Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 92

Unechte AE

Erstellt von sunnyboy, 27.01.2013, 18:36 Uhr · 91 Antworten · 7.006 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    Werde mich mal in die Thematik Jahresvisum einarbeiten und dann weitere Fragen stellen.


    Gruß Sunnyboy
    stichwort unechtes Jahresvisum. Da gilt, einfach ein unechtes Mehrjahresvisum beantragen und schaun was rauskommt. GGf. auch auf die optionale bona vita Eigenschaft hinweisen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    stichwort unechtes Jahresvisum. Da gilt, einfach ein unechtes Mehrjahresvisum beantragen und schaun was rauskommt. GGf. auch auf die optionale bona vita Eigenschaft hinweisen.
    Hurra! Ich habe einen Papagei im Forum!

  4. #33
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Auch gilt weiterhin, dass i.d.R. die AE für 3 Jahre ausgestellt werden soll. Ggf. vor einem VG klären, wieso dies nicht gemacht wird, den schließlich ist beim Familiennachzug zum Deutschen die Mindestintegrationsleistung für die NE ja schon als Integrationsvorleistung erbracht.
    Er soll den teuren Weg gehen, wenn er es möglicherweise günstiger haben kann? Übrigens, mit den Motivationen wie sunnyboy sie hat, die er hier genannt hat, wird er vor jedem VG mit seinem Anliegen abprallen. Kein RA wird sunnyboy dazu raten diesen Weg zu gehen.

    Beim Familiennachzug zu Deutschen die Mindestintegrationsleistung für die NE ja schon als Integrationsvorleistung erbracht?

    Wie kommst Du zu dieser Theorie? Die Integrationsprognose ist einfach günstiger, aber eine Mindestintegration ist da gar nicht
    in Vorleistung erbracht worden. Tut mir leid, franky_23, aber das ist einfach Unsinn.

  5. #34
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    ... Mit der Zuverlässigkeit ist das so eine Sache, eine Freundin eines Forenmembers ist einst jedes Jahr ín Deutschland aufgeschlagen und auf einmal ohne jeglichen ersichtlichen Grund hat es aufeinmal nicht mehr geklappt. ...
    Kann ja irgendwie nicht sein.
    Gerade haben wir gelernt, dass nur alle Papiere korrekt sein muessen:

    Zitat Zitat von sreel Beitrag anzeigen
    ....
    FAKT ist: wir haben das visum über 86 Tage bekommen! und das war absolut gar kein problem! wenn man alle nötigen dokumente hat, anständig gekleidet ist (insbesondere eine verpflichtungserklärung hat) und noch zur uni geht, dann gibt es keinen grund, warum das abgelehnt werden sollte.
    .....
    .....

    nochmal für alle:
    WENN MAN ALLE NÖTIGEN DOKUMENTE HAT, DANN BEKOMMT MAN AUCH DAS VISUM. EGAL FÜR WIE LANGE UND AUCH, WENN MAN DAVOR NOCH NIE IN EINEM ANDEREN LAND WAR!!!

    War die Dame eventuell unanstaendig angezogen?


  6. #35
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Er soll den teuren Weg gehen, wenn er es möglicherweise günstiger haben kann? Übrigens, mit den Motivationen wie sunnyboy sie hat, die er hier genannt hat, wird er vor jedem VG mit seinem Anliegen abprallen. Kein RA wird sunnyboy dazu raten diesen Weg zu gehen.
    Ich habe es noch nicht geschafft mich ausreichend in die Thematik einzulesen.

    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, Madame trabt vor dem Ablauf des A1 in die Botschaft und beantragt ein Jahresvisum, man durchläuft die gleiche Prozedur wie bei dem dreimonatigen Schengenvisum.

    Wenn das nicht klappt, könnte sie dann theoretisch ein Visum zur Familienzusammenführung stellen, denn dafür gibt es ja den Schutz der Familie.


    Interpretiere ich das jetzt richtig?

    Übrigens beim Interview zum Schengenvisum war meine Frau einfach sie selbst und hat alles ehrlich beantwortet und hat überzeugt. Habe mich komplett rausgehalten.

    Gruß Sunnyboy

  7. #36
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von phitim Beitrag anzeigen
    in Vorleistung erbracht worden. Tut mir leid, franky_23, aber das ist einfach Unsinn.
    Was ist für dich der teurere Weg und wie kommst du darauf?

    da die Integration maßgeblich über den Sprachnachweis geht und nach §28 Abs. 2 für die Ne lediglich einfache Deuschkenntnisse und sonst nichts erforderlich sind stellt sich die Frage wieso du anderer Ansicht bist? Wenn A1 schon vor der Einreise nachgewiesen wird, was will dann die Ausländerbehörde noch verlangen? Du sagst doch selbst, dass die Integrationsprognose günstig ist und somit ein Teil der Integrationsleistung auf Andere Art und Weise erfolgt. Welchen Sinn macht dann wegen der Teilnahme an einem Integrationskurs einen Titel für so kurze Zeit auszustellen?

    Die EU Kommission hat nach meinem dafürhalten im Fall Imran sehr wohl gesagt, dass ein Sprachnachweis als eine Einreisevoraussetzung eine Integrationsvorleistung darstellt. Das wurde bis dto. noch von niemanden bestritten. Selbst die Politiker sehen dies so.

    Es steht dir frei die überwiegenden Rechtsansichten als Unsinn anzusehen.

    Wieso sollte jedes Verwaltungsgericht die Allgemeinen Verwaltungsvorschriften zum AufenthG nicht beachten?

  8. #37
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    Ich habe es noch nicht geschafft mich ausreichend in die Thematik einzulesen.

    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, Madame trabt vor dem Ablauf des A1 in die Botschaft und beantragt ein Jahresvisum, man durchläuft die gleiche Prozedur wie bei dem dreimonatigen Schengenvisum.
    Der Ablauf ist der Gleiche. Weil es sich um ein unechtes Jahresvisum handelt, solltest Du dich an dem Verfahren beteiligen.

    Wenn das nicht klappt, könnte sie dann theoretisch ein Visum zur Familienzusammenführung stellen, denn dafür gibt es ja den Schutz der Familie.


    Interpretiere ich das jetzt richtig?
    In Deiner jetzigen Konstellation ist die Ehe nicht schützenswert, weil diese Ehe nicht in Deutschland gelebt wird. Zu dem ersichtlich ist, dass es sich immer um gegenseitige Besuche handelt. Ändert sich die Konstellation mit dem festen Plan die Ehe in Deutschland zu leben, ist es etwas anderes.

  9. #38
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Was ist für dich der teurere Weg und wie kommst du darauf?

    da die Integration maßgeblich über den Sprachnachweis geht und nach §28 Abs. 2 für die Ne lediglich einfache Deuschkenntnisse und sonst nichts erforderlich sind stellt sich die Frage wieso du anderer Ansicht bist? Wenn A1 schon vor der Einreise nachgewiesen wird, was will dann die Ausländerbehörde noch verlangen? Du sagst doch selbst, dass die Integrationsprognose günstig ist und somit ein Teil der Integrationsleistung auf Andere Art und Weise erfolgt. Welchen Sinn macht dann wegen der Teilnahme an einem Integrationskurs einen Titel für so kurze Zeit auszustellen?

    Die EU Kommission hat nach meinem dafürhalten im Fall Imran sehr wohl gesagt, dass ein Sprachnachweis als eine Einreisevoraussetzung eine Integrationsvorleistung darstellt. Das wurde bis dto. noch von niemanden bestritten. Selbst die Politiker sehen dies so.

    Es steht dir frei die überwiegenden Rechtsansichten als Unsinn anzusehen.

    Wieso sollte jedes Verwaltungsgericht die Allgemeinen Verwaltungsvorschriften zum AufenthG nicht beachten?
    Liest Du auch mal außer meinen Einlassungen Deine Texte nochmal? Mir fehlen echt die Worte.

  10. #39
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von phitim Beitrag anzeigen
    Der Ablauf ist der Gleiche. Weil es sich um ein unechtes Jahresvisum handelt, solltest Du dich an das Verfahren beteiligen.
    Ich dachte, dass bei einem Schengenvisum die ALB nicht beteiligt ist.


    In Deiner jetzigen Konstellation ist die Ehe nicht schützenswert, weil diese Ehe nicht in Deutschland gelebt wird. Zu dem ersichtlich ist, dass es sich immer um gegenseitige Besuche handelt. Ändert sich die Konstellation mit dem festen Plan die Ehe in Deutschland zu leben, ist es etwas anderes.
    Schmarrn! § 28 Satz 1 AufenthG erfordert nur den gewöhnlichen Aufenthalt des Deutschen in D! Es ist die persönliche Entscheidung der Eheleute darüber zu bestimmen in welcher Form sie die Ehe führen. Auch wenn es aktuell nur in Form von Besuchsgemeinschaften geführt wird, so ist dies eine persönliche Entscheidung der Eheleute.

    Wenn sie nur die Besuchsgemeinschaft wählen, so wollen sie ja keinen Aufenthaltstitel nach Abschnitt 6 und das Thema nichtschutzwürdige Ehe ist im Grunde irrelevant.

  11. #40
    Avatar von phitim

    Registriert seit
    08.01.2013
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Ich dachte, dass bei einem Schengenvisum die ALB nicht beteiligt ist.
    Du gehst mir langsam auf die Nerven, franky_23!!! Ich habe NICHT geschrieben, dass die Ausländerbehörde an dem Verfahren beteiligt ist, sondern sunnyboy (also ER!) soll sich an dem Verfahren beteiligen, damit er aufklärt, warum und weshalb das unechte Jahresvisum aus Sicht der Beiden benötigt wird!

    Bitte erst lesen, verstehen und dann vielleicht antworten, franky_23!!!



    Schmarrn! § 28 Satz 1 AufenthG erfordert nur den gewöhnlichen Aufenthalt des Deutschen in D! Es ist die persönliche Entscheidung der Eheleute darüber zu bestimmen in welcher Form sie die Ehe führen. Auch wenn es aktuell nur in Form von Besuchsgemeinschaften geführt wird, so ist dies eine persönliche Entscheidung der Eheleute.

    Wenn sie nur die Besuchsgemeinschaft wählen, so wollen sie ja keinen Aufenthaltstitel nach Abschnitt 6 und das Thema nichtschutzwürdige Ehe ist im Grunde irrelevant.
    Ich habe echt keine Worte mehr dazu. sunnyboy, viel Glück, wenn Du den Empfehlungen von franky_23 folgen möchtest. Ich habe keine Lust mehr mir diesen Unsinn von franky_23 weiterhin durchzulesen. Solltest Du weitere Informationen brauchen, sunnyboy, dann wende dich per PN an mich.

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte