Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Vertrieb in Tland aufbauen - Arbeitserlaubnis nötig?

Erstellt von Mike63, 27.09.2015, 11:24 Uhr · 24 Antworten · 2.576 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Du wirst auf dem Einreise-Formular ausdrücklich nach dem Grund Deines Besuches gefragt: Wenn Du da "Business" ankreuzt, wird es ggf. Fragen geben, wenn Du "Tourist" ankreuzt und dann einen auf Big-Business-Man machst, kann es durchaus Probleme geben.......

    Als Tourist ein paar Betriebe zu besuchen, um sich vor Ort von der prosperierenden Thai-Industrie beeindrucken zu lassen, dürfte allerdings kein Problem sein.........sofern Dich keiner an-pin.kelt

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von didi

    Registriert seit
    20.11.2009
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Mike63 Beitrag anzeigen
    Ich meinte nur, wenn man mir unterstellt, dass ich Geld bekomme und ich den Nachweis führen muss, dass dem nicht so ist.
    Auch unentgeltliche Arbeit bedarf laut Gesetz einer Genehmigung! Du dürftest z.B. im Restaurant, das Deine Frau betreibt, noch nicht einmal die Teller von den Tischen abräumen.

    Kontaktaufnahmen und Gespräche über mögliche Geschäfte werden aber eigentlich nicht als Arbeit gewertet. Wäre das der Fall, hätten tausende von Geschäftsleuten, die jährlich nach Thailand kommen, um Kunden oder Lieferanten besuchen, immense Probleme.

  4. #13
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Du kannst auch Business und Holiday ankreuzen. Nur interessiert das Keinen.

  5. #14
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Das ist in den Einreisebestimmungen eindeutig geregelt. Für geschäftliche Aktivitäten (Handelsreisende, Aussteller, Repräsentanten einer Firma) wird ein Business Visum Klasse "B" benötigt, aber keine Arbeitserlaubnis.

    Da der Papierkram für ein "B" Visum deutlich gewichtiger ist als ein Touristenvisum und du auch zum Urlaub nach Thailand fährst, liegt es allerdings nahe erst mal als Tourist einzureisen.

    Unverbindliche Gespräche, Recherchen und "Terrain sondieren" kann man sicher auch als Privatvergnügen ansehen. Sonst müsste ja jeder, der sich in Thailand mit Freunden in der Kneipe über Geschäftsideen austauscht schon ein Business-Visum beantragen.

    Cheers, X-pat

  6. #15
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.333
    Der nächste Punkt der zu beleuchten wäre.

    Muss man man schon auf erhoffte Gewinne aus Geschäften die man noch nicht begonnen hat Einkommensteuer zahlen.?

    Wie ist ist es bei der Kfz Steuer ? Muss ich die bereits zahlen wenn ich mir in verschiedenen Autohäusern Autos anschaue?

  7. #16
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Naja, aber ist doch schoen zu sehen, wie der vorauseilende Gehorsam dem deutsche Michel mal wieder vorauseilt

  8. #17
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Du kannst auch Business und Holiday ankreuzen. Nur interessiert das Keinen.
    Hast Du das schon ausprobiert? Oder vermutest Du das?

    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Das ist in den Einreisebestimmungen eindeutig geregelt. Für geschäftliche Aktivitäten (Handelsreisende, Aussteller, Repräsentanten einer Firma) wird ein Business Visum Klasse "B" benötigt, aber keine Arbeitserlaubnis.

    Da der Papierkram für ein "B" Visum deutlich gewichtiger ist als ein Touristenvisum und du auch zum Urlaub nach Thailand fährst, liegt es allerdings nahe erst mal als Tourist einzureisen.

    Unverbindliche Gespräche, Recherchen und "Terrain sondieren" kann man sicher auch als Privatvergnügen ansehen. Sonst müsste ja jeder, der sich in Thailand mit Freunden in der Kneipe über Geschäftsideen austauscht schon ein Business-Visum beantragen.

    Cheers, X-pat
    Volle Zustimmung.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Der nächste Punkt der zu beleuchten wäre.

    Muss man man schon auf erhoffte Gewinne aus Geschäften die man noch nicht begonnen hat Einkommensteuer zahlen.?

    Wie ist ist es bei der Kfz Steuer ? Muss ich die bereits zahlen wenn ich mir in verschiedenen Autohäusern Autos anschaue?
    DU ja, weil Du ein ganz grosser bist........

    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Naja, aber ist doch schoen zu sehen, wie der vorauseilende Gehorsam dem deutsche Michel mal wieder vorauseilt
    Stimmt, einfach mal 5 gerade sein lassen 555555

    PS: Wer ist eigentlich "Michel"???? Kenne nur @Micha und Konsorten.

  9. #18
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Hast Du das schon ausprobiert? Oder vermutest Du das?
    Mach ich schon immer so. Man wird doch nicht gehindert, ehrlich zu sein.

  10. #19
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Hast Du das schon ausprobiert? Oder vermutest Du das?
    Aus dem Mund von jemandem der wie Du sein komplettes Wissen auf Vermutungen zu stuetzen scheint, wirkt diese Frage fast schon grotesk.

  11. #20
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    mit dem Beispiel recherchiert er auf, und macht ein kostenloses unbezahltes Jahr bei einer NGO,

    - kann aber dennoch ein Verstoss gegen das th Arbeitsrecht sein.

    Das blosse Verhandeln mit th. Firmen, - kein Problem,
    alles, was vor bz. bis einer Vertragsunterzeichnung geht,

    problematisch können Übergaben von kostenfreien Mustern werden,
    wenn diese einen respektablen Handelswert haben.
    muss in meinem Posting etwas zurück rudern,

    weil es entweder eine neue Entwicklung gegeben hat,

    oder die bisherige Gesetzespraxis neu interpretiert wird.

    Grund dafür ist folgendes :

    bei mehr als 15 Tagen Aufenthalt eine Kopie der Arbeitserlaubnis bzw. des Arbeitsvertrags
    Konsulat

    Bei der Beantragung des Non Immigrant B Visas wird neuerdings auf eine 15 Tage Frist abgestellt,

    Frage ist,
    wie die dazu kommen,
    nichts desto trotz kann ich es nicht ausschliessen,
    dass es hier eine neue Interpretation zum Begriff Non Immigrant B Visa Reisender gibt,

    also bitte selber erkundigen,

    denn nichts ist so sinnlos,
    wie ein überholter Rechtszustand.

    (es war mal so und so ... - uninteressant, entscheident ist, was jetzt ist)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Immobilien in Tland
    Von Mike63 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 165
    Letzter Beitrag: 20.11.14, 18:24
  2. Geschäftsitz in Thailand, Vertrieb in Deutschland (EU)
    Von mdc82 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.12.11, 11:47
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.10, 06:58
  4. Arbeitserlaubnis für eine Thai in Deutschland
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.12.04, 20:24
  5. Arbeiten in Deutschland (Arbeitserlaubnis)
    Von SubKorn im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.02.04, 08:33