf nur 3 mal einreisen in 180 Tagen.

    Berlin sagt es kommt nicht auf die Einreisemenge an,sondern die Aufenthaltstage zählen.Der nette Herr sagte dann noch,wenn ich mir nicht sicher bin,solle ich doch einfach ein Touristenvisum machen.Nur das problem wird dann irgentwann sein,wenn ich mir 100% sicher sein will,das irgentwann mein Passport voller visumstempen ist und keine Seite mehr frei ist.Kostet ja auch immer ein Geld.

    Kann den jemand nochmal was über das Thema posten?

    MFG
    Aki

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. EU Führerschein und die Bestimmungen
    Von Doc-Bryce im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.06, 17:29
  2. Neue Bestimmungen ab 1.10.
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 24.10.04, 04:03
  3. Neue Bestimmungen
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.04, 08:53
  4. Die neuen Visa Bestimmungen
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 12.06.03, 17:41