Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Unfall mit Todesfall in Thailand

Erstellt von Sascha84, 06.06.2008, 18:04 Uhr · 39 Antworten · 7.260 Aufrufe

  1. #11
    Bjoern
    Avatar von Bjoern

    Re: Unfall mit Todesfall in Thailand

    Sorry, Ex-Frau ist natürlich was anderes als Ehefrau... Lesen müsste man können... sorry, mein Fehler !

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Unfall mit Todesfall in Thailand

    nein, einen Anwalt auf alle Fälle einschalten,
    notfalls muss nachgewiesen werden,
    dass eine dringende medizinische Behandlung in Deutschland unaufschiebbar war,
    und deshalb ausgeflogen werden musste.

    am besten einen Vertrauensanwalt der Botschaft

  4. #13
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Unfall mit Todesfall in Thailand

    Zitat Zitat von Sascha84",p="597306
    [...]Das ich jetzt nicht zurück reise ist klar, wäre leichtsinnig.[...]
    Herzlich willkommen, in der realen Welt

    Nach den geschilderten Vorfällen ein zu reisen wäre hirnrissig - obwohl, als gebranntes Kind bin ich immer skeptisch mit den Schilderungen im Internet.

    Nix Persönliches, halt Erfahrungswerte

  5. #14
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Unfall mit Todesfall in Thailand

    Es wäre am einfachsten, mit der thail. Botschaft zu reden. Die wird ja erfahren können, ob was gegen den TS vorliegt.

  6. #15
    Avatar von Sascha84

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    13

    Re: Unfall mit Todesfall in Thailand

    @Bjoern
    Das ich im Computer drin bin ist klar, unklar ist mir jedoch, warum ich raus gekommen bin.
    Auch durfte ich nach den 2 Tagen verhör meine Reise fortsetzen, da ich angab weitere 2 Monate in Thailand zu verbringen.
    Warum das ganze so lief wie es lief, ist mir noch immer unklar.

    Was ist das Monkeyhouse und weder oder was 7KB?
    Klingt alles etwas, wie in einem schlechten Film...
    Ich fand lediglich ein gut gelauntes, lachendes Publikum von Anwesenden vor sowie Polizisten die Witze machen etc. Eine völlig andere Situation als wie man sie in Deutschland vorfinden würde.

    Es erschienen keine Zeugen, sondern der Polizeichef konnte nur sehr schlecht Englisch. Am ersten Tag fand somit nur ein Gespräch zwischen ihm und unserem Versicherungsvertreter statt. Am zweiten Tag wollte er gerne die "Version" von mir sowie meines Freundes anhören. Dafür lud er "Nachbarn", ein Ammy + Thailänderin ein, welche unser gesagtes übersetze und uns am Ende das Protokoll. Unterschrieben hat der Polizeichef, die Thaifrau(Übersetzerin), mein Freund und ich. Die Botschaft hat dieses auch übersetzt und das gleiche mir mitgeteilt. Wurde also nicht übers Ohr gehauen was den Inhalt angeht. Warum dieses nie bei der Botschaft ankam, ka...

    @DisainaM
    Anwalt ist im Moment so eine Sache, da ich nicht Rechtschutzversichert bin und im Hinblick der Kosten...

    @Kali
    Ich verstehe deine skeptische Haltung. Es bleibt dir selbst überlassen, ob du es glaubst oder nicht.

    Im Moment stehe ich eben mit der deutschen Botschaft in Thailand sowie der Autovermietung in Kontakt um an Informationen zu kommen. Und da hier im Forum doch einige Leute sind, welche sich mit Thailand recht gut auskennen erhoffe ich mir hier Tipps über weitere Vorgehensweisen, oder wie so etwas in Thailand nun abgewickelt wird.

    @Claude
    Siehe eins weiter oben sowie mein Starthread, dass ich im Kontakt mit der Botschaft stehe und warum diese keine Informationen zu dem Fall haben.
    Die Botschaft wusste bereits am Folgetag des Unfalls davon, doch seitdem erhielt sie keinen Anruf mehr. Aus diesem Grund empfiehlt sie auch nicht weiter nach zu haken.

  7. #16
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Unfall mit Todesfall in Thailand

    Der wichtigste Mann, ist der Versicherungsmann!!
    Wärest Du schuld, muß die Versicherung zahlen.
    So wurde die Unschuld erklärt. Wenn die Polizei für den Verunglückten spricht, setzt die Versicherung einen Anwalt ein. Dieser klagt vor Gericht.
    Da der Reisepass nicht vorübergehend beschlagnahmt wurde, stand einer Ausreise nichts im Weg. Die Thai-Botschaften sind für Auskünfte nicht zuständig. Du könntest ein Touri-Visa beantragen, und würdest es auch erhalten. Auf der BlackList stehst Du sicher nicht, da kein Verfahren mit Urteil. Das würde der Botschaft in BKK mitgeteilt werden. Ein Rechtsanwalt, wäre eine möglichkeit. Den Versicherungsmann oder die Versicherung anrufen, die andere. Da du sicher über Namen und Protokoll-Nr. verfügst, dürfte das leicht sein. Bei Sprachschwierigkeiten könnte man dir helfen. Dann schreib mir mal ne mail. Jetzt aufs geradewohl einreisen, wäre unklug. Das Geld zu bezahlen, wäre möglich gewesen. Allerdings über einen Dritten. Ob hilfreich, lassen wir mal dahin gestellt. Es sterben Zehntausende auf den Strassen. Deshalb kommt nicht jeder ins Gefängnis. Ein anderer Deutscher hat einen zum Krüppel gefahren. Nicht Schuld, die Versicherung zahlte seinen Schaden. Der fährt heut noch rum. Wenn du schuldig sein solltest, dann sieht die Sache anders aus. Das kann dir aber die Versicherung mitteilen. Klär erst mal das ab, dann reden wir weiter.
    Gruß Matthias

  8. #17
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Unfall mit Todesfall in Thailand

    Zitat Zitat von Sascha84",p="597360
    ...Was ist das Monkeyhouse und weder oder was 7KB?.....
    tach,

    das erste steht für gefängnis das andere für 7.000 thai bath

    Zitat Zitat von Sascha84",p="597360
    .......Klingt alles etwas, wie in einem schlechten Film...Ich fand lediglich ein gut gelauntes, lachendes Publikum von Anwesenden vor sowie Polizisten die Witze machen etc.
    Eine völlig andere Situation als wie man sie in Deutschland vorfinden würde.....
    ebend, iss aber nur die nichts aussagende oberfläche. bin da anderer meinung weil die rules
    in thailand anders sind und hätte die 7kb freundschaftspreis gelöhnt.

    kannst ja ggf. hernach x einstellen wie hoch sich der ganze finanzielle aufwand danach
    belief, telefon- ,porto- anwaltskosten etc. belief.

    gruss

  9. #18
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Unfall mit Todesfall in Thailand

    Irgenwie hakt die Geschichte doch. Die Polizei will
    5000 Baht haben und die Versicherung 2000 Baht. Wer
    trägt die Kosten für die Beschädigung am Fahrzeug.
    Wer fuhr noch im Fahrzeug mit oder fuhr Er alleine
    mit Fahrzeug durch Thailand

    Wer glaubt von Euch denn das die Braunen 5000 Baht
    an Teegeld haben wollen und dann plötzlich verzichten
    und warum will die Versicherung denn 2000 Baht haben.

    Was hat eigentlich die Exfrau damit zu tun

  10. #19
    Avatar von Sascha84

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    13

    Re: Unfall mit Todesfall in Thailand

    Zitat Zitat von andydendy",p="597509
    Die Polizei will
    5000 Baht haben und die Versicherung 2000 Baht.
    Haben wollen ist falsch!
    2 Tage nach der Verhörung, wo meine Unschuld bewiesen wurde (CSI war auch anwesend), rief mich der Herr von der Autovermietung an und meinte, dass wenn ich den oben genannten Betrag zahle mir sehr geholfe sei und es das ganze stark erleichtern würde.

    Zitat Zitat von andydendy",p="597509
    Wer trägt die Kosten für die Beschädigung am Fahrzeug.
    Die Versicherung des Fahrzeugs. Am folge Tage des Unfalles wurde bereits der platte Reifen ersetzt durch diese.

    Zitat Zitat von andydendy",p="597509
    Wer fuhr noch im Fahrzeug mit oder fuhr Er alleine mit Fahrzeug durch Thailand
    Mein Freund sowie ich fuhren in dem Fahrzeug. Ich war der Fahrer zu diesem Zeitpunkt.

    Zitat Zitat von andydendy",p="597509
    Was hat eigentlich die Exfrau damit zu tun
    Das kann ich dir nicht sagen, dafür kenne ich Thailand noch zu wenig. Sie war/ist die einzigste verbliebene und wurde kontaktiert. Sie selbst wollte jedoch nur eine kleine Abschiedsparty feiern sagte mir die Übersetzerin, als sie sich unterhielten.


    Ich würde mich sehr freuen, wenn man nicht in jedem 2. Post die Wahrheit in Frage stellt! Denn auf solch einer Basis macht es für mich keinen Sin hier weiter über die Problematik zu sprechen.

  11. #20
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.000

    Re: Unfall mit Todesfall in Thailand

    Das ganze Brimborium basiert eigentlich nur auf der Aussage des Autovermieters. Was da dran ist würde ich erstmal versuchen zu überprüfen. Evt. über die Versicherung die Nr. der Polizei-Dienststelle rausbekommen, und dann einen Übersetzer in deiner Anwesenheit anrufen lassen. Falls die Frage nach dem Warum der Ausreise kommt wie schon geschrieben eine glaubhafte Ausrede zurechtlegen. Vielleicht war es nur der Versuch der Versicherung, über den Verleiher ein paar Baht einzutreiben, wobei die Polizei als Empfänger nur vorgetäuscht wurde. Für die geäusserten Bedenken wegen versuchter Bestechung sehe ich keine Anhaltspunkte.

    Unklar ist deine Angabe über das Polizei-Protokoll: Die Botschaft hat es korrekt übersetzt, aber nicht erhalten? Vielleicht merkst du den Widerspruch.

    Ich finde es übrigens komisch, dass man als Farang da einfach abhaut wenn ein armer Schlucker dran glauben musste. Sicher hört man immer wieder von Abzocke im Zusammenhang mit Unfällen. Wenn man schon so glimpflich davon kommt, würde ich vielleicht dem Tempel für die Einäscherung etwas spenden. Da ich dich und die Umstände aber nicht kenne, aber bitte nicht persönlich nehmen, ist nur so ein Gedanke.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. todesfall
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.03.10, 18:41
  2. Kündigung T-Online im Todesfall
    Von antibes im Forum Computer-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.12.08, 12:55
  3. Motorbike Thailand - Unfall
    Von carsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.05.08, 22:54
  4. Todesfall
    Von Braeu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.10.02, 02:35
  5. Todesfall
    Von MenM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.01, 17:05