Ergebnis 1 bis 3 von 3

Unterlagen Heiratsvisum

Erstellt von Nuckel, 24.08.2004, 15:26 Uhr · 2 Antworten · 1.681 Aufrufe

  1. #1
    Nuckel
    Avatar von Nuckel

    Unterlagen Heiratsvisum

    Hallo,

    Ich weiss, die Frage ist hier schon oft gestellt worden.
    Trotzdem hat eine Suche hier im Forum bei mir noch Fragen offengelassen.

    Ich bin nächste Woche in BKK und möchte die Gelegenheit
    nutzen die Papiere für ein Heiratsvisum vorzubereiten.

    Also Sie braucht:

    - Personalausweis (also ID-Card ?) (Reisepass genügt hier nicht) (-> Für Standesamt eine Kopie beglaubigen lassen ?)
    - Auszug aus dem Familienbuch
    - Scheidungsurteil
    - Geburtsurkunde
    - Meldebescheinigung (ist das der Hausregisterauszug ?)
    - Namenänderungsurkunde/n (Weiss gar nicht ob Sie sowas hat)
    - Konsularische Ledigkeitsbescheinigung (Botschaft BKK) (Ist das die Ehefähigkeitsbescheinigung ?)
    -- Bescheinigung vom Zentralregister in BKK mit beglaubigter Übersetzung (für Ledigkeitsbescheinigung) (Was für eine Bescheinigung genau ?)
    -- Bescheinigung vom Amphoe mit beglaubigter Übersetzung (für Ledigkeitsbescheinigung) (Was für eine Bescheinigung ?)

    So wie ich das verstanden habe müssen die Dokumente in Deutschland übersetzt werden (wegen OLG) ?
    Dann aber von der Botschaft BKK beglaubigt ?

    Nuckel

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Unterlagen Heiratsvisum

    Zitat Zitat von Nuckel",p="162083
    ....Ich weiss, die Frage ist hier schon oft gestellt worden. Trotzdem hat eine Suche hier im Forum bei mir noch Fragen offengelassen.
    Ich bin nächste Woche in BKK und möchte die Gelegenheit
    nutzen die Papiere für ein Heiratsvisum vorzubereiten.

    Also Sie braucht:
    ***** Also, dann werde ich ´mal wieder in den sauren Apfel beißen

    - Personalausweis (also ID-Card ?) (Reisepass genügt hier nicht) (-> Für Standesamt eine Kopie beglaubigen lassen ?)
    ******Bloß nicht den Personalausweis (=ID-Card). Die kann doch keiner hier in D lesen. Reisepaß genügt und ist auch besser. Die Botschaft überklebt sehr ungern die ID-Card mit einem Heiratsvisum. Die Erstellung einer durch die Botschaft beglaubigten Paßkopie ist sehr sinnvoll. Wenn Du aber ohnehin für diese Beglaubigung noch ins Haus 3 mußt, dann kannst Du auch gleich die Beitrittserklärung bzw. ihre Unterschrift darunter dort beglaubigen lassen. Erleichtert die Arbeit beim Standesamt.

    - Auszug aus dem Familienbuch
    *******Nein, gibt es dort nicht. Gemeint ist wohl der Hausregisterauszug.

    - Scheidungsurteil
    ******* Du denkst wahrscheinlich noch zu Deutsch. Die wenigsten Thai lassen sich per Gerichtsurteil scheiden. Zumeist geht dies auf der Basis einer sogenannten einvernehmlichen Scheidung vor dem Amphoe.
    Für die Anerkennung der Scheidung braucht Sie mindestens 3 Dokumente:
    Heiratseintrag der Vorehe, Scheidungsurkunde und Scheidungsregistereintrag inkl. Protokoll. Das sind 3 versch. Dokumente. Bitte als beglaubigte Kopien besorgen. Computerausdrucke reichen nicht!

    - Geburtsurkunde
    ******* Ja (ersatzweise: Geburtsortbescheinigung)

    - Meldebescheinigung (ist das der Hausregisterauszug ?)
    ******* Ja

    - Namenänderungsurkunde/n (Weiss gar nicht ob Sie sowas hat)
    ******* Sofern Sie heute anders heißt als in ihrer Geburtsurkunde, dann wird sie die haben oder brauchen

    - Konsularische Ledigkeitsbescheinigung (Botschaft BKK) (Ist das die Ehefähigkeitsbescheinigung ?)
    ******* Die braucht sie nicht. Zumindest nicht aus BKK. Wenn überhaupt wird dies von übervorsichtigen Standesämtern in D von der Thailändischen Botschaft in Berlin verlangt.

    -- Bescheinigung vom Zentralregister in BKK mit beglaubigter Übersetzung (für Ledigkeitsbescheinigung) (Was für eine Bescheinigung genau ?)
    ******* Sogenannte "Ledigkeitsbescheinigung bzw. Familienstandsbescheinigung bei inzwischen Geschiedenen

    -- Bescheinigung vom Amphoe mit beglaubigter Übersetzung (für Ledigkeitsbescheinigung) (Was für eine Bescheinigung ?)
    ******** s.o.
    Nicht die Übersetzungen müssen beglaubigt werden, sondern die thailändischen Originaldokumente. Nennt man Legalisation.

    So wie ich das verstanden habe müssen die Dokumente in Deutschland übersetzt werden (wegen OLG) ?
    ******** So ein Krampf. Kosten hier nur mehr Geld. Laßt den ganzen Packen in BKK übersetzen. Bei einem einzigen Übersetzer. Damit auch alle (Eigen)Namen gleich übersetzt werden. Auf der website der Deutschen Botschaft gibt eine Liste der Dolmetscher in BKK, die von denen extra anerkannt wurden.

    Dann aber von der Botschaft BKK beglaubigt ?
    ****** Die Botschaft beglaubigt keine Übersetzungen
    Wahrscheinlich sprichst Du hier von der Echtheitsbescheinigung thailändischer Urkunden durch die Botschaft. Das ist die sog. Legalisation. Zeitgleich mit der Beantragung des Heiratsvisums (Antrag ist downloadbar, jede Menge Anlagen, jede Menge Kopien) stellt Ihr (formlos) einen Antrag zur Legalisation der thailändischen Unterlagen (jede Menge Anlagen, jede Menge Kopien) zwei Schalter nebenan.


    Nuckel
    Und jetzt gehst Du
    1. auf die Website der deutschen Botschaft (Infos hier ---->) Link 1 und lädst Dir von dort den Antrag auf das Heiratsvisum runter. Auch deren Merkblatt für Visa über 90 Tage (sog. Nationales Visum). Da steht alles noch einmal haarklein drin.

    Wenn du das gemacht hast, dann lädst Du Dir 2. das Merkblatt "Eheschließung zwischen Deutschen und Thailändern" in Deutsch und Thai herunter.
    Das liest Du erst Recht Wort für Wort, Satz für Satz durch. Ich werde es später abfragen, ob Du es verstanden hast. ;-D

    Dann gibt es threads hier, die heißen so verführisch z.B. Wichtige Adressen in Thailand, alles über die Legalisation von thailändischen Dokumenten durch die Dt. Botschaft usw. Keine Sorge, bis nächste Woche wirst Du es alles genau wissen. Viel Erfolg.

  4. #3
    Nuckel
    Avatar von Nuckel

    Re: Unterlagen Heiratsvisum

    Hallo waanjai,

    Hab gestern Abend noch die Links durchgestöbert.

    Dankeschön !

    Nuckel

Ähnliche Themen

  1. frist für unterlagen von einem AA zum AA
    Von antibes im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.07, 10:48
  2. Jahresvisum-Unterlagen
    Von Claude im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.06.06, 12:47
  3. Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 01.09.05, 18:59
  4. Vollmacht zur Besorgung von Unterlagen
    Von Hytrek im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.04, 09:02
  5. Legalisierte Unterlagen - Aushändigung ???
    Von DrCendra im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.10.04, 12:26