Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 96

Visa aller Art :/

Erstellt von sreel, 03.10.2012, 18:41 Uhr · 95 Antworten · 8.958 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von sreel

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    19

    Visa aller Art :/

    hi leute,
    zunächst mal ich bin neu hier im forum. steinigt mich, falls ich gerade etwas falsch mache... :/
    habe das forum gestern abend gefunden und bin ziemlich glücklich drüber, da hier viele informationen stehen. allerdings bräuchte ich einen (oder mehrere) informationen bzw beratungen in sachen visum...

    ich habe eine freundin in thailand (wer häts gedacht^^)im september war ich in thailand, um sie zu besuchen. leider konnte ich nur für 3 wochen hin, allerdings waren diese auch die besten meines lebens! thailand hat mich so dermaßen für sich überzeugt. fast alle leute sind tierisch nett, es gibt absolut coole sachen zu sehen und das essen ist ja mal wirklich der absolute hammer :3

    als nächstes möchte sie mich besuchen kommen, allerdings sind wir uns noch nicht so ganz im klaren darüber ob und wie das mit dem visum alles klappt. sie möchte im märz für 3 monate (bzw 89 tage) nach deutschland kommen und mich besuchen. ich habe bei der deutschen botschaft bangkok nachgelesen, dass ich eine Einladung und eine Verpflichtungserklärung schreiben kann. Wäre das sinnvoll? bzw hilft das sehr viel? Sie hat leider nicht viel geld und deshalb werde ich ihr helfen, den flug hierher zu bezahlen. wenn ich mich nicht täusche müsste sie sich doch für das Bsuchervisum bewerben oder ??? wie läuft das alles ab? auf der seite der botschaft habe ich gelesen, dass man das visum frühestens 3 monate vor der reise beantragen kann. dauert das dann lange, bis es gewährt/abgelehnt wird? auf der homepage steht etwas von 2-7 tagen, aber das kann ich nicht so richtig glauben (ich kenne die deutschen beamten doch zu sehr)...
    sie studiert derzeit noch ihren bachelor in tourismus, falls das irgendwas hilft. allerdings hat sie gemeint, sie kann nicht sagen, dass sie eine reise für das studium macht, da sie das sicher belegen müsste...
    wie geht man die sache am besten bzw. mit größtmöglichster erfolgschance an?

    außerdem würde mich mal interessieren wie das ganze ist, wenn sie hierher ziehen möchte irgendwann mal... ist das viel stress ? evtl will sie ihren master hier machen (sie macht gerade einen Deutsch kurs A1) und irgendwann möchte sie eh nach deutschland ziehen. müssen wir davor heiraten, oder gibt es auch möglichkeiten, sie vor der hochzeit hierherzuholen? das wäre natürlich schon schön, wenn wir hier erstmal zusammenleben könnten und keinen druck für die hochzeit hätten.
    welche wege bzw. möglichkeiten gibt es da?

    und letztendlich würde mich auch interessieren, was passieren würde, wenn sie schwanger ist. ich kann mir ehrlichgesagt nicht vorstellen nicht an ihrer seite zu sein, während sie schwanger ist. deshalb hätte ich sie am liebsten vor der geburt in deutschland, damit sie das kind hier bekommen kann. gibt es da möglichkeiten? oder muss ich warten bis sie das kind in thailand bekommen hat? ich habe hier gelesen man muss die vaterschaftsanerkennung?! machen, aber was dann?

    wäre nett, wenn ihr mir darüber aktuelle informationen geben könntet, wobei die letzten beiden themen natürlich auch erstmal zeit haben ^^ ist noch nichts in der richtung in planung, ist nur rein aus informationszwecken^^

    vielen dank schonmal an euch ;)
    grüße, sreel

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    3 Monate Schengenvisum dürfte für eine Studentin relativ schwer zu bekommen sein. 3 Monate hat auch keine Studentin Semesterferien. Folglich würde sie ihr Studium an den Nagel hängen. Das spricht nicht für die Rückkehrwahrscheinlichkeit.

    4 Wochen in einer Zeit wo die ITB includiert ist, dürfte besser passen.

    Ein Schengenvisum (=Besuchtsvisum) wird im Normalfall innerhalb von 2 Wochen entschieden. Da gibt es Vorgaben von der EU.

    Eine formale Einladung das ist die Verpflichtungserklärung (VE) ist zwingend.

    Wenn sie schwanger ist, dann musst vorher eine Vaterschaftsanerkennung machen und sie bekommt ein nationales Visum zwischen dem 4ten und 7ten Monat der Schwangerschaft. Das dauert aber mit der Bearbeitung . Das Dumme ist, dass sie dann nicht krankenversichert ist, es sei denn ihr heiratet schnell. Die AE bekommt sie als Ledige erst nach der Entbindung, da sie dann Mutter eines deutschen (binationalen) Kindes ist. Ich bin mir nicht sicher, ob deine Freundin dann Anspruch auf eine freiwillige Versicherung bei der GKV hätte. Auch bei einer einfachen Geburt kommen schon mal 1500 - 2000 Euro zusammen, Ggf. mehr.

    Heiraten um in die GKV Familienversicherung aufgenommen zu werden sollte auch machbar sein.

    Wenn deine Freundin A1 hat, dann könnt ihr das nationale Visumverfahren (Familiennachzug) z.B. auch ohne Kind machen und heiratet in D. Oder ihr heiratet in Thailand und sie stellt dann einen Antrag auf ein nationales Visum.

  4. #3
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.556
    Gib doch mal auf der Startseite, oben rechts, in das weiße Kästchen "Visa oder Besuchsvisa" ein. Dann klickst du auf die Lupe, rechts von dem Kästchen.
    Es werden dir eine Menge Informationen angeboten, die Neuesten zuerst.

  5. #4
    Avatar von sreel

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    19
    danke yogi, das hatte ich aber wie geschrieben schon gemacht ;) ich hab hier auch schon einige themen dazu gelesen, deshalb weiß ich ja auch schon einiges darüber, allerdings wollte ich für meinen speziellen fall genaueres wissen... ist mir klar dass in allen internetforen immer eine der ersten antworten ein hinweis auf die SuFu sein muss

    vielen dank franky, das hat mir sehr weitergeholfen.
    klar haben die nicht 3 monate ferien, aber eben länger als 1 monat...nur weil sie 3 monate visum hat muss sie doch so lange nicht da bleiben...ich weiß dass die beamten da evtl anders denken allerdings hat sie gemeint, dass sie schon so lange ferien hat (die sommerferien sind bei denen lang, weiß ich von diesem jahr). sie würde lediglich die ersten 1-2 wochen verpassen, was allerdings nicht schlimm sei...
    hilft es da auch nichts, wenn man sagt, sie fliegt nur in ihren ferien hierher? das visum brauch sie ja trotzdem für 3 monate, weil sein 70 tage visum gibt es doch nicht oder ?

    ja stimmt das mit der krankenversicherung ist natürlich scheiße...da hilft es auch nichts, wenn sie eine internationale bei sich abschließt oder ?

    ok, aber ansonsten gibt es keine möglichkeit, dass sie ein paar jahre in deutschland bleiben kann, ohne gleich zu heiraten ? wir würden später gerne selbst darüber entscheiden, wann wir heiraten und nicht dem druck ausgesetzt ein, sonst nicht zusammen leben zu dürfen :/

  6. #5
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von sreel Beitrag anzeigen
    wir würden später gerne selbst darüber entscheiden, wann wir heiraten und nicht dem druck ausgesetzt ein, sonst nicht zusammen leben zu dürfen :/
    Du bist doch nicht bei wünsch dir was!

    Was denkst du wie viele so gedacht haben?
    Ich mit eingeschlossen.

    Es wird alles versucht die Binationalen Ehen so gut wie möglich zu verhindern.

    3 Monate Visa, nachdem du sie erst ein paar Monate kennst, vergiß es einfach. Du kannst glück haben wenn sie ihr 2-3 Wochen geben.

  7. #6
    Avatar von sreel

    Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    Du bist doch nicht bei wünsch dir was!
    hh da musste ich jetzt schon kurz lachen ^^

    warum is das denn so stressig ? ich mein wenn ich schon die verpflichtungserklärung unterschreibe, sie sich zudem um integration bemüht, außerdem ihr studium (was da nicht billig ist) für ein weiteres semester schon bezahlt hat :/ woran genau scheitert es?
    ich meine dass ich erst einige monate mit ihr zusammen bin, kann denen doch scheiß egal sein, das wissen die doch gar nicht. die kann genauso gut sagen die kennt mich schon seit 10 jahren...
    woran genau hapert es denn? was ist die ursache für das problem?
    kann man da wirklich gar nichts machen/helfen ? für 2-3 wochen ist das halt schon ein sehr teurer spaß für sie (und auch mich)

    zu der binationalen ehe: klar, das kann ich schon auch verstehen ^^ aber andererseits muss man wirklich mal sagen was stellt sich der staat denn da so an? wenns hier nicht klappt wander ich aus. damit ist dem staat auch nicht geholfen, wenn er dann nicht mehr meine steuern abgreifen kann (mit denen er, nebenbei gesagt eh nicht umgehen kann, aber das ist eine andere baustelle)... hilft auch nich sich darüber zu beschweren, is mir klar, aber dumm isses trotzdem (besonders jetz für mich xD )

  8. #7
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von sreel Beitrag anzeigen
    woran genau hapert es denn?
    wenns hier nicht klappt wander ich aus.
    An der Rückkehrwilligkeit.
    Das Beste was du tun kannst.

  9. #8
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    An der Rückkehrwilligkeit.
    Das Beste was du tun kannst.
    vBulletin-Systemmitteilung

    Deine Suchanfrage erzielte keine Treffer. Bitte versuche es mit anderen Suchbegriffen.

  10. #9
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    Es wird alles versucht die Binationalen Ehen so gut wie möglich zu verhindern.

    .
    Blödsinn - tschuldige,

    es wird eher viel versucht dass sich der Partner hier gut integrieren kann,

    denn man hat hier Rechte und Pflichten - und es ist sicher leichter diese kennezulernen
    wenn man die Sprache ein bisschen beherscht - wie dieser Ablauf momentan von statten geht
    mag blöd sein

    aber der Weg ist schon gut für die partner die hier wirklich leben möchten.

    Ich hab noch nie auf irgendeinem Amt gemerkt dass der Staat nicht möchte
    dass meine Frau hier lebt - ganz im Gegenteil , aber ganz doll im Gegenteil

    das ist einfach Blödsinn

  11. #10
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Bitte versuche es mit anderen Suchbegriffen.
    Na, dann einfach selbst oben links 'rückkehrwilligkeit' eingeben...

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. das schönste aller Frühlingslieder
    Von Clemens im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.11, 02:36
  2. Liste aller verfügbaren Smilies
    Von Ralf_aus_Do im Forum Forum-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.12.05, 02:18
  3. Aller Anfang ist schwer.
    Von johnny_BY im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.08.04, 11:45
  4. Boykott aller Amerikanischer Waren
    Von dawarwas im Forum Sonstiges
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.04.03, 13:17