Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 67

Update: Ehefähigkeitszeugnis zur Eheschließung in TH

Erstellt von tulogu, 24.11.2012, 00:25 Uhr · 66 Antworten · 6.478 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von samj_999 Beitrag anzeigen
    ...und dann auch bitte nicht mehr Farang genannt wird ...
    dann wirst Du Dich schon einer Umoperation unterziehen müssen..... oder gibt es hier irgendwo einen Laden an dem man sich ein anderes Gesicht kaufen kann...?

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Habe bei Kiesov schon mehrere Dokumente übersetzen und hin- und herschicken lassen... es klappte jedes mal perfekt. Zumal ja Kiesov in D sitzt und man jederzeit per Email Kontakt zu ihm aufnehmen kann.... wer schon bei solchen Dingen Kineau ist, sollte sich Familie überlegen... dann ist 1 € über Nacht nur noch 33 Cent wert.... Also was Kiesov betrifft: Perfekt, günstig und gut.
    Das Lob zu Kiesov möchte ich gerne bestätigen, die übrigen Bemerkungen auch...

  4. #53
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen


    und ich dachte wir waren zumindest soweit, dass einige eine konsularbescheinigung (EFZ) verlangen, manche nicht! Wer in Ban Rak heiraten will benötigt sicherlich was.

    Ban Rak ja, solange keiner eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Nai Amphoe macht.
    Dieser handelt gegen die Dienstanweisung seines eigenen Ministeriums.

  5. #54
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Es schreibt sich übrigens Kiesow und Bang Rak.

  6. #55
    Avatar von samj_999

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    93
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Habe bei Kiesov schon mehrere Dokumente übersetzen und hin- und herschicken lassen... es klappte jedes mal perfekt. Zumal ja Kiesov in D sitzt und man jederzeit per Email Kontakt zu ihm aufnehmen kann.... wer schon bei solchen Dingen Kineau ist, sollte sich Familie überlegen... dann ist 1 € über Nacht nur noch 33 Cent wert.... Also was Kiesov betrifft: Perfekt, günstig und gut.
    Kiesow scheint hier ja durchweg positive Referenzen zu bekommen. Werde mich dann kommende Woche an ihn wenden. Vielen Dank für das Feedback!

    Wenn ich mir das bei Freunden und Bekannten so ansehe ist die Gleichung fast eher 1,00 € : 0,20 € und nicht nur 1,00 € : 0,33 €. Aber das passt schon. Wie gesagt habe noch nie eine Übersetzung in Anspruch genommen und hatte daher keine Ahnung über die Tarife. Nun weiß ich mehr :-) Außerdem scheint Kiesow ja auch noch einiges über die Übersetzungen hinaus anzubieten, was sehr hilfreich ist. Von daher alles Roger!

  7. #56
    Avatar von pongneng

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    219
    die Original Dokumente müssen vereidigt übersetzt werden (Kiesow) und von der Botschaft beglaubigt. Das reicht. Wenn das deutsche Standesamt etwas anderes will, ist das nicht rechtens. Im Übrigen: können die auf dem deutschen Standesamt die Original Papiere in Thai lesen? Wohl kaum

  8. #57
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von pongneng Beitrag anzeigen
    die Original Dokumente müssen vereidigt übersetzt werden (Kiesow) und von der Botschaft beglaubigt. Das reicht. Wenn das deutsche Standesamt etwas anderes will, ist das nicht rechtens. Im Übrigen: können die auf dem deutschen Standesamt die Original Papiere in Thai lesen? Wohl kaum
    so ist es.
    Da die Botschaft ja die Übersetzung anhand des Originals prüft, bestätigt sie somit auch - dass das Original mit der Kopie übereinstimmt. Das Standesamt kann dann nicht mehr ablehnen.

  9. #58
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.287
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    so ist es.
    Da die Botschaft ja die Übersetzung anhand des Originals prüft, bestätigt sie somit auch - dass das Original mit der Kopie übereinstimmt. Das Standesamt kann dann nicht mehr ablehnen.
    Hä!

    Grundsätzlich sind dem Standesamt in der Tat Originale vorzulegen. Es gibt auch Standesämter, die verzichten auf Originale, wenn es sich um eine Heirat im Ausland handelt, nach dem Motto, der dortige Kollege wird das schon richten - liegt aber im Ermessen.

    Dann gibt es Standesämter die verzichten auf eine Legalisierung, normalerweise ist sie für TH bei vielen OLGs gefordert. Die Botschaft braucht dazu auch keine Übersetzung, da nur durch diese "Beglaubigung" bestätigt wird, dass das Dokument tatsächlich von der Behörde x ausgestellt wurde - eine Inhaltsprüfung findet nicht statt. Die Übersetzung kann man auch später in DE machen, macht man aber gerne vorher, weil in TH billiger (steht bzw. stand auch so auf dem Merkblatt der DB).

    Ein Hausbuch muss man nicht durch die Welt schicken, vor 10 Jahren gab es schon den Auszug aus dem Hausregister auf dem Amphoe.

  10. #59
    Avatar von samj_999

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    93
    So es gibt Neuigkeiten!
    Mia ist gestern bei der Amphoe in Nakhon Phanom gewesen. Vorweg sollte man erwähnen, dass ihre Mutter mit einem der oberen Angestellten dort seit vielen Jahren sehr eng "befreundet" ist und er quasi Mias Stiefvater ist. Das kann ja so einiges vereinfachen.

    Jetzt hat er Mia gesagt, dass ich zur Heirat in Nakhon Phanom nur eine Bescheinigung benötige, die besagt, dass ich ledig bin und Kopien der Pässe meiner Eltern. Auch auf mehrfaches Nachfragen hin, ist nicht weiteres gefordert worden.
    Für ersteres dürfte ja die Meldebescheinigung genügen (natürlich übersetzt und beglaubigt). Dort ist der Familienstand vermerkt. Aber die Passkopien der Eltern? Das war mir bis dato noch nicht untergekommen. Zumal die Kopien nicht einmal beglaubigt sein sollen.

    Auch wenn enge Kontakte zur Amphoe bestehen, erscheint mir das doch sehr wenig an benötigten Dokumenten. Habe keine Lust hinzufliegen und dann wieder ledig zurück zukommen.

    Hat jemand eine Einschätzung zu der Sache?

  11. #60
    MUC
    Avatar von MUC

    Registriert seit
    10.04.2007
    Beiträge
    711
    Es soll Übersetzungen der Meldebstätigung geben, in welchen die Namen und Daten der Eltern aufgeführt sind...

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ehefähigkeitszeugnis
    Von Gabriel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 25.09.09, 05:58
  2. Ehefähigkeitszeugnis ??
    Von wick im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.05, 10:49
  3. Ehefähigkeitszeugnis
    Von AndyLao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.03, 23:45
  4. Ehefähigkeitszeugnis
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.11.02, 20:07