Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 92

Unechte AE

Erstellt von sunnyboy, 27.01.2013, 18:36 Uhr · 91 Antworten · 6.994 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Das zieht sich wie ein roter Faden durch viele Postings,
    so wird das nix,
    geh mal zur Nachschulung, Deine Lernphase liegt wohl schon sehr lange zurück.


    Das ausgrechnet Du mir eine Nachschulung in Ausländerrecht nach der einen Nummer, die Du hier gebracht hast, empfiehlst, entbehrt schon an gewisser Komik.


    .......-Visum als Bezeichnung in Fachkreisen,
    ich weiss nicht, in welchem Milieu Du Dich rumtreibst,
    geh mal weniger in .......-Clubs, und sei mit Deinen Bezeichnungen vorsichtiger.
    Sicherlich ist mein Hauptwirkungskreis nicht wie Deiner, ansonsten wäre ich nicht mal auf die Idee gekommen solche Verbindungen zu konkretisieren. Das muss an Deinem derzeitigen Umfeld liegen, dass Du mir solche befremdlichen Vorwürfe machst, weil Du den Begriff
    '.......-Visum' für 'Pendler/Schaukler-Visum' nicht kennst.

    Eines ist auf jeden Fall sicher, Du bist kein Jurist. Nicht mal einer mit dem ersten Staat5examen.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833
    Zitat Zitat von phitim Beitrag anzeigen


    Das ausgrechnet Du mir eine Nachschulung in Ausländerrecht nach der einen Nummer, die Du hier gebracht hast, empfiehlst, entbehrt schon an gewisser Komik.
    ich rede nicht vom Ausländerrecht,
    sondern von substantieller Argumentationstechnik,

    ich rate Dir dringent, an Deiner inhaltlichen Aufbaumethodik zu arbeiten,
    Du schaffst sonst den Absprung zum juristischen Transfer-Denken nicht,
    und wirst scheitern.

  4. #73
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Nachdem jetzt hier alles und beim Auswärtigen Amt alles quer gelesen haben ist das C4 Visum, für mich die einzig vernünftige Lösung.
    Das Thema ist nur wie läuft die genaue Abwicklung, wann wird ja kaum für ein Jahr eine Krankenversicherung abschließen, wenn es real nur zwei Aufenthalte werden. Noch zwei Aufenthalte von Madame in Deutschland und vielleicht etwas VHS, wird dann das Thema A1 auch hinfällig. Denn beim Aufenthalt in unserem Lande geht das Lernen recht fix. Ottos Vertraute hat nie auf einer Schule Deutsch gelernt und kann das mittlerweile ganz gut, so das sie auch ohne Ottos Beisein alles allein erledigen kann.

    Gruß Sunnyboy

  5. #74
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ich rede nicht vom Ausländerrecht,
    sondern von substantieller Argumentationstechnik,

    ich rate Dir dringent, an Deiner inhaltlichen Aufbaumethodik zu arbeiten,
    Du schaffst sonst den Absprung zum juristischen Transfer-Denken nicht,
    und wirst scheitern.
    Da mache mir keine Sorgen. Im übrigen befinde ich mich hier in einem Forum über Thailand und werde hier sicherlich
    keine Fachvorträge halten für Juristen, die Du nicht verstehst.

    Deine vorherige Empfehlung an sunnyboy ist illegal. Laienhaft ausgedrückt hast Du das ausgesagt:
    Geh' mal klauen, aber lass Dich nicht dabei erwischen und sag niemanden, dass ich das gesagt habe.

  6. #75
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    bei Otto liegt der Fall komplett anders, seine "Freundin" ist die Mutter eines deutschen Kindes und somit hat er freies Reisen (um es ganz einfach auszudrücken).

    Gruß Sunnyboy
    ich dachte es ginge da um die AE für die Frau!

    Aber wenn deine Frau eine AE hat so ist dieses wiederholte Zitat ein Anhaltspunkt um engstirnige Geister was von der Bedeutung des Art 6 GG und gewöhnlichen Aufenthalt entgegenzuhalten

    Beschluss des 2..Senats vom.30.5.2011 -.2.B.241/11.-

    und was alles passieren muss bis mal die eheliche Lebensgemeinschaft als aufgehoben gilt sieht man in dem Anschlussverfahren hier

    Urteil der 10..Kammer vom.2.3.2012 -.10.K.831/11.-


    Sunny, du beabsichtigst deinen gewöhnlichen Aufenthalt in nahcer Zukunft in D zu lassen. Deine Frau wird sicherlich nicht mehrere Jahre nicht nach D kommen und du nicht zu ihr reisen. Wenn doch, dann ist es eine Situation wo deine Frau vermutlich keine AT für D benötigt.

  7. #76
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833
    Zitat Zitat von phitim Beitrag anzeigen
    Da mache mir keine Sorgen. die muss man sich wohl machen

    Im übrigen befinde ich mich hier in einem Forum über Thailand und werde hier sicherlich
    keine Fachvorträge halten für Juristen, die Du nicht verstehst.

    Deine vorherige Empfehlung an sunnyboy ist illegal. Laienhaft ausgedrückt hast Du das ausgesagt:
    Geh' mal klauen, aber lass Dich nicht dabei erwischen und sag niemanden, dass ich das gesagt habe.
    Der erste Satz zeigt es wieder,

    bemüh Dich bitte, Deine Gedanken sprachlich sinnvoll zu bündeln.

    Dir fehlt es am dialektischen Denken in Deinen Argumentationsketten.

    Du interpretierst einseitig,
    aus meiner Sicht könnte es sich bei den Ausführungen von DisainaM um eine illegale Empfehlung handeln.
    aus meiner Sicht zeige ich zu einem Zeitpunkt, wo der zugrundeliegende Sachverhalt bei sunnyboy noch unzureichend konkretisiert ist,
    verschiedene Rechtsfolgen bei verschiedenen Lebenssachverhalten auf,
    ob eine davon auf sunnyboy in der Zukunft zutreffen würde, ist unklar.
    Gedankenspiele über sunnyboys Ehezukunft sind noch keine konkretisierte Lebensplanung,
    daher ist Deine Interpretation hinfällig.

    Aber darum geht es nicht,
    es geht um Deine Unfähigkeit, die juristische Komplexität der Sachverhalte zu erkennen,
    arbeite daran, wenn Du willst, dass Du ernst genommen werden willst.

  8. #77
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    ich dachte es ginge da um die AE für die Frau!

    Aber wenn deine Frau eine AE hat so ist dieses wiederholte Zitat ein Anhaltspunkt um engstirnige Geister was von der Bedeutung des Art 6 GG und gewöhnlichen Aufenthalt entgegenzuhalten

    Beschluss des 2.*Senats vom*30.5.2011 -*2*B*241/11*-
    Danke! Am Thema vorbei, weil es inhaltlich in dem Fall um diese einzelfallbezogene Situation geht, die beruflich bedingt war, aber nicht wie im Falle von sunnyboy, private Gründe hat:

    Der "gewöhnliche Aufenthalt" des deutschen Ehepartners eines Ausländers im Inland im Sinne § 28 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AufenthG ist nicht gleichbedeutend mit dem "Wohnsitz" im Verständnis des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Er erfordert in Fällen eines sich über längere Zeiträume erstreckenden beruflich bedingten Aufenthalts im Ausland eine einzelfallbezogene Bewertung, ob der deutsche Ehegatte (noch) einen faktischen Lebensmittelpunkt im Bundesgebiet hat.

    Insbesondere beruflich bedingte, im Einzelfall auch längere räumliche Trennungen von Ehepartnern rechtfertigen nicht automatisch die Annahme einer Aufhebung der familiären Lebensgemeinschaft. Eine solche erfordert nicht unbedingt das Vorliegen einer ständigen häuslichen Gemeinschaft der Ehepartner, allerdings im Falle einer längeren räumlichen Trennung die Feststellung zusätzlicher Anhaltspunkte, um das Fehlen eines gemeinsamen Lebensmittelpunkts weitgehend auszugleichen. Bei einer berufs- und ausbildungsbedingten Trennung setzt die Anerkennung einer familiären Lebensgemeinschaft daher voraus, dass die Ehepartner einen regelmäßigen Kontakt zueinander pflegen, der über bloße Besuche hinausgeht und in dem die persönliche und emotionale Verbundenheit im Sinne einer Beistandsgemeinschaft zum Ausdruck kommt.
    Und wie man hier sieht, hat es auch rein gar nichts mit sunnyboys Fall zu tun.

    und was alles passieren muss bis mal die eheliche Lebensgemeinschaft als aufgehoben gilt sieht man in dem Anschlussverfahren hier

    Urteil der 10.*Kammer vom*2.3.2012 -*10*K*831/11*-

  9. #78
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Der Sunny hat Fragen und die Anderen bekriegen sich,
    so ganz hilfreich ist das fuer ihn wohl nicht

  10. #79
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Gedankenspiele über sunnyboys Ehezukunft sind noch keine konkretisierte Lebensplanung,
    daher ist Deine Interpretation hinfällig.
    Spiel mir noch weitere Bälle zu.

    Ich wiederhole: Es ist keine eheliche Lebensgemeinschaft geplant, daher auch keine AE nach § 28 AufenthG.
    Alles andere ist erschleichen einer AE mit unrichtigen und unvollständigen Angaben.

    Aber darum geht es nicht,
    es geht um Deine Unfähigkeit, die juristische Komplexität der Sachverhalte zu erkennen,
    arbeite daran, wenn Du willst, dass Du ernst genommen werden willst.
    Du bist ein echter Witzbold. Nur weil ich nicht mit wilden Konstrukten aus Deiner Vergangenheit anfange, würde ich die Komplexität nicht erkennen? Hier zählen die Fakten und nicht Deine wilden Konstrukte, die es gar nicht gibt. Als Mandant wärst Du der Schrecken jedes
    Anwalts, der sich pausenlos Querverbindungen erklären lassen müßte, weil Du dir etwas zusammenreimst.

  11. #80
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Der Sunny hat Fragen und die Anderen bekriegen sich,
    so ganz hilfreich ist das fuer ihn wohl nicht
    So langsam verliere ich auch die Lust mich mit Laien wie DisainaM und franky_23 zu befassen.
    Verletzte Eitelkeit (DisainaM und franky_23) treffen auf fachliche Kompetenzen.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte