Seite 6 von 22 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 215

Unterlagen fuer Long Stay

Erstellt von raksiam, 27.09.2011, 13:19 Uhr · 214 Antworten · 28.731 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Damit man nicht später aus Bangkok doch einen Rüffel bekommt. Aber wie aktuell ist das oben eingestellte Angebot?
    aktuelle Seite der Thai-Botschaft in Berlin

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Genau.

    Die Info wurde hier übrigens schon mehrfach gegeben.
    Nur leider, wird auf Durchzug geschaltet. Tschui mi dai.

    Als " Supertip" einfach bei der Botschaft in Berlin anrufen und sich das..
    .." NON-IMMIGRANT-O VISA A: (365-Tage-Aufenthalt)" erklären lassen.

  4. #53
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213
    Soviel geschreibsel hier ! Also geht das nun noch oder nicht ?

    1999 bin ich mit einem Non-O (Multiple) eingereist , kurz vor Ablauf der ersten 90 Tage bin ich zur Imi und habe Antrag fuer 1 Jahr gestellt. Alle Papiere eingereicht und einen Nachweiss ( Mein BKK Konto ) ueber 200.000 ( 250.000 ? weiss ich nicht mehr )
    Und alles war gut !

    Ist das so immernoch moeglich (jetzt mit 400.000 auf dem Konto ) oder nicht ?

  5. #54
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen

    einfach bei der Botschaft in Berlin anrufen und sich das..
    .." NON-IMMIGRANT-O VISA A: (365-Tage-Aufenthalt)" erklären lassen.
    Noch nicht passiert..
    ..nasiadai.

  6. #55
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Tschaang-Frank Beitrag anzeigen
    Ist das so immernoch moeglich (jetzt mit 400.000 auf dem Konto ) oder nicht ?
    War nie möglich für die mit Thai Wife Verheirateten. Für die, für die die 400.000 auf dem Konto gelten.
    Vielleicht war es mal möglich für die Retired. Für die mit 800.000 auf dem Konto. Und nur hierum geht es bei O-A, Nur um diese, Also wirklich nur um diese. Bzw. oder um es mit anderen Worten zu sagen: Es geht bei O-A nur um die reinen Rentner. Das sind Leute über 50 ohne Thai-Frau. Also nur um diese. Und nicht um die mit einer Thai Frau Verheirateten. Also wirklich nicht. Nur um die ohne Thai-Frau aber über 50.
    Wobei man fragen kann, ob die evtl. schon alle so verkalkt sind, dass die dies gar nicht mehr bemerken. Aber es geht wirklich nur um diese. Also um die Retired. Mit den 800.000 oder ersatzweise 65.000 monatlich oder Kombis davon. Eigentlich doch gar nicht so schwierig, wenn man einmal in seinem Leben kapiert hat, dass man entweder mit eine thail. Frau z.Zt. verheiratet ist oder nicht. Dann gilt man - spannenderweise in Thailand - als mit einer thail. Frau verheiratet. Wenn man aber nicht mit einer waschechten thail. Frau verheiratet ist, aber zumindest über 50 Jahre alt ist, dann gilt man in Thailand als "Retired". Irre, nicht wahr? Aber es gilt wirklich nur für über 50 Jährige. Leute, die mit einer thail. Frau verheiratet sind, fallen nämlich nicht unbedingt in diese Kategorie. Es sei denn, sie sind über 50. Dann können diese Leute - Achtung, das wirft Euch nun wirklich um - entweder einen Antrag als mit einer thail. Frau verheiratet stellen oder alternativ einen Antrag als Retired stellen. Je nach ausgefüllten Antrag gelten dann andere Nachweispflichten. Ist so als wenn man in D einen Antrag auf einen Führerschein als Bekloppter stellt. Gibt es wohl viele. Das gute ist, wenn der Bekloppte gar noch mit einer thail. Frau verheiratet ist, dann braucht der Bekloppte weniger Geld nachzuweisen, als wenn der Bekloppte alleinstehend wäre. Daraus leiten dann viele Bekloppte einen Rechtsanspruch auf Gleichbehandlung aller Bekloppten ab. Wobei natürlich keiner was gegen die Bekloppten hat. Es sei denn, die melden sich zu Foren o.ä. an.

  7. #56
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Achtung, das wirft Euch nun wirklich um - entweder einen Antrag als mit einer thail. Frau verheiratet stellen..

    ..oder alternativ einen Antrag als Retired stellen.
    Je nach ausgefüllten Antrag gelten dann andere Nachweispflichen.
    Wer hätte das gedacht ?

  8. #57
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    War nie möglich für die mit Thai Wife Verheirateten. Für die, für die die 400.000 auf dem Konto gelten.
    Vielleicht war es mal möglich für die Retired. Für die mit 800.000 auf dem Konto. Und nur hierum geht es bei O-A, Nur um diese, Also wirklich nur um diese. Bzw. oder um es mit anderen Worten zu sagen: Es geht bei O-A nur um die reinen Rentner. Das sind Leute über 50 ohne Thai-Frau. Also nur um diese. Und nicht um die mit einer Thai Frau Verheirateten. Also wirklich nicht. Nur um die ohne Thai-Frau aber über 50.
    Wobei man fragen kann, ob die evtl. schon alle so verkalkt sind, dass die dies gar nicht mehr bemerken. Aber es geht wirklich nur um diese. Also um die Retired. Mit den 800.000 oder ersatzweise 65.000 monatlich oder Kombis davon. Eigentlich doch gar nicht so schwierig, wenn man einmal in seinem Leben kapiert hat, dass man entweder mit eine thail. Frau z.Zt. verheiratet ist oder nicht. Dann gilt man - spannenderweise in Thailand - als mit einer thail. Frau verheiratet. Wenn man aber nicht mit einer waschechten thail. Frau verheiratet ist, aber zumindest über 50 Jahre alt ist, dann gilt man in Thailand als "Retired". Irre, nicht wahr? Aber es gilt wirklich nur für über 50 Jährige. Leute, die mit einer thail. Frau verheiratet sind, fallen nämlich nicht unbedingt in diese Kategorie. Es sei denn, sie sind über 50. Dann können diese Leute - Achtung, das wirft Euch nun wirklich um - entweder einen Antrag als mit einer thail. Frau verheiratet stellen oder alternativ einen Antrag als Retired stellen. Je nach ausgefüllten Antrag gelten dann andere Nachweispflichten. Ist so als wenn man in D einen Antrag auf einen Führerschein als Bekloppter stellt. Gibt es wohl viele. Das gute ist, wenn der Bekloppte gar noch mit einer thail. Frau verheiratet ist, dann braucht der Bekloppte weniger Geld nachzuweisen, als wenn der Bekloppte alleinstehend wäre. Daraus leiten dann viele Bekloppte einen Rechtsanspruch auf Gleichbehandlung aller Bekloppten ab. Wobei natürlich keiner was gegen die Bekloppten hat. Es sei denn, die melden sich zu Foren o.ä. an.
    Wechsele mal deinen Dealer - der Stoff ist nicht gut fuer dich
    Lies meine Frage ! Ich habe nichts von "A" geschrieben, wollte nur Wissen ob es fuer verheiratete (egal wie alt ) so geblieben ist wie ich es 2000 schon hatte ( Heute nur mit 400.000 ) - die "Rentnerfrage" hier interessiert mich nicht !

  9. #58
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Tschaang-Frank Beitrag anzeigen
    Wechsele mal deinen Dealer - der Stoff ist nicht gut fuer dich ...
    Ich hab trotzdem herzlich gelacht.

    Ansonsten: ja, Tschaang-Frank, es ist so geblieben.
    Die Zahlen haben sich etwas verschoben.
    Aber wir verdienen ja alle auch mehr Geld, gelle?


  10. #59
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Falsch, es ist nicht so geblieben.

    Heute musst du ein eigenstaendiges Einkommen oder Deposit nachweisen. Familieneinkommen ist nicht mehr.

    Du benoetigst einen aktuellen Auszug aus dem Heiratsregister. Heiratsurkunde reicht nicht mehr.

    Ggf. verlangt die Immi weitere Nachweise, dass es sich nicht um eine Scheinehe handelt. Z. B. Photos,
    Anfahrtsszizze zur Bleibe.

    Bei Basis monatliches Einkommen reicht der Zettel von der Botschaft nicht mehr. Die wollen auch die
    urspruenglichen Unterlagen sehen. Also Rentenbescheid, Mietvertrag etc.

  11. #60
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    *
    Gut und Danke, Volker, dass Du meine missverstaendliche Antwort gerade ziehst.
    Ich hatte nur das Grundsaetzliche im Auge, also: verheiratet, auch unter 50 Jahre moeglich, geringerer Betrag als bei "retired".
    Die Details - und damit stimmt meine Antwort tatsaechich nicht mehr - sind sehr wohl "angepasst" wurden.



Seite 6 von 22 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Visum Long Stay OA
    Von Diskusguppy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.11.10, 09:02
  2. Thail. Aufenthaltstitel (one year extension of stay)
    Von waanjai_2 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 04.12.08, 13:34
  3. New salary requirements for the extension of stay based on B
    Von MikeFFM2001 im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.06, 23:28
  4. Pattaya long long time ago ......
    Von mai pen rai im Forum Touristik
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 15.11.04, 08:55
  5. not so long
    Von hamburg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.12.02, 20:48